Henriette Hermine Settmacher

 4 Sterne bei 27 Bewertungen
Henriette Hermine Settmacher

Lebenslauf von Henriette Hermine Settmacher

- am 03.12.01 in Berlin geboren - ich schreibe ungefähr, seit ich denken kann und vollkommen in der Lage dazu bin, einen Stift zu halten - meine ersten Geschichten, bestanden aus unglaublich peinlichen Warrior Cats Fanfiktion und wenn ihr euch sehr bemüht, dann findet ihr vielleicht noch welche im Internet. - nachdem ich mit elf die Nase voll hatte Geschichten aus der Sicht von Katzen zu schreiben, kam der Traum meiner Mutter gerade recht. Sie erzählte mir von ihrem Traum, den sie eines Nachts hatte und ich war sofort Feuer und Flamme - das Buch zu schreiben, war bisher mein größtes eigenes Werk und damit auch eines der größten Ziele - es dann endlich in den Händen halten zu können, war die Erfüllung eines Traumes, den ich mir als Neunjährige zulegte.

Alle Bücher von Henriette Hermine Settmacher

Hinter dem Spiegel

Hinter dem Spiegel

 (17)
Erschienen am 10.02.2017
Hinter dem Spiegel

Hinter dem Spiegel

 (10)
Erschienen am 05.04.2018

Neue Rezensionen zu Henriette Hermine Settmacher

Neu
UnsereBuecherwelts avatar

Rezension zu "Hinter dem Spiegel" von Henriette Hermine Settmacher

Es geht spannend weiter!
UnsereBuecherweltvor 4 Monaten

Lange habe ich auf den, von mir heiß ersehnten, 2. Teil von „Hinter dem Spiegel“ gewartet.
Schließlich hat mich der erste Teil bereits sehr begeistert, obwohl ich ein paar Kritikpunkte hatte. Kritikpunkte, die in Anbetracht der Tatsache, dass es sich bei der Autorin um einen jungen Teenager handelt, fast schon kaum erwähnenswert waren.

Nun habe ich das Buch „Geheime Seelen“ beendet und bin tatsächlich erst mal echt baff und auch ein wenig sprachlos ...

Zum einen, hat mich die junge Autorin sehr überrascht. Sie ist über sich hinaus gewachsen und hat sich enorm weiter entwickelt, wie man an dem gut durchdachten, abwechslungsreichen und stets spannenden Plot spüren konnte.

Mir wurde beispielsweise die Hauptprotagonistin Isabel Parks im Laufe der Geschichte immer unsympathischer und ihre Handlungen und Gefühle waren für mich nicht mehr wirklich nachvollziehbar, was mich zwischendurch sogar etwas genervt und geärgert hat. Wenn ich euch jetzt sage, dass dieses Gefühl vermutlich bewusst hervorgerufen wurde und wir am Ende eine passende und nicht vorhersehbare Erklärung dafür bekommen, dann spricht das sicherlich für die ausgefuchste Denkweise der jungen Schriftstellerin!

Ihr Schreibstil liest sich auch sehr erwachsen, er ist eine Mischung aus hart und brutal und jugendlich leicht. Das Geschehen beschreibt die Autorin unwahrscheinlich bildlich, ich hatte alles super vor Augen. Einzig die Personenbeschreibungen wirkten auf mich hin und wieder wie aneinandergereihte, aufgezählte Merkmale, aber ich bin sicher, dass Henriette Hermine Settmacher, wenn sie sich weiterhin schriftstellerisch so grandios entwickelt, auch das bald fließender in den Text einbauen wird. Ein paar offene Fragen sind auch geblieben, bzw. hätte ich mir hin und wieder eine nähere Erklärung gewünscht.

Die Handlung hat wirklich allerlei zu bieten und die Szenarien wechseln schnell und oft. Das macht die Geschichte so fesselnd, denn man will einfach wissen, wie es weiter geht, wer hier wirklich Gut und Böse ist, warum mancher so handelt wie er handelt und ob alles letztendlich ein gutes Ende nehmen wird.

Ich war übrigens zu Beginn gleich mitten im Geschehen und hatte die Welt von Isabel Parks sofort wieder vor Augen, denn der Einstieg wurde mir durch nebenbei eingefügte Erklärungen zum Vorgängerband, sehr leicht gemacht. Man kann diesen Band somit auch unabhängig vom ersten lesen, aber ich empfehle von vorne zu beginnen, damit man voll und ganz im Bilde ist und Isabels Erfahrungen „Hinter dem Spiegel“ komplett von Anfang an erlebt.

Isabel muss also zurück „Hinter den Spiegel“, zurück nach Arandeen, denn neue Aufgaben erwarten sie.

Es wäre ja zu schön gewesen, um wahr zu sein, aber natürlich kann Isabel nicht einfach völlig unbeschwert ihr neues Uni-Leben genießen, nein, denn schlimme Ereignisse zwingen sie zurück in die Spiegelwelt. Dort erfährt sie Dinge, die ihr den Boden unter den Füßen weg reißen und sie macht Erfahrungen, die sie erkennen lassen, dass sie ihr Leben leider nicht so unbeschwert und „normal“ weiter führen kann, wie sie es sich erhofft hat.

Intrigen, Lügen, Eifersucht, Hass, Vertrauensmissbrauch und eine gefestigte Liebe, die zu zerbrechen droht erwarten euch, gepaart mit neuen Freundschaften, unglaublichen Erkenntnissen und magischen Elementen und Personen, die mich hin und wieder positiv an Harry Potter erinnert haben.

Die Endszenen des Buches waren übrigens sehr dramatisch und ergreifend und lassen mich ein wenig traurig zurück, denn ich habe mir einen anderen Ausgang gewünscht.
Allerdings lassen sie auch meine Vorfreude auf Band 3 steigern, denn zu Ende erzählt ist Isabel Parks Geschichte noch ganz und gar nicht, wie der Schluss und der Epilog erahnen lassen.

Das Buch hat übrigens ein ganz fantastisches Korrektorat durchlaufen, was ich an dieser Stelle erwähnen möchte, da ich das beim ersten Teil kritisiert hatte.

Fazit

Ein wirklich gelungener Anschluss an den ersten Teil. Der 2. Teil von „Hinter dem Spiegel“ wirkt noch durchdachter und erwachsener als der erste.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Hinter dem Spiegel" von Henriette Hermine Settmacher

Eine Reise voller Geheimnisse
MeisterYodavor 5 Monaten

Arandeen wurde endlich befreit. Nun möchte Isabel ihr Leben mit Nikolas genießen. Zusammen mit ihm zieht sie in das Unistädtchen, wo sie studiert und er arbeitet. Doch dann überschlagen sich mal wieder die Ereignisse, und bevor Isabel sich versieht, steckt sie wieder mitten in einem Abenteuer hinter dem Spiegel um ihre Familie zu retten. Dabei trifft sie Dorian, dem sie gerne vertrauen möchte, aber nicht weiß, ob sie es kann – will er ihr wirklich helfen?

Während der ersten Zeit an der Uni passieren viele merkwürdige Dinge, aber was kann ich schreiben, ohne schon zuviel zu verraten? Es gibt auf jeden Fall einen Ball und eine Reise in Isabels Vergangenheit.

Dies ist der zweite Band, aber ich konnte ihn auch sehr gut lesen und verstehen, ohne den ersten zu kennen (was jetzt aber nachgeholt wird). Die Charaktere sind wirklich in liebevoller Kleinarbeit ausgeklügelt, genauso wie die Schauplätze. Das macht es unheimlich leicht, in die Geschichte einzutauchen und sich in die Welt hinter den Spiegel entführen zu lassen.

Der Schreibstil ist flüssig, lässt sich gut lesen und passt toll zur Geschichte. Die Aufmachung im Buch ist auch ganz wundervoll. Die Kapitel sind schön kurz, so kann man „zwischendurch“ mal noch eines lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
bouquins avatar

Rezension zu "Hinter dem Spiegel" von Henriette Hermine Settmacher

Hinter dem Spiegel - Henriette Hermine Settmacher
bouquinvor 5 Monaten

Inhalt: Das Abenteuer geht weiter! Nachdem Isabel Arandeen von der bösen Königin Lydia befreit hat, will sie eigentlich nichts weiter, als sich an der Uni einleben und mit Nikolas glücklich werden. Aber eine neue Aufgabe wartet bereits und holt sie in die Welt hinter dem Spiegel zurück. Wird sie alle Hindernisse überwinden, ihre Freunde und ihre große Liebe retten können? Schreibstil: Einfach und simple, der ein schnelles Lesen ermöglicht. Meine Meinung: Der zweite Band der Serie war eine gute Ergänzung des ersten, wobei mir der erste vom Aufbau besser gefiel. Mir kommt es so vor, als würde alles ein wenig zu genau und das Ende war doch etwas lang. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch und die Idee dahinter sehr gut gefallen und das Lesen hat Spaß gemacht. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung. Fazit: Ein aufregender Jugendroman mit einer komplezierten Liebesgeschichte.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Henriette_Settmachers avatar
Hallo liebe Leseratten, 

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber freue, euch nun endlich den zweiten Teil meiner Jugendbuchtrilogie vorstellen zu dürfen und diesen mit euch diskutieren zu können. Dieses Buch ist der zweite Teil meiner ersten Jugendbuch-/ Fantasyreihe und damit der Folgeband zu "Hinter dem Spiegel- tödliche Dornen".
Ich würde euch eigentlich vorschlagen, zuerst den ersten Teil zu lesen, aber auch nur den zweiten Teil zu lesen ist möglich, um hier diskutieren zu können, da die Geschichte und die Handlung trotzdem verständlich sind. 
Jetzt gehts los!

Worum geht es überhaupt in "Hinter dem Spiegel- geheime Seelen"?
Begleitet Isabel dabei, wie sie versucht sich, nach den Erlebnissen und Abenteuern des ersten Buches, ein ganz normales Leben, zusammen mit Nikolas aufzubauen. Doch neue Aufgaben ziehen sie und Nikolas schon bald hinter den Spiegel zurück. Neue Herausforderungen warten auf die beiden, die die Gefühle zwischen ihnen ganz schön auf die Probe stellen. Isabel muss England erneut hinter sich lassen und steht hinter dem Spiegel Aufgaben gegenüber, die schwerer und gefährlicher sind als letztes Mal. Doch die größte Herausforderung von allen ist dabei, sich nicht selbst zu verlieren. 
Lernt neue Charaktere und neue Orte, hinter den Spiegeln, kennen und seht wie es ist, der Bösewicht seiner eigenen Geschichte zu sein.

Über die Autorin (mich!)
Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich hier bereits zu "Hinter dem Spiegel- tödliche Dornen" eine Leserunde veranstaltet und war begeistert über euer Feedback. Meinen Debütroman habe ich mit vierzehn Jahren geschrieben und mit fünfzehn veröffentlicht. Jetzt mit sechzehn habe ich den zweiten Teil schon durckfrisch auf meinem Schreibtisch liegen und freue mich wie ein Schnitzel auf unsere gemeinsame Diskussion. Schule und Bücher zu jonglieren ist nicht immer ganz einfach, weshalb ich stolz wie Oskar auf den zweiten Teil bin.

Wie könnt ihr jetzt also ein Buch gewinnen? (Und ein Lesezeichen!)
Für die von euch, die den ersten Teil schon gelesen haben, welche Szene hat euch am besten gefallen und warum? Für die, die die Reihe neu entdeckt haben: Mit welchem Charakter, aus allen Büchern die ihr bisher gelesen habt, konntet ihr euch am besten identifizieren und warum?

Ich freue mich schon auf eure Kommentare und Bewerbungen.

Bis ganz bald!
Henriette Settmacher


Zur Leserunde
Henriette_Settmachers avatar
Hallo alle zusammen,ich freue mich natürlich wahnsinnig, dass Sie und ihr an dieser Leserunde teilnehmen wollt.So viel zu mir: Ich bin in diesem Augenblick fünfzehn Jahre alt und ja damit noch ziemlich jung um ein eigenes Buch zu schreiben. Aber hier bin ich und kann es immer noch nicht fassen. Jedenfalls wurde ich in Berlin geboren, die Idee zu meinem Buch jedoch in einem kleinen Städtchen mitten in Thüringen. Ich würde gerne sagen, dass ich Literatur oder irgendetwas ähnliches studiere und somit eine richtig professionelle Autorin bin, aber ich drücke zur Zeit noch die Schulbank. Doch ich kann euch und Ihnen versprechen, dass dieses Buch etwas für all diejenigen ist, die gerne Fantasybücher lesen. 
"Hinter dem Spiegel- tödliche Dornen" ist mein Debütroman, auf den noch zwei weitere Teile folgen werden. Es handelt sich bei dem Buch um ein Fantasyroman, der aus der Sicht der sechzehnjährigen Isabel geschrieben ist, deren mehr oder minder perfekte kleine Welt dadurch zerstört wird, dass ihre Eltern umziehen wollen, weil ihr Vater einen neuen Job gefunden hat. Das neue Haus, in das die Familie zieht, bürgt jedoch allerhand Geheimnisse, eines davon der uralte Spiegel auf dem Dachboden, der Isabel die Möglichkeit bietet in eine fremde Welt zu gelangen, die ihrer eignen gar nicht zu unähnlich ist. Allerdings wird diese neue Welt von einer grausamen Herrscherin tyrannisiert. Isabel muss sich nun mehreren Abenteuern stellen. Neue Freunde und neue Gefahren warten auf sie.
Hier ist nun noch einmal die ganze Leseprobe, wie sie hinten auf dem Buch steht: 
„Wenn du nicht willst, dass deine Freunde sterben, dann halte dich von dem Spiegel fern.“

Hinter dem Spiegel erwarten einen dunkle Geheimnisse und Schrecken. Doch wie in jedem Dunkel gibt es auch Lichtblicke. Tyrannei und Gewalt auf der einen Seite, Liebe und Freundschaft auf der anderen. Und Isabel Parks mitten drin.

Mein Verlag, Deutsche Literaturgesellschaft und ich suchen nun nach fünfzehn Lesern, die gerne Fantasy- und Jugendbücher lesen. Um euch zu bewerben, einfach auf den "Bewerben"- Button klicken.Wir freuen uns schon auf eure Meinungen zum Buch. Doch vorher:
Was ist euch und Ihnen bei einem guten Fantasybuch am wichtigsten? Mit anderen Worten, was darf auf gar keinen Fall fehlen?
Viel Spaß nun schon einmal im Voraus Liebe Grüße eure AutorinHenriette Hermine Settmacher 

Hier gehts zur Leseprobe--->
Hier gehts zum Verlag --->

Vampir989s avatar
Letzter Beitrag von  Vampir989vor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Henriette Hermine Settmacher wurde am 03. Dezember 0001 in Berlin (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks