Ingrid Heppe

 4.7 Sterne bei 16 Bewertungen
Ingrid Heppe

Lebenslauf von Ingrid Heppe

Als Kind habe ich viel gelesen und davon geträumt, ein eigenes Buch zu schreiben. Als Erwachsene habe ich Physik studiert, in einer Werbeagentur gearbeitet und zwei Töchter bekommen, die sich ebenfalls in Leseratten verwandelt haben. Damit war es an der Zeit, den Traum umzusetzen: Ein gemeinsames Mutter-Tochter-Reitwochenende inspirierte mich zu „Pferde suchen, Freunde finden“, dem ersten Band der Reihe um Nora auf dem Mühlenhof. Bereits während des Schreibens kam mir die Idee, dem Duo Max und Moritz im zweiten Band „Biker gegen Reiter“ eine tragende Rolle zu geben. Jetzt ist der dritte Band in Arbeit: Welche Abenteuer Nora und ihre Freundinnen da wohl erleben werden? Und mit wem?

Alle Bücher von Ingrid Heppe

Neue Rezensionen zu Ingrid Heppe

Neu
Hummel68s avatar

Rezension zu "Biker gegen Reiter: Nora auf dem Mühlenhof" von Ingrid Heppe

Können Nora und ihre Freundinnen den Kampf gewinnen ?
Hummel68vor einem Jahr

Die Herbstferien stehen vor der Tür und Nora ist zu einem Reitkurs auf Hildes Pferdehof eingeladen. Zusammen mit ihren Freundinnen möchte sie dort, ohne Erwachsene, gerne ihre Ferien verbringen. Doch Nora weiß nicht, wie sie das Geld für den benötigten Reitkurs aufbringen soll und muss sich eine ganze Menge einfallen lassen, um das Geld zusammen zu bekommen.
Endlich auf dem Reiterhof angekommen, muss sie sich erneut mit Problemen beschäftigen. Die gemeinsamen Ausritte in den Pfläzer Wald sollen verboten werden. Stattdessen soll ein Parcour für Mountainbiker geschaffen werden, um somit den Tourismus anzukrubbeln. Doch dies ist nicht das einzige Problem. Werden die Freundinnen es schaffen für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung zu finden?

Ingrid Heppe hat mit Reiter gegen Biker eine spannende Geschichte geschrieben, in der sowohl aktuelle Themen wie Cybermobbing und das Leben in einer Konsumgesellschaft, sowie auch alltägliche Themen wie Fairness, Engagement und Zusammenhalt angesprochen werden. Gemeinsam kämpfen die Mädchen für ihre Ziele und merken , dass wenn man etwas leistet und man sich nicht den Wind aus den Segelen nehmen lässt, sein Ziel erreichen kann. Dabei werden die Stärken jeden Einzelnen wunderbar eingesetzt, aber auch aufgezeigt, was passieren kann, wenn man unvorsichtig handelt. Man fiebert mit den Mädchen mit und kann gut nachvollziehen, warum sie für ihre Ziele kämpfen.

Ein rundum gelungenes Buch, nicht nur für Pferdefans, dem ich gerne 5 Sterne gebe und schon gespannt auf die Fortsetzung warte,

Kommentieren0
25
Teilen
srieglers avatar

Rezension zu "Biker gegen Reiter: Nora auf dem Mühlenhof" von Ingrid Heppe

Spannende Pferdegeschichte für Mädchen
srieglervor einem Jahr

Als Nora und ihre Freundinnen wieder gemeinsam Reiterferien auf dem Mühlenhof machen, erfahren sie, dass zukünftig der Wald für Reiter zugunsten einer neuen Mountainbike Strecke gesperrt werden soll. Sofort hecken die Mädchen einen Plan aus, um das zu verhindern.


Das Buch ist nicht nur eine tolle Pferdegeschichte, sondern auch pädagogisch sehr wertvoll. Als erstes muss Nora eine Lösung finden, wie sie überhaupt das Geld für die Reiterferien zusammen bekommt. Und dann am Mühlenhof mit ihren Freundinnen eine Lösung finden, wie verhindert werden kann, dass der Wald für Reiter gesperrt wird.
Auch das Thema Cybermobbing wird im Buch aufgegriffen. Ein Thema, das nicht nur in Schulen sondern generell aufgrund der immer stärkeren mobilen Vernetzung zunimmt.

Das Buch greift also viele wichtige und aktuelle Themen auf- diese sind aber wunderbar in einer Geschichte verpackt- und für Pferdeliebhaberin ist das Buch sowieso ein absolutes Muss.

Kommentieren0
7
Teilen
F

Rezension zu "Pferde suchen, Freunde finden: Nora auf dem Mühlenhof" von Ingrid Heppe

Schöne Abenteuer auf den Mühlenhof
familybooksvor einem Jahr

Band 1 rund um den Mühlenhof


Noras absoluter Traum ist Reiten zu dürfen. Aus finanziellen Gründen können sich das ihre Eltern leider nicht leisten. 


Für die Ferien hat ihre Oma allerdings eine Überraschung parat: sie hat Nora und Noras Mutter einen Mutter-Kind-Urlaub auf dem Mühlenhof geschenkt.


Dort angekommen kommt sie aber nicht nur zum Reiten lernen sondern erlebt mit ihren gemeinsam neuen Freundinnen das ein oder andere Abenteuer.


_____________________________________________________


Die Geschichten rund um Nora sind wunderschön geschrieben. Sie enthalten viel liebe zum Detail, so dass man als Leser/Leserin das Gefühl hat live dabei zu sein.


Die Autorin Ingrid Heppe vereint ganz unterschiedliche Familien miteinander und zeigt dadurch wie bunt die Welt ist.


Meine Tochter liebt das Buch und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.


Und auch ich hab das Buch eigentlich in einem Zug durch gelesen, da ich unbedingt wissen wollte was Nora noch alles erlebt.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
IHeppes avatar

Das neue Pferdebuch ist da!

Nie wieder Ausritte im Wald? Mit dieser Aussicht können Nora und ihre Freundinnen die lange herbei gesehnte Reitwoche bei Hilde im Pfälzer Wald nicht mehr genießen. Die Mädchen kämpfen für „ihren“ Reiterhof und legen sich mit dem Dorf, dem Gemeinderat und den älteren Jungs mit den Moutainbikes an. Im Verlauf der facettenreichen Handlung brechen weitere Konflikte auf und die Mädchen müssen erleben, dass soziale Netzwerke nicht immer „sozial“ sind.

Können die Waldritte gerettet und der Social-Media-Gau abgewendet werden? Das erzählt „Biker gegen Reiter“, der zweite Band der Serie um Nora und den Mühlenhof, der gerade neu erschienen ist. Die Geschichte richtet sich an junge Pferdefans ab 9 Jahren und lässt sich sehr gut unabhängig vom ersten Band der Reihe lesen.

Und das sagen Leser zur Buchreihe „Nora auf dem Mühlenhof“:

„Ein Buch mit Atmosphäre, Spannung und Tiefgang“

 „Nora und ihre Freundinnen: Eine starke Mädchentruppe“

„Ein unterhaltsames und spannendes Buch rund um die zwei Themen, die viele Mädchen bewegen: Pferde und Freundinnen.“

„Eine echte Empfehlung!“

Weitere Informationen zur Buchreihe: 

https://www.amazon.de/Pferde-suchen-Freunde-finden-M%C3%BChlenhof/dp/1539875377/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1509447203&sr=1-2&keywords=ingrid+heppe

https://www.amazon.de/Biker-gegen-Reiter-Nora-M%C3%BChlenhof/dp/1978007884/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1509447203&sr=1-1&keywords=ingrid+heppe


Die Lovely-Books-Leserunde:

Für die Leserunde verlose ich 10 Taschenbücher (oder E-Books – nur falls gewünscht). Dafür suche ich lesebegeisterte Kinder oder Jugendliche, die das Buch eigenständig lesen und sich dabei austauschen möchten, sowie Eltern, Großeltern oder andere Lesepaten, die die Leserunde aktiv begleiten. „Biker gegen Reiter“ eignet sich natürlich auch zum Vorlesen! Ich freue mich auf den Austausch mit den Lesebegleitern und vor allem auf direktes Feedback der Kinder. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt mir bitte, welches Kind das Buch lesen möchte – und warum!

Der Erhalt des Taschenbuchs verpflichtet zum Einstellen einer ehrlichen Rezension auf Lovely-Books, zusätzlich erwarte ich das Posten der Rezension auf einer externen Seite wie z.B. Amazon, Thalia, Facebook oder einem Blog.

Ich freue mich darauf, mit Euch durch den Herbstwald zu galoppieren, Maronen zu essen und mitzufiebern, wenn Nora und ihre Freundinnen für die Waldritte kämpfen!

In diesem Sinne bis bald,

Eure Ingrid

Zur Leserunde
IHeppes avatar

Herzlich willkommen zur ersten Mutter-Tochter-Leserunde!

GEMEINSAM LESEN und sich über das Gelesene austauschen – das ist die Idee der Mutter-Tochter-Leserunde. Selbstverständlich darf auch die Tante mit dem Patenkind oder die Oma mit der Enkelin lesen – auch Papas und Söhne sind willkommen, wenn sie das Buch interessiert.

Die Geschichte:

Endlich Ferien! Und Nora darf – ganz ohne die Brüder – nur mit ihrer Mutter auf dem Mühlenhof Urlaub machen. Auch Louise, die bodenständige Nichte der Mühlenhofbesitzerin, die großstädtische Zoe und die stille Sophie wollen mit Nora zusammen dort reiten lernen. Schnell gibt es wichtigere Fragen als die, wie man Hufe auskratzt: Offene Stalltüren, Vandalismus im Wald, verschwundene Pferde – das ist kein Zufall. Wer steckt dahinter? Und warum ist Sophie so traurig und ihre Mutter so unfreundlich?

Nora geht auf die Suche nach Antworten – und findet Freunde, die füreinander einstehen, als es darauf ankommt.


Leserstimmen:

„Ein Buch mit Atmosphäre, Spannung und Tiefgang“

 „Nora und ihre Freundinnen: Eine starke Mädchentruppe“

„Ein unterhaltsames und spannendes Buch rund um die zwei Themen, die viele Mädchen bewegen: Pferde und Freundinnen.“

„Sehr lesenswert – für Kinder wie deren Eltern!“

Die vollständigen Rezensionen finden Sie hier.

Lesealter:

Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren + ein erwachsener Lesebegleiter

Übrigens: Auch wer sonst wenig mit Pferden anfangen kann, hat viel Spaß mit Nora – so die Erfahrung meiner Leser.


Ich freue mich sehr darauf, in der Adventszeit mit Euch „Pferde suchen, Freunde finden“ zu lesen und bin schon äußerst gespannt auf Eure Rückmeldungen zum ersten Band der Serie um Nora auf dem Mühlenhof. Für die Mutter-Tochter-Leserunde verlose ich 10 gedruckte Taschenbücher oder e-Books nach Wahl. Um dabei zu sein, schreibt mir bitte kurz, welches Kind mitlesen möchte und nennt mir je ein Lieblingskinderbuch von Euch und Eurem Lesekind. In welchem Format Ihr mein Kinderbuch gerne lesen möchtet, müsste ich auch noch wissen. Und dann – bis bald!

Eure Ingrid

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks