Georges Simenon Maigret und sein Rivale

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(10)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maigret und sein Rivale“ von Georges Simenon

Unfall oder Verbrechen? Diese Frage stellt sich Kommissar Maigret, als er sich auf Bitten eines Freundes des Falles eines jungen Mannes aus der Vendée annimmt, der angeblich von einem Zug überfahren wurde. Alle verdächtigen die Reichsten im Ort, und die Reichsten sind, was ihre Familienehre angeht, äußerst empfindlich. Als Maigret endlich in der Vendée ankommt, erlebt er eine doppelte Überraschung: Erstens ist er nicht willkommen, und zweitens ermittelt in dem Fall bereits ein anderer: Detektiv Cavre, mit Spitznamen 'Cadavre', Maigrets alter Rivale.

Stöbern in Krimi & Thriller

Ostfriesenfluch

Leider kann ich mich den allgemeinen Lobeshymnen so gar nicht anschließen ...

Tanja_Litschel

Die Brut - Die Zeit läuft

Tolle Fortsetzung der Reihe! Freu mich schon auf den nächsten Band!

LillyStolpe

Brennende Gischt

Sehr lesenwert !

Phine_Radke

Flugangst 7A

Genial

Bjjordison

Invisible

Tolle Idee! Konnte mich aber nicht 100 % überzeugen!

asprengel

Wahrheit gegen Wahrheit

Idee spannend, Umsetzung langweilig! Konnte mich nicht überzeugen!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Maigret und sein Rivale" von Georges Simenon

    Maigret und sein Rivale

    Holden

    14. November 2011 um 21:46

    Maigret wird von einem befreundeten Untersuchungsrichter gebeten, in ein Dorf im Westen Frankreichs zu fahren, um dort einen ungeklärten Todesfall zu untersuchen, in dem der Schwager des Richters als Täter verdächtigt wird. In dem Dorf trifft jedoch zum gleichen Zeitpunkt mit Maigret dessen Exkollege und inzwischen Privatdetektiv Cavre ein, der ebenfalls Ermittlungen anstellt...ein schön altmodischer Krimi.

    Mehr
  • Rezension zu "Maigret und sein Rivale" von Georges Simenon

    Maigret und sein Rivale

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2010 um 15:53

    Maigret löst seine Fälle, in dem er die Atmosphäre des Milieus aufsaugt wie den Rauch durch seine Pfeife, sie quasi inhaliert und ein Teil seiner Umwelt wird. Auf den Leser wirkt dies zunächst planlos und wenig zielstrebig. Dabei fördert er immer die verschiedenen Lager und Sichtweisen auf die Opfer, Täter und Vorgänge zu Tage. Selten benötigt er Spuren zur Aufklärung, wie auch im vorliegenden Fall. In "Maigret und sein Rivale" ist er nicht offiziell mit einem Mordfall beschäftigt, denn ein Mord scheint zunächst gar nicht begangen. Doch dann sitzt er wie eine Spinne im Geschehen und entwirrt die Zusammenhänge, die Verflechtungen eines Toten mit den Ortsansässigen. So ergibt sich das mikroskopische Bild einer kleinen Stadt Frankreichs in den 1940er Jahren, in der, ebenso wie in der großen Gesellschaft, die Wohlhabenden die Macht besitzen, ihre Fehler zu vertuschen. Maigret kann dieses Gesamtbild am Ende des Romans präsentieren. Aber wie schon gelegentlich zuvor lässt Simenon seinem Protagonisten nicht die Möglichkeit, auch strafrechtlich Gerechtigkeit walten zu lassen. Vielmehr zeigt er, wie die Täter mit ihrer Tat leben müssen und welche Konsequenzen dies für sie in Zukunft hat. Auch Maigret fragt sich, ob diese ausreichen, um eine für alle zufriedenstellende Gerechtigkeit herzustellen. Bewundernswert ist Simenons Schreibstil, der unglaublich effizient wirkt. Kein Wort zu viel. Präsentiert wird die genau richtige Mischung von Handlung und Atmosphäre, die eine nachfühlbar realistische Kulisse aufbaut. Maigret at his best.

    Mehr
  • Rezension zu "Maigret und sein Rivale" von Georges Simenon

    Maigret und sein Rivale

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. January 2010 um 20:25

    Wieder ein wirklich sehr gut gelungener Krimi, von Georges Simenon, in dem es natürlich wieder, auf typische "Maigret-Weise", um die diesmal inoffizielle Ermittlung in einem Todesfall um einen Mann in einem kleinen Dorf, in dem jeder jeden kennt, geht. In diesem Krimi geht Simenon auch besonders ausführlich auf die Empfindungen, Gefühle und Eindrücke des Kommissar Maigret ein. Wunderschön zu lesen. Kann ich nur empfehlen. Glatte 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks