Daniel Chidiac

 3,2 Sterne bei 81 Bewertungen
Autor von The Modern Break-Up, The Modern Break-Up und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniel Chidiac

Daniel Chidiac begann 2013 mit dem Schreiben. Sein erster Ratgeber "Who Says You Can’t? You Do" erschien ein paar Jahre später, wurde ein Bestseller in acht Ländern und von der Kritik gefeiert. Erst nach diesem Erfolg traute sich Daniel Chidiac in die Welt der Fiktion und ließ seiner Kreativität freien Lauf: "The Modern Break-Up" ist sein erster Roman. instagram.com/daniel_chidiac

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Daniel Chidiac

Cover des Buches The Modern Break-Up (ISBN: 9783548064321)

The Modern Break-Up

 (81)
Erschienen am 15.06.2020
Cover des Buches The Modern Break-Up (ISBN: 9783748401933)

The Modern Break-Up

 (0)
Erschienen am 20.10.2020
Cover des Buches The Modern Break-Up (English Edition) (ISBN: B07V3WPVN3)

The Modern Break-Up (English Edition)

 (0)
Erschienen am 12.07.2019

Neue Rezensionen zu Daniel Chidiac

Cover des Buches The Modern Break-Up (ISBN: 9783548064321)buecherhaiis avatar

Rezension zu "The Modern Break-Up" von Daniel Chidiac

Aufschlussreich
buecherhaiivor 15 Tagen

Fangen wir mit dem äußeren an.. der Titel ist sehr aussagekräftig gewesen, die Leseprobe war spitze und dann kam der Klappentext. Alles im allen ein Buch mit Charakter. 


Ich hatte dann doch zwischendurch manchmal Schwierigkeiten gehabt es zu lesen, nicht weil es ein schlechtes Buch war sondern weil ich echt manchmal nachdenken musste und oft meine eigenen Gedanken wiedererkannt habe. Das Buch ist auf einem hohen Niveau und zeigt Charakter. 


Die Geschichte um Amelia ist sowohl schön als auch traurig .. 


Alleine die Szene wo die Mama & Tante ihr sagten das der Typ ein Vollidiot ist und nicht zu ihr gepasst hat, das es schon die andern mitbekommen haben das da was vor sich geht.. genau solche Szenen hatte ich mit meiner besten Freundin auch. 


Ich habe mich oft in der Geschichte wiedergefunden .. 


Also im großen und im ganzen finde ich das Buch sehr gelungen. Sehr leidenschaftlich geschrieben. Sehr wahr. Sehr viel Charakter. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Modern Break-Up (ISBN: 9783548064321)power0701s avatar

Rezension zu "The Modern Break-Up" von Daniel Chidiac

Nichts was ich so erwartet hätte, was mich aber trotzdem begeistern konnte
power0701vor einem Jahr

"Wir tun nur so, als wär's kompliziert, weil man uns eingeredet hat, die Realität wäre langweilig."


Titel: The Modern Break-up - Warum Liebe f#cking kompliziert ist
Autor: Daniel Chidiac
Verlag: Ullstein
Preis: 9,99€
Seiten: 208

Inhalt:

Es ist die erste Night Out seit Amelias Trennung im letzten Jahr. Mit ihrer besten Freundin trinkt sie Cocktails in einer New Yorker Bar, als sie Nick kennenlernt. Obwohl Nick und Amelia total verknallt sind, haben sie keinen Sex, sondern reden eine Nacht lang offen und ehrlich über ihre Datingerfahrung und darüber, was Männer und Frauen eigentlich so von der Liebe wollen. Das Gespräch ist eine Offenbarung für Amelia: endlich kümmert sie sich um sich selbst und ihr eigenes Glück. Aber der Kontakt zu Nick reißt nie ab …


Meine Meinung:

Ich persönlich kannte bereits das englische Original und hatte lange mit dem Gedanken gespielt mir das Buch online zu holen. Auf Instagram hatte ich bereits viele tolle Zitate aus dem Buch entdeckt und war deswegen um so mehr gespannt auf die Geschichte dahinter.

Das Cover des Buches finde ich sehr schlich, am Anfang hatte ich es auch mehr für ein Sachbuch gehalten, als das tatsächlich eine Geschichte damit beschrieben wird.

So geht es in dem Buch um Emilia, deren Freund sich gerade von ihr getrennt hat. Dies hat sie ziemlich fertig gemacht, da sie gedacht hat, dass ihre Beziehung eigentlich ganz gut läuft und dann hat er auch noch per SMS mit ihr Schluss gemacht.

Im Grunde zeigt dieses Buch die verschiedensten Seiten von Beziehungen auf. Es geht zwar hauptsächlich um Amelia und aus ihrer Perspektive wird die Geschichte auch erzählt, aber aus der Sicht von anderen wie Emilia's Mutter, ihrer Freundin, Nick, dem neuen Mann den sie kennenlernt und dessen Freund.

Jeder von ihnen hat schon die unterschiedlichsten Erfahrungen mit Männern und Frauen gehabt. Ich persönlich fand es spannend aus den unterschiedlichen Perspektiven zu erfahren, wie sie über die Liebe und Beziehungen denken. Dabei wurde vor allem deutlich das Männer und Frauen manchmal gar nicht so verschieden sind und auch mit ähnlichen Unsicherheiten zu kämpfen haben.

Nick, war mir so auch sehr sympathisch. Amerlia lernt ihn in ihrem Urlaub in New York kennen und am Anfang hatte ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass zwischen ihnen was laufen könnte, da er sich doch eher mit ihrer Freundin unterhalten hat.
Aber sie enden beide in seinem Schlafzimmer wo Amelia einen kleinen Zusammenbruch hat und von Nick wissen will wie Männer eigentlich ticken.

Aber auch Nick hatte nicht immer Glück in der Liebe und hat auch schon Narben. Trotzdem wagt er es sich auf die Liebe wieder einzulassen.

Amelia versucht auch freier zu werden und experimentiert sogar ein wenig.

Insgesamt muss ich sagen, war das Buch keineswegs so wie ich es erwartet hat und doch war ich im positiven Überrascht worden. Es gab wirklich viele Sprüche die mich berühren konnten und einiges das mich zum nachdenken gebracht hat.

Der Schreibstil von Daniel Chidiac konnte mich auch sehr begeistern. Das Buch war spannend geschrieben und vor allem fand ich es toll, wie tiefgründig dieses Buch gewesen ist. Ich liebe Bücher, die mich zum nachdenken bringen und die ich nicht so schnell vergessen werde.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches The Modern Break-Up (ISBN: 9783548064321)lisamirrors avatar

Rezension zu "The Modern Break-Up" von Daniel Chidiac

Viele interessante und anregende Gedanken
lisamirrorvor einem Jahr

"Wir tun so, als wär's kompliziert, weil man uns eingeredet hat, die Realität wäre langweilig." - Nick

Dieses kleine, aber feine Buch handelt von Amelia und Nick. Die beiden treffen sich während einem Night-Out in New York. Doch statt nach einigen Drinks miteinander zu schlafe, reden sie die ganze Nacht miteinander.

Da dieses Buch nur 200 Seiten hat, ist von Anfang an klar, dass es nicht so viel Handlung geben wird. Bereits nach wenigen Seiten wird auch deutlich, dass es sich dabei um eine Mischung aus Roman und Ratgeber handelt.
Es gibt viele weise Gedanken zum Thema Liebe, Trennung, Überwindung des Schmerzes und die verschiedensten Verhaltensweisen von Mann und Frau.

Es ist schwer etwas zu den Protagonisten bzw. zu der Handlung zu sagen, da dies eher im Hintergrund steht. Vielmehr sollte man eben diese Gedankengänge zu den bereits genannten Themen bewerten. Denn diese Gedankengänge waren meiner Meinung nach sehr durchdacht, gut ausgereift und vor allem sehr nachvollziehbar, die den Leser zum Nachdenken anregen.
Besonders Leute, die Probleme mit der Liebe haben, sollten zu diesem Buch greifen, da vor allem diese Situation dargestellt wird.

Auch wenn dieses Buch kein sonderbares Highlight ist, lohnt es sich trotzdem es zu lesen. Ganz besonders da es einen angenehmen Schreibstil und nicht viele Seiten hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 99 Bibliotheken

von 14 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks