Robert H. Lustig

 4 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Die bittere Wahrheit über Zucker, Brainwashed und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Robert H. Lustig

Dr. Robert H. Lustig ist Experte auf dem Gebiet der Neuroendokrinologie, die sich mit dem Zusammenhang von Hormonsystem und Nervensystem befasst. Er erwarb einen Bachelor of Science am MIT, einen Doktor der Medizin am Cornell University Medical College sowie einen Masterabschluss in Rechtswissenschaften am U.C. Hastings College of the Law. Er war Professor für Pädiatrie im Fachbereich Endokrinologie und Mitglied des Instituts für Health Policy Studies an der University of California in San Francisco. Als Vorstand der EatREAL-Organisation engagiert er sich für die Eindämmung von Fettleibigkeit und Diabetes-Typ 2 bei Kindern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Robert H. Lustig

Cover des Buches Die bittere Wahrheit über Zucker (ISBN: 9783868838633)

Die bittere Wahrheit über Zucker

 (9)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Pur, weiß, tödlich (ISBN: 9783958143258)

Pur, weiß, tödlich

 (4)
Erschienen am 09.03.2021
Cover des Buches Brainwashed (ISBN: 9783742305367)

Brainwashed

 (1)
Erschienen am 09.07.2018
Cover des Buches Wie unser Essen uns krank macht (ISBN: 9783742317247)

Wie unser Essen uns krank macht

 (0)
Erschienen am 14.12.2021
Cover des Buches Die bittere Wahrheit über Zucker (ISBN: 9783745302387)

Die bittere Wahrheit über Zucker

 (1)
Erschienen am 11.06.2018

Neue Rezensionen zu Robert H. Lustig

Cover des Buches Die bittere Wahrheit über Zucker (ISBN: 9783868838633)Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Die bittere Wahrheit über Zucker" von Robert H. Lustig

Die bittere Wahrheit über Zucker
Sternenstaubfeevor 15 Tagen

Ein sehr ausführliches und informatives Buch! Vieles kennt man schon, aber es gab auch Neues und vor allem andere Blickwinkel. 

Für mich sehr interessant, da mich das Thema Ernährung grundsätzlich sehr interessiert. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die bittere Wahrheit über Zucker (ISBN: 9783868838633)Lesepinguin33s avatar

Rezension zu "Die bittere Wahrheit über Zucker" von Robert H. Lustig

Der Blick hinter die Adipositaspandemie
Lesepinguin33vor einem Jahr

Der US-amerikanische Arzt und Wissenschaftler Dr. Robert H. Lustig geht in seinem Fachbuch „Die bittere Wahrheit über Zucker“ detailliert auf die Auswirkungen von Zucker auf die menschliche Gesundheit und Psyche, aber auch auf das Gesundheitssystem und alle anderen Lebensbereiche ein. Dabei geht es viel um ernährungsbasierte Vorgänge im Körper und Krankheiten, die in Folge von Überernährung entstehen.



Nach einer kurzen Einleitung, die einen strukturierten Überblick über den Inhalt des Buches gibt und einem den Autor näher bringt, beleuchtet der Doktor auf interessante Weise den Zuckerkonsum der ganzen Welt auf verschiedenen Ebenen. Dabei geht er auf die verschiedenen Bestandteile von Nahrung, Hormone und unser „giftiges Umfeld“ ein. Zusätzlich erfährt man ganz 

nebenbei, was eine gesunde Ernährung ausmacht. 

Der letzte Teil beschäftigt sich damit, wie man das Zuckerproblem der Gesellschaft lösen kann. Hier wird hauptsächlich das amerikanische Gesundheitswesen inklusive der Regierung erwähnt. Ich konnte somit eher wenig Relevanz für mich erkennen und habe einige Passagen nur noch überflogen. Was ich aber hervorheben möchte ist, dass ansonsten auch immer Zahlen und Fakten aus Deutschland oder Europa genannt wurden, was mir sehr gut gefallen hat.



Jedes Kapitel startet mit einem Zitat oder einer kurzen Patientengeschichte aus der Adipositassprechstunde des Arztes, sodass man sich die Informationen anhand konkreter Beispiele merken und veranschaulichen konnte.

Auffallend war die Begeisterung und Leidenschaft, mit der der Autor über die Themen schreibt und so hat es mir auch nochmal mehr Spaß gemacht, das Buch zu lesen.


Es war absolut spannend geschrieben und der Autor hatte einen mitreißenden und sympathischen Schreibstil. Trotz der manchmal komplizierten Inhalte, kam es locker und unterhaltsam rüber. Die Informationen waren verständlich erklärt, wenn nötig hilfreich vereinfacht und Fremdwörter in einem Glossar gesammelt. 

Als Einsteigerlektüre würde ich es jedoch nicht empfehlen, da man sich mit Vorwissen einfach noch besser auf das tiefergehende Wissen konzentrieren kann.


Diese Lektüre spricht ansonsten wirklich alle Menschen an. Natürlich kann es als Prävention vor Adipositas gesehen werden, aber primär will es informieren und ein gesteigertes Bewusstsein vor den Gefahren von Zucker schaffen. 


Man sollte nicht erwarten, dass man das ganze Buch innerhalb einer Woche inhalieren kann, aber dafür geht man aus diesem empfehlenswerten Leseerlebnis mit einem sensibilisierten und um viel wichtiges Wissen erweiterten Blick auf die Lebensmittelindustrie und Adipositas hervor.



Fazit: Weil es so informativ, nachhaltig lehrreich, spannend und relevant ist, kann ich trotz eines uninteressanteren Schlussteils gar nicht anders, als 5 Sterne zu vergeben.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Brainwashed (ISBN: 9783742305367)Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Brainwashed" von Robert H. Lustig

Gib dem Affen Zucker ....
Bellis-Perennisvor 4 Jahren

Das vorliegende Buch ist das Ergebnis von zahlreichen Recherchen zu einem anderen Buch des Autors („Die bittere Wahrheit über Zucker“). 

Robert H. Lustig, Kinderarzt und auf die Behandlung fettleibiger Kinder spezialisiert, erklärt auch für Nicht-Mediziner verständlich wie unser Streben nach Glück häufig in Abhängigkeit, Sucht und Depressionen führt. Er versucht das Zusammenspiel von Dopamin und Serotonin im Gehirn darzustellen. Die beiden Stoffe sollten ausgewogen vorhanden sein, um Glück zu empfinden. Je nachdem welcher der beiden Botenstoffe gerade im Überfluss vorhanden ist, gleiten wir Menschen in eine Depression oder ein Suchtverhalten. 

Wie diese biochemischen Prozesse von großen Nahrungs- und Genussmittelherstellen bewusst für Produktplatzierung benutzt werden, werden hier aufschlussreich behandelt.

Wie wir uns dagegen wehren können? Patentrezept gibt es dafür keines, aber ein paar mögliche Lösungsansätze.  

Ich möchte das mit einem Zitat aus Alexandra Bleyers Buch „Propaganda als Machtinstrument“ untermauern: "Propaganda wirkt nur, solange sie nicht als solche erkannt wird". 

Wenn wir um die Mechanismen des Zusammenspiels der Botenstoffe wissen, können wir uns leichter den Angriffen der Konzerne entgegenstellen.  

Fazit: 

Ein Buch, das uns die komplexen Vorgänge im Gehirn vernünftig und amüsant erklärt. Gerne gebe ich 5 Sterne.


Kommentare: 2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks