Neue Rezensionen zu Alex Tannen

Neu
Tinkerss avatar

Rezension zu "Im Lada zu Karl Marx: Eine Woche Addis Abeba" von Alex Tannen

ein amüsanter. lehrreicher Kurztrip
Tinkersvor 4 Jahren

„Im Lada zu Karl Marx: Eine Woche Addis Abeba“ klang für mich auf den ersten Blick irgendwie nicht verlockend. Als Kind traf ich an jeder zweiten Straßenecke auf Marx, das reicht für den Rest des Lebens. Aber Addis Abeba liegt doch in meinem heißgeliebten Afrika. Wie passt das zusammen?

Ich selbst durfte von Addis Abeba nur den Flughafen als Umsteiger erleben. Schon dieser war für mein europäisches Verständnis eine einzige Comedyvorstellung, denn von Vorfeldregeln, Baustellenabsperrung oder Sicherheitsrichtlinien scheint der Äthiopier nicht viel zu halten.  Aber ein bezaubernder Jacarandabaum in voller Blüte vor dem Terminal  war mein eigentlicher erster Eindruck vom schwarzen Kontinent. Was bis dahin Schwärmerei war, wurde zu purer Liebe! Was jedoch außerhalb der äthiopischen Flughafentore passiert, kenn ich auch nur von Erzählungen und Medienberichten.

Nun klärt Alex Tannen uns Leser in einem seiner unvergleichlichen Reiseberichte auf, was Addis Abeba alles zu bieten hat. In zehn Anekdoten erzählt er von den Eigenheiten der Stadt und seiner Bewohner, der bewegten Geschichte und deren skurrilen Auswirkungen auf die Gegenwart. Ich habe mich wieder gut amüsiert und nie geahnte Einblicke in ein sehr besonderes Fleckchen unserer Erde erhalten.

Ich werde bei meinem nächsten Aufenthalt in Addis Abeba eine längere Umsteigezeit einrechnen und mein von den Medien versautes Bild von Äthiopien korrigieren.

(und weil ich es mir nicht verkneifen kann: wer für 99 Cent einen Wälzer erwartet, der sollte sich besser nicht an Mindestlohndebatten beteiligen)

Kommentieren0
6
Teilen
Tinkerss avatar

Rezension zu "Ruanda: Im Schatten der Gorillas" von Alex Tannen

Ruanda hat viel mehr zu bieten als man glaubt
Tinkersvor 4 Jahren

Alex Tannen reist um die Welt und veröffentlicht im selfpublishing seine Reisereportagen als ebooks.

Dieses Mal nimmt er den Leser mit nach Ruanda. In dem Land, das vielen, wenn überhaupt, nur als Heimat der Berggorillas bekannt ist, besucht er natürlich die seltenen Menschenaffen. Aber er klärt den Leser auch über die noch selteneren Goldmeerkatzen auf. Nebenbei berichtet Tannen von der Entwicklung des Landes seit der Kolonialisierung und beschreibt ein Land, das so gar nicht in das typische europäische Bild von Afrika passt.

In seiner unverwechselbaren Schreibweise erzählt er Anekdoten, die den Leser zum Schmunzeln und Nachdenken anregen. Mit einem unverklärten Blick schaut er auf die Menschen und Geschehnisse der Welt und schreibt mit einem Augenzwinkern.
Ich habe es wieder sehr genossen mit Alex Tannen zu verreisen. Ich wusste vorher NICHTS über Ruanda, jetzt bin ich noch neugieriger auf dieses Land. Besonders gut hat mir gefallen, dass auch ich als Hobbyzoologin eine neue Tierart entdecken durfte.

Leider ist dieser Bericht mit nur knapp über 50 Seiten sehr kurz, was aber bei dem Preis von 2,99 Euro nicht tragisch ist. Dennoch wünschte ich noch mehr zu erfahren. Tannen‘s Berichte machen süchtig! Glücklicherweise veröffentlicht der Autor auf seiner Facebookseite viele Fotos von seinen Reisen.

Absolut empfehlenswert sind ebenso die anderen Werke von Alex Tannen, die Afrikafans mit nach Kenia, Tansania, Sansibar, Äthiopien und Mali oder interessierte Weltreisende nach Australien entführen

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Alex Tannen?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks