Tim Binding Cliffhanger

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cliffhanger“ von Tim Binding

Al Greenwood hat ein Haus am Meer, ein Auto, zwei Koi-Karpfen, die er liebt - und eine Frau, die er loswerden will. An einem regnerischen Tag im September verpasst er ihr einen Laufpass der besonderen Art: Er schubst sie das Kliff hinunter. Doch als er zurück nach Hause kommt, räkelt Audrey sich genüsslich vor dem Kamin. Wer war die Person, die er von der Klippe gestoßen hat? Doch nicht etwa seine uneheliche Tochter Miranda, die seitdem vermisst wird? Schauspieler Dietmar Mues erzählt spannend und amüsant vom Leben in einem kleinen englischen Küstenort und seinen skurrilen Bewohnern: einem Inspektor, der meistens im Trüben fischt, dem ständig bekifften Ex-Groupie Schnüffelnase und einem Protagonisten, der durch einen Mord (beinahe) seine Ehe rettet. Das gleichnamige Buch, aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, ist im mareverlag erschienen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Nachts am Brenner

Spannend und mit vielen Verzweigungen - auch der 3. Fall für Commissario Grauner ist wieder gut gelungen.

Dataha

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

Alte Sünden

Gutes Buch!

Jinscha

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ich bin etwas hin und hergerissen, hatte mir mehr von versprochen, daher von mir 3,5 Sterne

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Cliffhanger" von Tim Binding

    Cliffhanger
    Daphne1962

    Daphne1962

    05. March 2013 um 09:56

    Cliffhanger - vom britischen Autor Tim Binding – gelesen von dem grandiosen Sprecher Dietmar Mues. . Böse und durchtrieben beginnt der Krimi von T. Binding. Mit einer Portion britischem Humor der schwärzesten Art. Hier tun sich Abgründe auf in dem Küstendorf, wo es höchstens Mal einen Autodiebstahl gab. . Al Greenwood liebt seine Koi-Karpfen mehr als seine Frau Audrey. Er möchte sie unbedingt loswerden und plant, sie von der Klippe zu stürzen. Einfach, schnell und lautlos. An einem Sonntagnachmittag, draußen tobt das schlimmste Wetter, ist es soweit. Kein normaler Mensch geht bei solch einem Regen vor die Tür. Doch nachdem er völlig durchnässt zurück ins Haus kommt räkelt Audrey sich genüsslich und lüsternd vor dem Kamin. . Von jetzt an hat er keine ruhige Minute mehr. Wen hat er bloß von der Klippe gestoßen? Hier wird von nun an allerdings nach einem Opfer gesucht und nicht nach einem Täter Ständig steckt einer der Dorfbewohner die Nase in Angelegenheiten, die sie nichts angehen. Da ist Alice, genannt Mrs. Schnüffelnase, die ständig bekifft ist oder der Fischer Kim mit seiner drogensüchtigen Ehefrau, die sich nicht vor die Tür traut. Oder der Kommissar, der lieber seine Nase in seine Karpfenteiche steckt und im trüben Wasser fischt. Tim Binding verleiht den Dorfbewohnern Charaktereigenschaften, die einfach aberwitzig und skurril sind. Ganz zu Schweigen von seiner Ehefrau Audrey, die regelrecht handzahm geworden ist. Spannend bis zur allerletzten Minute. . Werde mich sogleich an die Fortsetzung „Fischnapping“ machen.

    Mehr
  • Rezension zu "Cliffhanger" von Tim Binding

    Cliffhanger
    Carriecat

    Carriecat

    12. May 2010 um 21:47

    Hammer Ende!
    Böse,böse.böse ;-) und genau mein Humor!