Edith Wannags

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Edith Wannags

Edith Wannags lebt seit ihrer Geburt im Jahr 1946 in einem Weiler im oberen Kochertal. Aufgewachsen in einem kleinen Wirtshaus einer ländlichen Großfamilie, war sie geprägt von vielfältigen Einflüssen. Schon als Kind hörte sie gerne den Geschichten der Erwachsenen zu, wobei sie nicht nur das Was, sondern immer auch das Warum interessierte. Bald begann sie, alte Überlieferungen aufzuschreiben. Dabei wurde ihr heimatkundliches Interesse immer intensiver. Eine weitere Leidenschaft bewegt die Autorin: Musik und Gesang. Im Haus ihrer Großeltern war oft musiziert und gesungen worden. Durch den Vater, einen in Süddeutschland »gestrandeten« Seemann, kamen weitere musikalische Einflüsse ins Haus. Auch kannte man keine Berührungsängste mit Fremden, auch nicht mit farbigen amerikanischen Soldaten. Anfang der 1980er Jahre sang Edith Wannags einige Jahre lang als einzige Weiße in einem schwarzamerikanischen Gospelchor. 1992 gründete sie »Joy of Gospel«, den ersten weißen Gospelchor im Ostalbkreis und gab mit ihm ausschließlich Benefizkonzerte. Nach sechs Jahren bereitete der Krebs ihrer Chorarbeit ein jähes Ende, doch nicht ihren Leidenschaften. Edith Wannags sang weiter, inzwischen Blues und Jazz-Standards, immer wieder unterbrochen von gesundheitlichen und anderen Tiefschlägen. Auch ihr ehrenamtliches Engagement im Untergröninger Heimatverein betreibt sie gemeinsam mit ihrem Mann unbeirrt weiter. Mit Begeisterung taucht sie ab in die Vergangenheit auch, um die Gegenwart besser verstehen zu können.

Bekannteste Bücher

Pfauenmagd und Hirtenschuster

Bei diesen Partnern bestellen:

Es geht eine alte Sage...

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Tigerbaer

    Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Dank einer Leserunde durfte ich "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags lesen. Mir hat die Geschichte gut gefallen. Die Autorin zeichnet ein für mein Empfinden authentisches Bild der damaligen Zeit und entführt mich in eine Epoche und ein Umfeld, über das ich bisher noch nicht viel gelesen habe. Der Erzählstil ist ruhig und ähnlich beschaulich, wie die Gegend in der die Handlung spielt. Anfangs hatte ich ein wenig mit diesem langsamen Tempo zu kämpfen, da ich sonst rasantere Geschichten gewohnt bin, aber ein gemütlicher ...

    Mehr
    • 2

    parden

    25. December 2014 um 23:48
  • Leserunde zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Einhorn_Verlag

    zu Buchtitel "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Liebe Leser/innen, wir verschenken zehn Rezensionsexemplare des historischen Romans "Pfauenmagd & Hirtenschuster". Edith Wannags Buch basiert auf einer weitgehend authentischen Begebenheit in einer Epoche, die Romantik genannt wird, aber nicht immer romantisch war. Sie verschweigt nicht die Missstände, zeichnet aber dennoch ein lebensfrohes Bild vom Alltag in der "guten alten Zeit". Zum Inhalt: Man schreibt das Jahr 1850. In Neubronn, einem Bauerndorf am Rande der Ostalb in Baden-Württemberg, wird ein Wanderschuster als Gänsehirt ...

    Mehr
    • 129
  • Ich vergebe: 4 von 5 Sterne

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    ChattysBuecherblog

    16. June 2014 um 12:07 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Meine Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags 1. Klappentext Man schreibt das Jahr 1850. In Neubronn, einem Bauerndorf am Rande der Ostalb, wird ein Wanderschuster als Gänsehirt angestellt. Obwohl die große Hungersnot vorüber ist und in Württemberg relative Ruhe herrscht, haben die Menschen mit vielfältigen Schwierigkeiten zu kämpfen: Obrigkeitsdenken, Aberglaube, überkommene Sitten und Bräuche erschweren den ohnehin harten Alltag. Als sich der Hirtenschuster in die Großmagd vom Pfauenhof verliebt, ist ...

    Mehr
  • Ruhig

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2014 um 16:17 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Die Autorin bezieht sich in ihren Roman auf weitgehende wahre Begebenheit. Erzählt wird die Geschichte von Steffe, der in Neubronn als  Hirte arbeitet. Er ist in Dorf beliebt. Jedoch verliebt er sich in Großmagd des Pfauenhofes. Eine Hochzeit ist eigentlich nicht möglich, Steffe gibt aber nicht auf.... Edith Wannags beschreibt mit sehr schönen Worten das Leben von damals.  Schönes, wie Schwieriges wird sehr unterhaltsam zum Ausdruck gebracht. Es werden keine großen Worte benutzt, es geschieht nichts Ergreifendes, auch eine große ...

    Mehr
  • liebevoll erzählte Geschichte

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    irismaria

    14. May 2014 um 17:20 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Viele historische Romane handeln von den angesehenen Personen der damaligen Zeit, den Königen und Adligen oder zumindest einer Heldin, die (oft als Mann verkleidet) aufregende Abenteuer erlebt. Im Gegensatz dazu stehen bei "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags ganz normale einfache Leute im Mittelpunkt, die ein unspektakuläres Leben führen. Die Geschichte spielt um 1850 in der Nähe der Ostalb. Steffe kommt in das Dorf Neubronn und nimmt dort die Arbeit des Gänsehirten an. Im Winter, wenn keine Gänse geweidet werden, ...

    Mehr
  • Liebevoll recherchierte Geschichte

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Daniela2606

    14. May 2014 um 16:25 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Ich traute mich wieder mal an ein historisches Buch, weil mir die Buchbeschreibung gefiel und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte strotzt jetzt nicht gerade vor Spannung, aber die Geschichte ist amüsant, aus dem Leben gegriffen und schön geschrieben. Man hat einfach Lust dieses Buch immer weiter zu lesen, weil man die Hauptfiguren im Herzen spürt. Vor allem wenn man am Ende das Nachwort liest, wird einem bewusst wieviel Recherchearbeit die Autorin hier geleistet hat. Es war eine schöne Idee die traurige wahre geschichte ...

    Mehr
  • Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    buchfeemelanie

    12. May 2014 um 18:32 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Das Cover mit dem schlichten Dorf gefällt mir gut und der Titel ist einfach und passend. Das Buch ist in kurze bis mittellange Kapitel eingeteilt, die Überschriften tragen. Der Schreibstil ist gut und ich bin schnell in das Buch hinein gekommen. Wir lernen Steffe kennen, der schon weit in der Welt herumgekommen ist nun nun in Neugronn Anstellung als Gänsehirte sucht. Urschel arbeitet als Magd auf einem benachbarten Hof. Als sie sich sehen, verlieben sie sich ineinander, können sich aber ihre wahren Gefühle erst später gestehen. ...

    Mehr
  • Lokalkolorit

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Starbucks

    09. May 2014 um 09:16 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Was die Großeltern erzählten, das hat die Autorin Edith Wannags in ihrem Buch „Pfauenmagd und Hirtenschuster“ gesammelt und verwoben mit einer ländlichen Liebesgeschichte erzählt. Der historische Roman, der mit einer sanften Geschichte auskommt, spielt in der Heimat der Autorin, auf der Ostalb, und er erzählt – abgeändert – eine wahre Begebenheit. Der Schuster und Gänsehirte Steffe verliebt sich in die Magd vom Pfauenhof, Urschel. Eine Heirat scheint aber zunächst unmöglich, da beide ohne Geld oder Besitz keine Heiratserlaubnis ...

    Mehr
  • Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Gelinde

    09. May 2014 um 08:41 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Pfauenmagd & Hirtenschuster von Edith Wanngs Inhalt: Ein historischer Roman um 1850, der auf der Ostalb in Neubronn spielt. Es basiert auf einer weitgehenden authentischen Begebenheit. Steffe kommt nach Neubronn und verdingt sich in den Sommermonaten als Gänsehirte in den Wintermonaten arbeitet er als Schuster. So hat er schnell seinen Namen: Hirtenschuster weg. Durch seine freundliche, friedfertige und leutselige Art hat er bald das ganze Dorf zum Freund. Er ist ein sehr humorvoller Mann, der auch für sich nachdenklich ist, er ...

    Mehr
  • Schöner historischer Roman in wunderschöner Kulisse, gewürzt mit einer Liebesgeschichte

    Pfauenmagd und Hirtenschuster

    Spleno

    06. May 2014 um 18:27 Rezension zu "Pfauenmagd und Hirtenschuster" von Edith Wannags

    Inhalt: Neubron im Jahre 1850 in der Nähe der Ostalb. Steffe ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Als Wanderschuster will er sich in dem Bauerndorf als Gänsehirt versuchen. Steffe verschaut sich in die schöne Pfauenmag und weiß noch nicht welche Steine dem jungen Glück ins Weg gelegt werden. Meinung: Die Autorin Edith Wannags hat die Geschichte rund um den Hirtenschuster auf eine weitgehende wahre Begebenheit geschrieben. Der Leser wird in eine Zeit zurück in die Vergangenheit gezogen. Die Autorin hat die damaligen ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks