Ludwig Tieck

(188)

Lovelybooks Bewertung

  • 249 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 18 Rezensionen
(43)
(72)
(54)
(17)
(2)

Bekannteste Bücher

Straußfedern 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Straußfedern 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Der gestiefelte Kater

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod des Dichters

Bei diesen Partnern bestellen:

Des Lebens Überfluß

Bei diesen Partnern bestellen:

Der gestiefelte Kater

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod des Dichters

Bei diesen Partnern bestellen:

Schriften in zwölf Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

Schriften in zwölf Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

Schriften in zwölf Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

Schriften in zwölf Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

Schriften in zwölf Bänden

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Klausenburg

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Runenberg

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Ahnenprobe

Bei diesen Partnern bestellen:

Straußfedern 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Hexen-Sabbath

Bei diesen Partnern bestellen:

Der wiederkehrende griechische Kaiser

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Todten kommen wieder!

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Der gestiefelte Kater : Ein Kindermärchen in drei Akten mit Zwischenspielen einem Prologe und Epiloge

    beerenbücher

    03. September 2017 um 23:01 Rezension zu "Der gestiefelte Kater : Ein Kindermärchen in drei Akten mit Zwischenspielen einem Prologe und Epiloge" von Ludwig Tieck

    Autor: Ludwig TieckTitel: Der gestiefelte KaterGattung: Drama, MärchenErschienen: 1797Gelesene Ausgabe: Reclam, 2013ISBN: 978-3-15-008916-3Gelesen auf: DeutschGelesen im: Mai 2017Zum Buch:Die wohl bekannteste Neubearbeitung des grimmschen, bzw. perraultschen Märchens "Der gestiefelte Kater" stammt von Ludwig Tieck und wurde im Band Zwei der "Volksmärchen" Ende des 18. Jahrhunderts veröffentlich. Tieck macht aus dem Märchen ein Theaterstück in dem als Neuerung des Genres ein Dialog auf der Bühne zwischen den Schauspielern und dem ...

    Mehr
  • Zwei sehr interessante Geschichten!

    Der blonde Eckbert. Der Runenberg

    Nelebooks

    24. August 2017 um 16:29 Rezension zu "Der blonde Eckbert. Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Inhalt: "Anders als in den Volksmärchen der Brüder Grimm findet der Held nicht sein Glück, sondern verfällt den eigenen Dämonen. Die Landschaft wird zum symbolischen Innenraum, die Grenzen von Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Tiecks blonder Eckbert ist ein Zerrissener, von Verfolgungswahn Getriebener, der nach der Kindheitserzählung seiner Frau Bertha den eigenen Freund tötet und zunehmend dem Wahnsinn verfällt. Ein ähnliches Schicksal ereilt den Jäger Christian in „Der Runenberg“. Er verlässt seine Familie, um einem ...

    Mehr
    • 2
  • Ludwig Tieck - Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence

    Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence

    Jari

    17. May 2017 um 21:54 Rezension zu "Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence" von Ludwig Tieck

    Dies ist ein Büchlein, das wir damals wohl für die Schule hätten lesen sollen. Dazu kam es aber aus irgendwelchen Gründen nie und darüber bin ich froh. Ich glaube, ich wäre wahnsinnig geworden, wenn ich Stunde um Stunde diese Geschichte hätte analysieren müssen. Dabei ist mein einziges Problem wiederum das, dass ich keine Liebesgeschichten mag. Schon gar keine mit Instant-Love. Diese gehört hier aber zum guten Ton, denn Tieck hat sich für seine Erzählung eines mittelalterlichen Textes bedient, alles Altmodische und Religiöse ...

    Mehr
  • Eckbert hui, Runenberg pfui

    Der blonde Eckbert /Der Runenberg

    Katzenkind

    18. March 2017 um 21:25 Rezension zu "Der blonde Eckbert /Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Ich hatte im Rahmen meines Studiums mit dem Kunstmärchen "Undine" von Friedrich de la Motte Fouqué zu tun und hatte nun Lust, ein weiteres romantisches Kunstmärchen zu lesen. Nachdem Tieck als Begründer der Gattung beworben wird und ich auch "Des Lebens Überfluß" von ihm mochte, habe ich zu diesem Reclamheft gegriffen. "Der blonde Eckbert" ist wirklich großartig, man kann quasi die Gattungsmerkmale an dieser Erzählung eins nach dem anderen abhaken. Überrascht hat mich der Plot-Twist am Ende, ich saß wirklich mit offenem Mund im ...

    Mehr
  • ✎ Ludwig Tieck - Der fünfzehnte November

    Der fünfzehnte November

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. November 2015 um 17:39 Rezension zu "Der fünfzehnte November" von Ludwig Tieck

    Ich bin ja eher nicht so der Klassikerleser - obwohl ich noch einige auf meinem SuB habe, die ich unbedingt irgendwann lesen möchte, weil sie mir immer wieder begegnen.. Dieses habe ich im Zuge einer Challenge gelesen, sonst wäre es wahrscheinlich nie unter meine Augen gekommen. Es ist, wie wahrscheinlich viele Bücher dieses Genre, nicht die leichteste Kost, die man zu sich nehmen kann, aber es ist wirklich schön geschrieben. Toll fand ich, wie mir manch alte Worte begegnet sind. Mein Lieblingswort war "Hülfe", denn ich benutze ...

    Mehr
  • Parodie seiner Zeit

    Der gestiefelte Kater

    dominona

    23. October 2015 um 14:19 Rezension zu "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Ein Märchen als Theaterstück ist heutzutage nicht selten, aber das Märchen ist hier nur die Grundlage für eine scharfe Gesellschaftskritik. Die Zuschauer werden mit eingebunden und kommen nicht gut bei weg. Das Stück hat damals Brandaktuelles kritisiert und tut das leider zum Teil noch heute. Den angeblichen Kunstexperten im Publikum kennen wir doch alle oder?

  • Rezension zu "Der blonde Eckbert /Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Der blonde Eckbert /Der Runenberg

    Sanny-

    09. August 2011 um 18:11 Rezension zu "Der blonde Eckbert /Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Wir haben "Der blonde Eckbert" in der Schule gelesen. Hat mir sehr gut gefallen. Das Werk hat nicht viele Seiten, ist leicht und flüssig zu lesen und die Geschichte ist auch super. Nicht zu vergessen die einfache Sprache, die das Lesen ebenfalls sehr angenehm macht.

  • Rezension zu "Der blonde Eckbert /Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Der blonde Eckbert /Der Runenberg

    Eternity

    28. April 2011 um 13:02 Rezension zu "Der blonde Eckbert /Der Runenberg" von Ludwig Tieck

    Zwei kurze, angenehm zu lesende Geschichten, die zu Tiecks großen Werken zählen. Besonders "Der Runenberg", der als Kunstmärchen zählt, kann super analysiert werden, um die vielen versteckten Symbole und Zeichen aufzudecken. Literaturgeschichte pur :)

  • Rezension zu "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Der gestiefelte Kater

    Kurt_Spazi

    22. August 2010 um 07:40 Rezension zu "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Wer von uns kennt nicht das Märchen vom gestiefelten Kater? Dieses bildet den Hintergrund dieses Stücks. Das Stück enthält mehrere Spielebenen und Rollendimensionen. Die romantische Ironie kommt hier zum Vorschein. Zur Umsetzung möchte ich nichts sagen...das solltet ihr selbst anschauen! ;) Es sind kleine witzige Episoden dabei und ich denke, die nicht mal zwei Stunden Zeit kann man sich ruhig nehmen, um auch mal von der Literatur der Vergangenheit etwas zu lesen. Ich finde, vier Sterne sind für dieses Stück von Ludwig Tieck ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Der gestiefelte Kater

    Hallogen

    01. June 2010 um 00:07 Rezension zu "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck

    Schöne, am Anfang sehr irritierende Form einer Parodie: Während die Zuschauer sich ärgern, das "Der gestiefelt Kater" als Theaterstück aufgeführt werden soll, wo doch ein Märchen viel zu banal ist, wird einem vor Augen geführt, was das 'normale' Theaterpublikum damals mochte und was nicht. Tieck kritisiert hier meisterlich Phantasielosigkeit, Ungeduld und Erwartungshaltung seiner Mitmenschen. Aus der Verschränkung von Publikum und aufgeführtem Stück entsteht ein dritter Raum, der bei einer realen Aufführung um einen weiteren ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks