Jeff Smith

 4.6 Sterne bei 96 Bewertungen
Autor von Bone 01, Bone 04 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jeff Smith

Sortieren:
Buchformat:
Bone 01

Bone 01

 (9)
Erschienen am 26.09.2006
Bone 04

Bone 04

 (5)
Erschienen am 01.01.2011
Bone Complete Edition

Bone Complete Edition

 (5)
Erschienen am 15.12.2009
Bone 02

Bone 02

 (4)
Erschienen am 01.12.2006
Bone 03

Bone 03

 (4)
Erschienen am 20.03.2007
Bone 07

Bone 07

 (3)
Erschienen am 01.01.2011
Bone 08

Bone 08

 (3)
Erschienen am 01.01.2011

Neue Rezensionen zu Jeff Smith

Neu
Flaventuss avatar

Rezension zu "Bone 09" von Jeff Smith

Was für ein Finale einer schlussendlich doch guten Comicreihe
Flaventusvor 8 Monaten

Was für fulminantes Ende eine schlussendlich doch beeindruckenden Comic-Reihe. Allein der Umfang von nunmehr 224 Seiten lässt vermuten, dass hier eine großartige Geschichte ihr Ende findet. Ja, die Geschichte ist nicht sonderlich komplex, hat aber in den letzten acht Bänden die ein oder andere Frage offengelassen. Diese werden nun hier beantwortet.

 

Finale

Es endet zwar nicht in einer optisch fulminanten Endschlacht, aber der Krieg ist dennoch zentraler Bestandteil dieser Erzählung. Er fordert auch in dieser Geschichte seine Opfer und die Darstellung von Gewalt ist explizit genug, damit dieser Comic nicht in Kinderhände gehören sollte.

Brutal ist der Comic zwar nicht, aber ein stückweit erwachsener als die ersten Teile und knüpft in dieser Hinsicht an die letzten Teile der Serie an.

 

Optik

Optisch knüpft dieser Teil an den achten Teil an, der schon diesbezüglich ein Highlight darstellte. Eine weitere Steigerung ist allerdings nicht zu verzeichnen. Das Buch bleibt zeichnerisch dem Niveau der Reihe treu. Es ist und bleibt mehr Comic als Graphic Novel.

 

Fazit

Die Bone-Comic-Reihe hat ein durch und durch passendes Ende gefunden. Es ist vielleicht nicht episch oder fulminant, aber das hätte auch nicht zum „Boneiversum“ gepasst. Es ist eben ein boneisches Ende, mit dem Serie beendet wurde und auch keine weitere Fortsetzung mehr erfährt. Oder erfahren kann.

Das ist auch gut so, denn so komplex war die Geschichte nicht und bietet wenig Stoff für weitere Erzählungen. Schlussendlich finde ich die gesamte Reihe zwar recht gut, aber nicht so überragend, wie die vielen Lorbeeren, mit denen die Reihe überschüttet wurde, es vermuten lassen. Dennoch kann ich jedem erwachsenen Comicfreund diese Reihe empfehlen.


Diese und andere Rezensionen finden sich auf meinem Bücherblog.


Kommentieren0
1
Teilen
Flaventuss avatar

Rezension zu "Bone 08" von Jeff Smith

Nochmalige Steigerung
Flaventusvor 9 Monaten

Erstaunlich, wie sehr sich die Qualität der Comic-Reihe in ihrem Verlauf gesteigert hat. Dieser achte und vorletzte Teil ist nun wahrlich ein sehr gelungener Teil und kann die bisher erreichte Qualität tatsächlich nochmals steigern.

 

Optik

Das liegt nicht nur an der Geschichte, sondern auch an den Illustrationen. Diese wirken künstlerisch deutlich wertiger und zeigen die Bones von einer bis dato nicht gesehenen Qualität.

Nein, nicht die Bones als solches, die noch immer als weiße Knollenwesen im minimalistischen Design gezeichnet wurden. Es sind die Nebenfiguren und das „Drumherum“ mit dem sich der Illustrator deutlich mehr Mühe gegen zu haben scheint. Oder er ist einfach nur im Zuge der Serie reifer geworden.

 

Richtung Finale

Ich hatte schon die Befürchtung, dass dieser Teil als Zwischenspiel eingeflochten wird, da das Setting irgendwie in der Ankündigung nicht passen wollte. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die Erzählung passt ebenso gut wie das Setting. In jeglicher Hinsicht wird die Gesamthandlung weiterhin (wie in Teil 07) auf das hoffentlich fulminante Ende vorbereitet, das den Leser mit dem nächsten finalen Band erwartet.

 

Fazit

Dieser achte Teil der Reihe gehört sicherlich zu den besten und stellt eines der Highlights der Reihe dar. Es passt einfach alles. Spannungsbogen, Charakterentwicklung, Setting und Optik lassen einen hervorragenden Comic entstehen, der auch den Comic abgeneigten Lesern dieses Genre näherbringen kann.


Diese und weitere Rezensionen finden sich auf meinem Bücherblog.



Kommentieren0
2
Teilen
Flaventuss avatar

Rezension zu "Bone 07" von Jeff Smith

Düster
Flaventusvor 9 Monaten

Nun dringt der Leser so langsam in Regionen vor, die auf der Karte zwar zu sehen waren, aber in unerreichter Ferne zu liegen schienen. Nun geht es in Richtung des äußersten Randes der bonebekannten Welt. Dabei herrscht nicht nur weiterhin Krieg, sondern die Welt wurde auch von Geisterkreisen verwüstet, wodurch eine sehr unwirtliche Gegend entstand.

 

Düster

Allein durch die Optik ist dieser Band deutlich düsterer als die Vorgängerbände, die hauptsächlich comic-fröhlich illustriert waren. Die Auswirkungen des Kriegs auf die jeweiligen Parteien der guten Fraktion werden nun deutlich und sprechen allein dadurch wie die Vorgängerbände eher ein erwachsenes Publikum an.

Dabei ist es gar nicht mal eine explizite Gewaltdarstellung, die das Buch nicht-kindgerecht werden lässt, sondern die dunkle Grundstimmung.

Aufgepeppt wird die Erzählung durch (zwar vorhersehbare) Wendungen, die aber einen vielleicht lieb gewonnen Charakter wieder ins Spiel bringen (ich verrate jetzt nicht, wer es ist).

 

Beieinander

Die Handlungsstränge werden hier nicht mehr separat in einem Band betrachtet, sondern werden nacheinander im Buch erzählt. Das steigert (im Vergleich zu den Vorgängern) abermals die Komplexität der Erzählung. Gleichzeitig werden Emotionen berührt, wie bisher in noch keinem Band, wodurch sich diese siebte Ausgabe in meinen Augen nochmals qualitativ steigern kann.

Die Illustrationen scheinen dabei ebenfalls erwachsener zu werden, wodurch sie meiner Meinung nach ebenfalls den Grundtenor deutlich verstärken, dass es sich bei dieser Comicreihe um Erwachsenenliteratur handelt.

 

Fazit

Die Comicreihe nähert sich dem Finale. Und das merkt der Leser in allen Facetten der Gestaltung und Erzählung. Nun ist er endgültig bei den Teilen der Comicreihe angelangt, die bedenkenlos und ohne Umschweife zu empfehlen sind und die die Charakter der Reihe prägen.

Dennoch sollte sich der Leser allen Bänden der Reihe widmen, auch den ersten. So schwer der Einstieg auch sein mag.


Diese und andere Rezensionen finden sich auf meinem Bücherblog.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks