Kevin Smith

 4,4 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Dogma, Masters of the Universe: Revelation und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kevin Smith

Kevin Smith zählt zu den stilprägendsten Filmemachern des amerikanischen Independent-Kinos. Seine Filme wie Clerks, Dogma und Red State genießen Kultstatus, ebenso die wiederkehrenden Figuren Jay und Silent Bob, letzterer gespielt von Smith selbst. Als Autor schrieb er für Marvel und DC Comics und veröffentlichte mehrere Bücher, darunter einige New York Times-Bestseller. Smith betreibt das Podcast-Netzwerk Smodcast.com und lebt in Los Angeles und auf Twitter.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kevin Smith

Cover des Buches Masters of the Universe: Revelation (ISBN: 9783741625503)

Masters of the Universe: Revelation

 (2)
Erschienen am 11.01.2022
Cover des Buches Batman: Der Teufelskreis (ISBN: 9783862011476)

Batman: Der Teufelskreis

 (1)
Erschienen am 12.04.2011
Cover des Buches Green Arrow: Auferstehung (ISBN: 9783957984777)

Green Arrow: Auferstehung

 (1)
Erschienen am 12.10.2015
Cover des Buches Marvel Must-Have: Spider-Man/Black Cat (ISBN: 9783741623936)

Marvel Must-Have: Spider-Man/Black Cat

 (1)
Erschienen am 23.11.2021
Cover des Buches Spider-Man/Black Cat (ISBN: 9783741616464)

Spider-Man/Black Cat

 (1)
Erschienen am 24.03.2020
Cover des Buches Daredevil - In den Armen des Teufels (ISBN: 9783957985798)

Daredevil - In den Armen des Teufels

 (1)
Erschienen am 26.01.2016
Cover des Buches Hit-Girl (ISBN: 9783741614415)

Hit-Girl

 (1)
Erschienen am 22.10.2019

Neue Rezensionen zu Kevin Smith

Cover des Buches Marvel Must-Have: Spider-Man/Black Cat (ISBN: 9783741623936)Annejas avatar

Rezension zu "Marvel Must-Have: Spider-Man/Black Cat" von Kevin Smith

Ein absolut fesselnder Band, auch wenn er wirklich heftige Themen anspricht
Annejavor 5 Monaten

Während ich mich bereits mehrfach mit den verschiedensten Peter Parkers durch New York hangeln durfte, erlebte ich hier mein erstes Abenteuer mit der Diebin Black Cat. Ich glaube, keiner nimmt es mir übel, wenn ich hier natürlich sofort eine Verbindung zu Catwoman sah. Sogar der Schöpfer der Saga, Kevin Smith, sah sie und baute daher auch eine Szene ein, in welcher man diesen Umstand mit viel Humor hinnahm.


Doch kommen wir zur Geschichte, welche aus meiner Sicht, wirklich ein richtiges Must-Have war. Hatte man nämlich das Vorwort von Christian Endres gelesen, war man auch schon startklar und konnte den Band ohne große Vorkenntnisse lesen, da hier alle wichtigen Information, leicht verständlich, zusammengefasst waren.


Dies tat ich dann auch und war ab der ersten Seite einfach nur begeistert. Nicht nur, weil ich Black Cat wirklich faszinierend fand, sondern weil man auch eine Geschichte erzählte, die es mal richtig in sich hatte. Denn hier suchte man nicht einfach einen Schurken, man erfuhr auch mehr über ihn, seinen Bruder und auch Black Cat. Hier möchte ich tatsächlich eine Triggerwarnung für Personen aussprechen, welche mit den Themen Missbrauch und Vergewaltigung zu kämpfen haben. Der Band zeigt zwar keine direkten Aufnahmen davon, aber es wird sehr ausführlich beschrieben.


Doch genau mit diesem Punkt hatte, ich in einem Spider-Man-Comic nicht gerechnet. Ich kannte bisher nur Kämpfe, in welchen es um mehr Macht oder das allgemeine Besiegen der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft ging. Zwar ging es hier auch um Macht, aber man verpasste dem ganzen einen so immensen Tiefgang, dass es mich einfach überraschte. Genauso gut fand ich da, dass man eben die ganze Geschichte erzählte. Zwar hatte man zum Schluss ein offenes Ende, aber die Handlung dieser Story wurde wirklich beendet.


Den Zeichenstil fand ich ehrlich gesagt echt gut. Aber … nur bei Nahaufnahmen. Denn diese waren detailreich und schafften es den Charakteren regelrecht in die Seele zu schauen. Davon konnte man bei Bildern mit größerer Entfernung nur träumen. Diese waren meist unglaublich eindimensional und zudem manchmal echt lieblos. Besonders bei den Gesichtern fiel mir das auf. Am Ende ist dies aber natürlich Geschmackssache.


Fazit:


Ich hab ja schon einiges mit Spider-Man erlebt, aber dieser Band toppte einfach alles. Nicht nur dass ich mein erstes Abenteuer mit Black Cat bestreiten durfte, ich bekam auch eine Story, die aus einer meiner Sicht eben mal keine typische Superhelden-Story war, sondern vor Ideen und Emotionalität regelrecht übersprudelte. Mein einziges Problem war wirklich nur der Zeichenstil bei Bildern aus der Entfernung. Dies möchte ich dem Band jedoch nicht negativ anheften, da er mich ansonsten restlos begeisterte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Masters of the Universe: Revelation (ISBN: 9783741625503)meggies_fussnotens avatar

Rezension zu "Masters of the Universe: Revelation" von Kevin Smith

für Fans genau richtig
meggies_fussnotenvor 6 Monaten

Die neue Zeichentrickserie ist schon länger auf Netflix verfügbar und hat viele Fans der 80er Jahre-Serie eine Freude bereitet. Nun legen Kevin "Silent Bob" Smith und Rob David die Vorgeschichte zu eben dieser Serie in gezeichneter Form vor.

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Comics ist mir hier aufgefallen, dass auf Details keinen Wert gelegt wurde. Die meist mit einfarbigen Hintergrund gehaltenen Panels sind gewöhnungsbedürftig. 

 

Die Geschichte an sich hat für mich - der leider nicht so das Insiderwissen hat - viele Überraschungen parat gehalten.

 

Ich habe die erste Staffel der neuen Serie auf Netflix gesehen. Dieser Comic ist nun die Vorgeschichte dazu. So erfährt man einiges über die Vergangenheit Skeletors und auch Evil-Lyns Jugend wird erzählt. He-Man reist durch ein Portal in die Zeit von King Grayskull und bringt wichtige Neuigkeiten mit nach Hause.

 

An das Ende des Comics schließt sich nahtlos die neue Serie an und es werden einige Fragen geklärt, die man sich vielleicht zu Anfang der TV-Serie stellt. Mir wurden einige Dinge klarer, jedoch bin ich auch nicht zu sehr in der Materie drin, damit ich alles verstanden habe.

 

Ich denke, dass das Comic für richtige Fans genau richtig ist. Mir persönlich war es etwas zu wirr und es kamen auch einige Charaktere darin vor, die ich gar nicht kannte und somit nicht zuordnen konnte.

 

Außerdem war mir Skeletors Vergangenheit anders in Erinnerung. Sie wird in dem Comic anders beschrieben, als mir von meinem Mann erzählt wurde, der ein großer Fan der Serie ist.

 

Meggies Fussnote:

Gute Geschichte, gewöhnungsbedürfite Panels, für Fans genau das Richtige.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Spider-Man/Black Cat (ISBN: 9783741616464)Angel1607s avatar

Rezension zu "Spider-Man/Black Cat" von Kevin Smith

Überraschend!!!
Angel1607vor 2 Jahren

Worum gehts?


Der moderne Klassiker, der Black Cat neu definierte! Felicia Hardy kehrt in ihr ehemaliges Revier New York zurück. Dort trifft die Antiheldin und Meisterdiebin nicht nur auf ihren netzspinnenden Ex Spider-Man oder den Schutzteufel Daredevil, sondern auch auf einen Gegner, der Felicia mit der Erinnerung an das finsterste Kapitel ihres Lebens konfrontiert…

Ein Highlight im Hardcover mit Black Cat, Spider-Man und Daredevil!

(Quelle: Panini Comics)


Wie ergings mir?


Beginnen wir diesmal wirklich ganz am Anfang, nämlich beim Cover. Man hat diesem Sonderband ein sehr schönes Hardcover spendiert, auf welchem man Spidy und Black Cat schön in Action gesetzt sieht. Dies gefällt mir wirklich sehr gut und würde sich sicherlich auch schön präsentiert in seinem Regal machen. Auch gefällt mir hier die Einleitung wieder sehr gut. Man bekommt Black Cat und ihren Werdegang kurz und prägnant erklärt. Noch dazu gibt es zum Autor Kevin Smith und der Geschichte zu dieser Handlung ein paar interessante Information. Man sollte sich diese Einleitung jedenfalls durchlesen.


Nun aber zur Handlung. Ich erwähne es immer wieder, aber ich bin ein sehr großer Fan von diesen Sonderbänden, da man hier die ganze Geschichte präsentiert bekommt und somit die Emotionen mit dem Verlauf der Handlung mitwachsen und sich entwickeln kann. In diesem Band empfinde ich dies als außerordentlich wichtig, da man hier deutlich merkt, wie die Leichtigkeit und Fröhlichkeit in bitteren Ernst und Nachdenklichkeit umschlagen kann.


Beginnt das ganze noch mit dem üblichen Spider-Man Humor und der dafür stehenden Leichtigkeit. Es werden lockere Sprüche vom Stapel gelassen und das sexuelle Knistern zwischen Spidy und Black Cat ist ständiger Begleiter, doch dies schlägt nach der ersten Hälfte des Sonderbandes deutlich um. Hier wird man dann plötzlich mit Vergewaltigung, Mord, Skrupellosigkeit, Fremdenhass und Nazis konfrontiert. Meine Gefühlswelt wurde hier deutlich durcheinander gewirbelt und musste hier einer gewissen Nachdenklichkeit und Melancholie weichen.


Es handelt sich hier um eine sehr gute Geschichte, da sie einen mit realen Grausamkeiten konfrontiert und einen somit auch nach Beendigung des Sonderbandes noch nicht loslassen wird. Es ist sicher keine leichte Kost, die einem hier geboten wird, auch wenn man zu Beginn den Eindruck haben wird, aber ich denke dies könnte auch der Plan gewesen sein. Man merkt wie schnell man in diese Situation geraten könnte und sich das Leben von betroffenen ändern kann. Vielleicht wollte man damit auch möglichen Opfern einer solchen Tat Mut machen. Ich verstehe es, wenn man diesen Sonderband nicht so mag, da man hier gezwungen wird, sich mit sehr unangenehmen Themen zu befassen und man der Wirklichkeit hier einmal nicht entfliehen kann. Ich aber empfehle diesen Sonderband. Er sieht schön im Regal aus, es ist eine abgeschlossene Geschichte und er lässt einen nicht so schnell los. Dieser Sonderband bleibt in Erinnerung und vielleicht muss man auch öfters daran erinnert werden, dass es solche Sachen gibt und die Welt nicht nur aus Sonnenschein besteht.

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks