Simon Schwartz

 4,3 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor*in von Packeis, Tante Ilse und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Simon Schwartz

Cover des Buches Packeis (ISBN: 9783939080527)

Packeis

 (21)
Erschienen am 29.02.2012
Cover des Buches Tante Ilse (ISBN: 9783442743414)

Tante Ilse

 (5)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Das Parlament (ISBN: 9783964450067)

Das Parlament

 (1)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches Vita Obscura – Life Bizarre (ISBN: 9783964450814)

Vita Obscura – Life Bizarre

 (1)
Erschienen am 01.10.2022
Cover des Buches Ikon (ISBN: 9783945034798)

Ikon

 (1)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Geschichtsbilder - Comics & Graphic Novels (ISBN: 9783945034910)

Geschichtsbilder - Comics & Graphic Novels

 (0)
Erschienen am 10.05.2018
Cover des Buches Nachts im Dom (ISBN: 9783795437374)

Nachts im Dom

 (0)
Erschienen am 19.07.2022
Cover des Buches Vita Obscura (ISBN: 9783939080947)

Vita Obscura

 (0)
Erschienen am 01.03.2014

Neue Rezensionen zu Simon Schwartz

Cover des Buches Das Parlament (ISBN: 9783964450067)
dunis-lesefutters avatar

Rezension zu "Das Parlament" von Simon Schwartz

Ein Türöffner zu mehr Demokratie Bildung
dunis-lesefuttervor 3 Monaten

Bisher läuft mein Lesemonat Juni nicht besonders erfolgreich. So ein richtiger Hammer ist bisher noch nicht dabei gewesen. Bis jetzt! Denn dieses Buch ist für mich ein wahres Highlight.


Simon Schwartz zeichnet und schreibt in dieser Graphik Novel die Geschichte der Demokratie Deutschlands nach. In 45 Portraits, die fantasievoll gestaltet sind, werden uns Größen des demokratischen Denkens, der vergangenen 150 Jahre vorgestellt. Dabei greift er nicht zu offensichtlichen und wohl bekannten Persönlichkeiten, sondern lässt uns in das Leben von Menschen schauen, die nicht immer vorne in der ersten Reihe standen und doch so viel für unser Land getan haben. 


Jenseits jeder Parteilichkeit hat Schwartz versucht, jede Partei, jedes Geschlecht, jeden Teil Deutschlands und jede Perspektive zu Wort kommen zu lassen.


Da finden wir Maria Juchacz, die erste Frau, die im Parlament reden durfte, Regina Hildebrand, mein absoluter Liebling der Post Bonner Zeit, Robert Blum, einen etwas ungehobelten Kölner, der das Recht auf Demokratie nicht immer feinfühlig durchsetzen wollte, oder Heiner Geißler, der sich in fortgeschrittenem Alter vom Saulus zum Paulus wandelte. Ach ja, und dann gibt es am Ende auch noch das Phantom des Bundestags….. ich wusste bisher nicht, dass es so eins gibt? Ihr? Eine Art Tausendsssa  a la Karl Ransaier – RTL Samstagnacht Fans werden sich erinnern! 


Diese Graphic Novel eignet sich hervorragend  Geschichte und Biografie, kurz und präzise und vor allem sehr kreativ mit Personen zu verbinden. Dabei sind die einseitigen Portraits nur Türöffner für weitere Recherchen. Die ein oder andere Person möchte man dann vielleicht doch noch etwas intensiver kennen lernen.


Ich finde dieses Buch sehr gelungen. Es eignet sich auch für ältere Kinder oder junge Erwachsene, um sich mit dem Thema Demokratie etwas anders auseinander zu setzen und auch darauf zurück zu schauen, wie sich unser Land dahin entwickeln konnte, wo es jetzt steht. Eine ganz große Lese Empfehlung für Jede*n!!!!!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Vita Obscura – Life Bizarre (ISBN: 9783964450814)
Brigitte_Wallingers avatar

Rezension zu "Vita Obscura – Life Bizarre" von Simon Schwartz

Grandios!!!
Brigitte_Wallingervor 7 Monaten

Simon Schwartz „Life Bizarre - Vita Obscura: 50 unglaubliche Biografien“ stellt die faszinierenden Lebensgeschichten von 50 außergewöhnlichen Persönlichkeiten in Comicform vor. Jedes Leben ist genauso einzigartig und schillernd illustriert, wie die Lebensumstände und Charaktere der Menschen waren. Taucht unbedingt ein in diese atemberaubende Wunderkiste, die kurz und knackig schier unglaubliche Biografien nachzeichnet, etwa die Aktivitäten der blutrünstigen Leibärzte Ludwig des XIV., Albert Einsteins begnadete erste Ehefrau Mileva Marić, der Koautorin der Relativitätstheorie, und Anton Wilhelm Amo, einem berühmten deutschen Wissenschaftler mit afrikanischen Wurzeln.

Man kann das Buch einfach nicht mehr weglegen, sobald man angefangen hat zu lesen! Die wahren Geschichten sind unfassbar und führen auf alle Kontinente, in verschiedene Zeitalter, zeigen Leute mit unterschiedlichen Geschlechteridentitäten und Lebenseinstellungen: wirklich grandios!

Ich empfehle das großformatige, knallbunte Buch allen ab 14

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Packeis (ISBN: 9783939080527)
lishs avatar

Rezension zu "Packeis" von Simon Schwartz

Packeis
lishvor 2 Jahren

Packeis ist eine Graphic Novel, die von Simon Schwarz geschrieben und illustriert wurde. 2012 wurde sie in dem avant-Verlag veröffentlicht und zeigt die Geschichte von Matthew Henson, dem ersten Menschen, der den Nordpol erreichte. Für alle die noch nie eine Graphic Novel gelesen haben, sie ist ähnlich einem Comic, jedoch sind Graphic Novel’s häufig Einzelbände und auch meist für Jugendliche oder Erwachsene aufgrund ihrer ernsteren Themen gedacht.


Erzählt wird eine Wahre Geschichte in vielen Bildern und wenig Text. 1909 erreichte Matthew Henson den Nordpol (echte Beweise dafür fehlen jedoch oder sind verschollen). Aufgrund seiner Hautfarbe und dem damals starken Rassismus gegen Schwarze, ist ihm die Anerkennung für seinen Einsatz lange verwehrt geblieben. 

Zusammen mit Robert Peary machte er drei Jahrzehnte Expeditionen nach Grönland, auf dem Weg zum Nordpol, wo sie auch in die Sagenwelt der Inuit eintauchen. Die Geschichte von Henson wird in der Gegenwart des alten Matthews mit vielen Rückblenden in das Leben des jungen erzählt. Man erkennt dies an unterschiedlichen Farben die für die verschiedenen Zeiten eingesetzt werden. 

Besonders spannend find ich, das Leben des alten Matthews zu sehen, wobei ich mich frage was es für eine Schmach sein muss nach so einem Erfolg putzen zu müssen. Die Illustrationen sind sehr ausdrucksstark und die Verteilung von Bild und Text ist gut abgestimmt. An manchen Stellen war es anfangs schwer zu verstehen, ob die Geschichte eine echte Geschichte zeigen soll oder ob dort nur mit bildlichen Vorstellungen gespielt wird. Prinzipiell ist die Geschichte klar und nicht besonders ausgeschmückt. Am Ende des Buches ist ein Zeitstahl angehängt in dem wichtige Fakten zu Matthew Hensons leben vermerkt sind. 


Die Geschichte ist spannend und gleichermaßen sehr berührend. Ich würde die Graphic Novel allen weiterempfehlen, die wahre Geschichten mögen und allgemein an Geschichte interessiert sind.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks