Stanislaw Lem Die Jagd

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Jagd“ von Stanislaw Lem

Pirx, der skeptische und unheroische, aber doch couragierte Held dieser sechs Erzählungen, ist von Mißtrauen gegen "unsere eisernen Brüder", die roboter, erfüllt. Für ihn repräsentieren sie eine unbestimmte Gefahr, einen Faktor des Unheimlichen. Nicht zuletzt deshalb, weil sie ihn an die Schuld des Menschen der Maschine gegenüber erinnern. In der Titelerzählung wird der Roboter zur tragischen Gestalt, weil er die menschliche regung der Dankbarkeit entwickelt - und dadurch selbst zugrunde geht. In einer weiteren Erzählung wird ein anderer Roboter so menschanähnlich, daß er für sich die Schönheit des Bergsteigens entdeckt und dabei zerschellt. In "Die Verhandlung" sieht sich Pirx vor die Aufgabe gestellt, die nichtmenschlichen Mitglieder seiner Besatzung bei einem Weltraumflug herauszufinden und ihre Funktionstüchtigkeit zu beurteilen.

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Spannend, aber auch tw verwirrend und mit einem - in meinen Augen - unmöglichen Ende ...

wortgeflumselkritzelkram

Star Wars™ - Der Auslöser

Tolles Buch, sehr spannend!

Paddy91

Die drei Sonnen

Komplex, wissenschaftlich und so fesselnd, dass es einen nicht mehr loslässt

Tasmetu

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

Superior

Interessante Grundidee, die noch viel Potenzial für den zweiten Band hat.

SelectionBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Jagd" von Stanislaw Lem

    Die Jagd
    emeraldeye

    emeraldeye

    01. April 2008 um 15:48

    6 Erzählungen, in denen der Pilot Pirx und sein Verhältnis zu seinen "eisernen Brüdern" im Vordergrund steht. Stanislaw Lem ist einzigartig in der Science Fiction Literatur. Seine differenzierte unaufgeregte Herangehensweise an eine mögliche Zukunft des Menschen im Kontakt zum Außerirdischen ist spektakulär. Er war mein "Erster" und hat mein Verständnis von Science Fiction "Literatur" entscheidend geprägt. Jederzeit lesenswert!

    Mehr