Robin Sloan Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(7)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ von Robin Sloan

Als Clay Jannon seinen Job als Webdesigner verliert, meldet er sich auf eine Stellenanzeige hin bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte, verstaubte Buchhandlung betreibt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Clay übernimmt die Nachtschicht, und bald ist ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt: Die Kunden kaufen nichts, sondern leihen die Bücher nur aus, drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten, die keine Texte beinhalten, sondern nur ellenlange Reihen aus Buchstaben. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Mit der Unterstützung seiner Freundin Kat und seines ältesten Kumpels Neel, sowie der Weisheit von Mr. Penumbra, macht sich Clay daran, dieses Geheimnis zu lüften. Ein Geheimnis, das bis in die Anfangszeiten des Buchdrucks zurückreicht. Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra ist ein spannendes literarisches Rätsel und ein inspirierendes und philosophisches Buch voller einzigartiger Charaktere und visionärer Ideen.

Eine geheimnisvolle Buchhandlung, ein Geheimbund und sehr viel Google

— tination

Ein rätselhaftes Hörbuch über Bücher und Google, wunderbar gelesen.

— Mrs_Nanny_Ogg

Eine schöne Geschichte über Geheimnisse zwischen verstaubten Buchdeckeln und dem Datenwahnsinn

— sjule

Das Buch ist anders als man es erwartet und leider etwas Langatmig! Aber der Vorleser ist wirklich toll!

— Tuelpchen1987

Tolle Idee mit sympathischen Figuren aber leider konnte mich die Geschichte insgesamt nicht fesseln. Überzeugende Sprecherleistung.

— chuma

Spritzige Schreibe, aber von der Handlung hatte ich mir mehr erhofft.

— Kathycaughtfire

ein kurzweilige Hörvergnügen

— Dat-Engelsche

Hat mir sehr gut gefallen ;-)

— schuhbidu

Verspricht bzgl. Handlung und Spannung leider mehr als es hält. Jedoch gibt es vielen interessanten Infos zu Schriftarten und Google.

— Burgroeschen

Interessante Idee, leider lässt es gg. Schluss etwas nach...

— ElkeMZ
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine geheimnisvolle Buchhandlung, ein Geheimbund und sehr viel Google

    Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

    tination

    15. February 2017 um 21:13

    Das (Hör)Buch: Clay, ein Gelegenheitsjobber aus San Francisco, bewirbt sich auf eine Jobanzeige: eine ihm unbekannte Buchhandlung sucht einen Mitarbeiter für die Nachtschicht. Denn diese Buchhandlung hat rund um die Uhr geöffnet. Und Clay bekommt die Stelle. Und so denkt er sich, dass er einen leichten und beschwerlichen Job ergattert hat. Doch leider muss er alles akkurat aufschreiben, wer kommt und geht. Denn diese Buchhandlung hat ein geheimnisvolles hinteres Abteil: eine kleine Bibliothek mit vielen alten, dicken und unverständlichen Wälzern. Und es kommen tatsächlich Leute, die diese Bücher ausleihen… Mit der Hilfe seiner Freunde hilft der Mr. Penumbra das Geheimnis um diese alten Wälzer zu lösen… Das Fazit: Als Buchsüchtige mag man doch Buchhandlungen, oder? Und dann noch alte, verstaubte und geheimnisvolle Buchhandlungen umso mehr. Und man möchte sofort mit Clay tauschen und die öden Nachtschichten antreten. Doch wie er könnte man nicht die Finger von verbotenen Büchern lassen, die man nicht anfassen darf. Und Clay bricht sehr schnell die Regeln. Aber das stört selbst Mr. Penumbra nicht. Dieser ist ein gütiger alter Mann, den man doch sehr schnell ins Herz schließt, auch wenn er am Anfang doch sehr mysteriös erscheint. Leider gibt es einen großen Wehrmutstropfen: Um das Rätsel um die Bücher zu lösen benötigt Clay Hilfe. Und diese findet er sehr schnell in seiner Freundin Kat, die zufälligerweise bei Google arbeitet. Und somit erfährt man sehr viel über Google und deren Struktur. Doch ab einen gewissen Punkt wurde es dann doch too much. Diese ganze Geschichte um Geheimbündnisse und Prophezeiungen hätte nicht so viel technischen Schnick-Schnack nötig gehabt. Natürlich ist mir bewusst, dass der Autor genau damit gespielt hat: es wird versucht, sehr alte Rätsel durch neue Techniken zu lösen. Und dazu ist noch nicht einmal ein großer Widersacher nötig. Das löst die Technik schon selbst. Ob Clay und Mr. Penumbra es nun schaffen das Rätsel zu lösen, müsst ihr selbst lesen. Ich habe hier das Hörbuch gehört. Gelesen wurde dieses Buch von Roland Wolf. Es war wirklich ein angenehmes Hören in einer perfekten Erzählgeschwindigkeit. Herr Wolf versteht es, Geschichten zu erzählen. Zusammenfassend kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen, vor allem für Liebhaber sonderbarer Buchhandlungen / Bibliotheken. Natürlich sollte es einem das Thema Google nicht abschrecken. Leseempfehlung. https://booksoftination.wordpress.com/2017/02/15/robin-sloan-die-sonderbare-buchhandlung-des-mr-penumbra/

    Mehr
  • seltsam

    Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

    Tuelpchen1987

    22. April 2016 um 13:48

    Das Cover verspricht viel und auch der Klappentext macht wirklich neugierig! Man erwartet ein gutes Buch mit ein bissen Mystik, Spannung und einer Guter Geschichte! Als Buch hätte ich es auf jeden Fall nicht Lesen wollen. Die ganzen Google und Technik Begriffe hätten mich total gelangweilt und entmutigt. Ich hätte das Buch sicher nicht zu Ende gelesen. Zum anhören beim Bügeln und Sport machen war das Hörbuch aber gar nicht so schlecht. Die Stimme des Lesers ist sehr angenehm und auch der Schreibstil ist gut! Es gibt auch hin und wieder ein paar Spannende Momente, die dann aber leider immer Unspektakulär enden. Den Anfang des Buches finde ich sehr gut, die Beschreibung des Bücherladens und seiner Kunden haben meine Neugierde geweckt.Auch als Clay damit beginnt dem Geheimnis der Buchhandlung auf die Spur zu kommen wird es erst mal Aufregend. Doch dann fängt es an Langatmig zu werden, man hört zu viel vom Internet und Technik Begriffen, die dunkle Organisation kommt hinzu und alles fliegt so schnell an einem vorbei, man kommt kaum hinterher mit den Ereignissen. Es gibt keine Höhepunkte und dann ist es zu Ende. Mein Fazit:Das Buch ist anders als man es erwartet und deswegen leider kein Knaller!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks