M. Rose-Everly

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autorenbild von M. Rose-Everly (©M. Rose-Everly)

Lebenslauf von M. Rose-Everly

M. Rose-Everly wuchs in Deutschland auf und schrieb schon als Kind zahlreiche Gedichte und Kurzgeschichten. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 'Die Wächter von Nimrhon - Ruf nach Freiheit' erfüllte sie sich einen langgehegten Traum. In ihrer Freizeit widmet sie sich neben dem Schreiben (und natürlich Lesen) zwei anderen großen Leidenschaften: Handwerken mit Holz sowie der Musik. Außerdem liebt sie entspannte Abende mit Freunden und Camping-Wochenenden. 

M. Rose-Everly ist ein lebensfroher Mensch, unternehmungslustig und ein bisschen verrückt. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und einem Hund in Nordrhein-Westfalen und arbeitet derzeit fleißig am zweiten Band ihrer Buchreihe: 'Die Wächter von Nimrhon - Schmaler Grat'.    

Botschaft an meine Leser

Hallo! Ich freue mich, dass Du meine Seite besuchst und natürlich darüber, dass wir eine große Gemeinsamkeit teilen – die Liebe zu Büchern. :-)

Mit der Veröffentlichung meines ersten Fantasy-Romans erfüllt sich für mich ein riesengroßer Lebenstraum, und dass Leute wie Du mich unterstützen, macht mich sehr glücklich und schenkt mir unheimlich viel Motivation!

Ich hoffe, dass meine Geschichte Dir eine kleine, wertvolle Auszeit schenkt und Deine Gedankenwelt auf eine fantastische Reise entführen kann.

Dabei sind mir Feedback und Anregungen jederzeit willkommen!

Deine M. Rose-Everly

Alle Bücher von M. Rose-Everly

Cover des Buches Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit (ISBN:B07VG4T4VL)

Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit

 (3)
Erschienen am 20.07.2019

Neue Rezensionen zu M. Rose-Everly

Neu
N

Rezension zu "Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit" von M. Rose-Everly

Das Abenteuer beginnt...
Nela007vor einem Tag

In einer dystopischen Welt begibt sich die junge Kriegerin Phelía mit den Gefolgsmännern ihres Vaters und dem geheimnisvollen Jäger Làron auf eine abenteuerliche Reise, um ihr Schicksal und eine außergewöhnliche Liebe zu finden.

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet, vor allem die hübschen kleinen Zeichnungen zu Beginn eines jeden Kapitels haben mir sehr gut gefallen. 

Der Schreibstil und die Beschreibung der einzelnen Szene sind sehr gut und bildhaft geschrieben. Man kann sich sehr gut in die Situation hineinversetzen und mitfiebern. Die Geschichte selbst wirkt sehr gut durchdacht, allerdings kristallisiert sich schon heraus, dass dies der erste Band einer Reihe ist und somit eher eine Einleitung darstellt. Daher sind vor allem ganz am Anfang und im Mittelteil auch längere Passagen in denen inhaltlich nicht wirklich viel passiert. Wer es gerne ausführlich mag und viele Hintergrundinformationen möchte wird mit diesem Buch jedoch sehr zufrieden sein. Ich persönlich fand es Stellenweise etwas zu ausschweifend. Gegen Ende hin kommt die Geschichte aber gut in Fahrt und man bekommt Lust auf mehr.

Im Nachhinein betrachtet hätte ich das Buch lieber erst gelesen, wenn ich die restlichen Teile gleich anschließen lesen kann, da über die gesamte Geschichte gesehen die zwischenzeitlichen Längen weniger ins Gewicht fallen und keine Frustration darüber aufkommt, dass einige Dinge etwas länger brauchen um so richtig in Gang zu kommen.

Fazit: Spannende Geschichte, gut geschrieben mit sehr viel Potenzial. Ein guter Auftakt für ein faszinierendes Abenteuer, aber eher eine Einführung oder Vorbereitung die erst gegen Ende Spannung aufbaut und für sich gesehen für manche etwas enttauschend sein könnte. 

Ich habe jedenfalls große Lust bekommen, nach Erscheinen des letzten Bandes die Reihe in einem durch zu lesen. Ich denke die Geschichten hat dann durchaus das Potenzial mich richtig zu begeistern.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit" von M. Rose-Everly

Ein Kampf um das höchste Gut - Die Freiheit
Minni28vor 2 Tagen

Phelia Revelle, ein mutiges und ungeduldiges Mädchen, lebt mit ihrer Familie ein einfaches Leben. Sie sind Selbstversorger und benutzen auch keinerlei Elektrizität. Trotzdem ist sie glücklich, wenn es nicht die Antarer  geben würde. Seit sie die Erde besiedelt haben sind sie auf der Hut vor ihnen. Als ein schreckliches Unglück geschieht, bleibt ihr nur der Kampf. Sie macht sich mit den Angestellten ihres Vaters auf die Reise um ihrer Familie zu helfen. Phelias Weg kreuzt sich mit Laron, einem Krieger und Antarer. Ist er Feind oder Freund? Wird er ihnen helfen können oder ist er ein Verräter?

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich muss der Autorin ein ganz großes Lob aussprechen. Sie hat dieses Werk ganz alleine auf die Beine gestellt und man merkt da steckt viel Leidenschaft, Herzblut und wahnsinnig viel Arbeit dahinter. Das Cover ist wunderschön und die Zeichnungen die am Anfang eines Kapitels zu sehen sind ebenso. Ich mag ihren ausführlichen und bildhaften Erzählstil wirklich gerne. Manche Leser mögen es vielleicht kurz und bündig, doch ich bin ein Freund von dicken Wälzern und der Ausführlichkeit. Ihre Protagonistin Phelia fand ich richtig toll und das sie mit Tieren kommunizieren konnte hat ihr bei mir enorm viele Sympathiepunkte eingebracht.  Sie war mutig und hat sich im Verlauf des Romans zu einer selbstsicheren Kämpferin und Anführerin gemausert. Laron fand ich einfach klasse und hat mein Herz im Sturm erobert. Auch alle anderen Charaktere haben gepasst. Mir gefiel das es in der Gruppe so viele verschiedene Charaktere gab. Da war z. B. das Großmaul oder der etwas schüchterne Zeitgenosse. Eben wie es im Leben  so ist. Da sind ja auch nicht alle gleich. Das Buch hatte alles was ich gerne lese und mag. Es gab Spannung, Gefahr, Kämpfe ( ja, ich bin zwar weiblich, aber die Kämpfe und das Kampftraining fand ich super und interessant), eine Prophezeiung und eine Liebesgeschichte. Es bot mir eine sehr gute Unterhaltung und es kam auch nie Langeweile auf. Zum Glück wird es noch weitere Bände geben. Es wird noch "Die Wächter von Nimrhon - Schmaler Grat" und "Die Wächter von Nimrhon - Licht und Schatten" geben. Darauf freue ich mich schon sehr, denn ich werde der Reihe treu bleiben und mich wagemutig mit Phelia, Leron  und ihren Kriegen in weitere Kampfgetümmel stürzen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit" von M. Rose-Everly

Interessantes Auftaktbuch einer neuen Reihe
SunshineSaarvor 5 Tagen

Ich lese sehr gerne Dystopien und nachdem ich den Klappentext zu diesem Buch hier gelesen habe, war mir sofort klar, dass das ein Buch nach meinem Geschmack sein muss. Ich wurde auch gut unterhalten, auch wenn es die ein oder andere Länge gab.

Die Geschichte dreht sich um Phelía und Làron, die in einer mystischen, nachzeitlichen Welt aufeinandertreffen: Sie eine junge Kämpferin, die alles daran setzt, ihre Familie zu retten. Er ein Spross ihrer Feinde, die das Leben der Menschheit in mittelalterliche Zustände zurückgeworfen haben. Eine schicksalhafte Begegnung, deren Bedeutung keiner von beiden erahnt…

Ich habe gut in die Story hineingefunden. Auch wenn ich mit dem ersten Kapitel sehr zu kämpfen hatte, denn es war mir alles einfach zu langatmig. Zwar schreibt die Autorin schön bildlich, aber die Beschreibung der Figuren und der Umgebung und alles Weitere, war mir einfach einen Tick zu ausführlich. Auch wenn ich es sonst eher ausführlicher mag, um Personen besser kennenzulernen, hätte man diesen Teil auch etwas kürzen können. Aber das ist Geschmackssache.. Es gibt bestimmt einige Leser, die diese Ausführlichkeit mögen.

Nach und nach hat es sich zwar etwas gelegt, aber trotzdem gab es im Laufe des Buches immer wieder einige Längen, die den Lesefluss etwas gehemmt haben. Doch das hat mich dann eigentlich nicht mehr so sehr gestört, denn es wurde zusehends spannender.

Die Hauptfigur Phelia ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich konnte mich mit ihrem Denken und Handeln sehr gut identifizieren. Auch Laron ist mir sehr sympathisch und ich drücke den Beiden die Daumen, dass sie eine gemeinsame Zukunft haben werden, auch wenn es schwierig erscheint. Die weiteren Figuren sind ebenfalls sehr interessant beschrieben und haben für weitere Storylines großes Potenzial.

Gegen Ende wurde dann die Spannungsschraube richtig angezogen und ich bin deshalb nun sehr gespannt auf das nächste Band. Für das Auftaktbuch gibt es von mir 4 von 5 Sternen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Wächter von Nimrhon: Ruf nach Freiheit (ISBN:undefined)

In einer mystischen, nachzeitlichen Welt treffen Phelía und Làron aufeinander: Sie eine junge Kämpferin, die alles daran setzt, ihre Familie zu retten. Er ein Spross ihrer Feinde, die das Leben der Menschheit in mittelalterliche Zustände zurückgeworfen haben. Eine schicksalhafte Begegnung, deren Bedeutung keiner von beiden erahnt…

Wer hat Lust, sich auf den ersten Band meiner Buchreihe einzulassen?

Hallo! 

Ich bin M. Rose-Everly (Neuautorin) und freue mich schon wahnsinnig-kribbelig auf meine allererste Leserunde mit Euch! Das alles ist noch ganz, ganz neu für mich ...     :-)

In Band 1 meiner Romanreihe finden sich nicht nur magische Elemente und Fähigkeiten, düstere Gestalten und Prophezeiungen, sondern vor allem eine Liebesgeschichte, die trotz zahlreicher Hindernisse Raum und Zeit überspannt. Aus der Ich-Perspektive wird die Geschichte einer jungen Frau erzählt, deren Leben urplötzlich aus seinen geordneten Bahnen gerissen wird, als ihrer Familie großes Unheil widerfährt. Großen Wert habe ich dabei darauf gelegt, die Entwicklung der zu Anfang noch recht naiven und unwissenden Phelía zu beschreiben und darauf, wie wichtig es ist, seinem Herzen zu folgen. Deshalb ist dieser Auftakt nicht NUR eine Liebesgeschichte, sondern auch eine Erzählung übers Erwachsenwerden in einer verlorenen Welt (in der die Dinge selten so sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen ...).

Verlost werden 10 Taschenbücher und 5 eBooks.

Wichtig: Bitte schaut Euch vorab die Inhaltsangabe und die Leseempfehlung (nicht unter 16 Jahren) an.

Und nun ...

Ich hoffe sehr, mit meiner Geschichte eine paar Lesebegeisterte anstecken zu können und freue mich auf die kommende Zeit mit Euch! Für Anregungen und Kritik bin ich immer offen. :-)

P.S.: Da meine Fingerchen bereits eifrig an Band 2 und 3 schreiben, würde ich zudem im Anschluss der Leserunde sehr gerne wissen, auf welche Charaktere ich in den Folgebänden unbedingt noch mehr eingehen sollte und was Ihr auf jeden Fall noch erfahren wollt.

258 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

M. Rose-Everly wurde am 08. Januar 1981 in Deutschland geboren.

M. Rose-Everly im Netz:

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks