Johannes K. Soyener , Wolfram zu Mondfeld Der Meister des Siebten Siegels

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Meister des Siebten Siegels“ von Johannes K. Soyener

1590: Der Geschützgießer Adam Dreyling steht vor Gericht, doch die Anklage ist ein Vorwand. Dreylings wahres "Verbrechen" liegt woanders: Er ist ein Kenner der Sieben Siegel der Waffenkunst - ein Wissen, das ihn zu einem gefährlichen Mann macht und bereits die spanische Armada das Fürchten lehrte.

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • es stockt immer wieder

    Der Meister des Siebten Siegels
    noxnoc

    noxnoc

    07. November 2013 um 20:34

    Irgendwie stocke ich hier immer wieder beim lesen. 
    Packt mich nicht so sehr. Aber ich werde es zu ende bringen. 

  • Rezension zu "Der Meister des Siebten Siegels" von Johannes K. Soyener

    Der Meister des Siebten Siegels
    aowyn

    aowyn

    13. February 2009 um 21:12

    Ich habe das Buch nach ca. einem Drittel abgebrochen, weil ich es einfach langweilig fand. Es zog sich und zog sich - nicht mein Fall. Vielleicht versuche ich es bei Zeiten einfach noch mal.