Mark Huckerby

 4.5 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Mark Huckerby

Neue Rezensionen zu Mark Huckerby

Neu
Elemetias avatar

Rezension zu "Defender - Superheld mit blauem Blut. Der Schwarze Drache" von Mark Huckerby

Royaler Superheld
Elemetiavor 5 Monaten

In diesem spannenden und auch humorvollem Fantasybuch wird der vierzehnjährigen Prinz Alfie, nach dem überraschenden Tod des Königs von England nun den Thron selber übernehmen.
Aber es kommt noch eine ganz wichtigere Aufgabe auf ihn zu.
Er muss nun die Rolle des legendären "Defender" übernehmen, Englands Superheld in Superhelden-Rüstung, im Kampf gegen die gemeinsten Superschurken der Welt um Englad zu beschützen.

Alfie ist der Protagonist dieser Heldengeschichte. Ein wenig unköniglich, besitzt kaum Selbstbewusstsein und wikt am Anfang weniger spektakulär, wächst aber mit seinen Aufgaben.
Sein Zwillingsbruder Richard, 10 Minuten jünger, ist das Gegenteil von Alfie. Er ist klug, stark, verantwortungsbewusst und frei von Skandalen und akzeptiert es die Nummer 2 der Thonfolge zu sein.

Fazit:
Defender - Superheld mit blauem Blut - Der Schwarze Drache
hat mir eigentlich gut gefallen.
Das Buch ist auch immer wieder lustig und die Charaktere sind vielschichtig.
Aber es hat einige Stellen gegeben, die das Geschehen unnötig verlängert haben. Der Lesefluss war bei mir dann etwas stockend und ich war manchmal kurz davor Seiten zu überspringen, bis endlich eine Wendung folgte.

Kommentieren0
0
Teilen
Buchraettins avatar

Rezension zu "Defender - Superheld mit blauem Blut. Angriff der untoten Wikinger" von Mark Huckerby

Es lädt seine Leser zum Träumen ein. Spannender, actionreicher zweiter Band
Buchraettinvor einem Jahr

Band 2 dieser genial spannenden Kinderbuchreihe.
Alfie ist inzwischen der König von England. Manchmal tritt er natürlich noch in Fettnäpfchen, peinlich, aber auch zum Schmunzeln zum Vergnügen des Lesers. In England tauchen Wikingerhorden auf. Das Besondere ist, es sind untote Wikinger und Alfie und seine Freunde erwartet auch in diesem 2. Buch ein spannendes actionreiches Abenteuer.
Die Idee, dass die Mitglieder der Königshäuser fantastische Fähigkeiten haben könnten und sich in Superhelden verwandeln um ihr Volk zu schützen, finde ich richtig gut.
Der Leser erhält durch die Erzählperspektiven den Rund-um-Blick auf die Geschichte. Ich kann nicht nur Alfies Abenteuer lesen, sondern auch die des schwarzen Drachen.
Es ist ein Buch, in dem kleine Szenen Andeutungen geben, einen Leser neugierig werden lassen, Verdacht schöpfen, aber auch Hoffnung geben.
Doch wird Alfie es schaffen, sich gegen seine Gegner zu behaupten? Gibt es wirklich Verräter in seinen Reihen?
 Klingt spannend, oder? Ich musste das Buch fast am Stück lesen, weil genau das ist es auch, megaspannend- wie man hier lesen kann, auch für erwachsene Kinderbuchliebhaber.
Für mich sind das Details, für zeitlose, tolle Kinderbücher- das sind solche, die Leser jeden Alters in ihren Bann ziehen und auch erwachsene Leser in ihren Bann ziehen.
Sehr gut gefallen hat mir, dass das Inhaltsverzeichnis vor im Buch ist, es bietet dem Leser einen kleinen Überblick über die Geschichte.
Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Bände geben wird, ich bin total begeistert von dieser Kinderbuchreihe.
Mir hat dieses Kinderbuch sehr gut gefallen. Es ist absolut spannend, es bietet Action und Abenteuer.
Es hat den Hauch des Geheimnisvollen.
Es lädt seine Leser zum Träumen ein – einmal König- einmal Superheld- einmal ein verrücktes Abenteuer erleben. Außerdem ist es manchmal auch lustig, lässt den Leser schmunzeln und es zeigt, auch Könige sind nur Menschen, manchmal vielleicht aber auch Superhelden.


Kommentieren0
46
Teilen
Uwes-Leselounges avatar

Rezension zu "Defender - Superheld mit blauem Blut. Der Schwarze Drache" von Mark Huckerby

Eine schöne Geschichte über einen Jungen der eigentlich kein Superheld sein will, es aber trotzdem s
Uwes-Leseloungevor 2 Jahren

Der 14-jährige Alfie ist in der Thronfolge der nächste König von England. Zum Glück hat dieses hohe Amt sein Vater inne, denn Alfie möchte gar nicht König werden. Viel lieber wäre er ein ganz normaler Teenager und könnte so tun und lassen, was er möchte. Doch leider ist ihm dies nicht vergönnt. So versucht er immer wieder aus "seinem Gefängnis" zu entkommen, nur um sich im nächsten Moment in einer lächerlichen Situation wiederzufinden, was für die Paparazzi ein gefundenes Fressen ist, und sorgt somit immer wieder für kleinere Skandale. Sein Schicksal soll sich jedoch schneller erfüllen, als ihm lieb ist. Denn sein Vater stirbt "offiziell" an einem Herzinfarkt und nun ist er der neue König von England. Geschockt über den Tod seines Vaters muss Alfie zudem erfahren, dass sein Vater der legendäre "Defender" war und im Kampf gegen das Böse getötet wurde. Und diese Lücke, als Superheld, soll nun Alfie ausfüllen. Unerwartete Hilfe erhält er durch Hayley, ein Mädchen aus der Bevölkerung, welches er vorher retten muss. Wird es den beiden gelingen, den Schwarzen Drachen und gleichzeitig den Mörder seines Vaters zur Strecke zu bringen und das Königreich zu beschützen?

"Defender - Superheld mit blauem Blut - Der Schwarze Drache" von den beiden Autoren Mark Huckerby und Nick Ostler, erschienen im Fischer KJB Verlag, ist eine lustige und zugleich spannende Geschichte über einen Jungen, der weder König noch Superheld sein möchte und doch genau dieses sein muss.

Der 14-jährige Alfie ist in der Thronfolge der nächste König von England. Leider ist er sehr tollpatschig, nicht gerade der hellste Kopf und von Verantwortung und Ehre hat er noch keine Ahnung. Er möchte einfach nur ein normaler Junge sein, doch diese Rolle wurde ihm nicht zugedacht. Auch im Internat wird er von den Kindern nur geärgert und so zieht er sich immer mehr zurück. Hilfe bekommt er nur von seinem Bruder Richard.

Sein Bruder Richard, 10 Minuten jünger, ist das genaue Gegenteil von Alfie. Er ist klug, stark, verantwortungsbewusst und frei von Skandalen. Er ist die Nummer 2 in der Thronfolge und akzeptiert dieses auch ohne Murren. Beide sind sich einig, dass Richard der bessere König wäre.

Es war schön zu lesen, dass Alfie im weiteren Verlauf der Story immer mehr in seine Rolle hinein wächst. Er wird mutiger, selbstbewusster und überlegt zum größten Teil seine Handlungen.

Unterstützung erhält er von der frechen und klugen Hayley. Hayley lebt bei ihrer Großmutter, pflegt diese, macht den Haushalt und wenn es die Zeit zulässt, geht sie auch mal in die Schule. Das Geld ist immer knapp, aber sie versucht mit dem wenigen auszukommen. Ihre Großmutter liebt alles, was mit den Royals und der Krone zu tun hat. Daher möchte Hayley ihr eine Freude machen und so verbringen die beiden einen Tag am Buckingham Palast inklusive einer Tower Führung. Bei dieser Führung werden sie Zeuge eines Kampfes zwischen dem Defender und einer großen schwarzen Echse. Während dieses Kampfes verliert die Echse eine ihrer Schuppen, welche Hayley geistesgegenwärtig einsteckt. Doch ob dies so klug war?

FAZIT: "Defender - Superheld mit blauem Blut - Der Schwarze Drache" hat mich gut unterhalten und ich hatte es innerhalb eines Tages durchgelesen. Es ist ein tolles Jugendbuch, über einen Superhelden Widerwillen, der aber dadurch zu sich selbst findet und mit seinen Aufgaben wächst. Darüber hinaus ist das Buch auch immer wieder lustig und die Charaktere sind vielschichtig und gut ausgearbeitet.

Eine Geschichte zum Abtauchen in die Jugend meiner Superhelden, wie Spiderman und Co., die mich zu überzeugen wusste.

Dieses Buch stellt den Auftakt einer Reihe dar und ich freue mich schon, wenn es mit Alfie und Hayley weitergeht - 4 von 5 Nosinggläser.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DER AUDIO VERLAGs avatar
Ein Superheld mit blauem Blut, noch dazu einer, der das eigentlich gar nicht ein will, das klingt spannend :). Unsere neue Hör-Runde stellt euch "Defender – Superheld mit blauem Blut – Teil 1: Der Schwarze Drache" vor, gelesen von Schauspieler Robert Stadlober!

Das Leben kann hart sein, wenn jede deiner Handlungen eine Schlagzeile in der britischen Regenbogenpresse wert ist. Prinz Alfie, Nummer 1 in der britischen Thronfolge, wird auf Schritt und Tritt von den Papparazzi verfolgt, die ihm keinerlei Privatsphäre gönnen. Und schneller als befürchtet findet er sich in der ungewollten Position als König wieder und muss erkennen, dass er neben seinen royalen Verpflichtungen auch die Rolle des geheimsten und gleichzeitig mächtigsten Superhelden Englands erbt: dem Defender!

Hier geht´s zur Hörprobe:



Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 8 Hörbücher und 4 Bücher!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Gewinnspielfrage:

Ein königlicher Superheld, auch das noch! Dabei würde Alfi gern ganz andere Dinge machen... Aber Superheld zu sein ist doch eigentlich ganz cool, oder? Habt ihr selbst einen persönlichen Superhelden, z.B. in Eurer Familie oder bei Euren Freunden, und warum ist die Person einer? Oder seid Ihr vielleicht selbst Superheld für jemanden :)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Montag, 17. Oktober 2016 ein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Dienstag, 18. Oktober 2016 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks