Clara Maria Bagus

 4.2 Sterne bei 85 Bewertungen

Lebenslauf von Clara Maria Bagus

Auf der Suche nach dem Glück: Clara Maria Bagus ist der Künstlername einer Schweizer Schriftstellerin, die mit ihrem Roman „Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen“ (2016) ein Märchen für Erwachsene verfasst hat. Ein Mann rennt vor sich selbst davon – nur, um schließlich einzusehen, dass so etwas einfach nicht funktioniert. 2018 folgte in gleicher Ausstattung der Nachfolgetitel „Der Duft des Lebens“. Clara Maria Bagus studierte in den USA und in Deutschland Psychologie. Ihr Leben führte sie in verschiedene Länder und brachte sie überall mit Menschen in Kontakt, die auf der Suche nach sich selbst sind. In einem Interview mit der Schweizer Zeitung Blick konstatiert Bagus: „Im Alltag vergessen wir unsere Träume zu oft.“ Mit ihren Büchern will sie ihren Lesern den Mut geben, den eigenen Weg zu gehen, das ureigene Glück zu finden. Clara Maria Bagus lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Bern. Hinter ihrem Pseudonym verbirgt sich Sabine Dobelli, die Frau des Erfolgsautors Rolf Dobelli, der mit „Die Kunst des klaren Denkens“ einen Bestseller verfasste.

Alle Bücher von Clara Maria Bagus

Neue Rezensionen zu Clara Maria Bagus

Neu

Rezension zu "Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen" von Clara Maria Bagus

Ein magisches Buch mit tollen Lebensweisheiten!
Diianavor 2 Monaten

"Mit einer Veränderung der Sichtweise ändert sich die Wirklichkeit - und damit die eigene Welt."

Das Buch erzählt von einem Mann, der eigentlich den geheimnisvollen Vogel finden möchte, der die kalten Winterlandschaften zu einem blühenden Frühling verwandelt. Doch auf seiner Reise begegnet er weisen Menschen, die dem Mann besondere Lebensweisheiten mitgeben, die ihm, aber auch dem Leser deutlich machen, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Aufgrund der einfachen, aber schönen Sprache ist das Buch sehr angenehm zu lesen. Ich persönlich habe das Buch mit einer gewissen Leichtigkeit gelesen, es hat sich nicht "gezwungen" angefühlt.  Von jedem Menschen, dem der Mann begegnet ist, konnte ich viele Lebensweisheiten mitnehmen. Besonders gut fand ich, dass es nicht nur "gute" Menschen gab, sondern auch, wie im echten Leben, Menschen, die einem etwas schlechtes antun. Die Reise zur Leichtigkeit ist dem Mann und auch mir gelungen. 

Die Geschichte hat mich so fasziniert, berührt und ein besonderes Gefühl bei mir hinterlassen. Ein Gefühl, das Leben besser verstehen zu können, jeden Tag des Lebens mehr zu genießen, neue Möglichkeiten zu nutzen und seine Träume zu leben. Deshalb hat das Buch auf mich etwas magisches. Nicht viele Bücher können so ein Gefühl auslösen, aber dieses hat es geschafft.




Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Der Duft des Lebens" von Clara Maria Bagus

Regt zum Nachdenken an
Buecheraktevor einem Jahr

Ich bin ohne große Erwartungen an dieses Buch gegangen und war positiv überrascht. Zu allererst muss man sich an die Schreibweise gewöhnen. Ich habe mich zu Beginn ein wenig schwergetan, war aber nach wenigen Kapiteln fasziniert von diesem unglaublich guten Wortschatz. Der Autor schafft es mit seinen Sätzen die Leser zu begeistern. Es geht um Aviv, einem Glasbläser und um den Arzt Kaminski, dessen Leben miteinander verstrickt sind. Die Ereignisse werden ruhig und langsam erzählt, man lernt die Charaktere ausführlich kennen und kann teilweise Handlungen nachvollziehen. Kaminski ist das Böse in Person und Aviv, der gute Naive von nebenan. Die Zitate haben mich sehr berührt, und bleiben in Erinnerung. Fünf von Fünf Akten für Der Duft des Lebens.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Duft des Lebens" von Clara Maria Bagus

Seelen sammeln
mama_liestvorvor einem Jahr

DER DUFT DES LEBENS ... , schon der Titel des Buches ist wunderschön. Auch das dezente ,blumige und zarte Buchcover hat mich sofort angesprochen.
.
Die Geschichte beginnt mit der Hebamme Selma , die einen kleinen Jungen namens Aviv bei sich aufnimmt und erzieht nachdem seine Mutter Helene bei der Geburt verstirbt. Selma liebt den kleinen Aviv über alles auch wenn er nicht ihr eigenes Kind ist und er erlebt eine sehr behütete und glückliche Kindheit bei seiner Ziehmutter Selma.
Später als Erwachsener wird Aviv Glasbläser .

Kaminski ein erfolgreicher Arzt , aber aufgrund seiner schweren , ungeliebten Kindheit ein sehr böser Mensch ohne guter Seele, kommt auf die Idee Seelen von Toten zu sammeln. Er möchte auch ein ganz besonderer und bessere Mensch werden .In diesem Augenblick treffen Aviv und Kaminski zum erstenmal aufeinander . Kaminsiki möchte sich Reagenzgläser vom Glasbläser Aviv herstellen lassen zum Sammeln seiner Seelen...Bis Aviv auf das Morden des Arztes aufmerksam wird !

Ein ganz besonders Buch ! Wunderschön poetisch und blumig geschrieben...auch die Spannung kommt nicht zu kurz . Hat mich sehr berührt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchenundefinedA
"Dieses faszinierende Buch beschreibt auf berührende Weise die Suche nach sich selbst auf den irreführenden Straßen des Lebens. Es erzählt von Träumen, verpassten Chancen und neuen Möglichkeiten."
Manfred Lütz

Traurig und einsam blickt der Mann auf die trübe Landschaft des nicht enden wollenden Winters. Doch plötzlich setzt sich ein kleiner Vogel unverhofft auf den Ast eines kargen Baumes, der wie von Zauberhand unmittelbar anfängt zu blühen. Kaum fliegt der Vogel davon, kehrt der Winter jedoch zurück. Der Mann erkennt, wie sehr er sich nach der Wärme und Schönheit des Frühlings sehnt, und macht sich auf, den geheimnisvollen Vogel zu finden. Auf seiner Reise erwarten ihn Abenteuer, und er begegnet Menschen, die ihn daran erinnern, was im Leben wirklich wichtig ist.

Eine fantasievoll erzählte Geschichte über die Suche nach dem Lebensglück und den Wunsch, bei sich selbst anzukommen. 


Für Leser auf der Suche nach Lebensweisheit und inspirierenden Geschichten für sich selbst oder zum Verschenken.

"Eine poetische Glücksuche."
Roger de Weck

"Eine Zauberwelt von der ersten Seite an. Ein berührendes Buch, das einen nicht mehr loslässt."
Willi Weitzel
85 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks