B

Buecher_maeuschen

  • Mitglied seit 24.11.2018
  • 4 Freunde
  • 84 Bücher
  • 29 Rezensionen
  • 53 Bewertungen (Ø 4)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Das Dorf (Finsterzeit 1) (ISBN: 9783945362754)

    Bewertung zu "Das Dorf (Finsterzeit 1)" von Sandra Toth

    Das Dorf (Finsterzeit 1)
    Buecher_maeuschenvor 11 Tagen
    Cover des Buches The Last Border (ISBN: 9783964433459)

    Bewertung zu "The Last Border" von Daniela Hartig

    The Last Border
    Buecher_maeuschenvor 2 Monaten
    Cover des Buches INGENIUM - Du kannst nicht entkommen (ISBN: 9783570165522)

    Bewertung zu "INGENIUM - Du kannst nicht entkommen" von Janet Clark

    INGENIUM - Du kannst nicht entkommen
    Buecher_maeuschenvor 2 Monaten
    Interessante Begabungen, zu wenig Spannung

    REZENSION
    *

    INGENIUM - Du kannst nicht entkommen - Janet Clark

    *

    INHALT
    *

    Ein unheimliches Projekt. Ein verschwundenes Mädchen. Und vier Jugendliche, deren Begabungen gefährlicher sind als eine Waffe.
    Matt, Jeanie und Luke sind alles andere als normale Teenager: Sie alle leiden unter einer Gen-Anomalie, die sie zu Freaks macht - meinen sie. Dass ihre besonderen Talente sie auf der anderen Seite auch zu Superhelden im wahren Leben machen können, erfahren sie erst, als sie sich kennenlernen und durch ihre Mitschülerin Develine in das Abenteuer ihres Lebens verwickelt werden. Dabei geht es um nichts weniger als den hochgefährlichen Eingriff in die Entwicklung der Menschheit und den Bruch aller ethischen und gesetzlichen Grenzen.

    *

    MEINUNG
    *

    Das Buch beginnt mit einer ganz interessanten und spannungsverheißenden Idee. Auch der Einstieg gelingt gut. Alle Protagonisten haben eine liebevolle Seite und eine interessante Geschichte zu erzählen, die im Verlaufe des Buches immer weitererzählt werden. Was das Ganze spannender macht, ist der Fakt, dass sich immer wieder neue Informationen offenbaren und diese alles wieder verändern.

    Leider nimmt die Spannung mit der Zeit aber etwas ab und es wirkt eher so, als wenn die ganze Geschichte eher dahin ,,plätschert". Was mich beim Lesen auch etwas störte, war der Umstand, dass die Zusammenarbeit der Jugendlichen irgendwie nicht wirklich funktionierte. Ich dachte mir, dass sie einander schon ihre neuen Erfahrungen berichten würden, aber dazu kam es oft nicht. Dadurch entstanden für mich zu viele Missverständnisse und unnötige Komplikationen, die dann oft einfach durch Zufälle gelöst wurden.

    Wenn auch für mich keine ganz runde Geschichte, denke ich, dass sie für jüngere Leser eine spannende und unterhaltende Lektüre sein könnte. 

    *

    3/5

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Elian und Lira – Das wilde Herz der See (ISBN: 9783423762205)

    Bewertung zu "Elian und Lira – Das wilde Herz der See" von Alexandra Christo

    Elian und Lira – Das wilde Herz der See
    Buecher_maeuschenvor 4 Monaten
    Cover des Buches Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal (ISBN: 9783473585670)

    Bewertung zu "Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal" von Stella Tack

    Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal
    Buecher_maeuschenvor 5 Monaten
    Entscheide dich nicht!

    REZENSION


    Night of Crowns - Spiel um dein Schicksal - Stella Tack 


    INHALT


    Schwarz oder weiß?

    Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?


    Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …


    MEINUNG 


    4/5 


    Ein toller erster Teil, mit einem überraschenden Ende. Der Schreibstil der Autorin ist schön und flüssig, jedoch waren mir einige Dinge etwas zu vorhersehbar oder etwas schwer nachzuvollziehen. Alice ist im Grunde die interessanteste Spielerin, durch ihre Rolle im Spiel und den Seitenwechsel. Und deshalb auch eine tolle Protagonistin.

    Alice Freunde fand ich zu Anfang etwas unsympathisch, jedoch wurde es für mich interessanter, als es um die Privatschulen ging. Die Autorin schaffte es dort jeden Charakter des Spiels auf seine Weise darzustellen. So wurde jeden nach und nach präsent. Die ganzen Rätsel und Träume machen die Atmosphäre im Buch etwas mystischer. Das Ende wurde dadurch auch schön aufgebaut und macht Lust auf den nächsten Band!

    Danke Vorablesen! <3

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Schicksal weiß schon, was es tut (ISBN: 9783748800118)

    Bewertung zu "Das Schicksal weiß schon, was es tut" von Brigid Kemmerer

    Das Schicksal weiß schon, was es tut
    Buecher_maeuschenvor 5 Monaten
    Was Gerüchte ausmachen

    REZENSION

    Das Schicksal weiß schon was es tut - Brigid Kemmerer

    5/5

    Meagan und Rob sind wundervolle Charaktere, die man wirklich gerne begleitet. Ich hätte selbst nicht gedacht, dass mir das Buch soo sehr gefallen würde, aber das hat es. Ich bin wirklich begeistert! Von der Autorin, ihrem Schreibstil, ihren Charakteren und der ganzen Geschichte. Ich habe mich wirklich ein wenig verliebt in das Buch.

    Natürlich gab es Situationen, die etwas vorhersehbar waren, dennoch steckte noch viel mehr in dem Buch als ich erwartete. Das Leben von Rob prägt ihn zu dieser schweren Zeit natürlich sehr, aber mir gefällt, wie er immer wieder zu sich selbst findet und wie Maegan und auch andere Charaktere ihm dabei eine Stütze sind. Die Autorin schaffte es mich in das Schulleben zurückzuholen und mich mit den Protagonisten mitzufiebern zu lassen. Was ich außerdem sehr schön fand, war, dass auch viele erwachsene Nebencharaktere ihre Aufgaben hatten und sie, wie auch die Eltern der Protagonisten, einen Teil im Buch ausgemacht haben und nicht völlig abwesend waren.

    Ein Buch für junge, wie auch erwachsenere Leser, über die Liebe, das Leben und darüber, was Entscheidungen für einen Einfluss haben können. 


    Danke lieber HarperCollinsVerlag für das Exemplar

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Falling Skye - Kannst du deinem Verstand trauen? (ISBN: 9783649633440)

    Bewertung zu "Falling Skye - Kannst du deinem Verstand trauen?" von Lina Frisch

    Falling Skye - Kannst du deinem Verstand trauen?
    Buecher_maeuschenvor 5 Monaten
    Bist du so hart oder so zerbrechlich, wie Glas?

    REZENSION

    *

    Falling Skye ~ Kanst du deinem Verstand trauen? - Lina Frisch

    *

    🗂💎📊

    *

    INHALT

    *

    Bist du rational oder emotional?

    Die Frage, die über dein Leben entscheidet…

    Nach einer großen Katastrophe sind die USA zu den Gläsernen Nation geworden. Endlich ist Schluss mit Diskriminierung, Populismus und impulsiven Entscheidungen! Die Menschen werden in Ratio oder Senso eingeteilt – und zu ihrem eigenen Schutz unterliegen die Emotionalen strengen Auflagen. Als die 16-jährige Skye zu ihrer Testung einberufen wird, ist sie überzeugt, als mustergültige Rationale erkannt zu werden, der eine glänzende Zukunft bevorsteht. Doch die Prüfungen sind verstörend, und Skye fragt sich immer häufiger, welchem Zweck sie in Wahrheit dienen. Wer ist der mysteriöse Testleiter, der ihr auf Schritt und Tritt folgt? Und wohin verschwinden die Mädchen, die im täglichen Ranking abfallen? Zu ihrem Entsetzen muss Skye erkennen, wer in den Gläsernen Nationen den Preis für die neue Ordnung zahlen soll: sie selbst…

    *

    🗂💎📊

    *

    MEINUNG

    *

    Ich mochte das Buch sehr und Dystopien findet man auch nicht mehr allzu viele, wie es noch vor ein paar Jahren war. 😀

    Der Gedanke die Menschen in Ratio und Senso einzuteilen fand ich neu und auch gut umgesetzt. Die Hinweise der Autorin, am Ende des Buches, über solche eine Einteilung in unserer Welt fand ich wirklich interessant. Ich hatte mir zuvor nie Gedanken um so etwas gemacht.

    Der Schreibstil und das Cover fand ich gut.

    Alexanders Sicht fand ich manchmal nicht ganz so spannend, jedoch denke ich, dass sie wichtig für viele Dinge im Buch war.

    Skye fand ich sympathisch und auch ihre Freundinnen waren meist gute Menschen. Ich konnte mich in vielen ihrer Zwiespälte wiederfinden.

    Außerdem mochte ich die meisten Charakterwendungen! Einige waren sehr überraschend. Andere Veränderungen waren mir jedoch zu vorhersehbar und wieder andere fand ich nicht ganz nachvollziehbar.

    Dennoch eine sehr tolle Dystopie, die mir viel Spaß gebracht hat! 😊

    *

    3,5-4/5 🌙

    *


    🗂💎📊

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Die Farbe von Glas (ISBN: 9783959672948)

    Bewertung zu "Die Farbe von Glas" von Caroline Lea

    Die Farbe von Glas
    Buecher_maeuschenvor 6 Monaten
    Wie weit würdest du gehen? Was bringt Hoffnung?

    REZENSION


    Die Farbe von Glas - Caroline Lea


    4,2/5




    INHALT


    Rau, düster und bitterkalt

    Island 1686: Die junge Rósa leidet unter so bitterer Armut, dass sie befürchtet, den Winter nicht zu überleben. In ihrer Verzweiflung nimmt sie den Antrag des reichen Händlers Jón an, der eine Frau für Haus und Hof sucht. Rósa folgt ihm in sein Dorf und trifft bei den Einwohnern auf eine Mauer aus Argwohn und Ablehnung. Düstere Legenden ranken sich um Jón. Man erzählt sich, er habe seine erste Frau Anna umgebracht. Jón schweigt dazu unerbittlich. Einziger Trost für Rósa ist eine kleine Glasfigur, die er ihr zur Hochzeit schenkte. Trotz aller Widrigkeiten erscheint sie unzerbrechlich, während das Böse um Rósa herum immer greifbarer wird.


    Als das Dorf eines Nachts von Schnee und Eis bedeckt wird, rückt die Bedrohung näher, und diesmal steht Rósa im Auge des Sturms.




    MEINUNG


    Dieses Buch hat mich wirklich fertig gemacht. Es ist wie ein leichtes Plätschern, aber dennoch so laut.


    Ich weiß bis jetzt nicht, ob ich die richtigen Worte für dieses Buch finde.


    Deshalb fange ich erstmal leicht an: Das Cover fand ich sehr passend, da es auch diese mysteriöse und bedrückende Atmosphäre widerspiegelt. Auch der Titel war schön gewählt. Denn die im Klappentext erwähnte Glasfigur hat eine kleine, aber dennoch wichtige Rolle in diesem Buch. Rósa selbst erhebt sie und sieht sie als ihr eigenes Schicksal.


    Der Schreibstil und auch die Umgebung haben die Handlung wunderbar eingerahmt und der ganzen Geschichte die dazugehörige Mystik und Düsternis verliehen. Auch wenn man zu Anfang wenig erfährt, kam es mir nie ermüdend vor, über Rósa und Jón zu lesen. Ich habe das Buch insgesamt sehr schnell gelesen, die ganzen Geheimnisse und die ganzen Vorfälle zwangen mich schon fast. Denn ich wollte einfach wissen, was hinter all dem steckt.


    Aber das ganze Buch ist fast nur Düsternis, wie eine kleine Wunde, die unbemerkt immer weiter aufreißt und dir am Ende noch den Rest gibt.


    Petur hat mir als Charakter eigentlich nicht wirklich gefallen, anfangs habe ich noch anders gedacht. Aber viele seiner Handlungen fand ich einfach nicht gerechtfertigt. Dafür mochte ich Rósa und Jón umso mehr. Manchmal hat mir Rósas Neugierde bloß etwas Angst gemacht ;D, da sie sich so immer in Gefahr begab. Und auch wenn man Jón wohl nie richtig kennenlernen wird, kennt man seinen wahren Charakter (Natürlich verrate ich den jetzt nicht :D).


    Ich empfinde so viele Dinge, Ekel und Traurigkeit über die ganze ausweglose Situation und die Menschen. Hier stellt sich die Frage: Wie weit gehen Menschen, um einen anderen zu zerstören? Und wie weit würdest du gehen, um das aufzuhalten?


    Das Ende finde ich einfach nur traurig, weshalb ich das Buch wahrscheinlich aber immer in Erinnerung behalten werde, haha. Und auch wegen ein wenig fehlender Nachvollziehbarkeit mancher Beziehungen oder Taten, gebe ich dennoch für den Schreibstil, die Atmosphäre und die Handlung, sowie für die Einzigartigkeit und das Berühren:


    4,2/5 




    Dieses Buch war ein Rezensionsexemplar, vielen Dank an den Verlag! Dies hat meine Meinung aber in keinster Weise beeinflusst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Breathe - Flucht nach Sequoia (ISBN: 9783423760799)

    Bewertung zu "Breathe - Flucht nach Sequoia" von Sarah Crossan

    Breathe - Flucht nach Sequoia
    Buecher_maeuschenvor 6 Monaten
    Cover des Buches Perfect Twin - Der Aufbruch (ISBN: 9783641260804)

    Bewertung zu "Perfect Twin - Der Aufbruch" von Rachel Cohn

    Perfect Twin - Der Aufbruch
    Buecher_maeuschenvor 6 Monaten

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks