Elizabeth Musser

 4.8 Sterne bei 110 Bewertungen
Autor von Das Hugenottenkreuz, Der Garten meiner Großmutter und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Im Schatten der Magnolien

Erscheint am 01.02.2019 als Hardcover bei Francke-Buchhandlung.

Im Schatten der Magnolien

Erscheint am 01.02.2019 als Hörbuch bei Francke-Buchhandlung.

Alle Bücher von Elizabeth Musser

Sortieren:
Buchformat:
Das Hugenottenkreuz

Das Hugenottenkreuz

 (17)
Erschienen am 01.01.2015
Der Garten meiner Großmutter

Der Garten meiner Großmutter

 (17)
Erschienen am 01.08.2013
Operation Hugo

Operation Hugo

 (15)
Erschienen am 01.07.2015
Eine Freundschaft in Atlanta

Eine Freundschaft in Atlanta

 (15)
Erschienen am 01.06.2014
Ein anderes Leben

Ein anderes Leben

 (13)
Erschienen am 01.03.2016
Und jenseits der Berge das Leben

Und jenseits der Berge das Leben

 (10)
Erschienen am 01.09.2016
Näher als du denkst

Näher als du denkst

 (9)
Erschienen am 31.01.2018
Der Flug des Schwans

Der Flug des Schwans

 (4)
Erschienen am 22.06.2011

Neue Rezensionen zu Elizabeth Musser

Neu
mabuereles avatar

Rezension zu "Näher als du denkst" von Elizabeth Musser

Ein Buch, das berührt
mabuerelevor einem Monat

„...Der Sklave wurde frei, stand einen kurzen Moment in der Sonne und kehrte dann wieder in die Sklaverei zurück...“


Die 36jährige Nan Stockton hat ihren Mann durch einen Autounfall verloren. Der Anwalt kämpfte gegen Mädchenhändler und setzte sich für Sexsklavinnen ein. Ein plötzlicher anruf hatte ihn an jenem Abend aus dem Haus gerufen. Als Nan sechs Monate nach dem Tode ihres Mannes wieder an der Unfallstelle steht, fragt sie sich, was wirklich geschehen ist. Zu viel ist inzwischen passiert.

Die Autorin hat einen fesselnden Roman geschrieben. Sie verknüpft darin die Handlung der Gegenwart mit einer Geschichte aus der Vergangenheit.

Nan hat der Tod ihres Mannes völlig aus der Bahn geworfen. Sie hadert mit Gott, hat ihr Vertrauen verloren und kann nicht mehr beten. Was sie am Leben erhält, sind die Bedürfnisse ihrer drei kleinen Töchter.

Doch dann findet sie im Facebook-Account ihres Mannes die Nachricht eine jungen Frau.namens CeeCee. Es stellt sich heraus, dass es eine Schülerin ist, die ihn um Hilfe gebeten hat. Sie will über eine ihrer Vorfahren einen Zeitungsartikel veröffentlichen. Diese war Sklavin auf der Farm von Stocktons Vorfahren. Deshalb hat er ihr Material versprochen. Die Sklavin hieß Clara, war eine Mulattin und hat ein Tagebuch hinterlassen.

Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Das Thema des Buches allerdings ist nicht einfach. Einerseits erfahre ich durch das Tagebuch und die Zeitungsausschnitte eine Menge über die letzten Jahre der Sklaverei, andererseits geht es um junge Mädchen der Gegenwart, die in die Hände sogenannter Loverboys gelangen und von ihnen in die Prostitution gedrängt werden. Außerdem darf ich einen tiefen Blick in Nans zerrissene und trauernde Seele werfen. Cee Cee fasst deren Problem gut zusammen:


„...Der Tod lähmt einen. Er lähmt einen total, besonders wenn er plötzlich kommt und jemand noch nicht alt ist...“


Das Tagebuch macht betroffen. Es zeigt die ganze Grausamkeit der Sklavenhalter, die selbst vor der eigenen Familie nicht Halt machte. Nach der Befreiung kam es zu einem kurzen Lichtblick, einer Zeit der Hoffnung, bevor der Ku Klux Klan mit einer Politik aus Angst und Schrecken für neue Versklavung und Ungerechtigkeit sorgte. An Claras persönlichen Schicksal, die eine sehr helle Haut hatte, deren Mutter eine Sklavin, der Vater aber der Besitzer der Farm war, wird in Tagebuchform die Entwicklung sehr genau geschildert. Dass Clara lesen lernen durfte, hat sie der Frau des Farmers zu verdanken, der das nicht wissen durfte. Sie gibt Clara auch eine wichtige Erkenntnis mit auf den Weg.


„...Du bist ein Mensch und du bist in Gottes Augen genauso viel wert wie jeder andere Mensch, ob er schwarz, weiß oder braun ist. Vergiss das nie, Clara!...“


Währenddessen arbeitet CeeCee in einer Bar, um sich das Geld fürs Studium zu verdienen. Erst nach und nach wird ihr persönlicher Hintergrund aufgedeckt. Sie ahnt nicht, dass sie in Gefahr ist und dadurch auch Nan und ihre Familie in Gefahr bringt.

Nan findet in den Hinterlassenschaften ihres Mannes einige Notizzettel, die ihr Hinweise geben, wie sie CeeCee helfen kann. Durch diese neue Aufgabe findet sie nach und nach aus ihrer Trauer. Geduldige Freundinnen beten für sie und hoffen, dass sie zum Glauben zurückfindet. Der Anwalt Travis bietet ihr seine Hilfe an. Sie weiß aber nicht, ob sie ihm trauen kann.

Das Buch hat mich erschüttert und bewegt. Es verknüpft gekonnt unterschiedliche Lebensschicksale und zeigt, wie der Glaube tragen hilft.

Kommentare: 2
70
Teilen
Smilla507s avatar

Rezension zu "Näher als du denkst" von Elizabeth Musser

Facettenreicher Roman mit sehr viel Tiefgang
Smilla507vor 7 Monaten

Nan ist Mitte 30, Mutter dreier kleiner Töchter und seit dem Autounfall ihres Mannes Stockton seit ein paar Monaten verwitwet. Sie kann sich mit dem Unfall nicht abfinden, mit der Tatsache, dass Gott diesen zugelassen und ihr den Ehemann genommen hat. Während sie seine Unterlagen zur Ahnenforschung, die er hobbymäßig betrieben hat, durchforstet, entdeckt sie mysteriöse Notizzettel. Sie führen Nan mit dem Teenie-Mädchen CeeCee zusammen, die auf der Suche nach Informationen über ihre Vorfahren ist. Je besser Nan CeeCee kennenlernt, desto stärker spürt sie, dass das Mädchen Hilfe braucht. Mit ihren Fragen und Sorgen wendet sich die junge Witwe an ihre Familie und an Stocktons Anwaltskollegen Travis. Schon bald steckt Nan in einer großen Sache drin.

Man wird direkt mit Nans Wolke aus Trauer, Ängsten, Wut und Depression konfrontiert, was besonders intensiv ist, da sie in Ich-Form erzählt wird. Das war natürlich kein einfacher Einstieg und ich brauchte ein wenig, um mich rein zu lesen. Aber der Knoten platzte schnell und dann flog ich nur so durch die Seiten.

Elizabeth Musser schreibt sehr inhaltsreiche Romane, da bildet »Näher als du denkst« keine Ausnahme. Durch eingestreute Tagebuchauszüge von CeeCees Vorfahrin Clara erfährt man einiges über das Leben der Sklaven im 19. Jahrhundert, über die Rekonstruktionsära u.v.m. Das war sehr interessant und aufwühlend, denn - wie jeder weiß - wurden die Sklaven nicht mit Samthandschuhen angefasst. Die ganze Ahnenforschung lässt ein enges Band zwischen Nan und CeeCee entstehen und schon bald wird Nan damit konfrontiert, dass auch heute noch Menschen ihrer Freiheit beraubt werden. Zum Beispiel durch Zwangsprostitution...

Zum Ende hin entwickelt dieses Buch eine fast krimihafte Spannung und ich bin wirklich begeistert, wie die Autorin es wieder einmal geschafft hat, mit so vielen Themen zu jonglieren. Dabei fällt ihr kein »Ball« herunter. Alle Facetten des Trauerns, des Haderns mit Gott und den Fragen, die dabei aufkommen... Gott nicht mehr spüren zu können und irgendwann ein wenig neue Hoffnung zu schöpfen... das alles flicht sie authentisch in die Handlung ein.

Ein Buch, für das man Ruhe und Zeit braucht, damit alle Stränge, Namen und Entwicklungen sich entfalten und verfestigen können. Nichts für »zwischendurch«, aber eine große Empfehlung für alle, die gerne »mit Tiefgang« lesen!

Kommentieren0
42
Teilen
waldfee1959s avatar

Rezension zu "Näher als du denkst" von Elizabeth Musser

Ein neues Buch von Elizabeth Musser - sehr zu empfehlen
waldfee1959vor 8 Monaten

Die Bücher von Elizabeth Musser sind immer etwas Besonderes. Auch bei diesem Buch wurde ich nicht enttäuscht. Einfühlsamkeit, Spannung und eine große Glaubenstiefe zeichnen diesen Roman aus.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Nan, die ihren Mann verliert und mit drei kleinen Mädchen alleine dasteht. Durch Unterlagen im Computer von Stanton, ihrem verstorbenen Mann, der Ahnenforschung betrieb, lernt sie CeeCee kennen, ein junges Mädchen. Sie ist die Nachfahrin der Sklavin Clara, die vor über hundert Jahren auf der Plantage der Vorfahren von Stanton lebte. Dadurch kommt Nan auch an Tagebuchauszüge von Clara, die immer wieder in die Geschichte eingeschoben sind. Diese sind tief berührend. Es ist unfassbar und hart, was Clara und überhaupt die schwarzen Sklaven damals über sich ergehen lassen mussten. Die Geschichte von CeeCee und die von Stanton bzw. Nan verweben sich immer mehr. Dazu kommt noch moderner Menschenhandel und Zwangsprostitution, vergleichbar mit der Sklaverei von damals. An was war Nans Mann dran, wer ist in diese Machenschaften verstrickt? Die Spannung steigt bis zum Schluss ständig.

Das Buch ist leicht zu lesen. Ich konnte es oft nicht aus der Hand legen, weil es mich so gefesselt hat. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut und feinfühlig beschrieben. Die Trauer von Nan, ihr schwerer Verlust und ihre Zweifel an Gottes Fürsorge werden nicht oberflächlich abgehandelt. Die Geschichte von Clara, der ehemaligen Sklavin und ihrer Familie gehen unter die Haut. Sehr aktuell ist das was Elizabeth Musser über die heutige Sexsklaverei in die Geschichte reinbringt.

Es ist ein Buch, das ich sehr empfehlen kann und das das Herz berührt. Es eignet sich auch sehr gut zum Verschenken, da es unterhaltsam und spannend ist, eine Tiefe hat und Themen wie Trauer und Zweifel an Gott sehr behutsam behandelt.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Von der beliebten Autorin Elizabeth Musser ist gerade ein neuer Roman erschienen. Ich danke dem francke Verlag für die Unterstützung der Leserunde.



Elizabeth Musser Näher als du denkst









Zum Inhalt:


Nachdem ihr Mann Stockton bei einem Autounfall ums Leben kam, versucht Nan sich und ihren drei Mädchen ein neues Leben aufzubauen. Dabei erhält sie ungefragt Unterstützung von Stocktons Kollege Travis. Eines Tages stößt Nan auf mysteriöse Notizen ihres Mannes, der sich als erfolgreicher Anwalt gegen Menschenhandel einsetzte. Zudem macht sie die Bekanntschaft der jungen CeeCee, die ihren Mann kurz vor seinem Tod um Hilfe gebeten hatte. CeeCees Leben und das Schicksal ihrer Vorfahrin Clara scheinen auf geheimnisvolle Weise mit Stocktons Familiengeschichte verbunden zu sein. In Nan wächst nach und nach der Verdacht, dass der Tod ihres Mannes kein bloßes Unglück war.
Doch auf welche Weise sind Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpft? Je mehr Nan versucht, das Rätsel zu entwirren, desto mehr geraten sie und ihre Kinder in Gefahr.



Infos zur Autorin:






Elizabeth Musser
Elizabeth Musser wuchs in Atlanta auf. Seit dem Abschluss ihres Studiums englischer und französischer Literatur an der Vanderbilt Universität in Tennessee ist sie als Missionarin tätig. Heute lebt sie mit ihrem Mann Paul in der Nähe von Lyon in Frankreich. Die beiden haben zwei Söhne.








Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 18. Februar 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!









Zur Leserunde
Sonnenblume1988s avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Francke-Verlag stellt drei Exemplare des Buches "Und jenseits der Berge das Leben" von Elizabeth Musser zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Die frühere Bibelschmugglerin Bobbie kehrt erstmals seit Jahren in die »Oase« zurück, eine christliche Einrichtung, in der sie einst gearbeitet hat. Doch ihre Rückkehr nach Wien weckt schmerzliche Erinnerungen – an ihre verlorene Liebe Amir und ein Geheimnis, das sie seit Langem hütet.
In der »Oase« begegnet Bobbie nicht nur Amir wieder, sondern wird auch mitten hineingezogen in das dramatische Schicksal des Iraners Hamid, der aus seinem Heimatland fliehen muss, weil er von der Religionspolizei verfolgt wird. Und auch seine Familie schwebt in größter Gefahr!
Was Bobbie als einen Ausflug in die Vergangenheit und einen endgültigen Abschied geplant hatte, entwickelt mit einem Mal eine ganz eigene Dynamik und verändert nicht nur ihr Leben für immer. "

Bitte bewerbt euch bis zum 15. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch das Buch anspricht.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.
Zur Leserunde
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Francke-Verlag stellt vier Exemplare des Buches "Ein anderes Leben" von Elisabeth Musser zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Frankreich und Algerien, 1994. Die junge Studentin Rislène, Tochter algerischer Einwanderer, hat sich in den franko-amerikanischen Christen Eric Hoffmann verliebt. Doch ihre muslimischen Eltern sind alles andere als begeistert von ihrem neu gefundenen christlichen Glauben und ihrer Beziehung zu Eric. Als Rislène von ihrer Familie in das vom Bürgerkrieg zerrissene Algerien verschleppt wird, veranlasst Erics Familie eine gefährliche Rettungsmission. Dabei erhalten die Hoffmanns Hilfe von algerischen Christen, die im Untergrund leben, aber auch von gänzlich unerwarteter Seite ...

Vormals erschienen unter dem Titel »Der Preis der Treue«."

Bitte bewerbt euch bis zum 26. April hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr schon das Buch "Das Hugenottenkreuz" oder "Operation Hugo" von Elisabeth Musser kennt.

Hier ist der Link zur Leseprobe.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.francke-verlag. für 14,95 € (Buchpreis)  bestellen. Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.
Postbotes avatar
Letzter Beitrag von  Postbotevor 2 Jahren
http://www.lovelybooks.de/autor/Elizabeth-Musser/Ein-anderes-Leben-1212732033-w/rezension/1248453005/ Hier ist nun meine Rezension. Ich wurde super, spannend unterhalten. Und ich habe mich riesig gefreut, das ich trotz zeitlicher Verschiebung mitlesen durfte. Herzlichen Dank dafür und die Geduld und vor allem fürs Buch. Allen alles gute. Auf Amazon, scm, Bücher.de erscheint die Rezi ebenfalls. https://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7479256#Bewertungen
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks