Cecilia Vinesse

 3.6 Sterne bei 79 Bewertungen
Cecilia Vinesse

Lebenslauf von Cecilia Vinesse

Cecilia Vinesse ist halb Amerikanerin, halb Engländerin, wurde jedoch in Frankreich geboren und zog bereits in jungen Jahren nach Tokio, Japan, wo sie die internationale Schule besuchte. Zwischenzeitlich lebte sie aber auch in New York, wo sie ihren Uniabschluss absolvierte und daraufhin drei Jahre im Bereich Marketing für Kinderbücher arbeitete. Danach zog es die Autorin nach Schottland, um dort einen Master in "Kreativem Schreiben" zu machen. Mittlerweile lebt sie zusammen mit ihrer Freundin Rachel und einem Hund namens Malfi in England und vertreibt sich ihre Freizeit mit dem Hören von Podcasts und ihrer Lieblingsserie "Buffy". Vor Kurzem erschien ihr erstes Buch "Seven Days of You" in welchem Cecilia Vinesse einige ihrer Wohnorte eingebaut hat.

Alle Bücher von Cecilia Vinesse

Sieben Nächte in Tokio

Sieben Nächte in Tokio

 (79)
Erschienen am 26.08.2016

Neue Rezensionen zu Cecilia Vinesse

Neu
Litaras avatar

Rezension zu "Sieben Nächte in Tokio" von Cecilia Vinesse

Bezaubernde Geschichte mit wundervoll inszenierten Figuren
Litaravor 17 Tagen

In den ersten Kapiteln zog sich die Geschichte ein wenig dahin, aber es wurde immer spannender, da die Figuren eine wirkliche Entwicklung durchmachen und man mehr über Sophia erfährt. Nur die Rückblenden haben mich ein wenig gestört, da sie meiner Meinung nach nicht immer passend waren. Aber auf jeden Fall konnte mich das Buch fesseln, da sich die Geschichte auch wirklich vorwärtsbewegt und man mit jedem Tag, der in der Geschichte vergeht, mehr mitfiebert

Kommentieren0
0
Teilen
denise7xys avatar

Rezension zu "Sieben Nächte in Tokio" von Cecilia Vinesse

Eine Protagonistin, die nicht weiß was sie will
denise7xyvor 5 Monaten

Erster Satz

Zu Beginn des Sommers redete ich mir ein, ich hätte noch genügend Zeit, den Umzug von einem Kontinent zum anderen zu meistern.

Meinung

Tokio - Eine Stadt mit unzähligen Einwohnern, eine davon Sophia. Doch nicht mehr lange, denn in einer Woche zieht sie wieder zurück nach New Jersey. Ihr bleibt nur noch eine begrenzte Zeit, um sich von der Stadt, die seit vier Jahren ihre Heimat ist, und ihren Freunden zu verabschieden. Klingt einfach, ist es aber nicht, vor allem, wenn nach drei Jahren die erste heimliche Liebe wieder in die Stadt zieht.

Die Protagonistin Sophia erzählt die letzten Tage vor ihrer Abreise selbst. Besonders ihre widersprüchlichen Gedanken und Äußerungen werden dadurch deutlich. Über jedem Kapitel steht ein Countdown, wie viel Zeit ihr noch bleibt, ehe der Flug nach New Jersey geht. Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar.

Charaktere

Die siebzehnjährige Sophia wohnt mit ihrer Mutter seit vier Jahren in Tokio und geht dort auf die amerikanische Schule. Obwohl sie weder japanisch lesen oder sprechen kann, ist die Stadt für sie ein Zuhause geworden. Mit ihren beiden Freunden Mika und Daniel verbringt sie viel Zeit in den verschiedensten Vierteln. Obwohl sie viel untereinander besprachen, hatten sie doch einige Geheimnisse voreinander, die im Laufe der Geschichte zu Spannungen führten. Sophia war sympathisch und bodenständig, aber ihre Gedankengänge und Gefühle dafür umso verwirrender. Sie wusste nie was sie nun wollte und schaffte es nicht ihre Wünsche konkret zu äußern.

Jamie, ihr heimlicher Schwarm, zog die Woche vor ihrer Abreise wieder zurück nach Tokio. Die Stimmung zwischen den Beiden war oft angespannt, obwohl keiner es so wirklich wollte. Trotz einiger Kleinigkeiten fanden die Zwei immer schnell wieder zusammen, was deutlich machte, dass die Zwei sich immer noch gut verstanden, trotz der langen Zeit ohne Kontakt.

Fazit

Sympathische Charaktere, aber etwas verwirrende Protagonistin, was Gefühle und Gedanken anging. Trotzdem ein sehr schönes Jugendbuch für Zwischendurch. 4 Sterne

Kommentieren0
4
Teilen
LaurainWonderlands avatar

Rezension zu "Sieben Nächte in Tokio" von Cecilia Vinesse

Sieben Nächte in Tokio
LaurainWonderlandvor einem Jahr

Hallo ihr Lieben. Heute gibt es die Rezension zu Sieben Nächte in Tokio von Cecilia Vinesse für euch.

Worum gehts? 

Dies ist die Geschichte von Sophia und Jamie und der einen Woche, in der die Zeit stehen zu bleiben schien...
Eine Woche noch bleibt Sophia in Tokio, der Stadt, in der sie seit vier Jahren lebte. Dann muss sie zurück in die USA ziehen und all das aufgeben, was ihr wichtig ist: das pulsierende Tokio mit seiner Mischung aus Fremdheit und Vertrautheit, vor allem aber ihre besten Freunde Mika und David. Da kommt Jamie Foster-Collins nach längerer Abwesenheit zurück in die Stadt: Jamie, Sophias heimliche erste Liebe, der ihr damals das Herz gebrochen hat. Auf nichts hat Sophia weniger Lust als darauf, sich den Abschied von Tokio durch Jamies Rückkehr zusätzlich verkomplizieren zu lassen. Doch genau das geschieht: Jamie ist wieder da, und natürlich wirbelt er Sophias ohnehin schon strapaziertes Gefühlsleben noch zusätzlich durcheinander


Hauptfigur
Ich muss sagen ich mochte Sophia. Sie war recht willensstark...meistens jedenfalls, was ich nicht erwartet hätte. Auch ihre nerdige Art hat mir sehr gut gefallen. Allerdings war sie mir manchmal ein klein wenig zu naiv, was ja nicht zwingend etwas schlechtes ist, aber im Übermaß mit der Zeit recht unsicher wirkt. 


Fazit
Das Buch war eine locker leichte Reise durch den Sommer in Tokio. Die Atmosphäre und auch der Schreibstil des Buches haben mir gut gefallen. Auch das es mal nicht dieses typische "Beliebter Typ verliebt sich in graue Maus - Geschichte" war, sondern es mal eher um die Nerds ging. Meine einzigen Kritikpunkte wären, dass einige Handlungen recht vorhersehbar waren. Auch wie Sophia einem gewissen Typen hinterhergeschmachtet hat war nicht wirklich mein Fall. Was mich allerdings am meisten gestört hatte, war das schnelle Ende. Mir hat irgendwie ein Epilog gefehlt

Sterne
3,5 von 5 Sternen
Eine schöne Geschichte über Abschied, Liebe, Wut und Vergebung die man in einem Rutsch weglesen kann.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Eine Story vom Abschiednehmen & Zusammenfinden – vor den Neonlichtern Tokios

Karaoke bis in die frühen Morgenstunden, den ganzen Tag in kleinen Shops in Shibuya verbummeln, Anime mit Freunden schauen. Kaum hat Sophia das Gefühl, endlich in Tokio ein Zuhause gefunden zu haben, muss sie auch schon mit ihrer Familie zurück in die USA ziehen. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, scheint Sophias Herz nicht nur an der schillernden Metropole Tokio zu hängen …

Japan-Fans aufgepasst! Cecilia Vinesses atmosphärisches Jugendbuch "Sieben Nächte in Tokio" entführt euch nicht nur in den Alltag dieser faszinierenden Großstadt, sondern erzählt auch die turbulente (Liebes-) Story von Sophia & Jamie. Hört sich kawaii an? Dann bewerbt euch gleich für unsere Leserunde!

Inhalt
6 Tage und 20 Stunden bleiben Sophia noch in Tokio, der Stadt, in der sie seit vier Jahren lebt. Dann muss sie zurück in die USA und das pulsierende Tokio mit seiner Mischung aus Fremdheit und Vertrautheit, vor allem aber ihre besten Freunde Mika und David aufgeben. Ausgerechnet jetzt taucht Jamie Foster-Collins wieder auf – Sophias heimliche erste Liebe, der ihr damals das Herz gebrochen hat. Auf nichts hat Sophia weniger Lust als darauf, sich den Abschied von Tokio durch Jamies Rückkehr zusätzlich verkomplizieren zu lassen. Doch dann passiert genau das …

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über die Autorin

Cecilia Vinesse ist halb Engländerin, halb Amerikanerin, und wie Sophia besuchte sie die internationale Schule in Tokio. Ihren Uniabschluss machte sie in New York, lebt heute aber in England mit ihrem Freund, einem Mops und einer großen Auswahl an Büchern und Tee.

Zusammen mit dtv vergeben wir im Rahmen dieser Leserunde 25 Exemplare von "Sieben Nächte in Tokio" von Cecilia Vinesse. Bewerbt euch bis zum 31.08.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Ein Leben on the road? Wenn ihr plötzlich umziehen müsstet, was würdet ihr am meisten an eurer alten Heimat vermissen?

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


Bitte beachtet auch unsere Richtlinien für Buchverlosungen & Leserunden.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Cecilia Vinesse im Netz:

Community-Statistik

in 142 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks