Till Symon

 3.8 Sterne bei 5 Bewertungen
Autorenbild von Till Symon (©Till Symon)

Lebenslauf von Till Symon

                                                           

Till Symon ist Jahrgang 1959 und in Hamburg aufgewachsen, wo er seine Ausbildung zum Tontechniker machte. Nach einigen Jahren in der Tonträgerbranche machte sich Till zunächst als Produzent für Filmmusik selbstständig und stieg Ende der 80er Jahre in das Synchrongeschäft ein. Über die Jahrzehnte produzierte Till die Deutsche Fassung hunderter Spielfilme und Serien, für Tristar Columbia, Tele5 und RTL2, und Ende der 90er Jahre zahlreiche Hörspiele für Karussell. Durch das Schreiben vieler Dialogbücher für Synchron und Hörspiel kamen Till viele Impulse und Inspirationen für Thriller und Romane. 

Clone Designer – 2984 ist sein Debüt Thriller, inspiriert von der Orwellschen Vision aus 1984. Für Clone Designer ist die Fortsetzung in Vorbereitung, mit dem Titel „Die 1. Dimension“.

Ein weiteres Werk ist in Arbeit: Das programmierte Schweigen. Zu dem Buch hat Till jahrelang in der Szene der Reichsbürger und Neonazis recherchiert und das Buch auf Tatsachen beruhend in eine fiktive Handlung umgesetzt. Ein hochaktuelles Thema, wo es für den Leser und Autor besser ist, nicht zu erklären, was fiktiv und was Tatsache ist.

Botschaft an meine Leser

Dummheit und Ignoranz sind die Schutzfaktoren des Menschen,

wenn Wahrheit und Erkenntnis das Leben unerträglich machen könnten.

(Viele Menschen kommen damit durch - Einige holt die Realität irgendwann ein)

Alle Bücher von Till Symon

Cover des Buches Clone Designer: 2984 (ISBN:9781096848387)

Clone Designer: 2984

 (5)
Erschienen am 12.05.2019

Neue Rezensionen zu Till Symon

Neu

Rezension zu "Clone Designer: 2984" von Till Symon

actionreiches, spannendes Buch
labelloprincessvor einem Monat

Das Cover mit dem Gehirn in der Mitte und dem Hinterkopf eines Mannes ist sehr auffallend. Anhand der Jahreszahl konnte ich erkennen, dass das Buch in der Zukunft spielt. Durch das Cover wird nicht allzu viel über den Inhalt preisgegeben.

Der Schreibstil des Autors war leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte wird sehr detailliert und bildhaft beschrieben, dass man einfach darin eintauchen konnte.

In diesem Buch geht es darum, dass ein machtgieriger Großkonzern mithilfe seiner Produkte die Weltherrschaft übernimmt. Das klingt sehr 0815mäßig, ist es jedoch nicht. Denn der große Held in dieser Geschichte ist ein Produkt mit Konstruktionsfehlern. Der Hauptprotagonist Clark versucht die Welt und seinen Freund vor dem Konzern zu retten. Dabei geraten alle Menschen, mit denen er zu tun hat, in die Schusslinie.

Es ist ein actionreiches und spannendes Buch in welches auch wirtschaftliche Themen mit einfließen. Mir hat die Geschichte insofern gefallen, da man manche Praktiken des Großkonzerns in unserer Zeit genauso miterleben kann.

Für diese Buch vergebe ich gerne 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Clone Designer: 2984" von Till Symon

Clone Designer: 2984
_jamii_vor 2 Monaten

2984 - Eintausend Jahre später überwachen Großkonzerne den Genpool der Menschen, ihre Wiedergeburt, und Lebensverlängerunggibt es nur über Bonuspunkte. Doch es herrscht Konsummüdigkeit.In der größten Weltwirtschaftskrise züchten Allsa Unternehmermit einem Gen Cocktail den Supermanager Castello heran, der jedoch entgleist und sich selbst zum Herrscher des Universumsmachen möchte.Sein Erfolgskonzept liegt in einem Geheimprojekt namensMultirecon Plus. Dafür verschwinden 100 Top Clone Designerauf mysteriöse Weise.

Ich brauchte doch einige Zeit, um in das Buch reinzukommen. Der Schreibstil ist nicht sehr einfach zu verstehen. Zusätzlich sind die Absätze manchmal etwas verwirrend unterteilt, so dass ich nicht immer wusste, welcher Charakter nun mit wem spricht. 

Mit den Charakteren wurde ich bis zum Ende leider nicht ganz warm. So waren doch einige Handlungen der Hauptfiguren für mich eher weniger nachvollziehbar. 

Die Geschichte hat mir gut gefallen. Eine irgendwie schreckliche Zukunftsvision, in der sich Menschen reanimieren können, gewisse Menschen zum ewigen Leben verpflichtet sind. Es geht nur noch um Konsum, ein allmächtiger Konzernführer will die Weltherrschaft an sich reissen. Ihm sind alle Mittel recht. Eine kleine Gruppe versucht, ihn irgendwie daran zu hindern. 

Die Geschichte macht einem nachdenklich. Definitiv kann ich mir eine solche Zukunft vorstellen, wenn ich mir den heutigen Konsumwahn vorstelle. 

Trotzdem konnte mich das Buch nicht ganz packen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Clone Designer / Clone Designer - 2984" von Till Symon

Überzeugendes Debüt
Leseratte61vor 6 Monaten

Klappentext:
2984 - Eintausend Jahre später überwachen Großkonzerne den Genpool der Menschen, ihre Wiedergeburt, und Lebensverlängerung gibt es nur über Bonuspunkte. Doch es herrscht Konsummüdigkeit. In der größten Weltwirtschaftskrise züchten Allsa Unternehmermit einem Gen Cocktail den Supermanager Castello heran, der jedoch entgleist und sich selbst zum Herrscher des Universums machen möchte. Sein Erfolgskonzept liegt in einem Geheimprojekt namens Multirecon Plus. Dafür verschwinden 100 Top Clone Designer auf mysteriöse Weise. Till Symon beschreibt in seinem Debüt Roman beängstigend nachvollziehbar den Kontrollwahn machtgieriger Geschäftemacher, wenn ihnen die technischen Möglichkeiten der Zukunft in die Hand gegeben werden. Mit skurrilen und witzigen Einlagen, in einer rapiden Handlung, lässt dieser Roman nicht nur nachdenklich werden, sondern auch schmunzeln. Clone Designer - 2984 - ist ein Thriller, der auch Nicht Science-Fiction Fans gefallen wird.


Fazit:

Die Handlung spielt tausend Jahre nach Orwells Vision aus 1984 und da mir Orwells Buch schon gefallen hat, wollte ich dieses auch unbedingt lesen. Was soll ich sagen? Mich konnte dieses Debüt überzeugen und fesseln.

Um was geht es in diesem Buch? Im Jahr 2984 gibt es im Weltall zwei Gruppen Menschen: die Industrialisten mit ihren Clone Designern und die Individualisten, die sich gegen den Konsum entschieden haben. Bei den Industrialisten dominiert der Konzern Allsa, mit dem Stardesigner Castello, den Konsum und greift tief in den menschlichen Willen ein. Eine Wirtschaftskrise macht dem Treiben ein Ende und Allsa muss um das Überleben bangen. 

Der Hauptprotagonist Clark war ebenfalls ein Designer bei Allsa, um dann zu Clonedake
Share zu wechseln, da ihm Allsa nicht mehr geheuer erscheint. Durch diesen Wechsel macht er sich zum Verräter und muss mit schärften Sanktionen rechnen. Durch einen Hinweis überzeugt, macht er sich zusätzlich noch auf die Suche nach seinem früheren und seit Jahren verschwundenen Freund. Clark beginnt außerdem, 100 verschwundene Clone Designer zu suchen, da diese genauso wie die Tochter seines Freundes an einem geheimen Projekt von Allsa beteiligt waren. Es beginnt eine wilde Jagd durch das Weltall. Ob Clark erfolgreich ist, dass müsst ihr selbst lesen, es lohnt sich.

Clark wird sehr schnell von Castello verfolgt und muss sich den Ausgestoßenen dieser Gesellschaft anschließen, um zu überleben. Auch seine Frau und seine Tochter geraten schnell in Gefahr und Clark muss viel riskieren, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Ob ihm dies gelingen kann?

Auf der Flucht sammelt Clark nach und nach Informationen zu dem Geheimprojekt namens Multirecon und ist über die Tragweite dieses Projektes erschüttert. Die Menschen werden durch dieses Projekt von Castello noch stärker beeinflusst, als vermutet. Clark und seine neuen Freunde setzen nun alles daran, dieses Projekt zu verhindern, während Castello es weiter vorantreiben will.
Wer wohl am Ende siegen wird?

Ich gebe zu, dass ich mich erst mal über einige Seiten in diese Geschichte einlesen musste. Der Autor gibt anfangs viele Erklärungen zu seiner Zukunftswelt und ich musste diese sortieren, um die Geschichte zu verstehen, da ich mir diese Gesellschaft des ständigen Konsums und der Hierarchien nur schwer vorstellen konnte. Als ich mich dann eingelesen hatte, konnte ich die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen und die Seiten flogen nur noch dahin. Die Spannung baute sich schon sehr früh auf um dann immer weiter anzusteigen. Ich wollte die Geheimnisse dieses Geheimprojektes entschlüsseln und auch wissen, warum so viele Menschen von heute auf morgen verschwanden. Je weiter die Handlung voran schritt, um so bedrückender wurde klar, wie Machthunger und Geschäftemacher die Menschheit beeinflussen können. Menschen dürfen kein selbstbestimmtes Leben mehr führen, sondern sie sind nur noch Mittel zum Zweck um den Konsum anzukurbeln. Eine Zukunftsvision, die mir so manchen kalten Schauer den Rücken hinunterlaufen lies. Doch ich will hier nicht zu viel erzählen, da das den Lesespaß schmälern könnte. Lest bitte selbst und lasst euch begeistern.

Ich habe mich öfter gefragt, ob die Menschen in dieser Geschichte tatsächlich Menschen oder Roboter sind, die nur noch nach dem Willen der Industriebosse funktionieren. Es scheint kaum noch normales menschliches Leben möglich, selbst Kinder werden nicht mehr normal gezeugt und geboren. Eine fürchterliche Vorstellung, wie weit der Machthunger weniger Geschäftemacher die Menschheit beeinflusst.

Mich hat dieser Roman nachdenklich zurückgelassen und ich empfehle ihn an alle Leser, die Thriller mögen. 

Kommentare: 2
33
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Clone Designer: 2984 (ISBN:undefined)

Clone Designer – 2984

Nicht zufällig spielt die Handlung tausend Jahre nach Orwells Vision aus 1984. Mittlerweile verpflanzen wir Gesichter. Projizieren wir unseren wachsenden Fortschritt in eine Welt tausend Jahre später. In eine Welt, in der auch die Gier nach Machtherrschaft und Kontrolle wächst, skrupellose Ausmaße annimmt und in einer Dystrophie enden kann, die nur mit Humoresken Einlagen und Happy End erträglich wird.

Ich lade zu einer Leserunde ein und verlose 20 eBooks als Epub.

Für den leichten Einstieg steht ein Hörspiel Trailer bereit mit bekannten Synchronstimmen.
http://clone-designer.com/?page_id=185

Und weil die Top Kollegen beim Sprechen so schnell fertig waren, haben wir nachmittags noch eine 13 Minuten Episode als Hörspiel aufnehmen können. Manche behaupten, da wäre ein Cliffhanger am Ende, aber wer aufgepasst hat…

http://clone-designer.com/?page_id=120

Liebe Grüße

Till Symon
22 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezial (ISBN:undefined)

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

510 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Till Symon im Netz:

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks