Mario Adorf

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(15)
(16)
(9)
(1)
(1)

Lebenslauf von Mario Adorf

Mario Adorf wird am 8. September 1930 in Zürich, der Schweiz geboren. Adorf gehört zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Filmdarstellern. Der Schauspieler wuchs in der Eifel auf. Im Jahr 1998 verstarb seine Mutter, zu welcher er eine sehr Enge Bindung hatte. In Seinem 2005 erschiendenen Buch "Mit einer Nadel bloß" verarbeitet er seine Erinnerungen an sie. Ursprünglich wollte Mario Adorf Lehrer werden, brach dann aber sein Germanistik- und Philosophiestudium ab und besuchte anschließende die Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München. 1954 wurde er dann für seinen ersten deutschen Film die "Landser Trilogie 08/15" entdeckt. Bereit drei Jahre später schaffte er mit „Nachts, wenn der Teufel kam“ den Durchbruch. Nach kurzem Aufenthalt in Hollywood, zog Mario Adorf nach Italien, wo er noch heute lebt.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wer hätts gedacht?

    Der Mäusetöter

    CoffeeToGo

    16. December 2015 um 12:09 Rezension zu "Der Mäusetöter" von Mario Adorf

    Eine Bekannte gab mir das Buch zum Lesen, und ich dachte nur "Oh Gott, das ist so garnicht das, was ich gern lese..." Um sie nicht zu enttäuschen, habe ich mich dann doch dran gemacht, das Buch zu lesen und wurde sehr positiv überrascht! Der Mäusetöter ist eine chronologische Sammlung von Mario Adorfs Erinnerungen. Hört sich langweilig an, ist es aber nicht. Jede Geschichte geht nur über ein paar Seiten und die sind wirklich interessant! Er schreibt so anders, wie man es von Autoren nicht kennt, sodass ich mehr als einmal ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mit einer Nadel bloß" von Mario Adorf

    Mit einer Nadel bloß

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. August 2011 um 20:36 Rezension zu "Mit einer Nadel bloß" von Mario Adorf

    Liebevoll beschreibt Mario Adorf das Leben seiner Mutter und das - nicht immer - leichte Miteinander von Mutter und Sohn. Mit einer Nadel blos - sorgte Frau Adorf ganz allein, immer wieder verstossen von der Verwandschaft und Familie, für das Überleben ihres Sohnes Mario. In den wirren der Kriegszeit war das nicht leicht. Sie kaufte sich, auf Abzahlung, eine Nähmaschiene und scheiderte so die Lebensmittel und Kleidung für sich und ihr Kind zusammen. Mit viel Humor, offen, nachdenklich und auch selbstkritisch schaut der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Adorf liest Schiller" von Mario Adorf

    Adorf liest Schiller

    Buecherviech

    15. July 2010 um 12:49 Rezension zu "Adorf liest Schiller" von Mario Adorf

    Einmal reingehört und wirklich nie mehr vergessen, wie wunderbar sich die Texte von Schiller entfalten, sie kommen so erst recht zur Geltung und die Stimme von Mario Adorf verursacht Gänsehaut.

  • Rezension zu "Adorf liest Schiller" von Mario Adorf

    Adorf liest Schiller

    Anita27a

    20. November 2009 um 10:05 Rezension zu "Adorf liest Schiller" von Mario Adorf

    Wunderschöne Balladen mit väterlicher Stimme von Mario Adorf warm vorgetragen. Besonders gefallen hat mir das Gedicht "Die Teilung der Erde".

  • Rezension zu "Himmel und Erde" von Mario Adorf

    Himmel und Erde -

    nelloroso

    04. August 2009 um 16:55 Rezension zu "Himmel und Erde" von Mario Adorf

    Mario Adorf`s Autobiographie "Himmel und Erde" hat mir gut gefallen. Es beginnt in seiner frühen Kindheit im Nazisdeutschland, wie er über die Kriegsjahre gekommen ist und dann sein Abitur machte. Er ging an eine Schauspielschule und fing dann an Theater und Filme zu machen. Er drehte dann Filme in Amerika, Mexiko, Russland und Europa. Theater spielte er nur in Italien und Deutschland, wobei mann herraus hörte, das das seine große Leidenschaft war. Der größte Teil des Buches handelt über Situationen die während oder nach den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fenstersturz" von Mario Adorf

    Der Fenstersturz

    melli.die.zahnfee

    19. July 2009 um 13:20 Rezension zu "Der Fenstersturz" von Mario Adorf

    Mal etwas ganz anderes. Heiteres und Lustiges aus der Welt des Films und der Promis. Gut lesbar durch die Kürze der Geschichten. Eine Sammlung von Geschichten rund um VIPs und normale Menschen, über Thateraufführungen und was alles dabei schief gehen kann.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.