LenaTotzi

  • Mitglied seit 16.09.2020
  • 3 Freunde
  • 18 Bücher
  • 15 Rezensionen
  • 15 Bewertungen (Ø 4.8)

Rezensionen und Bewertungen

Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cover des Buches Die Schokoladenvilla (ISBN: 9783328103226)

    Bewertung zu "Die Schokoladenvilla" von Maria Nikolai

    Die Schokoladenvilla
    LenaTotzivor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Taucht zusammen mit Judith in die Welt der Schokoladen Villa ab.
    Judith und die Schokoladen Villa

    Judith Rothmann träumt von einer Zukunft in der Schokoladenfabrik von ihrem Vater. Sie liebt es, neue süße Kreationen auszuprobieren und hat einen guten Draht zu den Mitarbeiterin der Fabrik. Doch ihr Vater hat einen anderen Plan für sie: Sie soll den widerlichen Albrecht heiraten, den zukünftigen Bankier. Dann trifft Judith auf Victor, der frisch aus dem Gefängnis nach Stuttgart gekommen ist und eine Anstellung sucht. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Wie kommt Judith nur aus diesem Dilemma? 


    Alleine das Cover hat mich sofort angesprochen. Die winterliche Atmosphäre hat sich langsam aber sicher unserer Jahreszeit angepasst. Das Buch ist perfekt für einen ruhigen Herbsttag, an dem man in eine andere Welt eintauchen möchte. Ich finde es toll das der Schnee ins Cover geprägt ist.


    Ich fand die Geschichte auf Grund des Jahres besonders ansprechend. Die frühen 1900er Jahre, ein Herrenhaus, die Sicht der Herrenschaften und der Dienerschaft.


    Mir hat besonders gut gefallen mit was für einer Leichtigkeit sich das Buch lesen lassen hat.


    Judith war mir sofort sehr sympathisch und ich habe direkt eine Verbindung mit ihr gespürt. Die Leidenschaft für Schokolade hat mich sofort angesteckt.


     


    Die über 600 Seiten lasen sich wie von selbst, ich habe mich total in die damalige Zeit versetzen lassen. Ich fand es bemerkenswert das Judiths Mutter ihren eigenen Weg gewählt hat, da dieses vermutlich in der früheren Zeit alles anderes als leicht gewesen ist, wo Frauen noch nicht viel zu sagen hatten.


    Jede Sekunde in der ich das Buch verschlungen habe, habe ich mit Judith mitgefiebert ob sie die Heirat antreten muss oder doch noch einen Ausweg finden wird. Das sie schwanger ist, habe ich von Anfang an gespürt. Ich fand es sehr schön mit welcher Leidenschaft darüber erzählt wurde wie Judith selber Schokolade zubereitet hat. Da kam der kleine Bonus sehr gelegen, denn es befinden sich ebenfalls zwei Rezepte in dem Buch, die ich schnellstmöglich ausprobieren werde.


     


    Meinen großen Respekt möchte ich der Autorin aussprechen, welche Fantasie sie für diese wundervolle Geschichte haben musste. Ein roter Faden zieht sich bis zum Ende, an dem letztendlich alle Puzzleteile zusammengesetzt wurden. Sie hat mit Bedacht berühmte Persönlichkeiten eingebaut und erwähnt am Ende ihrer Buches welche historischen Hintergründe hinter ihrer Geschichte stecken.


     


    Mein persönliches Fazit:


    Lest dieses Buch! Gemeinsam mit Judith verliert man sich in die Welt der Schokoladen Villa und taucht ab in einer wundervolle Geschichte.


     


    Ich lasse es mir natürlich nicht nehmen und werde direkt den zweiten Teil lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches LARANDIA (ISBN: 9783969670002)

    Bewertung zu "LARANDIA" von BELL B. L.

    LARANDIA
    LenaTotzivor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Super fesselnd! Wer eine Auszeit vom Alltag braucht ist bei diesem Buch genau richtig! Taucht ab in die Welt von Larandia.
    Larandia, die super fesselnde Parallelwelt!

    Zwei Welten, zehn Kämpfer, ein Ziel!

    Larandia, eine Parallelwelt der Menschenwelt, in der der schwarze Fürst als das Böse auftaucht. Doch diesen stellen sich eine Gruppierung von Widerstandskämpfern in den Weg. Die Suche nach dem zweiten Thronanwärter führt die Truppe quer durch Larandia. Zur selben Zeit zieht die siebzehnjährige Telepatin Kimberly Berry in die schottische Kleinstadt Wick. Auch hier stellt sich ziemlich schnell heraus das sich hier ein Geheimnis verbirgt, mit ungeahnten Folgen. 

    Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir jedoch zu Beginn etwas schwer, da diese direkt in Larandia, der Parallelwelt, beginnt. Dort lernt man die einzelnen Protagonisten kennen.Ebenfalls lernen wir in der realen Welt Kimberley kennen. Sie hat ihre Eltern durch einen Unfall verloren und muss nun zu ihrem Onkel und ihrer Tante nach Wick ziehen. Auch sie scheint kein normaler Mensch zu sein…

     

    Doch nach sehr kurzer Zeit legte sich meine Verwirrung und ich bin eins mit der Geschichte geworden. Ich musste immer weiterlesen und hatte das Buch mit Pausen nach drei Tagen komplett durch.

     

    Mir hat die Mischung zwischen den Welten sehr gut gefallen, da man immer „up to date“ bei der jeweils anderen Welt gewesen ist. Es wurde immer abwechselnd aus der Sicht der Widerstandskämpfer und Kimberley erzählt. Dabei hat man ziemlich viele Details erhalten, was das ganze noch spannender gemacht hat.Die Geschichte war so super aufeinander aufgebaut dass zum Ende hin beide Welten aufeinander treffen. Dieses Ereignis hat mich richtig gefesselt!

     

    Als ich die letzte Seite gelesen habe bin ich ein bisschen traurig gewesen, da das Buch sehr spannend endet und man erfahren möchte wie es weiter geht.

     

    Ich freue mich schon sehr über eine Fortsetzung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Cover des Buches Nichts (ISBN: 9783752607352)

    Bewertung zu "Nichts" von Caroline Stern

    Nichts
    LenaTotzivor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Die meisten von uns wünschen sich doch immer „Nichts“.
    Dieses Jahr wünsche ich mir mal „Nichts“

    Wer kennt es nicht? Man fragt seine Liebsten was sie sich zum Geburtstag, Weihnachten, Jahrestag etc. wünschen und die Antwort lautet „Nichts“?

    Doch was bedeutet nichts?

    Dieses kleine süße Buch ist in diesem Fall genau das richtige! Es umfasst ca. 60 Seiten — alle unbeschrieben. Man kann es perfekt als Notizbuch, Tagebuch, To Do Buch usw. verwenden. 

    Ich bin mir sicher dass dieses Buch die ein oder andere Aufmerksamkeit gewinnen wird und ein nettes Gesprächsthema darstellt, welches die Familien, Freunde, Bekannten zum schmunzeln und lachen bringt. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Cover des Buches Die letzte Flaschenpost (ISBN: 9783424351019)

    Bewertung zu "Die letzte Flaschenpost" von Annika Kemmeter

    Die letzte Flaschenpost
    LenaTotzivor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Liebesgeschichte über Vertrauen, Zugehörigkeit und Vergebung.
    Eine Liebesgeschichte über Vertrauen, Zugehörigkeit und Vergebung.

    Janis, ein Kunstgeschichtsstudent, lernt die geheimnisvolle Angelina kennen. Sie ist die Enkelin von Otto Maaßen, ein Dichter, den Janis für seine Masterarbeit kennenlernt. Nach dem Tod von Otto Maaßen schwimmen seine letzten Gedichte in mehreren Flaschen verteilt, auf dem Rhein. Beide zusammen machen sich auf die Reise um die Flaschen zu finden, dabei kommen Sie unerwartet hinter die Familiengeschichte von Angelina. Was hinter ihrer Familie steckt und welche Beziehung sich zwischen den beiden entwickelt, lernen wir auf diesem Weg kennen.

    Was ich erwartet habe war eine perfekte Liebesgeschichte, was ich jedoch bekommen habe? Eine Liebesgeschichte voller schöner Poesie, welcher von Vertrauen, Zugehörigkeit und Vergebung erzählt. 

    Die Autorin hat es geschafft mich voll in ihren Bann zu ziehen. Janis ist hier ein sehr starker Charakter, da er alles dafür tut um Angelina glücklich zu machen. Er lässt alles stehen und liegen um mit ihr das Geheimnis der Flaschenpost zu lösen. Manchmal hatte man die Vermutung dass er blind vor Liebe sei. Angelina konnte man hingegen nicht so leicht durchschauen, sie ist sehr verschlossen und geheimnisvoll, hat Janis selbst bis zum Schluss nicht richtig an sich rangelassen.

     

    Die Reise die die beiden zusammen antreten ist so spannend geschrieben, dass ich das Buch fast an einem Tag komplett durchgelesen habe. Das ist der Autorin sehr gut gelungen! Bis zum Ende hin tappte man im Dunkeln, was die Familiengeschichte von Angelina anging, und doch war ich ein wenig verblüfft als die Wahrheit rausgekommen ist.

     

    Ich habe aus der Geschichte unter andere gelernt dass man auch mal vergeben sollte und den ersten Schritt macht wenn es um das entschuldigen geht. Des weiteren sollte man auch mal Hilfe annehmen, wenn sie einem angeboten wird. Denn manchmal gibt es Momente im Leben wo man einfach nicht mehr alleine rauskommt.

     

    Das Buch ist so schön! Es wird definitiv eines von denen sein, das ich jedem ans Herz legen werde, dass er es lesen soll.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das Tartarus-Projekt (ISBN: 9783800090013)

    Bewertung zu "Das Tartarus-Projekt" von Gerd Schilddorfer

    Das Tartarus-Projekt
    LenaTotzivor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Ein gelungener Thriller, der einen zwischendurch zum schaudern bringt!
    Die Macht der Drohnen

    Als Michael Landorff auf eine Party eingeladen wird, hat er nicht ahnen können was für Auswirkungen dieses Event haben wird. Der Gastgeber wird brutal ermordet und Landdorff beginnt gemeinsam mit Alexandra Buschmann Nachforschungen anzustellen. Doch wer hätte jemals ahnen können dass sie dabei auf das Tartarus Projekt treffen?

    Schaut man sich das Cover an wird man neugierig, denn im Hintergrund lässt sich bereits eine Drohne erahnen, obwohl das Cover ansonsten ziemlich unauffällig gehalten wurde.

    Mir hat es Spaß gemacht zusammen mit Michael Landorff hinter das Projekt Tartarus zu kommen. Am Anfang hatte ich noch meine Bedenken ob ich denn alles verstehen würde, aber ich muss sagen dass ich ziemlich verblüfft gewesen bin, dass ich keinerlei Probleme dabei hatte.

     

    Mit Drohnen habe ich mich bisher noch nicht auseinandergesetzt, doch durch das Buch bin ich durchaus ins Grübeln gekommen und habe mir meine Gedanken gemacht.

    Unsere Welt entwickelt sich stetig weiter, wer weiß was uns noch alles so erwarten wird.  

     

    Bisher habe ich den Autor Gerd Schilddorfer nicht gekannt, aber ich kann versichern das ich in Zukunft noch weitere Bücher von ihm lesen werde.

    Lest bitte alle dieses Buch! :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cover des Buches Türkis ist nicht nur eine Farbe (ISBN: 9798605574378)

    Bewertung zu "Türkis ist nicht nur eine Farbe" von Elana Lorena Liehmar

    Türkis ist nicht nur eine Farbe
    LenaTotzivor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Türkis ist nicht nur eine Farbe. Es steht für außergewöhnliche Fähigkeiten, eine gefährliche Macht und für große Verantwortung!
    Aleas Reise in eine geheimnisvolle Parallelwelt

    Alea führt ein ganzes normales Leben auf der Erde, sie hat einen Beruf der ihr Spaß macht, zwei tolle beste Freundinnen und ein Hobby, welches ihr großen Spaß bereitet. Doch nach dem Tod ihrer Eltern soll alles nicht mehr so sein wie es einmal gewesen ist. Zwei charmante Männer, Tajo und Matteo, treten in ihr Leben. Sie offenbaren Alea ihre wahre Identität und dass ihr Leben auf der Erde nur zu ihrem eigenen Schutz sei. Durch ein Portal gelangt sie in eine andere Welt, die ihre Vorfahren erschaffen haben und ihrer Welt auf der Erde sehr ähnelt. Schnell merkt Alea dass ihr Talisman kein normales Schmuckstück ist, sondern sich bestimmte Fähigkeiten hinter ihm verbergen. 


    Alea ist mir sofort von Beginn an als sympathische Frau rübergekommen. Mir hat besonders die ausführliche Detailbeschreibung der Autorin gefallen, wodurch man ein genaues Bild der Personen, sowie der Umgebung erhalten hat. Die Spannung in dem Buch war fesselnd, ich hatte Momente an denen ich das Buch am liebsten gar nicht mehr weggelegt hätte. Dies lag zu einem an der Liebesgeschichte zwischen Alea und Tajo, und zu anderem an der Parallelwelt Alterra. Ich habe förmlichst mit gefiebert als Alea nach und nach ihre magischen Fähigkeiten für sich entdeckt hat. Bis zum Schluss verlief es spannend ob sich alles noch zum guten wendet und Alea das komplette Rätsel ihrer Vorfahren bzgl. der Versklavung der Menschheit aufdecken wird. 


    Für mich habe ich aus dem Buch gelernt, dass es sich lohnt "am Ball zu bleiben". Man sollte seine Ziele nicht aus dem Augen verlieren und alles dafür tun dass sie in Erfüllung gehen, solange man sich dafür nicht in Gefahr bringt. 


    Als ich das Buch beendet habe, hatte ich ein Lächeln im Gesicht. Die Geschichte gefiel mir sehr gut. Ich würde jedem ans Herz legen dieses Buch zu lesen! Normalerweise lese ich keine Fantasy-Romane und doch hat es mich komplett gefesselt!


    Also macht euch mit Alea auf die  Reise und findet raus welche Geschichte hinter ihrem Talisman steckt!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Remember Mia (ISBN: 9783423217095)

    Bewertung zu "Remember Mia" von Alexandra Burt

    Remember Mia
    LenaTotzivor 19 Tagen
    Kurzmeinung: Wie ergeht es dir, wenn du dich an nichts mehr erinnern kannst? Das Buch ist es wert gelesen zu werden.
    Wo ist ihr Baby, Mia?

    Die junge Mutter Estelle Paradise liegt schwer verletzt im Krankenhaus, ihre sieben Monate alte Tochter Mia ist verschwunden. Doch was hat das eine mit dem anderen zu tun? Estelle kann sich an nichts erinnern, sie weiß nicht wo ihre Tochter geblieben ist. Ist sie verschwunden? Wurde sie gekidnappt? Wurde sie getötet? Oder hat sie ihr Baby sogar selber ermordet? Fragen über Fragen, die sich während des Buches erklären lassen. Was ist nur passiert?

    Alexandra Burt schreibt in ihrem Thriller über den Albtraum einer jeden Mutter. Das Kind ist verschwunden und der Mutter fehlt jede Erinnerung. Stück für Stück erfährt man was wirklich passiert ist. Man kommt zusammen mit Estelle auf die Spur. Die Geschichte bekommt einen unerwarteten Lauf, was es meiner Meinung nach zu einem sehr gelungenen Buch macht. Denn bis zum Schluss weiß man nicht ob es jemals ein Wiedersehen mit Mia geben wird. Ein Katz und Maus Spiel bis zum "bitteren" Ende. 

    Das Buch ist es auf jeden Fall wert gelesen zu werden! Auch wenn man sich nicht genau mit der Thematik identifizieren kann, da man keine Mutter ist, kann man sich sehr gut in die Geschichte einfühlen und mit fiebern.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Das verborgene Zimmer (ISBN: 9783832165406)

    Bewertung zu "Das verborgene Zimmer" von Kate Riordan

    Das verborgene Zimmer
    LenaTotzivor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr packendes Buch mit welcher Wandlung ich niemals gerechnet hätte!
    Wie lange kannst du die Vergangenheit verstecken?

    Als Sylvie Durand einen Brief erhält, der sie darauf aufmerksam macht dass in ihrem damaligen Zuhause“La Réviere“ in Frankreich ein Feuer entfacht wurde, beschließt sie mit ihrer Tochter Emma zurückzureisen.

    Dabei wollte sie nie wieder an diesen Ort zurückkehren. Denn über dem Haus schwebt der Geist von der „verlorenen“ Tochter Élodie. Was ist mit ihr vor 10 Jahren passiert? Kann Sylvie das Geheimnis länger vor Emma wahren?

    Die Handlung des Buches beginnt im Jahre 1993 (Gegenwart) und wechselt immer zurück in die Vergangenheit, in die letzten 10 Jahre. Besonders gut hat mir dabei gefallen, dass man die Rolle der jüngeren Tochter Emma eingenommen hat. Man wird langsam und dennoch spannend  in die Geschehnisse mit reingezogen und rätselt wild mit was passiert sein könnte. Das Buch hält bis zur allerletzten Seite die Spannung. Und doch kann man es zum Ende hin gar nicht fassen, was für eine Geschichte auf „La Réviere“ ruht.  Man bekommt sehr gute Einblicke in die verschiedenen Charaktere und man    fühlt richtig wie die Personen sich in den Situationen gefühlt haben müssen. Durch die genauen Beschreibungen der Orte, kann man sich ein genaues Bild der Umgebung machen.

     

    Ein Erlebnis, welches tatsächlich jedem so ergehen könnte. Denn was wäre wenn das geborene Kind nicht so ist wie man es sich vorgestellt hat?

     

    Absolute Leseempfehlung! Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen, mir hat die Geschichte richtig gut gefallen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Mein Herz in zwei Welten (ISBN: 9783499272349)

    Bewertung zu "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes

    Mein Herz in zwei Welten
    LenaTotzivor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Geschichte geht zu Ende. Sie wird auf Ewig einer meiner liebsten Erzählungen bleiben.
    Lou! Ich hoffe du wirst ein glückliches Leben in New York führen.

    Inhalt

    Louisa Clark versucht ihr Glück in New York, mit einem lachenden und einem weinenden Augen. Denn in England wird ihr Freund Sam, auf sie sehnsüchtig warten. Sie nimmt einen Job bei den Gropniks an, und wird dort als Assistentin arbeiten. Sie will ihren beiden Welten gerecht werden, dem in New York und dem in England. Wird es ihre Liebe zu Sam schaffen, dass die beiden vereint bleiben?

    Meinung

    Ich bin immer noch geflasht und weiß noch nicht so recht ob ich alles in Worte fassen kann. Jede Minute in der ich gelesen habe, habe ich hoffnungsvoll mit gefiebert und bin ganz gespannt gewesen als um das Leben in New York ging. Alle "Up" and "Downs, habe ich mitgefühlt, habe mich in Lous Lage versetzt. Der Roman hat mich absolut gefesselt! Ich denke ich werde dem Roman noch lange nachtrauern, da er nun vorbei ist. 

    Fazit

    Leute, bitte liest den Roman!!! Ich bin mir sicher das ich die Buch-Reihe nochmal komplett lesen werde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cover des Buches Ein ganz neues Leben (ISBN: 9783499291395)

    Bewertung zu "Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes

    Ein ganz neues Leben
    LenaTotzivor einem Monat
    Kurzmeinung: Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen...
    Ein ganz neues Leben - Wie lebt man weiter wenn man eine geliebte Person verloren hat?

    Inhalt: Louisa versucht nun ihr Leben ohne Will zu meistern. Dies fällt ihr allerdings sehr schwer, da die vergangenen sechs Monate Narben hinterlassen haben. Louisa ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, welches sich Will für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt?

    Meinung: Kurz davor habe ich erst das Buch "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen. Ich konnte mir nicht vorstellen wie es weitergehen soll, nachdem Louisa Will verloren hat. Doch letztendlich siegte meine Neugier und ich entschied mich dazu den zweiten Teil zu lesen (ohne Erwartungen).Wir begegnen Louisa nach achtzehn Monaten. Sie versucht ihr Leben auf "biegen und brechen" weiterzuleben. Natürlich läuft alles nicht wie eine Achterbahnfahrt, welches auf Grund der Situation mehr als verständlich ist. Denn wie würde man persönlich reagieren wenn man die Person verliert, die man am meisten geliebt hat? In dem Buch ist von allem etwas dabei: Liebe, Familienchaos, übermütige Jugendliche, Freundschaft, Krankenhäuser, neue Wege bestreiten.

    Mich hat das Buch total überzeugt, sodass ich nicht gezögert habe direkt mit dem letzten Buch der Reihe Anzufangen ("Mein Herz in zwei Welten").

    Ich werden diese Buchreihe für immer in meinen Gedanken behalten, da diese mich oft zum nachdenken gebracht hat. Die Bücher haben mich vollkommen getroffen, und am liebsten würde ich keines mehr von ihnen aus der Hand legen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Über mich

    Ich habe die Liebe zum Lesen entdeckt, einfach in eine andere Welt nach Feierabend eintauchen und abschalten.
    • weiblich
    • 22.07.1997

    Lieblingsgenres

    Liebesromane, Fantasy, Krimis und Thriller, Romane

    Mitgliedschaft

    Freunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks