Elke Pfesdorf , Guido Apel Mose, Manna und das Meer

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mose, Manna und das Meer“ von Elke Pfesdorf

Lies mit mir! Die langen Texte werden von einem Erwachsenen vorgelesen und die kurzen Texte kann das Kind schon selber lesen. Dieser Band der christlichen Erstlesereihe präsentiert eine spannende biblische Geschichte. Erzählt wird in einzelnen Kapiteln das Leben von Mose als fortlaufendes Abenteuer: Mose im Binsenkorb auf dem Nil - Der brennende Dornbusch - Wiedersehen mit Aaron - Die zehn Plagen - Auszug aus Ägypten - Die Teilung des Meeres - Wachteln und Manna - Überfall der Amalekiter - Die Zehn Gebote und das Goldene Kalb - Mose bestimmt Josua zu seinem Nachfolger. Lesen lernen mit fesselnden Bibelgeschichten! Das Konzept der Reihe „Lies mit mir!“ richtet sich an Kinder, die gerade erst anfangen Lesen zu lernen - die sogenannten „Erstleser“. Kindern, die noch keine Sicherheit im Umgang mit Texten haben, fällt es meist schwer, umfangreiche Textmengen am Stück und ganz allein zu lesen. Mit den Eltern oder älteren Geschwistern gemeinsam zu lesen, ist für sie eine große Erleichterung und bereitet Freude. „Lies mit mir“ ist so angelegt, dass der Haupttext von einem geübten Leser laut vorgelesen wird, und die hervorgehobenen Passagen von dem Erstleser. Diese Textfelder zeichnen sich durch eine noch größere Schrift, durch ein für Anfänger verständliches Vokabular und einfache Sätze aus. So werden beim Lesen schnell erste Erfolgserlebnisse erzielt. Sollte der Leseanfänger sich schon sicherer fühlen, kann er die Geschichte auch allein lesen. Der Leseerfolg wird dadurch messbar. Die Struktur der Geschichten ist so aufgebaut, dass der Erstleser dem Inhalt möglichst einfach folgen kann, auch wenn ihm einzelne Stellen Schwierigkeiten bereiten. Diese kann der begleitende Leser erörtern. Zugleich soll die Geschichte die Kinder inhaltlich ansprechen und ihnen christliche Werte mit auf den Weg geben. „Lies mit mir“ verwendet die sogenannte „große Fibelschrift“, weil diese sich für die Erstleser als am besten lesbar erwiesen hat. Zudem wurde darauf geachtet, dass die Zeilenumbrüche die Lektüre nicht erschweren, und dass die Zeichenzahl pro Seite und pro Kapitel gut bewältigt werden kann, bevor man eine Lesepause einlegt. Die Illustrationen unterstützen das Verständnis des Textes und sollen den Kindern natürlich auch zusätzlichen Spaß am Lesen bereiten, sodass das „Erstlesebuch“ nicht mit erzwungenem Lesenlernen in Verbindung gebracht wird. Dadurch entwickeln Kinder schnell selbst das Bedürfnis, das Buch irgendwann ganz alleine lesen zu können.

Christliche Geschichte in der "Lies mit mir" - Reihe.

— Taluzi
Taluzi

Ein überzeugendes Erstlesebuch über einen der bekanntesten Männer des alten Testaments

— lehmas
lehmas

Spannende und verständliche Version der Mose Geschichte. Nicht nur für Leseanfänger wertvoll!

— danielamariaursula
danielamariaursula

DIe Bibelgeschichte "Mose" für Kinder verständlich und optisch schön gestaltet.

— lisibooks
lisibooks

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

eine actiongeladene, humorvolle und temporeiche Fantasy-Geschichte für Kinder und Jugendliche

snowbell

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mose Geschichte

    Mose, Manna und das Meer
    Taluzi

    Taluzi

    16. July 2016 um 13:28

    „Mose, Manna und das Meer“ von Elke Pfesdorf erzählt mit wenigen Worten und verständlichen Sätzen die Lebensgeschichte von Moses. In einzelnen Kapiteln wird erzählt von Mose im Binsenkorb, vom brennenden Dornbusch, von Aaron, von den zehn Plagen, vom Auszug aus Ägypten, von den Zehn Geboten und davon wie Mose seinen Nachfolger bestimmt. Diese biblische Geschichte wird durch die vielen Bilder von Guido Apelt farbig illustriert. Ich habe das Buch mit meinen Söhnen gelesen. Die Mosegeschichte kannten sie vorher schon. Gut gefallen haben ihnen die vielen farbigen Bilder. Allerdings war ihnen das Kapitel über die Plagen zu kurz. Hier meinten sie, dass hätte man ausführlicher beschreiben können, weil es für sie der spannendste Teil der Geschichte ist. Die Geschichte des Volkes Israels war ihnen dagegen zu lang und sie fanden, dass es sehr vielen Infortmationen waren, die schwer zu merken waren. Das Buch ist als Mitlesebuch gedacht, d. h. der Großteil der Geschichte kann vorgelesen werden und dann gibt es Passagen für die Kinder zum Selberlesen. Diese Textstellen sind mit zwei lesenden Eulen kenntlich gemacht. Sie sind von der Schrift größer und sind dick gedruckt und somit hervorgehobenen. Bei „Mose, Manna und das Meer“ gefiel uns gut, dass die Lesestellen für die Leseanfänger diesmal kaum schwierige Lautverbindungen enthielten. Wir haben schon andere Bücher aus dieser Reihe gelesen und da fielen uns oft Textstellen zum Selberlesen auf, die zu schwer und daher ungeeignet für Leseanfänger waren. Das ist in diesem Buch nicht so. Die Textstellen enthalten wenig schwierige Lautverbindungen wie tz, ß, ng, oder folgende Umlaute wie ä, ü, ö. Die Länge der Lesesstellen für die Kinder hatte die richtige Länge. Es sind zwischen 3 bis 5 Sätze. Am Anfang des Buches werden schwer zu lesende Begriffe, wie z. B. Ägypten den Kindern erklärt wie diese zu lesen und auszusprechen sind. Das könnte aus unserer Sicht auch noch mal im Textfluss im Buch hilfreich sein, als Fußnote zum Beispiel. Dann muss der Leser nicht immer blättern. Wir hoffen, dass es noch weitere Bibelgeschichten in dieser „Lies mit mir“-Reihe geben wird.

    Mehr
  • Ein Erstlesebuch über das Leben von Mose

    Mose, Manna und das Meer
    lehmas

    lehmas

    08. July 2016 um 23:11

    Das Buch beschreibt das Leben von Mose: wie er im Nil gefunden wird, flieht und den Auftrag zur Rückkehr erhält, die 10 Plagen über Ägypten hereinbrechen, er das Volk Israel aus Ägypten führt und die Verfolger mit Hilfe von Gott abschütteln kann, wie er die 10 Gebote erhält und 40 Jahre lang umherzieht, um ins gelobte Land zu kommen. Das Buch selbst wurde als Erstlesekonzept für gemeinsames Lesen konzipiert, d.h. der erwachsene/erfahrene Leser liest ein größeres Stück und zwischendurch kommt der Erstleser in der Reihe. Diese Teilstücke sind dann in großer Fibelschrift geschrieben und die Sätze kurz gehalten. So ein Stück geht im Schnitte über 4-5 Zeilen. Am Anfang des Buchs werden schwierige Worte vorab in Silbenschrift erklärt, damit der Anfänger weiß, wie die Worte zu betonen sind. Uns hat dieses Erstlesekonzept sehr gut gefallen. Auch die vielen schönen bunten Bilder laden zum ausgiebigen Betrachten ein. Am Ende des Buchs wollte mein Sohn unbedingt wissen, wie es denn weitergeht. Josua wird von Mose als Nachfahre ernannt und soll das Volk Israel ins Land Kanaan führen. Ich habe ihm dann noch ein bisschen zu Josua erzählt. Er fand die Geschichten um Mose sehr spannend und hat konzentriert zugehört und auch Fragen gestellt. Ein schönes Erstlesebuch über eine spannende Bibelgeschichte!

    Mehr
  • Leserunde zu "Mose, Manna und das Meer" von Elke Pfesdorf

    Mose, Manna und das Meer
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Eine Geschichte für Erstleser - Lesen lernen mit einer Bibelgeschichte Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag stellt fünf Exemplare des Buches "Mose, Manna und das Meer" von  Elke Pfesdorf zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: "Lies mit mir! Die langen Texte werden von einem Erwachsenen vorgelesen und die kurzen Texte kann das Kind schon selber lesen. Dieser Band der christlichen Erstlesereihe präsentiert eine spannende biblische Geschichte. Erzählt wird in einzelnen Kapiteln das Leben von Mose als fortlaufendes Abenteuer: Mose im Binsenkorb auf dem Nil - Der brennende Dornbusch - Wiedersehen mit Aaron - Die zehn Plagen - Auszug aus Ägypten - Die Teilung des Meeres - Wachteln und Manna - Überfall der Amalekiter - Die Zehn Gebote und das Goldene Kalb - Mose bestimmt Josua zu seinem Nachfolger. Lesen lernen mit fesselnden Bibelgeschichten!" Bitte bewerbt euch bis zum 15. Juni hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr die Geschichte von Mose kennt. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. - Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.  - Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr bereit seid, die Rezensionen per Links auf verschiedenen Homepages (bzw. amazon, thalia oder wo ihr angemeldet seid) zu verbreiten. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.scm-shop.de für 10,95 € (Buchpreis)  bestellen. Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

    Mehr
    • 47
  • die spannende Geschichte des Volkes Israel

    Mose, Manna und das Meer
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    06. July 2016 um 10:59

    Aus der noch jungen Reihe „Lies mit mir!“ des christlichen SCM Verlages erscheint mit Mose, Manna und das Meer erstmals eine Bibelgeschichte für Leseanfänger. Das Buch Mose wird vollumfänglich in Fibelschrift gedruckt, das heißt in einer vereinfachten, besonders gut lesbaren Druckschrift. Mit ganz kurzen Abschnitten in sehr großer Fibelschrift, gekennzeichnet noch zusätzlich mit einer süßen kleinen Eule für Leseanfänger und kleinerer Fibelschrift für Leseprofis zum gemeinsamen Lesen. Erzählt wird eigentlich das ganze Buch Mose, von dem Baby im Weidenkorb, der Kindheit bei der Tochter des Pharaoh, Gottesoffenbarung im brennenden Dornbusch, die 10 Plagen, die Gott über Ägypten herziehen ließ um sein Volk frei zu bekommen,  der Auszug aus Ägypten, das meuternde Volk Israel, die 10 Gebote, das goldene Kalb… Und dabei sollte man nie vergessen, daß das Alte Testament unglaublich spannend ist! Noch spannender wird es in dieser Ausgabe, die wirklich sehr ansprechend und z.T. aus großformatig bunt illustriert ist. Die Sprache der Bibel wurde gut umgesetzt und versucht für Kinder verständlich zu sein, ohne platt und oberflächlich zu werden. Da die Geschichte des Volkes Israel recht ausführlich dargestellt ist, was ich super finde, ist es allerdings auch recht komplex. Ich habe es mit beiden Kindern (Ende 1. und Ende 3. Schuljahr) begonnen. Beide fanden es toll und spannend. Allerdings waren sie nicht sehr friedlich beim gemeinsamen Lesen. Für die Kleine waren die Anfängerpassagen etwas kurz, weil sie schon sehr gut liest, der Profipart, aber noch recht anstrengend. Daher habe ich mir das Buch von der Großen vorlesen lassen, weil sie einfach die Zusammenhänge schon besser begreift. Man sollte nicht vergessen, daß die Geschichte des Volkes Israel auch eine politische ist. Aus diesem Grunde ist das Buch auch für Eltern sehr interessant. Viel was man mal gelesen und gehört hat, wird wieder aufgefrischt und es führt einem vor Augen, daß dieses Volk nie irgendwo willkommen war,  sondern stets angefeindet wurde. Interessant fand ich auch die Weisheit, die Mose im Alter fand, die Verteilung der Aufgaben, als die Last für Mose zu schwer war. Und wieder die bedeutsame Zahl der Bibel 40. 40 Tage befand sich Mose auf dem Berg Sinai, als er die 10 Gebote von Gott erhielt, nach 40 Tagen muckte das Volk auf, und nach 40 Jahren war die beschwerliche Reise zu Ende. Lange habe ich nach einer Bibel für Kinder in Fibelschrift gesucht, die umfangreich d.h. nicht so oberflächlich und doch für Kinder verständlich ist. Eine ganze Bibel habe ich zwar noch nicht gefunden, aber das Buch Mose war schon sehr wertvoll, nicht nur für Christen, als auch für Juden und Moslems und eigentlich auch eine Bereicherung zum Verständnis unseres kulturellen und literarischen Erbes. Ich bin wirklich sehr froh, dieses Buch gefunden zu haben. Dieses Buch ist wirklich zu empfehlen, nicht nur für Leseanfänger, auch für Eltern, Grundschulkinder und für Grundschullehrer im Religions- oder Ethikunterricht. Gerne geben wir 5 von 5 Sternen.  

    Mehr
    • 3
  • Mose, Manna und das Meer

    Mose, Manna und das Meer
    MarTina3

    MarTina3

    29. June 2016 um 08:44

    In dieser Geschichte wird das Leben von Mose erzählt. Dies geschieht auf eine verständliche und kindgerechte Art. Ich habe dieses Buch meinem Neffen (6 Jahre) vorgelesen. Er hörte von Anfang bis Ende aufmerksam zu und fand die Geschichte sehr spannend. Das Besondere an diesem Buch ist, dass man die Geschichte nicht nur vorlesen kann, sondern dass immer kurze Sätze zu finden sind, die von den Leseanfängern gelesen werden dürfen. Diese sind durch eine größere Schrift erkennbar. Außerdem sind diese Sätze zusätzlich mit einer Eule markiert. Da die Erstleser hier mitmachen können, sind sie wohl auch ein bisschen aufmerksamer bei der Sache. Dabei sehen sie an der Eule, wie lange es noch dauert, bis sie wieder dran sind. In der Geschichte sind auch schwierigere Wörter wie Pharao oder Ägypten enthalten. Diese werden aber gleich anfangs - auch mit Lautschrift - genannt. Dadurch klappt das Lesen dann vielleicht auch gleich ein bisschen leichter, da man diese Worte bereits kennt. Das gefällt mir. Die Geschichte ist in 10 kurze Kapitel eingeteilt. Außerdem sind immer wieder schöne, farbenfrohe Bilder enthalten, die den Text ein bisschen auflockern und auf denen man die Geschichte ein bisschen mitverfolgen kann. Fazit: Mir gefällt das Konzept des Mitlesens sehr. Außerdem finde ich es schön, dass es sich hier um ein Erstlesebuch handelt, das eine biblische Geschichte erzählt. Auch mein Neffe fand die Geschichte toll. Daher gibt es von uns auch 5 Sterne.

    Mehr
  • Gelungene Zusammenfassung über die Geschichte von Mose und dem Volk Israel

    Mose, Manna und das Meer
    Dominika

    Dominika

    28. June 2016 um 19:24

    Unsere Meinung: Das Buchcover ist sehr gelungen. Das viele Blau fesselte sofort meinen Blick. Der Titel (Mose, Manna und das Meer) sticht mit seiner weißen Farbe wunderbar heraus und gibt einen groben Überblick über die Geschichte in diesem Buch. Die Zeichnung des Bildes hat etwas Comicartiges. Der Mann mit dem gehobenen Stab ist Mose. Er teilt das Meer in Zwei und das Volk Israel im Hintergrund staunt über das Wunder. Obwohl mein Sohn die Geschichte über Mose schon kennt, wurde er trotzdem neugierig und blätterte sofort hinein. Die Bilder in dem Buch sind sehr schön. Comicartig und bunt. Auf der Titelseite oben, rechts von der Eulenmama und Kind steht in großer, blauer Schrift `Lies mit mir!´ Im Innern des Buches steht auf jeder Seite ein Satz in großer Schrift. Diesen Satz kann das Kind selbst lesen und wird somit in das Vorlesen miteinbezogen. Diese Idee finde ich super bei Leseanfängern. Da mein Sohn erst im August in die Schule kommen wird, kann ich mir vorstellen, dass das Vorlesen ihm später auf diese Weise doppelten Spaß machen wird. Die Eulenmama und ihr Kind finden wir ganz süß. Sie sitzen auf jeder Seite auf einem Ast und zeigen dem Kind, wo es laut vorlesen soll. Meinem Sohn hat die ganze Geschichte über Mose und das Volk Israel sehr gut gefallen. Er hörte sehr aufmerksam zu, als ich ihm vorlas und fand sie sehr spannend. Viele Abschnitte der Geschichte kannte er aus den kürzeren Versionen noch nicht. Wie die Plagen, das Jammern und Murren des Volkes in der Wüste, als es Durst und Hunger hatte und keine Vorräte mehr hatte, und den Kampf gegen die Amalekiter. Der Schreibstil der Autorin Elke Pfesdorf ist sehr einfach und kindgerecht. Schon die erste Seite beginnt sehr spannend und fesselt den kleinen Zuhörer. Die Geschichte ist in 10 Kapitel aufgeteilt. Wir hatten die Geschichte auf zwei Tage aufgeteilt. Die Schrift ist groß und die für das Kind zum Vorlesen noch etwas größer. Am Anfang des Buches ist eine Seite, wo schwierige Wörter stehen. Dort werden sie erklärt, wie man sie liest. Insgesamt finde ich das Buch super! Die Geschichte von Mose und dem Volk Israel ist sehr gut zusammengefasst, einfach, interessant und spannend geschrieben. Mein Sohn ist immer noch sehr begeistert von ihr. Ich hätte noch mehr Bibelgeschichten dieser Art gewünscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Mose, Manna und das Meer"

    Mose, Manna und das Meer
    lisibooks

    lisibooks

    27. June 2016 um 14:43

    In der Reihe "Lies mit mir" ist nun auch die Geschichte über Mose zu finden. Die Buchreihe besteht aus Büchern zum Vorlesen, die aber durch ihre Gestaltung die Kinder zum Mitlesen anregen. Der Vorlesetext wird immer mal wieder durch kurze Textpassagen unterbrochen, die in einer größeren Schriftart geschrieben sind, und mit einfachen Worten schon für junge Leser lesbar sind. Die Passagen sind außerdem durch das Bild einer Eule gekennzeichnet, sodass alles sehr übersichtlich wirkt. Die Kinder werden direkt in das Vorlesen einbezogen und sind dadurch nicht nur passive Zuhörer. Diese Gestaltung motiviert die Kinder zum Mitlesen. Später können sie selbst auch die ganze Geschichte selbstständig lesen, sodass das Buch auch in ein paar Jahren noch gebraucht werden kann.Die Bibelgeschichte über Mose ist in einer Sprache geschrieben, die Kinder schon verstehen können und hat genau die richtige Länge, um nicht zu oberflächlich zu sein. Ich hatte vorher nicht erwartet, dass so ausführlich erzählt wird, und war positiv überrascht.Zu Beginn, noch vor der eigentlichen Geschichte, wird zu schwierigen Wörtern, die vorkommen werden (Ägypten, Pharao...), erwähnt, wie diese ausgesprochen werden, sodass die Kinder nicht darüber stolpern.Besonders gefallen haben mir die Illustrationen. Die Bilder sehen schön aus und sind nicht zu überladen, nicht zu bunt und passen sehr gut zur Geschichte.Fazit: Sehr zu empfehlen! Die Mose-Geschichte für Kinder verständlich und wunderschön illustriert. Eine Geschichte zum Vor- und Mitlesen.

    Mehr