Klaus Schädelin

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(2)
(2)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Mein Name ist Eugen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eines der wenigen...

    Mein Name ist Eugen
    I-heart-books

    I-heart-books

    23. June 2015 um 13:56 Rezension zu "Mein Name ist Eugen" von Klaus Schädelin

    ... Bücher, die trotz Platzmangel im Buchregal immer einen Platz inne hat! Ein Schweizer Jugendbuch Klassiker, den man einfach gerne wieder einmal liest. Gespickt mit Berndeutschen Ausdrücken und ausführlichem Glossar (super witzig) im Anhang eine typische Lausbubengeschichte aus den 1950er Jahren. Auch wenn das wirklich schon ein paar Jahrzente vor mir geschrieben wurde - super und nicht aus meinem Regal weg zu denken! :-)

  • Rezension zu "Mein Name ist Eugen" von Klaus Schädelin

    Mein Name ist Eugen
    Asura

    Asura

    04. August 2012 um 03:19 Rezension zu "Mein Name ist Eugen" von Klaus Schädelin

    Ein sehr empfehlenswertes Kinderbuch. Habe es in meiner Kindheit nicht nur einmal sondern mehrmals gelesen. Das Buch ist SEHR witzig und unterhält durch und durch. Ich konnte es nicht aus den Händen legen. Als Kind träumt wohl jeder von solchen Abenteuern, wie Eugen und seine Freunde sie erleben. Leider besitze ich das Buch nicht mehr. Doch ich werde es mir wohl wiederbeschaffen. Denn es ist dermassen gut, dass ich gerne nochmal lesen würde. ;) Auch wenn hauptsächlich als Kinderbuch gedacht, kann man es sich auch durchaus als ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Name ist Eugen" von Klaus Schädelin

    Mein Name ist Eugen
    Bibliophil

    Bibliophil

    29. April 2009 um 20:31 Rezension zu "Mein Name ist Eugen" von Klaus Schädelin

    Ein typisches Schweizer-Kult-Jugend-Buch. Dieses Buch war in meiner Jugend eines meiner liebsten Bücher. Ich fand es so lustig. Eigentlich auch heute noch. Und ich war ganz erstaunt, als ich zum ersten Mal hörte, dass der Schriftsteller dieses Buches ein Pfarrer war.