Stephen Leather

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(18)
(17)
(6)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Des Teufels Plan

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wert des Blutes: Kriminalroman

Bei diesen Partnern bestellen:

Brut des Teufels

Bei diesen Partnern bestellen:

Höllennacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Once Bitten

Bei diesen Partnern bestellen:

Il barone della droga

Bei diesen Partnern bestellen:

Black Ops

Bei diesen Partnern bestellen:

White Lies

Bei diesen Partnern bestellen:

White Lies

Bei diesen Partnern bestellen:

Death Toll 2: Hard Targets

Bei diesen Partnern bestellen:

Lastnight

Bei diesen Partnern bestellen:

True Colours

Bei diesen Partnern bestellen:

True Colours

Bei diesen Partnern bestellen:

True Colours

Bei diesen Partnern bestellen:

Nightingale 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Nightingale 5

Bei diesen Partnern bestellen:

True Colours

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1392
  • Top! Auch als Stand-Alone!

    Des Teufels Plan
    Sunshine_Books

    Sunshine_Books

    30. November 2013 um 12:55 Rezension zu "Des Teufels Plan" von Stephen Leather

    Jack Nightingale ist ehemaliger Polizist, der jetzt als Privatermittler arbeitet. Doch seit dem Tag, an dem ein neunjähriges Mädchen sich vor seinen Augen in den Tod stürzte plagen ihn Selbstvorwürfe und Zweifel. Und als wäre das nicht genug hört er auch die Hilfeschreie des kleinen Mädchens. Stecken der Teufel oder andere finstere Mächte dahinter oder ist es nur sein schlechtes Gewissen? Hat er vielleicht sogar eine Chance sein Versagen von damals wiedergutzumachen? Mein Fazit: Nun, zuallererst mal muss ich gestehen: ich bin ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brut des Teufels: Thriller" von Stephen Leather

    Brut des Teufels
    LaComtesseNoire

    LaComtesseNoire

    21. November 2012 um 12:19 Rezension zu "Brut des Teufels: Thriller" von Stephen Leather

    Heute möchte ich Euch die Werke eines Schriftstellers näher bringen, der mir besonders am Herzen liegt, weil er es geschafft hat, mich von der ersten Seite an zu begeistern. Nach seinem ersten Roman „Höllennacht“ (der übrigens gleichzeitig der Auftakt der Jack Nightingale-Triologie ist) war ich Stephen Leather komplett verfallen. Der Schreibstil, die Figuren, die Story – Leather hat einfach meinen Geschmack getroffen. Nun gibt es jedoch immer ein kleines Problem bei Romanserien: wenn einen schon Band I vom Hocker gerissen hat, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Wert des Blutes: Kriminalroman" von Stephen Leather

    Der Wert des Blutes: Kriminalroman
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    05. November 2012 um 16:08 Rezension zu "Der Wert des Blutes: Kriminalroman" von Stephen Leather

    Jamie Beaverbrook, 35 Jahre, ist Kriminalpsychologe. Mittels eines Programmes, das er selbst entwickelt hat, kann er anhand von 500 Fragen feststellen, ob ein Täter zurechnungsfähig ist oder nicht. Bei einer solchen Befragung trifft er auf Terry Ferriman, die man festgenommen hatte, als man sie über einer Leiche gefunden hatte, das Gesicht voll vom Blut des Getöteten. Sie wird für zurechnungsfähig gehalten und später aufgrund fehlender Beweise auf Kaution freigelassen. Beverbrook ist fasziniert von der jungen Frau. Nach ihrer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    Höllennacht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2012 um 09:10 Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    „Der Teufel wird dich holen, Jack Nightingale.“ Diesen Satz bekommt benannter Privatdetektiv plötzlich nach dem Tod seines unbekannten Vaters immer öfter zu hören. Jener hatte ihm ein Vermögen hinterlassen und mit ihm die Information, dass er Jacks Seele einem Teufel verkauft hat. Was sich zunächst von dem toughen Detektiv als Unsinn deklariert wird, zieht ihn in Zweifel, als immer mehr Leute um ihn herum sterben. Sprach der Wahnsinnige auf der DVD möglicherweise doch die Wahrheit? Und wenn ja, wie kann er verhindern, dass ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    Höllennacht
    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    07. January 2012 um 15:07 Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    Inhalt: Ein wahrhaft teuflischer Mystery-Thriller! Als Jack Nightingale an diesem Tag zur Arbeit fährt, ahnt er noch nicht, dass dieser tag sein Leben verändern wird. Jack ist von Beruf Vermittler bei der Polizei - ein sehr guter dazu. An diesem Morgen wird er gerufen, da eine weibliche suicid-gefärdetete Person auf der Brüstung eines Hochhaus-Balkons sitzt. Was Jack nicht erwartet hat: Es ist ein 9-jähriges Mädchen! Jack sucht das Gespräch mit ihr und er kann dabei auch die blau-grünen Striemen auf den Beinen des Mädchens sehen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    Höllennacht
    AennA

    AennA

    03. January 2012 um 22:31 Rezension zu "Höllennacht" von Stephen Leather

    Seit Jack Nightingale vor zwei Jahren den Polizeidienst quittieren musste, hält er sich mit seiner kleinen Detektei über Wasser. Da kommt ihm eine Erbschaft gerade recht... Sein ihm bis dato unbekannter Vater hinterlässt ihm ein riesiges Herrenhaus und eine umfangreiche Bibliothek. Bei der Gelegenheit erfährt er aber auch, dass sein Vater die Seele seines Sohnes bei dessen Geburt an den Teufel verkauft hat, und der wird sein Eigentum an Jacks 33. Geburtstag einfordern. Jack glaubt nicht an den Teufel und auch nicht an die Hölle, ...

    Mehr