Heinrich Thies

 4 Sterne bei 45 Bewertungen
Autor*in von Wenn Hitler tot ist, tanzen wir, Schweinetango und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Jahrgang 1953, studierte Germanistik, Politik, Philosophie und Journalistik. Er war Reporter bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und ist Autor zahlreicher Bücher, so auch der Studie »Ronny Rieken. Portrait eines Kindermörders« (2005) sowie der Romanbiographie »Die verbannte Prinzessin. Das Leben der Sophie Dorothea« (2007). Des Weiteren bei zu Klampen erschienen: »Schweinetango« (2009), »Das Mädchen im Moor« (2010), »Hilferuf aus dem Folterkeller« (2014) und »Mein Herz gib wieder her« (2016).

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ronny Rieken (ISBN: 9783866749955)

Ronny Rieken

Neu erschienen am 02.04.2024 als Taschenbuch bei zu Klampen Verlag.

Alle Bücher von Heinrich Thies

Cover des Buches Wenn Hitler tot ist, tanzen wir (ISBN: 9783404642168)

Wenn Hitler tot ist, tanzen wir

 (10)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Alma und der Gesang der Wolken (ISBN: 9783746639536)

Alma und der Gesang der Wolken

 (4)
Erschienen am 15.11.2022
Cover des Buches Das Mädchen im Moor (ISBN: 9783866741102)

Das Mädchen im Moor

 (4)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Geh aus, mein Herz, und suche Freud (ISBN: 9783442152377)

Geh aus, mein Herz, und suche Freud

 (4)
Erschienen am 26.01.2004
Cover des Buches Schweinetango (ISBN: 9783866740655)

Schweinetango

 (5)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Fesche Lola, brave Liesel (ISBN: 9783455001617)

Fesche Lola, brave Liesel

 (3)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Im Schatten des "Blauen Engels" (ISBN: 9783442159673)

Im Schatten des "Blauen Engels"

 (2)
Erschienen am 16.12.2018

Neue Rezensionen zu Heinrich Thies

Cover des Buches Hanna und ihr Weg durch die Weiden (ISBN: 9783746640808)
shilos avatar

Rezension zu "Hanna und ihr Weg durch die Weiden" von Heinrich Thies

Alles hat seine Zeit
shilovor 9 Monaten

Die 26jährig Hanna findet im Jahr 1939, ein halbes Jahr nach dem Tod ihres Vaters, ihre Mutter erhängt auf dem Dachboden des elterlichen Hauses. Da sie den elterlichen Hof alleine nicht unterhalten kann, verpachtet sie ihn und verdingt sich als Magd. Ausgebeutet und einsam wechselt sie immer wieder ihre Stellen. Als sie glaubt, endlich angekommen zu sein,  beginnt der zweite Weltkrieg und ihr Überlebenskampf beginnt aufs Neue.

Mit einem feinfühlig geschriebenen flüssigen Erzählstil beschreibt Heinrich Thies die Geschichte Hannas in den Jahren 1939 bis 1991. Diese ist angelehnt an die Lebensgeschichte seiner Mutter. Auch wenn die Handlung zum Teil fiktiv ist, so sind die Eckdaten des Romans belegt.

Die Handlung ist aufreibend, tief dramatisch und für uns heute unvorstellbar. So war Hannas Leben geprägt von ununterbrochener Arbeit. Dieses hatte zur Folge, dass ihre Gesundheit dabei schließlich auf der Strecke blieb. Und doch hatte sie immer die Kraft, nach vorne zu sehen und weiterzumachen.

Der Autor hat das Leben seiner Mutter authentisch und nachvollziehbar beschrieben. Etliche Personen und Ereignisse, vor allem während des Krieges, hat es wirklich gegeben, auch wenn die Namen verändert wurden. Dieses wird vom Verfasser im Nachwort des Buches verständlich beschrieben.

Mein Fazit:

Ein überaus lesenswerter Roman, der mich tief berührt hat und nachdenklich zurück lässt. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.


Cover des Buches Alma und der Gesang der Wolken (ISBN: 9783746639536)
Langeweiles avatar

Rezension zu "Alma und der Gesang der Wolken" von Heinrich Thies

Ein tolles Buch,angelehnt an eine wahre Geschichte
Langeweilevor 10 Monaten

Klappentext:

1943: In den Wirren  des Krieges wächst die Bäuerin Alma über sich hinaus. Als ihr Bruder Franz eingezogen wird, führt sie den Hof alleine weiter – unterstützt von dem französischen Kriegsgefangenen Robert. Trotz aller Widerstände verlieben sich die beiden in einander. Alma wird schwanger und damit im Dorf noch mehr zur Außenseiterin. Als der Krieg vorbei ist, kehrt Robert nach Frankreich zurück. Alma führt ihren Hof auch allein durch die Nachkriegs Zeit – bis ihr Bruder heimkehrt und sie wieder in den Hintergrund drängt.Doch damit will sie sich nicht abfinden….


Meine Meinung:


Der Autor hat ein genaues Bild der  damaligen Zeit gezeichnet. Die Menschen leben in Armut, die Beschaffung von den nötigsten Lebensmitteln  ist eine tägliche Herausforderung, Kreativität ist gefordert. Alma schafft es mit Zähigkeit ,Fleiß und nicht zuletzt einem hervorragenden Geschäftssinn, sich und ihre Familie durchzubringen. Die Sorge um ihren Bruder ,von dem oft über lange Zeit keine Nachricht gibt und den bedrohlich näherrückenden Krieg ,bestimmen den Alltag.

Ich habe die Protagonistin von Anfang an in mein Herz geschlossen und bin ihren Erlebnissen mit atemloser Spannung gefolgt. Dass der Roman angelehnt an eine  wahre Geschichte ist, macht ihn zu etwas besonderem. Ich kann das Buch, welches ich als Hörbuch genossen habe, sehr empfehlen und vergebe fünf Sterne.

Cover des Buches Fesche Lola, brave Liesel (ISBN: 9783455001617)
MissNorges avatar

Rezension zu "Fesche Lola, brave Liesel" von Heinrich Thies

Die unterschiedlichen Schwestern
MissNorgevor einem Jahr

Da hat der Autor aber einige Zeit und viel Recherchearbeit einfließen lassen, bevor diese interessante Biografie veröffentlicht werden konnte. Das Buch bietet tiefe Einblicke in das Leben der jeweiligen Schwester, die unterschiedlicher nicht hätten leben können. Marlene Dietrich kennt ja fast jeder, eine gut aussehende Frau, die die Männer um sich scharen konnte und die ihre Lieder um die Welt trug. Im Gegensatz dazu ihre unbekannte Schwester Elisabeth, die mit ihrem Mann in Bergen-Belsen ein Kino führte und zu deren Gästen SS-Leute zählten. Trotz diesen großen Unterschieden im Alltag hielt Marlene immer heimlich Briefkonatkt zu Elisabeth, aber über sie öffentlich sprechen hörte man sie nie.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 11 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks