Die Kinder aus der Krachmacherstraße

von Astrid Lindgren 
4,5 Sterne bei128 Bewertungen
Die Kinder aus der Krachmacherstraße
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Frau-Aragorns avatar

Einfach schön

soetoms avatar

Auch wenn es für mich bessere Lindgren-Bücher gibt - das ist ein zeitloses Buch, das ich genauso gerne gelesen habe wie jetzt unsere Tochte.

Alle 128 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Kinder aus der Krachmacherstraße"

Seit Lotta und ihre Geschwister Jonas und Mia-Maria auf der Welt sind, ist es aus mit der Ruhe in der Krugmacherstraße. Deshalb hat ihr Vater sie auch in Krachmacherstraße umgetauft. Dabei ist es eigentlich nur lustig bei ihnen, finden die Kinder: Sie picknicken im Baumhaus, besuchen Tante Berg im Nachbarhaus, verwandeln das Kinderzimmer in ein Piratennest und haben noch viel mehr gute Ideen! Zum Vorlesen und Selberlesen - mit vielen farbigen Bildern von Ilon Wikland.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789141188
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:120 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:01.02.1992
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.02.2006 bei Oetinger Media GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne74
  • 4 Sterne46
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MellisBuchlebens avatar
    MellisBuchlebenvor einem Jahr
    Perfektes Kinderbuch

    Für mich war es pure Unterhaltung, die Geschichten rund um Lotta zu lesen. Die einzelnen Szenen sind sehr lustig und amüsant und haben mich oft zum Schmunzeln gebracht, weil das Kindsein der kleinen Protagonisten realitätsnah eingefangen wurde. Astrid Lindgren ist genau dafür bekannt und hat es auch hier wieder geschafft, ein authentisches Buch zu schreiben. Zudem ist der Text mit liebevollen Illustrationen gespickt. Meiner Meinung nach ist das Buch hervorragend geeignet zum Vorlesen und Selberlesen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor 2 Jahren
    Ein toller Vorlese-Klassiker

    „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ handeln von den drei Geschwisterkindern Jonas, Mia-Maria und Lotta. Mia-Maria ist die Mittlere von den Dreien und die Erzählerin der Geschichten, die sie gemeinsam erlebt haben. Eigentlich drehen sie sich meist um die dreijährige Lotta, die immer für Überraschungen, Blödsinn oder einen lustigen Spruch gut ist. So hängt sie bspw. die Pfannkuchen an einen Baum und sagt, das sei Pfannkuchenlaub.

    Anfangs konnte ich meine Kinder nicht für dieses Buch begeistern. Es dauerte ein paar Monate, bis sie es sich doch vorlesen lasse wollten, aber dann gab es kein Halten mehr. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich das komplette Buch vorgelesen, denn nach jeder Geschichte riefen meine drei- und meine fünfjährige Tochter: „Mehr, mehr, noch eine Geschichte!“ Wir amüsierten uns köstlich. Die Geschichten sind so aus dem Leben gegriffen und dass sie zu einer anderen Zeit spielen, wo es noch kein Fernsehen usw. gab, störte sie gar nicht. Es war richtig schön zu erleben, wie die Kinder spielten und öfter auch mal Unsinn ausheckten.

    An den Schreib- und Sprachstil her musste ich mich anfangs wieder gewöhnen. Zwar habe ich als Kind selbst dieses Buch gelesen, aber ich hatte nicht diese langen Sätze in Erinnerung. Es ist schon etwas anders geschrieben, als man heute spricht. Es gibt viele „Unds“ und indirekte Rede. Ich denke, dass gerade diese langen Sätze typisch für Kinder sind, wenn sie ins Erzählen kommen. Meine Töchter störte das gar nicht und ich lernte schnell, den Sprechrhythmus umzustellen.

    Wir haben jetzt große Lust weitere Astrid-Lindgren-Klassiker zu entdecken, insbesondere über die süße und freche Lotta.

    Kommentare: 1
    36
    Teilen
    -Shelly01-s avatar
    -Shelly01-vor 4 Jahren
    Rezension zu: Die Kinder aus der Krachmacherstraße

    Klappentext:
    Seit Lotta und ihre Geschwister Jonas und Mia-Maria auf der Welt sind, ist es aus mit der Ruhe in der Krugmacherstraße. Deshalb hat ihr Vater sie auch in Krachmacherstraße umgetauft. Dabei ist es eigentlich nur lustig bei ihnen, finden die Kinder: Sie picknicken im Baumhaus, besuschen Tante Berg im Nachbarhaus, verwandeln das Kinderzimmer in ein Piratennest und haben noch viel mehr gute Ideen!

    Meine Meinung:

    Es ist spannend und leicht zu lesen. Man lacht und kann es kaum weglegen. Ich empfehle dieses Buch an Kinder und Jugendliche weiter. Es ist toll geschrieben und man versteht wie die Eltern in dem Buch über ihre Kinder denken.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Gulans avatar
    Gulanvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Kann den Zahn der Zeit nicht ganz verleugnen, aber dennoch immer noch ein gelungenes Kinderbuch und zurecht ein Klassiker.
    Und immer wieder Lotta...

    Jonas, Mia-Maria und die kleine Lotta leben in der Krugmacherstraße. Doch durch die drei Kinder ist es mit der Ruhe in der Straße vorbei, so dass ihr Vater sie kurzerhand in „Krachmacherstraße“ umbenannt hat. Die Kinder machen allerlei Spiele und natürlich auch so manchen Unfug, besonders die dreijährige Lotta tut sich hier besonders hervor.

    Kinderbuch-Legende Astrid Lindgren veröffentlichte diesen Kinderbuchklassiker erstmals 1957. Es folgten noch mehrere Bände um die drei Geschwister. Das Buch ist episodenhaft aufgebaut, allerdings gibt es doch einen gewissen chronologischen Aufbau.

    Das Kinderbuch erzählt amüsante Heile-Welt-Familiengeschichten. Die Kinder spielen Piraten im Kinderzimmer, müssen zum Zahnarzt, machen einen Ausflug an den See, besuchen die Großeltern, picknicken im Baumhaus und als letzte Geschichte wird Weihnachten gefeiert.

    Natürlich merkt man hier und da, dass das Buch schon beinahe 60 Jahre alt ist, aber die meisten Geschichten sind ziemlich zeitlos und immer noch schön zu lesen. Ein echter Klassiker eben.

    Kommentare: 10
    56
    Teilen
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Der Leser wird mitgenommen in eine heile Kinderwelt, die richtig Spaß macht und man wünscht sich ein Teil davon zu sein.
    Unixtag, Teddy & Pfui Fransson

    Geschwister sind großartig, die Welt ist liebenswert und Abenteuer sind zuckersüß! Erwähnte ich schon einmal, dass ich Astrid Lindgren liebe? Bestimmt! Und hier ist wieder einmal ein Beweis, dass sie verdient die beste Kinderbuchautorin überhaupt ist.

    Lotta ist klasse. Was sie alles erlebt, macht und erzählt geht auf keine Kuhhaut. Der Leser wird mitgenommen in eine heile Kinderwelt, die richtig Spaß macht und man wünscht sich ein Teil davon zu sein.

    Mir gefiel schon als kleines Kind am besten, wie Jonas, Mia-Maria und Lotta im Baum, in der grünen Laube die Pfannkuchen essen. Damals schon wollte ich auch unbedingt auf so einer Veranda sitzen und Pfannkuchen von den Ästen runteressen.

    Meinem Sohn hat beim Vorlesen natürlich der Schluss mit dem Weihnachtsmann und den Geschenken am besten gefallen. Aber auch, dass Jonas andauernd irgendwo runter- bzw. reinfällt hat ihn sehr beschäftigt. Außerdem fand er es ganz spannend, dass Mia-Maria und Jonas aus dem Zug ausgestiegen sind.

    Die Bilder in dem Buch stammen von Ilon Wikland, die ja immer die “richtigen” Bilder zu den Astrid Lindgren-Geschichten liefert. So, wie man sie kennt und wie sie perfekt zu der Geschichte passen.

    Bewertung: 5 von 5 Punkte

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Astrid Lindgren schreibt einfach die schönsten Geschichten :-)
    Die Krachmacherstrasse begeistert

    Wo Lotta, Mia-Maria und Jonas sind geht es turbulent zu. Da hat der Papa einfach mal gesagt, wir wohnen in und bei den Krachmachern. Astrid Lindgren schreibt einfach wunderbare und humorvolle Geschichten. Wir haben viel gelacht, ab und an "auweia" gesagt und uns überlegt ob wir das auch machen könnten. Einfach Kinder sein. Das ist das Besondere bei Astrid Lindgren sie fängt ihr Leser ein und begeistert.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    BookFan_3000s avatar
    BookFan_3000vor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" von Astrid Lindgren

    Astrid Lindgren hat auch in dieser Erzählung ein schönes Buch für Kinder geschaffen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" von Astrid Lindgren

    Wer ist nicht mit Astrid Lindgren aufgewachsen? Egal ob ihre Bücher, Filme, Kasetten/CD´s. Auch dieses Buch liebte ich als Kind sehr, genauso wie das Hörspiel was ich auch besaß und ich habe beides immer häufig in der Hand gehabt obwohl ich einen ganzen Schrank voller Bücher und Kasetten hatte ist meine Wahl immer wieder auf Astrid Lindgren gefallen, egal ob Pippi, Mio o mein Mio, Ronja Räubertochter oder eben die Kinder aus der Krachmacherstraße.

    Für alle jungen Eltern die diese Geschichten evtl. nicht mehr so kennen sollten kann ich sie euch wärmstens empfehlen denn mir hat es auf alle fälle nicht geschadet, naja außer das ich grad mit nach dieser Zeit zurücksehne....

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" von Astrid Lindgren

    Nettes Kinderbuch von Astrid Lindgren mit schönen Illustrationen von Ilon Wikland mit 10 eigenständigen in Kapitel aufgeteilten Kurzgeschichten über die Geschwister aus der Krachmacherstraße Lotta, Mia-Maria, Jonas und deren Familie. Die Geschichten handeln z.B. vom Familienausflug, Besuch bei den Großeltern, Zugfahrt, Weihnachten, etc.. Ein mal wird "Negersklave" gespielt.. hier also vielleicht nicht so ganz zeitgemäß (Ersterscheinung 1957). Trotzdem lebhafte, kindgerechte Erzählungen in denen die kleine freche Lotta mich auch oft zum schmunzeln gebracht hat.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    UKAnnys avatar
    UKAnnyvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Kinder aus der Krachmacherstraße" von Astrid Lindgren

    Ich bin ein totaler Fan von Lotta und co.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks