Rainer Güllich

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(18)
(10)
(4)
(4)
(0)
Rainer Güllich

Lebenslauf von Rainer Güllich

Rainer Güllich, Jahrgang 1954, lebt in Marburg/Hessen. Als begeisterter Leser schon ewig von dem Wunsch getrieben selbst zu schreiben, nahm er an einem Kurzkrimiwettbewerb teil, der im Rahmen des 1. Marburger Krimifestivals stattfand. Er kam auf einen der vorderen Plätze und sein Kurzkrimi „Hass“ wurde in der regionalen Presse veröffentlicht. Dadurch motiviert belegte er seinen ersten Schreibkurs in kreativem Schreiben. Weitere schlossen sich an und als Folge erschienen in kurzer Zeit seine beiden ersten Krimianthologien. Der Kriminalroman "Unter Druck - Ein Marburg Krimi“ folgte. Rainer Güllich ist Mitglied der "Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur - Das Syndikat".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • weitere
Beiträge von Rainer Güllich
  • Ausbruch aus dem Teufelskreis

    Flaschenpost

    BlueVelvet

    29. January 2018 um 14:10 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    Nachdem mein erstes Leseexemplar wohl auf dem Postweg verloren gegangen ist, war Herr Güllich so nett und hat mir ein zweites Exemplar zukommen lassen - vielen Dank dafür! Ich bin sehr froh dass ich dieses Buch doch noch lesen konnte, mir hat es nämlich sehr gut gefallen. Mit dem Thema Alkoholsucht mussten wir uns in der Familie leider auch schon öfter auseinander setzen. Alkoholismus ist eine Sucht die man nicht einfach "loswerden" kann. Man hat diese Krankheit ein Leben lang, kann aber mit viel Disziplin und der richtigen ...

    Mehr
  • Der Weg aus der Sucht

    Flaschenpost

    mabuerele

    Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    „...Ich lebte bei meinen Eltern, weil ich die Miete versoffen hatte, und war nicht zur Arbeit gegangen.Ich saß hier in der Bahnhofskneipe, die echt das Letzte vom Letzten war, und war dabei, mich zu betrinken. Ich war Alkoholiker. Stimmte...“ Obiges Zitat stammt von Paul Schlosser. Er ist jetzt an dem Punkt angekommen, wo er erkennt, was wirklich mit ihm los ist. Diese Erkenntnis soll zur Wende in seinem Leben werden. Der Autor beschreibt in seinem Buch das Leben des Paul Schlosser. Er lässt den Protagonisten selbst erzählen. ...

    Mehr
    • 6

    clary999

    18. December 2017 um 20:21
  • Lebenslanger Kampf des Paul Schlosser

    Flaschenpost

    animsle1510

    08. December 2017 um 08:40 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    Das Buch hat mich schwer beeindruckt. Wir schwierig es ist, aus diesem Teufelskreis rauszukommen und wieder ein eingermaßen normales Leben zu führen, ohne einen Rückfall zu erleiden. Paul Schlosser war ein sehr angepasstes Kind, das immer nur das machen durfte, was seine Eltern wollten, bzw. das was sie mit ihm vorhatten. Selbst bei der Berufswahl, hatten sie ihn dermaßen beeinflusst, dass er, wenn er eine gute Idee hatte, sich immer schlecht fühlte, und eigentlich null Selbstbewusstsein hatte. Durch den Alkohol war er immer der ...

    Mehr
  • Sehr interessantes Buch über Alkohlsucht

    Flaschenpost

    Vampir989

    06. December 2017 um 17:24 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    Klapptext:Es ist ein langer Weg, bis Paul Schlosser sich zu der Erkenntnis durchringt, dass er tatsächlich alkoholkrank ist. Er nimmt seine zweite Therapie in Angriff. Vor Antritt der Therapie lernt er Britta, eine Psychologiestudentin kennen und verliebt sich in sie. Obwohl er Angst hat, den Kontakt zu ihr zu verlieren, da bedingt durch die Maßnahme eine lange Trennung ansteht, begibt er sich in die Therapie. Paul entwickelt sich in der Therapie sehr positiv. Als er kurz vor Ende der Maßnahme einen Brief von Britta erhält, in ...

    Mehr
  • Ein langer und schwerer Weg

    Flaschenpost

    rewareni

    03. December 2017 um 12:15 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    In dem Roman,, Flaschenpost- Das Ende einer Sucht´´ von Rainer Güllich, begleitet der Leser den Protagonisten Paul Schlosser, der bereits als Jugendlicher dem Alkohol verfällt und viele Jahre mit seinem Alkohol Problem zu kämpfen hat. Paul lebt lange Zeit bei seinen Eltern und hat nie gelerntselbständig zu sein, eine eigene Meinung zu haben und diese Unsicherheit führt dazu, dass er immer öfter zu der Flasche greift. Egal was er auch in Angriff nimmt, sei es eine Anstellung in einem Lebensmittelladen oder die Arbeit in einer ...

    Mehr
  • Wer sitzt im Glashaus?

    Picknick im Zoo (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Claire20

    02. December 2017 um 12:28 Rezension zu "Picknick im Zoo (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Rainer Güllich

    Das Cover sieht interessant und spannend aus.Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht und meine Fantsie angeregt.Von der Umsetzung war ich dann irgendwie etwas enttäsucht. Ich fand sie weder sonderlich lustig noch spannend. Mir hat sich das Besondere an der Pointe dieser Kurzgeschichte nicht so ganz erschlossen.Der Schreibstil hat mir ansonsten super gefallen und die Dialoge sind gut gelungen.Lesezeit ca. 4 min.Insgesamt vergebe ich 3 von 5 Sternen. Ein kleiner booksnack für Zwischendurch.

    • 3
  • Leserunde zu "Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie" von Güllich Rainer

    Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie

    rainergue

    zu Buchtitel "Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie" von Rainer Güllich

    Ich möchte hiermit zur Leserunde meines Buches "Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie" einladen."Man schreibt das Jahr 1988. Der "Neue" tritt seine Arbeit als Ergotherapeut in der gerontopsychiatrischen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses an. Kein leichter Job, denn es fehlen in diesem neuen Betätigungsfeld Erfahrungswerte in der Arbeit mit psychisch erkrankten alten Menschen - und die betagten Patienten erweisen sich ihm gegenüber als grundsätzlich skeptisch eingestellt. Unter Einsatz großer Geduld - und nicht ...

    Mehr
    • 159

    rainergue

    26. November 2017 um 14:33
  • Sehr interessante Sicht auf eine Alkoholiker-Genesung

    Flaschenpost

    SunshineBaby5

    25. November 2017 um 20:21 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    Den Roman "Flaschenpost" beschreibt der Autor aus Sicht des Patienten Paul Schlosser. Dieser ist an Alkoholsucht erkrankt und versucht nun wieder aus dem Sumpf zu entkommen. Dies gestaltet sich natürlich nicht so einfach wie erhofft, denn zunächst muss er mal erkennen, dass er tatsächlich krank ist. Das Buch gliedert sich in verschiedene Kapitel, also Lebensabschnitte, die Paul durchmacht, wie z.B. Ausbildung, Bundeswehr und der Aufenthalt in den beiden Langzeittherapien. Die Therapiesituationen werden ausführlich beschrieben, ...

    Mehr
  • Flaschenpost

    Flaschenpost

    Pixibuch

    23. November 2017 um 20:58 Rezension zu "Flaschenpost" von Rainer Güllich

    Ein Buch, das ich beim Lesen nicht mehr aus der Hand legen konnte, denn es hat gezeigt, wie schwach und willenlos Alkoholiker sein können. Paul Schlosser ist schon als Kind schüchtern und in sich gekehrt und er traut sich sehr wenig zu. Er hat aber auch kein Durchsetzungsvermögen und überhaupt keine Ausdauer und läßt sich sehr leicht verführen. Die Schule schafft er mit Ach und Krach, er macht keine Ausbildung, alles ist ihm zu viel und er beginnt zu trinken und mit eine Mitschüler sogar zu kiffen. Sein Elternhaus ist streng, der ...

    Mehr
  • Die Realität in einer Psychiatrie

    Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie

    Manuela_Prien

    20. November 2017 um 22:23 Rezension zu "Begegnungen - Geschichten aus der Psychiatrie" von Rainer Güllich

    Titel und Cover passen sehr gut zum Inhalt des Buches.Der Autor beschreibt in 22 Kurzgeschichten seine anfänglichen Begegnungen als Ergotherapeut in einer Psychiatrie.Die Fachbegriffe sind für einen Laien gut erklärt,jedoch hätte das Nachwort eher ein Vorwort werden sollen.Rainer Güllich hat die Realität genau auf den Punkt getroffen und zeigt uns mit diesem Buch,dass jeder Patient einzigartig und ein respektvoller Umgang sehr wichtig ist.In der Geschichte "Anziehtraining" wird deutlich,dass man Theorie und Praxis definitiv nicht ...

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.