Alena Coletta , Alexa Coletta Geteiltes Blut - Messenger

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 22 Rezensionen
(20)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geteiltes Blut - Messenger“ von Alena Coletta

**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...** Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten… //Textauszug: Julie spürte, wie sie zu zittern begann. Jetzt fühlte sie Lex’ Hand deutlicher, wie sie ihr Handgelenk umschloss. »Sie sehen so…« »Normal aus?« »Nur dass sie« – sie schluckte – »nicht mehr lebendig sind.« »Vampirleichen verwesen nicht«, sagte Lex ruhig. »Sie bleiben im gleichen Zustand, bis die Sonne sie zu Asche verbrennt.«//

Ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen und bin hellauf begeistert! Gefällt mir sogar besser als Band 1!

— RozaBooks
RozaBooks

Absolut Hammer und ich liebe es!!! Ich freu mich schon auf mehr von den Autorinnen. Hier wird man in Intrigen und einen alles zu verschlinge

— Solara300
Solara300

tolle Verbesserung zum ersten Band !!

— charmingbooks
charmingbooks

Eine gelungene und spannende Fortsetzung mit einem großen und unerwarteten Showdown am Ende.

— ClaudisGedankenwelt
ClaudisGedankenwelt

Eine gelungene Fortsetzung mit einem Ende, was man so nicht erwartet hätte! Ich bin sehr gespannt auf Band 3!

— Lesesumm
Lesesumm

Der 2. Teil hat mir genauso gut gefallen wie der 1. vielleicht sogar noch ein bisschen besser ;) Ich warte schön gespannt auf den Nächsten.

— Lissianna
Lissianna

Super Fortsetzung von Band 1, noch spannender und rasanter!

— MariaLeseEule
MariaLeseEule

Spannende, überraschende und geniale Fortsetzung!

— Lienne
Lienne

[5+/5] Der erste Band konnte mich ja schon beeindrucken, aber spätestens jetzt bin ich gebannt, begeistert und fasziniert!

— Marysol14
Marysol14

So viel neue Wendungen und so viel Spannung. Und erst das Ende!! Ich bin geflasht. Ich liebe es. Ich will einen Band 3!!!

— CaraRo
CaraRo

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Eine wunderbar fantasievolle Geschichte, die mir durch blasse Charaktere und etwas sprunghafter Handlung die Lesefreude eindämmte.

Booknerdsbykerstin

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Das ist das Beste was ich je gelesen habe💖✨ 100000/10!! Jetzt wo finde ich mir so einen Mann wie Rhysand?🤔😍😭

iamMarii

Vom Suchen und Finden

Spannende und unterhaltsame Mischung aus Indiana Jones meets Romeo und Julia im Wilden Westen.

Ruffian

Romina. Tochter der Liebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die Geschichte ging wirklich total ans Herz, auch wenn sie insgesamt eher etwas ruhiger war.

-Danni-

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Probleme, Lügen, Drogen. Meine "Droge" (Band2) kommt erst im Herbst 2018. Wer hat das nur entschieden?

Buchverrueggt

Feuer und Feder

Eine interessante Fantasystory, die zwar erst spät in Fahrt kommt, aber dann für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verrat und Lügen

    Geteiltes Blut - Messenger
    RozaBooks

    RozaBooks

    07. July 2017 um 18:18

    Ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen und bin richtig begeistert! Keine Frage, dass es 5 Sterne von mir bekommt. Die Charakteren haben mich wieder völlig überzeugt und ich habe mit Val, Julie und auch Georgina mitgefiebert. Bei diesem Band fand ich die Sichtweisen noch besser umgesetzt als in Band 1 und die Autorinnen scheinen sich gut aufeinander abgestimmt zu haben. Auch gefiel es mir, mehr über Lex und Georgina zu erfahren. Mehrere Male habe ich beim Lesen ausgerufen oder geflucht oder wollte sie anfeuern, endlich dies und jenes zu sagen/tun. Ich konnte mich in alle Sichtweisen gut hineinversetzen. Auch der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Vor allem das ist ein Punkt, der mich bei Band 2 sehr überzeugt hat, da ich hier den Stil (noch) besser fand als in Band 1 und weil ich den Unterschied zwischen Alena und Alexa nicht merkte. Es war sehr spannend, gefühlsvoll und authenisch geschrieben und auch das Setting in London habe ich toll gefunden. Subtil kamen immer wieder Strassen- oder Undergroundnamen vor und man hat gemerkt, dass die Autorinnen sich auskennen. Die Geschichte mit Val und Julie habe ich perfekt gelungen gefunden. Wie die Lügen ihre Beziehung immer wieder trübt, wie Val über seine eigenen Fehler und Lügen stolpert und wie Julie nun ein Teil dieser Welt ist - alles am Plot hat sich zugespitzt und hat mich in vielen Wendungen überrascht. Scheinbar jedes Detail ist aufgegriffen worden und auch der Showdown am Ende hat mir sehr gefallen. [SPOILER ALERT] Ich hatte für einen Moment sehr Angst, dass Julie und Val nicht zusammenkommen würden und war dann enorm erleichtert über den Ausgang der beiden ;). Und auch das offene Ende mit Dan habe ich toll gefunden, da es quasi den Happy End Effekt wieder zunichte gemacht hatte. [SPOILER ENDE]. Das Buch war also durch und durch ein tolles Lesevergnügen in einer Mischung aus Fantasy mit Intrigen und Liebe. Schade, dass es keinen dritten Band gibt, aber auch 1 und 2 passen so gut zusammen!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2170
  • Wenn ein Verrat deine einzige Hoffnung war...

    Geteiltes Blut - Messenger
    Solara300

    Solara300

    26. October 2016 um 16:41

    Cover Das Cover ist wie ich finde passend zu der Reihe und macht Lust auf mehr, Sehr gut gewählt, den hier geht es blutig rund. Die Frage stellt sich hier, welchen Ausgang oder in welche Richtung der Kampf sich jetzt entwickelt. Schreibstil Die Autorinnen Alena Coletta & Alexa Coletta haben einen bildhaften und flüssigen Schreibstil der mich sehr schnell wieder zu Julie und ihre Entdeckung mitgenommen hat. Finde ich Klasse und ich war gespannt was jetzt mit Val ist.  Gefällt mir sehr gut wie die Protas sich entwickelt haben und welch verstrickte Lügen und Verwicklungen hier zu Tage treten.  Meinung Wenn ein Verrat deine einzige Hoffnung war... Dann sind wir bei Julie Turner, die seit ihrem Verrat von Val nichts mehr gehört oder gesehen hat. Dabei wollte sie ihn retten, aber mit seiner Ansage hatte er ihr ja verdeutlicht das sie für ihn nicht länger existent ist. Derweil wird sich Julie immer mehr des Krieges bewusst, sei es jetzt das Lex sie immer mehr integriert und sie  nicht nur immer hinter ihrem Computer sitzt, oder beim Anblick der Leichen. Den die Kämpfe bringen immer mehr Verluste auf beiden Seiten zu Tage. Im ganzen Wahnsinn versucht Julie mehr herauszufinden. Eine Schwäche der ein Schachzug sein kann, der den ganzen Wahnsinn der ihre Tante Rosemary oder Marek anstellen, endlich aufhalten kann. Aber nichts ist dabei hilfreich, dazu kommt, dass ihre Freundin Dora  mit ihrer auffälligen Haarfarbe ins Visier gerät und Julie sich als Lockvogel zur Verfügung stellt. Nur mit welchen Konsequenzen, war ihr zu diesem Zeitpunkt noch nicht so bewusst und schneller als ihr lieb ist muss sie um ihr Leben flüchten. Die Stimmung ist angespannt und Rob möchte das Julie bei ihm und seiner neuen Freundin wohnt, das lehnt Julie aber vehement ab und versucht indes herauszufinden wer Dante ist und wieso er hinter dem Spiel steckt das alles zu verändern droht. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt... Fazit  Absolut Hammer und ich liebe es!!! Ich freu mich schon auf mehr von den Autorinnen. Hier wird man in Intrigen und einen alles zu verschlingen Krieg mitgenommen, wo man nicht weiß wie der Ausgang sein wird. Reihenfolge - Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1) - Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2) 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Spannend - Unterhaltsam - Toll

    Geteiltes Blut - Messenger
    charmingbooks

    charmingbooks

    11. October 2016 um 10:28

    Klappentext:**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…Meinung:Bereits den ersten Band durfte ich lesen und ich war ja sehr skeptisch was mich bei diesem zweiten Band erwartet. Leider hatte ich ja mit dem ersten Band so meine liebe Mühe und fand diesen ja recht langatmig, wenn auch interessant.Dieser zweite Teil knüpft natürlich nahtlos an den ersten an. Auch wenn ein gewisser Zeitraum zwischen den beiden Teilen entstanden ist, konnte man ohne Probleme wieder ins Buch finden. Das fand ich auf jedenfall gut gemacht. Zudem sind die Autorinnen Ihren Schreibstil treu geblieben und man findet einen leichten und einfachen Stil vor, der sich unproblematisch so weglesen lässt.Natürlich ist auch hier ein Wiedersehen mit alten Bekannten, was auch hier die Zuordnung der vielen Namen wesentlich vereinfacht. Auch die Grundidee hinter dieser Geschichte fand ich wahnsinnig spannend und in meinen Augen wurde diese hervorragend umgesetzt. Es hat mich einfach mehr gepackt und man hat hier ein absolutes Steigerungspotenzial.Auch die Charaktere haben wesentlich mehr Tiefe bekommen und auch hier ist ein Steigerungspotenzial ersichtlich. Man merkt schon, dass im Gegensatz zu Band 1 eine Weiterentwicklung zu erkennen ist. Julie hat sich für mich zum positiven entwickelt. Sie setzt mehr Ihr Köpfchen ein, versucht nicht bei allem Ihren Willen durchzusetzen und ist auch nicht mehr das zwischenzeitliche weinerliche Mädchen, welches in eine andere Welt hineingerissen wurde.Aufwarten kann dieser Band auf jedenfall mit viel Action. Mit stetiger Spannung, gute Ideen und tollen Charakteren. Ein Lex der über sich hinauswächst, ein James der seine Sichtweise ändert und auch ein Val hat hier wieder seine tragende Rolle.Gerade die Geschichte um Julie und Val nimmt für mich einen absolut positiven Verlauf und ich bin sehr glücklich über dieses Ende.Fazit:Hier sollte auf jedenfall Band 1 bekannt sein, bevor man sich dieser Geschichte widmet. Aber sie ist absolut zu empfehlen. Mir hat sie viel Freude bereitet, durch Ihre Wendungen, Ihre Spannung und mit genau der richtigen Prise Witz und Charme.

    Mehr
  • Aufregend und voller Spannung

    Geteiltes Blut - Messenger
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    07. October 2016 um 18:07

    Val ist nach Julies Aktion verschwunden und keiner weiß wo er steckt. Dabei wird er dringend gebraucht, denn plötzlich werden ständig Dealer von Geteiltes Blut ermordet. Und jedes Mal wenn die Exlex den Mörder aufspürt, sagen diese dass sie die Namen von Mephisto haben. Doch weder Lex noch Julie glauben daran dass Val die Leute verraten hat. Deswegen muss Val wieder auftauchen und plötzlich ist er wieder da. Als er von SPIEL (Supernatural Players‘ Incredibly Engaging London Game) erfährt, will er sofort wissen wer hinter Dante steckt. Vor allem da die Brigade denkt das Val Dante ist. Und in Vals Kopf formt sich ein Plan, den nicht einmal Julie im Ausreden kann. Julie kommt mir in diesem Band reifer vor, im ersten kam sie mir etwas naiv vor. Sie hat sich das alles einfacher vorgestellt. Aber im diesem Band merkt man das sie einiges mit gemacht hat und das sie das geprägt hat.So zögert sie nicht sich ihre Haare grün zu färben um Dora aus der Schusslinie zu nehmen, weil sie Angst um ihre Freundin hat.Julie gefällt mir in diesem Band einfach besser und das macht sie total sympathisch. Val ist geschafft von dem Elixier das Juli ihm heimlich verabreicht hat und dafür kann er Julie nicht vergeben. Er versteckt sich und taucht erst wieder auf, als es unbedingt sein muss. Er kommt mit seinem neuen Ich einfach nicht zurecht und ist froh als Lily bereit ist ihn unter eine Manipulation zu stellen. So kann er wenigstens versuchen sein Leben wieder einigermaßen normal zu führen, auch wenn er weiß dass das nicht echt ist.Aus Val werde ich einfach nicht schlau, er und seine Pläne sind wirklich undurchschaubar. Trotzdem mag ich ihn irgendwie. In diesem Band erfahren wir auch mehr von Lex. Und auch wenn er immer mit schlechter Laune durch die Gegend läuft, ist er doch ein interessanter Charakter und mit einem sehr interessanten Background. Der zweite Band beginnt etwa zwei Wochen nachdem der erste abgeschlossen ist. Val ist verschwunden. Rosemary hat sich mit Smok verbündet. Und die Exlex rund um Lily versuchen alles um Smok und sein Gefolge aufzuhalten.Erst habe ich nicht kapiert warum die Autorinnen die App SPIEL eingeführt haben, doch je weiter die Geschichte voran schritt, desto mehr Sinn machte das Ganze und rundete die ganze Geschichte ab. Aber mehr möchte ich dazu nicht anführen. Was ich auch toll finde, ist das die Geschichte aus verschiedenen Sichten erzählt wird. Das gab mir einen perfekten rundum Einblick. So erfahren wir nicht nur wie es Val und Julie ergeht, sondern zum Beispiel auch Lex oder Georgina. Am Schluss muss ich noch sage das  ich das Ende total gemein finde, die Autorinnen haben hier einen gemeinen Cliffhanger eingebaut der einfach Lust auf mehr macht und man eigentlich sofort weiterlesen will.Fazit: Der zweite Teil von Geteiltes Blut war aufregend und voller Spannung. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten und es macht Spaß in diese Welt einzutauchen. Daher vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • geniale und spannende Fortsetzung einer tollen Idee

    Geteiltes Blut - Messenger
    KristiesBookcreed

    KristiesBookcreed

    09. September 2016 um 19:08

    Ohne große Worte wird man direkt ins Geschehen geworfen und findet sich mitten drin im WirrWarr auf Lügen und Intrigen. Mitten drin, ja genau das wollte auch Julie immer sein und nun ist sie es und der Leser mit ihr.Das Buch beginnt dort, wo das erste geendet hat.Die Charaktere machen wirklich eine Entwicklung durch. Julie ist im Vergleich zu Band 1 wesentlich besonnener und nicht mehr so... ja sprunghaft trifft es. Sie ist um einiges gereift durch das, was passiert ist.Val hat sich ebenfalls verändert, auch wenn seine Lügen geblieben sind und diese machen mir echt Sorgen, denn wenn es weiter geht, kann es passieren, dass es sich darin verstrickt und/oder verliert.James... ja der arme, arme, arme James... mehr mag ich gar nicht sagen, denn sonst muss ich womöglich einen Spoileralarm setzen.Die verschiedenen Sichtweisen, gepaart mit dem wiedermal tollen Schreibstil der beiden Autorinnen, haben das Lesen sehr angenehm gestaltet und es war ein leichtes das Buch zu beenden.Allerdings war es mir manchmal etwas zu viel, was da auf einmal an Informationen und Eindrücken zutage kam. Es überforderte manchmal, aber dennoch hat es dazu beigetragen, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen, ich wollte einfach alles wissen... alles aufklären.Ich möchte dem Buch 5 von 5 Sterne geben, denn die Gesamtheit hat mich einfach überzeugt und bin wirklich gespannt, was da vielleicht noch so alles auf uns, Julie, Val, James und alle anderen zukommt.

    Mehr
  • Gelungener 2. Teil

    Geteiltes Blut - Messenger
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    04. September 2016 um 20:40

    Inhalt:Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit Julie hinter das Geheimnis der Plattform „Geteiltes Blut“ gekommen ist und sich die Schachfiguren Mephistos für eine Seite entscheiden müssen. Doch der eigentliche Kampf tobt woanders. Und zwar im „Supernatural Players´Incredibly Engaging London Game“ kurz SPIEL genannt. Der Mann hinter dem Game ist Dante und nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher.Rezension:Im ersten Band wurde offenbart, dass Val sich hinter Mephisto verbirgt und schon taucht ein neuer Gegner von ihm auf. Dante hat SPIEL erfunden und bringt damit die ganze Unterwelt in Aufruhr. Außerdem ist der Konflikt, der durch geteiltes Blut wieder aufkam noch nicht geklärt. Rosemary besteht auf den Pakt, dass Vampire kein Blut trinken dürfen, aber ohne eben dieses können die Vampire nicht überleben und werden so genötigt die illegale Plattform zu nutzen um an Phiolen mit wertvollem Blut zu gelangen.Julie Turner hat sich inzwischen noch nicht ganz in ihre Rolle eingefunden. Sie hadert noch damit ob es richtig war, dass sie Val das Elixier durch einen Trick hat einnehmen lassen. Val ist jedenfalls seitdem verschwunden und Julie hätte ihn gern wieder zurück. Doch ob Val ihr den Verrat verzeihen kann, den sie in seinen Augen begangen hat?In der Zwischenzeit spitzen sich die Konflikte stetig weiter zu und man ahnt schon, dass es sicherlich einen großen Knall geben wird. Doch wer am Ende gewinnt und wer sich auf wessen Seite stellt, das bleibt lange im Dunkeln. Dadurch baut sich langsam eine Spannung auf, die mich ab der zweiten Hälfte so sehr fesselte, dass ich förmlich an den Seiten klebte.Es gibt ganz zu Beginn immer wieder kleine Rückblicke auf das erste Buch, sodass es selbst, wenn der erste Band länger zurückliegen würde, kein Problem wäre wieder in die Handlung zu finden. An einigen Stellen war es mir jedoch fast ein bisschen zu viel an Zusammenfassungen. Gerade Julie, die ja mit sich selbst hadert geht die Situation auf dem Dach immer wieder in Gedanken durch. Doch die Handlung nimmt sehr bald an Fahrt auf und es gibt immer wieder viele actionreiche Szenen. Die Pläne der Exlex und auch Rosemarys verhalten sorgen zusätzlich für Spannung. Und dann ist da natürlich noch der romantische Aspekt rund um Val und Julie. Da habe ich auch mitgefiebert ob die beiden nochmal zueinander finden nach all dem Schmerz und dem fehlenden Vertrauen.Mir gefiel an dem Zweiteiler vor allem, dass die Vampire hier ein neues Gesicht bekommen und von dem Klassischen „in den Hals beißen“ stark abweichen. Vielmehr gibt es Organisation und eine Hierarchie unter ihnen was dem Ganzen einen politischen Anstrich verliehen hat.Fazit:Das Finale von „Geteiltes Blut“ besticht durch Action und eine düstere Welt und konnte mich wie auch der Vorgänger bereits gut unterhalten. Wer eine neuartige und spannende Vampirstory sucht, der wird hier nicht enttäuscht werden.Ich vergebe hier: ★★★★☆

    Mehr
  • Geteiltes Blut - Messenger

    Geteiltes Blut - Messenger
    Kleine8310

    Kleine8310

    22. August 2016 um 22:55

    "Geteiltes Blut - Messenger" ist der zweite Band der "Geteiltes Blut" Buchreihe der Autorinnen Alena Coletta und Alexa Coletta. Dieser Band setzt ziemlich genau dort an wo der erste Band geendet hatte und ich hatte auch keinerlei Probleme wieder in die Geschichte hineinzufinden.    Nachdem Julie Val gegen seinen Willen das Elixier verabreicht hatte, ist er verschwunden und auch nach zwei Wochen weiß Julie immer noch nicht wo er sich gerade befindet und vorallem, wie es ihm geht. Währenddessen arbeitet sie eng mit Lex zusammen und die beiden freunden sich noch mehr an. Doch nicht nur die Sorgen um Val machen Julie zu schaffen, sondern auch die Tatsache, dass sich die gesamte Londoner Unterwelt in einem Kriegszustand befindet, seit sie das Geheimnis um "Geteiltes Blut" gelüftet hat.  Kurze Zeit später zeigt sich noch eine weitere offene Frage. Es taucht ein neues Online Game namens "SPIEL" auf, dass die gesamte Unterwelt infiziert hat. Der Urheber ist ein gewisser Dante und es geht darum mit seinem Team Londoner Stadtteile zu erobern. Julie juckt es in den Fingern mehr darüber herauszufinden und ganz besonders würde sie zu gerne wissen wer dieser Dante überhaupt ist. Doch noch bevor Julie weiteres in Erfahrung bringen kann spitzt sich der Kriegszustand zwischen den Exlex und den Brigaden dramatisch zu ... Dank des tollen und spannenden Schreibstils der Schwestern Alena und Alexa Coletta ist mir der Einstieg in die Geschichte sehr gut gelungen. Zudem war ich total neugierig was nach dem offenen Ende des ersten Bandes noch weiter passieren würde. Der Spannungsbogen wird durch unterschiedliche Erzählstränge gleich zu Beginn schon sehr gut gehalten und im Laufe des Buches steigt die Spannung dann auch noch weiter an. Das hat mir wirklich gut gefallen und ich war ziemlich gefesselt. Nach dem ersten Band hatte ich nur eine vage Vorstellung was für Ereignisse mich in "Messenger" erwarten würden, aber ich muss sagen ich wurde positiv überrascht.  Die Charaktere gewinnen in diesem Band mehr an Tiefe und ihre Entwicklung hat mir gut gefallen. Besonders Lex und Georgiana fand ich super. Die Handlung ist spannend und raffiniert gestaltet und bietet auch die nötige Abwechslung. Das Ende ist offen und die Geschichte/ der Plot ansich bietet noch viel Potenzial für weitere Geschichten! Positiv:  * tolle Entwicklung der Charaktere * spannende und abwechslungsreiche Handlung * raffinierte Passagen konnten mich überraschen Negativ:  * der Krieg zwischen Exlex und Brigaden hätte vielleicht minimal weniger Platz einnehmen können   "Geteiltes Blut - Messenger" ist eine gelungene Fortsetzung der Reihe, die mich vorallem durch die abwechslungsreiche und spannende Handlung überzeugen konnte!

    Mehr
  • Leserunde zu "Geteiltes Blut Messenger" von Alena Coletta

    Geteiltes Blut - Messenger
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    **Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...** Endlich ist es soweit & die Fortsetzung von "Geteiltes Blut"  von Alena Und Alexa Coletta ist da.Gleich zu Beginn geht es spannend mit S.P.I.E.L. an den Start.Was steckt dahinter?Sei dabei und spiele in der gemeinsamen Leserunde ein Spiel, das aufregender nicht sein könnte...Band 1 der Reihe sollte bekannt seinDie Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…LeseprobeBand 1: Geteiltes BlutAlena Coletta hat in London studiert und kurzzeitig überlegt, gleich dort zu bleiben. Letztendlich hat sie sich entschieden, nach Frankfurt am Main zu ziehen und Bücher zu schreiben, die in London spielen. Sie mag Geschichten mit selbstbewussten Heldinnen und ohne Happy End. Online ist sie zu Hause auf ihrem Blog »Geteiltes Blut«.Alexa Coletta hat nach ihrem Studium in Mainz und Weimar in der Verlags- und Buchhandelsbranche sowie am Theater gearbeitet. Heute lebt sie in Frankfurt am Main, wo sie am liebsten um 6:30 Uhr mit einer ausgiebigen Joggingrunde in den Tag startet und dabei die Schauplätze ihrer Geschichten auskundschaftet. Online ist sie zu Hause auf ihrem Blog »Geteiltes Blut«. Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die gerne in Jugendromanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Band 1:  "Geteiltes Blut" muss bekannt sein Bewerbungsaufgabe: Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe! Das Buch ist ausschließlich als E-Book im Epub und Mobi Format erhältlichAlena & Alexa Coletta wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf Eure Meinungen :-)Außerdem hat Carlsen Impress auch noch weitere interessante Bücher,schaut einfach mal rein. Viel Spass *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewähltGewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 185
  • Dieser Band schreit nach mehr.... Lesern!

    Geteiltes Blut - Messenger
    Lesesumm

    Lesesumm

    22. August 2016 um 00:28

    meine Buch- und Leseeindrücke: Ich muss sagen, auch hier bei Band 2, finde ich das Cover sehr schön gewählt und umgesetzt. Allerdings haben es auch hier wieder Tablet-Leser etwas besser weil die Farben erhalten bleiben in der Ansicht. Die Autorinnen Alena und Alexa Coletta haben ihren tollen Schreibstil beibehalten und verstehen es, den Leser auf den weiteren Weg mitzunehmen und knüpfen ohne Probleme an Band 1 an. Manchmal merkt man gar nicht wie weit man schon wieder gelesen hat weil man nur so dahin fliegt und in der Handlung mitfiebert und absolut versunken ist. Spätestens wenn man in der Nacht liest, könnte dies allerdings „gefährlich“ werden für den nächsten Morgen. Ich denke, ihr wisst was ich meine. Das Lesealter wird wieder mit ab 14 Jahre angegeben und ist meiner Meinung passend gewählt. Finden könnt ihr das Buch in der Kategorie Jugendbücher. ein kleiner Einblick in die Handlung: Julie hat immer noch mit ihrer Entscheidung zu kämpfen, Val geholfen zu haben, denn dieser sieht das Ganze etwas anders als sie. Jedoch kann sie durch eine neue Freundschaft, vieles mit anderen Augen sehen bzw. erkennt, dass nicht alles so ist, wie es den Anschein haben soll, wenn es nach Val geht. Eine alte Familienfehde spitzt sich massiv zu und am Ende hat keiner wirklich gewonnen. Was jedoch das eigentliche Ende ist, dass müsst ihr nun selbst lesen, denn die Familienstreitigkeiten sind es nicht! meine ganz persönliche Meinung: Wie oben schon geschrieben, knüpft Band 2 perfekt am ersten Teil an und es wird noch spannender. Es geht um neue und alte Freundschaften, Vertrauen, Verrat, Missgunst, familiäre Verwicklungen, manchmal ist Blut nicht dicker als Wasser und das Sprichwort „Lügen haben kurze Beine“ ist hier ebenfalls mehr als zutreffend. Trotz das ich wieder oftmals den richtigen Verdacht hatte bei verschiedenen Zusammenhängen, wurde es mir niemals langweilig beim lesen. Im Gegenteil, ich habe mich gefreut, dass ich gut um die Ecke mitgedacht habe. Allerdings bereiten mir manche Personen schon etwas Kopfschmerzen, denn wenn das so weitergeht in Band 3 mit den Lügen zum Beispiel, wird wahrscheinlich jemand bald alleine da stehen und sich durchkämpfen müssen. Wäre zwar schade aber sicherlich auch einmal heilsam für diesen Protagonisten. Ich bin gespannt wie sich da die Autorinnen entscheiden beim schreiben. Spannend wird es auch durch das Ende vom zweiten Band, denn hier kommt plötzlich eine Wendung, die man zwar ebenfalls schon erahnen konnte aber wenn es dann so ist, ist man trotzdem erst einmal baff. Mir ist die Frage durch den Kopf gegangen, ob hier jetzt wirklich demnächst eine Mitwirkung kommen wird oder aber doch alles im Sande verläuft und wir alle falsch lagen! Fragen über Fragen. Hoffentlich müssen wir alle hier nicht zu lange auf eine Aufklärung warten, denn es fühlt sich jetzt schon ein wenig wie Leseentzug für mich an. Von mir bekommt das zweite Werk, die selbe Bewertung wie Band 1, denn für mich hat das letzte Tüpfelchen noch gefehlt um alle möglichen Sterne zu vergeben. Vielleicht wird man aber auch anspruchsvoller, je mehr man liest. Das könnte auch eine Erklärung sein. Für mich persönlich eine gelungene Fortsetzung mit einem tollen Ende für den Beginn von Band 3! Ich bin schon sehr gespannt auf diesen! Vielleicht klappt es ja dann mit einer vollen Hand als Bewertung. Eventuell sogar dadurch, dass aufgeklärt wird, wer diese mysteriöse Person ist, die einmal kurz auftauchte und dann auch schon wieder nicht mehr wichtig war. Es steckt viel Potenzial in diesem Werk und ich hoffe sehr, dass Alexa und Alena Coletta es voll ausschöpfen werden beim Nachfolger. Lassen wir uns überraschen, was aus der Schreibfeder herausfließen wird. Fazit: Band 2 kann ich ebenso empfehlen wie auch schon Band 1. Für alle Jugendlichen und Erwachsenen, die Erzählungen rund um Vampire, Vampirjäger und Igs lieben. Wie jetzt, ihr wisst nicht was Igs sind? Na dann aber schnell Band 1 und 2 kaufen, auf den Reader oder das Tablet laden und lesen. Es ist ratsam den ersten Band zu kennen, sonst fehlen eventuell beim lesen einige Zusammenhänge! Ich vergebe wieder Blutrote 4,5 Sterne als Leseempfehlung. © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
  • Eine überaus gelungene Fortsetzung

    Geteiltes Blut - Messenger
    ChrissiH

    ChrissiH

    13. August 2016 um 11:17

    **Kurzmeinung** Eine spannende Fortsetzung mit vielen Überraschungen. Gefiel mir sogar noch besser als der erste Teil.   **Inhalt** !! Achtung Teil 2 der Reihe, die Inhaltsangabe kann daher Spoiler zu Band 1 enthalten!! Nachdem die Brigaden den Zugang zu Geteiltes Blut bekommen haben, herrscht Krieg, der offen auf den Straßen stattfindet. Julie, Rob und die Exlex setzen alles daran, dem Einhalt zu gebieten, doch sie scheinen eine Übermacht gegen sich zu haben. Dann tritt ein weiterer Gegner auf das Spielfeld. Dante. Programmierer von SPIEL, der App, auf die nahezu die gesamte Unterwelt versessen ist. Doch was sind seine Pläne und auf welcher Seite steht er…?   **Meine Meinung**Mit viel Neugierde aber auch einiger Skepsis begann ich „Geteiltes Blut – Messenger“ zu lesen, denn obwohl mich das Ende von Teil 1 absolut begeistern konnte, war der Anfang doch ziemlich holprig. Wie es wohl in diesem zweiten Teil sein sollte? Was soll ich sagen? Meine Bedenken wurden schon nach den ersten Zeilen weggewischt. Man ist sofort in der actionreichen Handlung gefangen, denn sie setzt genau dort an, wo Teil 1 aufhörte. Mitten im Kampf der Brigaden gegen die Exlex. Es folgen auch kurze Dialoge, die den Inhalt von Teil 1 zusammenfassen, falls man (wie ich ^^) die Handlung nicht mehr ganz auf dem Schirm hat. Kurz und prägnant werden dabei die wesentlichen Punkte noch einmal ins Gedächtnis gerufen, ohne den Leser zu langweilen. Dafür auch einmal ein Lob an die Autorinnen, die es geschafft haben, die Wiederholungen mehr unterschwellig einfließen zu lassen und den Leser trotzdem erinnert haben. Das fand ich sehr gelungen. Allgemein merkt man, dass die Autorinnen bei diesem Werk schon auf etwas mehr Erfahrung zurückgreifen konnten. Es wirkt in sich stimmiger und gefiel mir insgesamt sogar besser als Teil 1. Es kommt sehr viel Spannung auf und offene Fragen werden geklärt. Aber natürlich tauchen viele weitere auf und deren Lösung ist manchmal ganz anders als man denkt. Denn das ist den Autorinnen wieder gelungen: eine sehr undurchsichtige Handlung, deren Ende selbst für den erfahrenen und mitratenden Leser absolut unerwartet kam und überraschen kann. Und so sollte es ja auch sein. Ein großer Pluspunkt in diesem Buch war auch Julie als Hackerin. In Teil 1 blieben ihre Fähigkeiten leider etwas blass, aber hier kommen sie endlich mal richtig zur Geltung. Wir erleben sie voll in ihrem Element. Beim Programmieren und Internetseiten manipulieren. Was habe ich darauf gewartet! :D Aber auch von den anderen Charakteren erleben wir eine Vielschichtigkeit, die man bisher nur ansatzweise mitbekam. Das fiel mir besonders bei Georgiana und Lex auf. Waren sie in Geteiltes Blut Dot Com nur Randfiguren, die hier und da auftauchten, nimmt man sich in diesem Teil mehr Zeit sie dem Leser näher zu bringen und was habe ich sie lieb gewonnen <3. Gelungen war übrigens auch der Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen. Wer von euch hat nicht von dem Hype um Pokémon Go gehört? Bei dem man ein virtuelles Spiel in die reale Welt versetzt. Ein sogenanntes Location-Based Game. Genauso eins ist in diesem Buch ein zentrales Thema, denn SPIEL fordert die Gamer auf, bestimmte Marker zu finden und Stadtteile zu erobern. Ein wirklich verrückter Zufall, dass die Veröffentlichung des Buches gerade mit diesem Hype zusammenfiel, aber das machte das Lesen gleich noch viel interessanter. Die Geschichte ist rundum gelungen. In sich ist sie auch erst einmal abgeschlossen, aber es können durchaus noch weitere Teile folgen und ich hoffe darauf, denn das Ende war doch ganz schön fies. ;)   **Fazit** Insgesamt eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mit sehr viel Spannung startet und diese bis zum Schluss hin steigert. 

    Mehr
  • Geniale Fortsetzung, die den ersten Band definitiv noch an Rasanz und Spannung übertrifft!

    Geteiltes Blut - Messenger
    MariaLeseEule

    MariaLeseEule

    08. August 2016 um 11:37

    GETEILTES BLUT MESSENGER - Alena und Alexa Coletta Bei „Geteiltes Blut Messenger“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe, und damit die Fortsetzung zu „Geteiltes Blut dot com“ von dem Autorinnen-Duo Alena und Alexa Coletta.Hier noch einmal kurz der Klappentext: **Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…Die Geschichte setzt nur wenige Wochen nach dem Ende des ersten Bands ein, es geht also ziemlich nahtlos weiter. Daher bietet es sich auch an, den ersten Teil zuvor zu lesen, da während der Geschichte immer wieder Bezug zu Ereignissen aus „Geteiltes Blut dot com“ genommen wird. Meiner Meinung nach ist es zwar nicht unbedingt zwingend erforderlich, da die wichtigsten Fakten im Laufe der Geschichte noch einmal erwähnt werden (was auch für Kenner des 1. Teils absolut super, und nicht zu viel an Wiederholungen ist), aber für ein besseres Verständnis der Vorgeschichte doch zu empfehlen. Abgesehen davon würde man sich sonst so einiges entgehen lassen.Auch die Charaktere, die in Band 1 aufgetreten sind bzw. eingeführt wurden, treten hier wieder auf. Besonders gefreut habe ich mich dabei über Lex, der hier eine größere Rolle bekommt als bisher. Man erfährt endlich ein bisschen mehr über ihn und seine Beziehung zu Val und Georgiana. Apropos Val, dieser wird hier sehr geheimnisumragt und interessant dargestellt, mir als Leser hat er immer wieder Rätsel aufgegeben. Auch über Lily und ihre Vergangenheit erfährt man mehr, ebenfalls sehr spannend. Bei beiden war ich immer wieder etwas zwiegespalten, wusste nicht so recht, was ich von ihren Aktionen halten sollte, und konnte sie zum Teil gar nicht einschätzen.Julie als Protagonistin finde ich immer noch sehr sympathisch, eine Heldin ganz nach meinem Geschmack. Sie nimmt die Dinge in die Hand, ist aber auch genau zu richtigen Teilen manchmal nachdenklich oder verunsichert, einfach authentisch. Außerdem kann bei ihr deutlich sehen, wie sie sich immer weiterentwickelt und erwachsener wird.Auch die Idee mit SPIEL finde ich sehr interessant, eine Steigerung zur Idee mit der Blut-Plattform aus Band 1, die definitiv für einige Überraschungen sorgt. FAZIT:Alles in Allem muss ich sagen, dass es sich bei GETEILTES BLUT MESSENGER um einen unglaublich spannenden und rasanten zweiten Teil der Reihe handelt, der für seine Leser jede Menge Geheimnisse und Überraschungen bereithält, ebenso wie unerwartete Wendungen. Ich selbst kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht, und warte nun sehnsüchtig auf Band 3!

    Mehr
  • Die Vampirjagd geht in die zweite Runde

    Geteiltes Blut - Messenger
    Melegim1984

    Melegim1984

    08. August 2016 um 09:00

    Inhaltsangabe zu „Geteiltes Blut - Messenger“ von Alena Coletta und Alexa Coletta **Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...** Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten… //Textauszug: Julie spürte, wie sie zu zittern begann. Jetzt fühlte sie Lex’ Hand deutlicher, wie sie ihr Handgelenk umschloss. »Sie sehen so…« »Normal aus?« »Nur dass sie« – sie schluckte – »nicht mehr lebendig sind.« »Vampirleichen verwesen nicht«, sagte Lex ruhig. »Sie bleiben im gleichen Zustand, bis die Sonne sie zu Asche verbrennt.«// Meine Meinung: Geteiltes Blut Messenger geht genau dort weiter, wo Geteildes Blut dot Com aufgehört hat. Val ist verschwunden und Julie versucht mit dem Wissen, das er sie womöglich hast, weiterzumachen. Da es nun zwei Fronten gibt und ihr Vater der Anführer der einen Gruppe von Vampire ist, ist Julie mehr denn je in die Vamüpirjagd verwickelt. Es passieren myteriöse Dealermorde und Julie und versucht gemeinsam mit Lex dahinter eine Spur zu finden. Ich muss sagen der zweite Teil geht genauso spannend und rasant weiter. Wenn nicht sogar noch besser. Denn im ersten Teil haben wir noch versucht die Vampirunterwelt gemeinsam mit Julie kennenzulernen und was es mit der Plattform Geteiltes Blut auf sich hat. In diesem Teil verscheibt sich das Ganze doch eher auf die Straße und wie sollte es sein, auf das Schlachtfeld. Wie Julie in diesem Teil auch unschwer erkennen muss, kann man Vampire nicht nur hinterm Computer jagen. Man muß auch auch raus auf die Straße. Leider ist das auch sehr blutig und es kostet Leben nicht nur bei den Vampiren. Julie finde ich in diesem Teil insgeheim viel erwachsener als im ersten Teil. Dort war sie noch sehr ahnunglos. Sie gibt hier zusammen mit Lex ein super Team ab. Lex war im ersten Teil noch sehr farblos. Hier haben wir einen sehr sympathischen und tollen Lex erlebt. Er wurde mir sogar noch viel sympathischer als Val. Julie und Lex waren zunächst durch Val verbunden. Aber im Laufe der Geschichte hat man gemerkt, das sie auch eine Freundschaft verbindet, da sie beide sehr deutlich herausgefunden haben wie der andere tickt. Tja dann ist da noch unser Lieblingscharakter Val. Er ist so wie eh und je. Ein geheimnisvoller Vampirjäger der seine Spielchen spielt. Val wäre aber nicht Val, wenn er nicht ein Genie und gleichzeitig auch wahnsinnig wäre. Er trägt im wesentlichen zum Lauf der Geschichte bei, obwohl auch immer mal verschwunden ist. Insgesamt kann ich nur sagen, dass die geschichte überraschende Wendungen hat. Man weiß gar nicht wie es weitergehen könnte, denn alles ist möglich. Beim Lesen kommt man manchmal gar nicht mit, weil sich alles so rasant entwickelt. Ja und auch die Liebesbeziehungen sind in Wirklichkeit gar keine, denn irgendwie ist noch alles offen. So wie es sich zu einem Vampirroman gehört, ist alles ein wenig, sagen wir mal kompliziert. Das Ende des Buches ist dann so ein Schockerlebnis. Man bleibt mit einemf iesen Cliffhanger zurück und mit sovielen Fragen. Ich könnte noch etliche Bücher zu dieser Reihe lesen. Ich hoffe der nächste Band kommt schon sehr bald. Was noch unbedingt gesagt werden muss, ist das die Geschichte ja in London spielt und die Stadt als Kulisse für die Vampirjagd hervorragend passt. Jeder der sich ein bisschen in London auskennt, wird es wissen. Ich kann nur sagen, dass der zweite Band ein würdiger Nachfolger ist. Fans des ersten Buches werden auch diesen lieben. Alle anderen sollten unbedingt anfangen beide Bücher zu lesen. Es lohnt sich definitiv. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek

    Mehr
  • Ein mehr als gelungener Mittelteil dieser Reihe

    Geteiltes Blut - Messenger
    aly53

    aly53

    31. July 2016 um 20:53

    Was hab ich mich auf die Fortsetzung gefreut und endlich geht es weiter.Bereits Band 1 konnte mich begeistern, von daher war ich sehr gespannt was mich hier erwarten würde.Der Einstieg bereitete sich für mich jedoch erstmal etwas schwierig. Ich musste erstmal wieder sortieren, wer wo hingehört. Aber sobald das geschehen war, war ich wieder voll drin.Wer mich an diesem Band besonders begeistert hat, war Julie. Sie ist einfach klasse, eine tolle Protagonistin, die ich einfach fest ins Herz geschlossen habe.Die letzten Ereignisse gingen nicht spurlos an ihr vorüber, was einem nicht verborgen bleibt.In diesem Band legt sie eine gewaltige Entwicklung hin, die mir doch recht gut gefallen hat. Sie entwickelt viel mehr Stärke und Mut. Sie schreitet zur Tat und denkt erst danach an die Konsequenzen. Gleichzeitig ist sie ein Mensch, den man nur allzu gern an seiner Seite hätte.Julie wächst hier selbst über sich hinaus, was doch recht gut spürbar wird.Aber auch die anderen Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, auch was ihre Entwicklung betrifft.Allen voran James und Val.In diesem Band warten auf den Leser einige Überraschungen, die doch in Sprachlosigkeit und teilweise Entsetzen münden. Es wird recht actionhaltig und gleichzeitig auch sehr emotional.Emotional deshalb, weil man beginnt wie die Charaktere zu fühlen. Man ergibt sich der Handlung und kann dies einfach sehr gut nachvollziehen und verinnerlichen.Aber auch die Wendungen die hier eingebaut wurden, haben mir sehr gut gefallen.Die ganze Zeit ist die Spannung förmlich greifbar, eine Atempause ist fast nicht möglich.Wie auch, es gibt so viel zu entdecken, herauszufinden und das ganze dann auch noch zu verstehen.Dabei warten auch viele Gefahren und Herausforderungen auf die Charaktere.Vor allem geht es darum ein Geheimnis zu lüften, das den zentralen Bereich dieses Buches ausmacht.Und dieses ist wirklich nicht ohne und fordert alles.Ich bin noch immer begeistert wie toll die beiden Autorinnen ein Buch schreiben, ohne das man dies wirklich merkt.Es hat einfach Spass gemacht den zweiten Band zu lesen, man kam nicht davon los und nun bin ich ganz gespannt, wie es im dritten Band weitergeht.Vor allem da das Ende wirklich gemein ist und man sofort wieterlesen möchte. Was mir aber vor allem gefällt, es ist keine 0815 Vampirstory, diese ist anders, komplexer, facettenreicher und trägt einfach ihre eigene magische und faszinierende Note.Eine Reihe an der man unmöglich vorbeigehen kann.Hierbei erfährt man verschiedene Perspektiven, meist jedoch die von Julie, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft.Die nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und nehmen völlig für sich ein.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalteen, die Überschriften hierbei gefallen mir ausnehmend gut.Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch.Fazit:Ein mehr als gelungener Mittelteil dieser Reihe.Ich bin begeistert ,von den Socken und völlig infiziert.Hierbei hat es mir vor allem Julie angetan, ich liebe einfach ihre Figur.Den Leser erwarten Überraschungen und Wendungen, das es einfach umhaut.Unbedingt lesen.Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • ein verdammt genialer zweiter Teil der Reihe, der noch besser ist als der erste Teil

    Geteiltes Blut - Messenger
    Manja82

    Manja82

    24. July 2016 um 14:26

    Kurzbeschreibung**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…(Quelle: Impress)Meine Meinung„Geteiltes Blut Messenger“ ist der zweite Teil der „Geteiltes Blut“ – Reihe und stammt aus dieses Mal wieder aus der Feder von Alena Coletta & Alex Coletta. Man sollte den ersten Band auf jeden Fall gelesen haben, denn sonst hat man Probleme dem Geschehen wirklich folgen zu können. Die beiden Teile bauen aufeinander auf.Die Charaktere sind bereits gut bekannt.Julie, Val und Lex nehmen den größten Part ein. Sie alle drei haben sich wirklich sehr gut entwickelt. Julie ist mittlerweile nicht mehr nur eine Hackerin, sie ist nun auch eine Vampirjägerin. Und beides macht sie verdammt gut.Val ist ja Mephisto. Das wurde bereits geklärt. Und dennoch Val hat noch mehr auf Lager. Er will mehr erreichen, hat einen Plan. Welcher das ist das kommt er nach und nach als Licht.Lex steht an Julies Seite. Doch nicht nur ihr ist er wichtig, auch Georgina bedeutet er sehr viel. Doch die beiden machen es sich wirklich nicht leicht.Auch die ganzen anderen Charaktere, wie beispielsweise Lily oder Smok oder Rosemary oder Rob, sind genial beschrieben. Und es gibt einen neuen Charakter im Geschehen, Dante. Doch wer ist Dante? Diese Frage schwebt während des gesamten zweiten Teils über dem Geschehen.Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist leicht und locker. Zu Anfang hatte ich ein paar Probleme bis ich wieder vollständig eintauchen konnte. Das lag aber weniger an Buch selbst als an mir.Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Alle werden aus der personalen Perspektive geschildert. So schaut man von oben aufs Geschehen herab und behält so auch einen sehr guten Überblick über alles.Die Handlung knüpft an Teil 1 an. Daher sollte man eben diesen vorab gelesen haben. Und es geht auch direkt gut los. Es stürmt sehr viel auf den Leser ein, vieles ist undurchsichtig, man weiß nicht wie die ganzen Dinge zusammenhängen. Doch genau das macht das Buch aus. Man wird immerzu animiert weiterzulesen.Neu taucht hier die App SPIEL auf, doch was hat es damit auf sich? Diese App sorgt auf jeden Fall für zusätzlich Spannung. Das Level des Romans ist hoch, man ist als Leser gefesselt, es geht actionreich und eben spannend zu.Das Ende, auweia, nee das kann so nicht stehen bleiben. Es gibt hier eine Wendung, nein das geht gar nicht. Ich brauche einen drittel Teil, da ich unbedingt wissen muss wie es nun weitergeht.FazitKurzum kann ich sagen ist „Geteiltes Blut Messenger (Geteiltes Blut 2“ von Alena Coletta & Alexa Coletta ein verdammt genialer zweiter Teil der Reihe, der noch besser ist als der erste Teil.Charaktere, die sich merklich weiterentwickelt haben, ein leicht lesbarer Stil der Autorinnen und eine Handlung, die den Leser mit Spannung und allerlei Action fesselt, haben mich begeistert und wirklich überzeugt.Wirklich empfehlenswert!

    Mehr
  • weitere