Michael Möbius

 4.3 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Oslo und Umgebung, Norwegen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

DuMont BILDATLAS Norwegen Norden

 (1)
Neu erschienen am 14.10.2018 als Taschenbuch bei DuMont Reiseverlag.

Baedeker SMART Reiseführer Thailand

Erscheint am 14.01.2019 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Baedeker SMART Reiseführer Bali

 (1)
Erscheint am 14.01.2019 als Spiralbindung bei MAIRDUMONT.

Alle Bücher von Michael Möbius

Sortieren:
Buchformat:
Norwegen

Norwegen

 (2)
Erschienen am 01.05.2008
Oslo und Umgebung

Oslo und Umgebung

 (2)
Erschienen am 01.02.2010
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Norwegen

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Norwegen

 (1)
Erschienen am 06.11.2017
DuMont Bildband Norwegen

DuMont Bildband Norwegen

 (1)
Erschienen am 31.10.2012
Stefan Loose Reiseführer Norwegen

Stefan Loose Reiseführer Norwegen

 (1)
Erschienen am 05.02.2018
Baedeker SMART Reiseführer Bali

Baedeker SMART Reiseführer Bali

 (1)
Erschienen am 14.01.2019
DuMont BILDATLAS Thailand

DuMont BILDATLAS Thailand

 (1)
Erschienen am 27.04.2018

Neue Rezensionen zu Michael Möbius

Neu
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Stefan Loose Reiseführer Norwegen" von Michael Möbius

‚Norwegen ist überwältigend‘
sabatayn76vor 6 Monaten

Das Norwegen-Handbuch von Aaron und Michael Möbius ermöglicht einen ebenso tiefen wie breit angelegten Einblick in das skandinavische Land, so dass es sich perfekt zum Planen einer Norwegen-Reise eignet. Ich selbst kenne Norwegen nicht von eigenen Reisen, habe aber schon länger den Wunsch, das Land zu besuchen.

Der Reiseführer ist sehr übersichtlich und klar aufgebaut. In der vorderen Umschlagseite findet man eine Karte mit den Highlights sowie Angaben zu Wechselkursen und zu im Buch verwendeten Symbolen, in der hinteren Umschlagseite eine Karte mit der Information, welche Region auf welcher Seite im Buch vorgestellt wird.

Die einzelnen Kapitel (Routenplaner, Travelinfos von A bis Z, Land und Leute, Oslo und Südnorwegen, Westnorwegen, Ost- und Mittelnorwegen, Nordnorwegen, Anhang) sind farbkodiert, so dass man sich sehr schnell zurechtfindet und beim Suchen schnell fündig wird.

Vor allem die Kapitel ‚Travelinfos von A bis Z‘ und ‚Land und Leute‘ haben mir sehr gut gefallen, da ich aktuell keine eigene Reise plane, aber durch diese 100 Seiten viele Facetten des Landes kennengelernt habe, die mir Norwegen viel näher gebracht haben. Dabei erwähnen die Autoren nicht nur die schönen Seiten, sondern sind auch kritisch, z.B. was den Umweltschutz und die Umweltsünden Norwegens angeht.

Wer gerne eine Tour durchs Land unternehmen möchte, findet im Buch Anregungen für Reiserouten für Auto- und Zugreisen über mehrere Wochen hinweg sowie Radreisen und Wanderungen für wenige Tage bzw. für mehrere Stunden.

Zu den einzelnen Regionen finden sich zahlreiche Karten, Fotos und Routen sowie Tipps für Sehenswürdigkeiten, zum Sparen, für Unterkünfte, Essen, Kultur und Aktivitäten.

Die Seiten des Reiseführers sind sehr dünn, so dass das Buch dünner und leichter ist, als man bei über 600 Seiten erwarten würde.

Der Norwegen-Reiseführer macht große Lust aufs Land, zeigt die schönsten Seiten Norwegens, aber auch Probleme, erwähnt spannende Unternehmungen und bietet Hilfe beim Planen eines längeren oder kürzeren Aufenthalts, so dass ich das Buch voll und ganz empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
weinlachgummis avatar

Rezension zu "DuMont Reise-Bildband Norwegen" von Michael Möbius

DuMont Reise-Bildband Norwegen
weinlachgummivor 2 Jahren

Da Norwegen ein heißer Anwärter für mein Urlaubsziel diesen Sommer ist, dachte ich mir mit diesem Bildband kann ich schon mal erste Eindrücke sammeln. Und dies ist durch die beeindruckende Bildauswahl auch gelungen.

Dies ist ein massiver Bildband mit 182 Seiten, es befindet sich auf jeder Seite ein Bild. Manchmal nehmen sie eine Doppelseite ein, somit kommt die wunderschöne Landschaft noch mehr zur Geltung z.b beim Weltnaturerbe dem Geirangerfjord. Zu jedem Bild gibt es einen kleinen Text bzw. eine Erklärung, was man da gerade sieht und evtl. noch ein paar Infos dazu. Aber der Text ist eher dezent gehalten, das Augenmerk liegt eindeutig bei den Bildern und diese sollen mehr für sich selbst sprechen. Die Qualität der Aufnahmen ist sehr gut, auch Details kann man erkennen. Allgemein ist die Qualität des Bildbandes sehr ansprechend. Sei es der massive Einband oder die schön dicken Seiten.

Aufgebaut ist der Bildband nach Region. Wir starten an der Südküste, über Oslo nach Westnorwegen, danach geht es nach Fjellnorwegen, Ostnorwegen und Telemark. Von Trondheim aus geht es dann nach Norrland und Lofoten bis zum hohen Norden. In den jeweiligen Kapiteln kann man nicht nur Bilder von der Landschaft bestaunen, sondern auch die einheimischen Tiere, traditionelle Bauten und aber auch moderne wie das Opernhaus in Oslo. Am Ende gibt es noch ein kleines Verzeichnis, Norwegen auf einen Blick, dort findet man noch Informationen zu den Städten / Regionen. Und ein paar Daten und Fakten zu der Geschichte von Norwegen.
Ein Highlight sind die ausklappbaren Bilder z.B die des kleinen Fischerdorfes Reine. Dort kann man die Ganze bracht der Landschaft auf Vier aneinandergereihten Bildern betrachten. Oder die Drei Bilder, die den Preikestolen zeigen.

Fazit:
Ihr interessiert euch für Norwegen oder schaut euch einfach gerne beeindruckende Bilder von fernen Orten  an, dann kann ich euch diesen Bildband nur empfehlen.
Super Qualität und schöne Bilder.

Kommentare: 1
17
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Dschunke, Jeep und Bambusfloß (5751 918)" von Michael Möbius

durch Burma und Thailand
abuelitavor 2 Jahren

Michael Möbius und Anennte Ster reisen auf verschiedenen Wegen durch Südostasien. Es beginnt mit einer Jeepfahrt durch Burma (Myanmar), an die sich ein wochenlanger Treck durch den größten Urwald Thailands anschliesst. Im unzugänglichen Norden des Landes zimmern sie ein Bambusfloß zusammen und befahren damit den Maekok. Zu Fuß durchstreifen sie das Opium-Dreieck und verbringen dort einige Zeit mit den nomadisierenden Bergvölkern. Mit dem Langboot entdecken sie die Traumstände des Indischen Ozeans. Auf einer Segeldschunke lernen sie das Südchinesische Meer lieben und fürchten und erreichen dann das Ziel : Singapur.

Ein sehr schöner und interessanter, wenn auch total veralteter Bericht. Was natürlich auch bedeutet, dass die Reisetipps am Ende des Buches getrost zu überlesen sind. 

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks