Frances Greenslade

(147)

Lovelybooks Bewertung

  • 247 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 84 Rezensionen
(43)
(66)
(34)
(3)
(1)

Lebenslauf von Frances Greenslade

Die kanadische Schriftstellerin Frances Greenslade wurde 1961 in St. Catharines, Ontario, geboren und wuchs gemeinsam mit ihren vier Schwestern und einem Bruder auf der Niagara-Halbinsel auf. Im Alter von zehn Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Winnipeg, wo sie bis zu ihrem 24. Lebensjahr lebte. Nach ihrem Abschluss am Sprigfield Collegiate in Oakbank absolvierte Frances Greenslade ein Englisch-Studium an der University of Winnipeg. Anschließend zog die Autorin nach Vancouver, wo sie für TV Guide tätig war, ehe sie beschloss, ihren Traum Schriftstellerin zu werden umzusetzen. Und so absolvierte sie 1992 ein Studium im Kreativen Schreiben mit einem MFA an der University of British Columbia. Nachdem sie kurz darauf ihren heutigen Ehemann kennenlernte, zog sie gemeinsam mit ihm nach Regina, Saskatchewan, wo sie die First Nations University of Canada besuchte. Kurz darauf veröffentlichte sie ihr Debütbuch "A Pilgrim in Ireland: A Quest for Home". 1996 brachte sie im Alter von 34 ihren Sohn zur Welt. Ihre Erfahrungen als Mutter verarbeitete sie in ihrem Buch "By the Secret Ladder: A Mother's Initiation". 2005 zog die kleine Familie nach Okanagan, wo die Schriftstellerin gemeinsam mit Mann und Sohn noch heute lebt und am Okanagan College Englisch lehrt. In Okanagan begann sie, ihr erstes fiktionales Buch zu schreiben, den Debütroman "Shelter", dessen Übersetzungsrechte bereits in viele Länder verkauft wurden. In Deutschland erscheint ihr Werk im Juli 2012 unter dem Titel "Der Duft des Regens".

Bekannteste Bücher

Der Duft des Regens

Bei diesen Partnern bestellen:

Schuilplaats

Bei diesen Partnern bestellen:

Shelter

Bei diesen Partnern bestellen:

Shelter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wir sind nicht wir" von Matthew Thomas

    Wir sind nicht wir
    Berlin_Verlag

    Berlin_Verlag

    zu Buchtitel "Wir sind nicht wir" von Matthew Thomas

    »Herzzerreißend und vollkommen glaubwürdig, wunderbar konstruiert, ein reiches und mächtiges Buch. Und einer der ehrlichsten Romane, die je über die Liebe geschrieben wurden.« The New York Times Ein besonderes Buch erfordert besondere Maßnahmen. Deshalb verdoppeln wir für das 900 Seiten lange Epos WIR SIND NICHT WIR unsere übliche Anzahl an Freiexemplaren und gehen mit 40 LeserInnen an den Start. Ob in dem kleinen Apartment in Queens, in dem Eileen in den 1940er- und 50er-Jahren aufwächst, gelacht oder geweint wird, kommt ganz ...

    Mehr
    • 744
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
    Arizona

    Arizona

    03. January 2015 um 13:28
  • Tief berührend!

    Der Duft des Regens
    MissRichardParker

    MissRichardParker

    Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Die Schwestern Maggie und Jenny erleben eine anfangs wunderschöne Kindheit in der prächtigen Natur Kanadas. Sie wachsen behütet in einer tollen Familie auf. Doch dann stirbt Ihr geliebter Vater bei einem Unfall und nichts ist, wie es einmal war. Die Mutter der beiden, gibt die Schwestern schliesslich bei einem Ehepaar in der Stadt ab, welches den beiden Mädchen völlig unbekannt ist. Sie selber arbeitet in einem Holzfällercamp als Köchin und schickt ihren Töchtern regelmässig Briefe und Geld. Die beiden sind überzeugt, bald kommt ...

    Mehr
    • 2
    kalligraphin

    kalligraphin

    24. March 2014 um 13:02
  • Ein tolles Lesehighlight

    Der Duft des Regens
    Guaggi

    Guaggi

    21. March 2014 um 08:40 Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Diese Rezension fällt mir wahrlich schwer, denn ich befürchte nicht die richtigen Worte zu finden. Der Verlag war so freundlich und stellte mir zwei Titel zur Wahl, von denen ich mich für eines entscheiden durfte. Ich kannte beide Bücher nicht, das Genre ist eigentlich nicht das meine, aber die Leseprobe von "Der Duft des Regens" zog mich in seinen Bann. Der Schreibstil ist so gefühlvoll und fesselnd, dass ich teilweise echt überrascht war, wie schnell die Zeit beim Lesen verging. Die Geschichte der beiden Schwestern Maggie und ...

    Mehr
  • Wunderbare Sprache, leider ohne echten Höhepunkt

    Der Duft des Regens
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    13. February 2014 um 20:32 Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Kanada in den Siebziger Jahren: In den Wäldern British Columbias wachsen die Schwestern Maggie und Jenny einfach, aber behütet auf. Doch eines Tages stirbt der Vater beim Holzfällen. Um Geld als Köchin in einem Holzfällerlager zu verdienen, bringt Mutter Irene die Mädchen bei einem bekannten Ehepaar in der Stadt unter. Während Jenny sich schnell an das neue Leben anpasst, leidet Maggie sehr und findet allein in dem Indianerjungen Vern einen Freund. Und irgendwann bleiben die Briefe ihrer Mutter und das Geld für den Unterhalt aus. ...

    Mehr
  • Der Duft des Regens - einfühlsames Buch

    Der Duft des Regens
    Ay73

    Ay73

    17. January 2014 um 09:48 Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Das Buch handelt um die beiden Schwestern Maggie und ihrer älteren Schwester Jenny, die in Kanada mit den Eltern leben. Die Holzhütte ist spartanisch aber die Familie ist glücklich. Als der Vater eines Tages bei einem Arbeitsunfall ums Leben kommt, versucht die Mutter Irene die Kinder irgendwie zu beschäftigen. Maggie, die sehr viele Wanderungen in den Wald mit ihrem Vater unternommen hatte, zieht es immer wieder in die Einsamkeit der Wälter zurück. Sie baut Unterschlupfe, macht Feuer, all dies um ihren Vater nahe zu sein. Nun ...

    Mehr
  • [Rezension] Wie lyrisches Kopfkino!

    Der Duft des Regens
    Schneekatze

    Schneekatze

    Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    „The Star“ vergleicht den Roman „Der Duft des Regens“ als pochendes Herz – und das zurecht! Es ist wie lyrisches Kopfkino. Ich habe das Buch an einem Wochenende gelesen, weil es mich so stark in Maggies Geschichte hineingezogen hat, dass ich kaum aufhören konnte. Der Roman beginnt damit, dass Maggie darüber nachdenkt, wie das alles passieren konnte, was geschehen ist. Man suche immer nach Anzeichen, aber es gab keine.   Und dann entdeckt man von Seite zu Seite immer neues. Und man erfährt es als Kind. Denn der ganze Roman ist ...

    Mehr
    • 3
    Schneekatze

    Schneekatze

    14. January 2014 um 20:32
  • Der Duft des Regens

    Der Duft des Regens
    Fay1279

    Fay1279

    04. December 2013 um 14:42 Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Zwei Mädchen die in den weiten Wäldern Kanadas aufwachsen. Sie haben keine einfache aber eine scheinbar entspannt Kindheit. Sie wachsen im Einklang mit der Natur auf. Bis eines Tages das schlimmste eintritt, der Vater stirbt nach einem tragischen Unfall. Die Mutter ist ruhelos und findet ihren Platz im Leben nicht mehr. Sie lässt die 2 Mädchen bei einer Pflegefamilie zurück mit der Begründung sie müsse in einem Holzfällercamp arbeiten. Anfangs kommen noch Briefe doch dann kommt kein Lebenszeichen mehr. Die Mädchen begeben sich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Der Duft des Regens
    Eltragalibros

    Eltragalibros

    zu Buchtitel "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    In Kanadas atemberaubender und freiheitsliebender Landschaft spielt der Debütroman "Der Duft des Regens" der kanadischen Autorin Frances Greenslade. Mit ihrem Buch hat sie eine herzzerreißende und berührende Geschichte über zwei Schwestern geschrieben, die das Schicksal eng zusammenschweißt und die lernen, dass ihre Hoffnungen und Wünsche manchmal sehr viel Mut und Ausdauerkraft erfordern. Über das Buch:  In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny glücklich und behütet auf. Sie lieben die Ausflüge zu ...

    Mehr
    • 721
  • schöne Geschichte, aber leider nicht mitreißend

    Der Duft des Regens
    123FreddyBook

    123FreddyBook

    27. November 2013 um 17:02 Rezension zu "Der Duft des Regens" von Frances Greenslade

    Klapptext: In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny behütet und umsorgt auf. Bis die Mutter die Mädchen eines Tages bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut gibt – vorübergehend, sagt sie. Doch Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten, Monate zu Jahren. Schließlich macht sich Maggie auf, die Mutter zu finden, und kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit... In diesem Buch wird eine interessante, anregende Geschichte erzählt. Diese Geschichte appelierte beim Lesen an ...

    Mehr
  • weitere