Nadja Nollau

 4,1 Sterne bei 30 Bewertungen

Lebenslauf von Nadja Nollau

Nadja Nollau lebt in München und arbeitet als Journalistin und Autorin. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Fitness und Psychologie. 2001 hat sie zusammen mit Christine Neubauer die "Vollweib-Diät" entwickelt und veröffentlicht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Nadja Nollau

Cover des Buches Herzen im Schleudergang (ISBN: B00ABLIWCQ)

Herzen im Schleudergang

 (23)
Erschienen am 20.11.2012
Cover des Buches Feng Shui - Du bist, wie Du wohnst (ISBN: 9783426798003)

Feng Shui - Du bist, wie Du wohnst

 (3)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Stop - Schluss mit Gerümpel (ISBN: 9783426798058)

Stop - Schluss mit Gerümpel

 (1)
Erschienen am 29.10.2008
Cover des Buches Herzen im Schleudergang: Leseprobe (ISBN: 9783955209988)

Herzen im Schleudergang: Leseprobe

 (0)
Erschienen am 27.05.2014
Cover des Buches Herzen im Schleudergang (ISBN: 9783955208677)

Herzen im Schleudergang

 (0)
Erschienen am 26.05.2014
Cover des Buches Go! Endlich neue Wege gehen (ISBN: 9783426643235)

Go! Endlich neue Wege gehen

 (0)
Erschienen am 21.02.2007

Neue Rezensionen zu Nadja Nollau

Cover des Buches Herzen im Schleudergang (ISBN: B00ABLIWCQ)buecher_liebe21s avatar

Rezension zu "Herzen im Schleudergang" von Nadja Nollau

Eine nette Geschichte für zwischendurch
buecher_liebe21vor 3 Jahren

Das Buchcover ist wirklich süß gestaltet worden, hat jedoch mit dem Inhalt des Buches nichts zu tun.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach zu lesen, aber nichts besonderes.

Die Hauptprotagonistin Kristina war mir sympathisch, auch wenn sie einige Jahre älter ist als ich. Doch wie sie ihrer Tochter manchmal hinterher rannte, wenn diese beleidigt war oder etc. nervte mich ein bisschen. Ich betete darum, dass Kristina standhaft blieb und nicht gleich wieder nachgab. Der Altersunterschied zu Tom störte mich überhaupt nicht, ich konnte die Zweifel und Ängste, die Kristina jedoch hatte, gut nachvollziehen.

Der Anfang der Geschichte war etwas schleppend. Hin und wieder konnte ich bei ein paar Situationen jedoch schmunzeln. Manchmal war die Geschichte ein bisschen zu vorhersehbar, doch es gab auch Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte.

Den Dialekt, den Rita drauf hatte, nervte mich nach einiger Zeit auch. Ich verstand zwar alles und bin auch mit dem Dialekt aufgewachsen, aber das war einfach zu viel des Guten. 

Kommentieren0
1
Teilen

Meinung :

6 Tage essen, 1 Tag fasten, klingt einfach ? Ist es auch!

Dr. Tilman Friedrich und Nadja Nollau erklären in ihrem Buch, warum Fasten für den Körper und auch zum abnehmen so gut geeignet ist. Ich muss gestehen , dass ich seit einigen Wochen mich nach dem 5:2 Prinzip ernähre ( diese Methode wird ebenfalls kurz in dem Buch erwähnt) , also 5 Tage essen und 2 Tage fasten ( an den Fastentagen darf man 500 Kalorien zu sich nehmen ) . Bei dem 6:1 Prinzip darf man an dem Fastentag gar nichts zu sich nehmen , außer reichlich Wasser, Tee, Brühe und schwarzen Kaffee. Mir ging es hauptsächlich um die Hintergrundinformationen zum Fasten und ich muss sagen, ich wurde sehr gut aufgeklärt, warum das Fasten gesund ist und was es alles im Körper verursacht.

Ich habe schon auf etliche Weisen versucht an Gewicht zu verlieren, habe auch schon mal 30 Kg geschafft, bis der berüchtigte JoJo-Effekt kam :-( . Und ja , es kam alles an Gewicht zurück . Die 6:1 Methode verspricht, dass dies hier nicht der Fall sein wird. Mit der Methode nimmt man in der Woche bis zu 1 Pfund , also 500 Gramm ab. Für alle, denen das zu wenig ist, mit der 5:2 Methode sind es bis zu 1 Kg in der Woche. Und es funktioniert tatsächlich, das schöne ist, das dass Ergebnis direkt nach dem ersten Fastentag auf der Waage zu sehen ist , dadurch ist man sehr motiviert immer weiter zu machen. Allerdings muss man sich darauf einstellen, dass im laufe der Woche etwas an Gewicht zurück kommt, dennoch kann man am Ende der Woche ein Minus verbuchen.

Der Schreibstil ist wirklich toll und langweilt nicht. Dr. Tilman Friedrich reicht einem neben all den Informationen auch noch viele Rezepte für die 6 Tage an denen man essen darf. Sowie eine kleine Teekunde und Rezepte für Brühen an den Fastentag . Das Cover finde ich auch ganz gut , obwohl ich mir vorstellen könnte, dass viel dran vorbei gehen werden, weil es zu schön um wahr zu sein ist.

Meine Erfahrung :

Vor den ersten Tag habe ich mich etwas vor Bauchkrämpfen oder quälenden Hunger gefürchtet, doch interessanterweise blieb beides aus. Einzig das Bedürfnis zu essen ist leider da, daher faste ich an Tagen an denen ich den ganzen Tag arbeiten muss, abends schlage ich  mir den Bauch mit Tee voll.  An den restlichen Tagen esse ich wirklich normal mit der Familie und auch ein Stück Kuchen, Fast Food Kette oder eine Eisdiele gab es. Ich habe jetzt die dritte Woche hinter mir und habe mit der 5:2 bisher 3 Kg abgenommen , positiv ist mir aufgefallen, das der Heißhunger auf Süßes gänzlich verschwunden ist. Aber ich muss auch gestehen, dass ich immer heilfroh bin, wenn ich die 2 Tage geschafft habe, trotzdem gibt es für mich keine besser Art Gewicht zu verlieren, für ständiges Kalorien zählen fehlt mir einfach die Geduld und ich möchte auch nicht ständig über das Essen nachdenken, da ist es einfacher zu fasten.

Fazit :

Mir hat das Buch geholfen das Fasten besser zu verstehen und anzunehmen. Sobald ich an meinem persönlichen Ziel bin, werde ich von der 5:2 auf die 6:1 Methode wechseln.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die 6:1-Diät: 6 Tage essen, 1 Tag fasten - Einfach und gesund abnehmen durch Intervallfasten (ISBN: 9783517096186)vielleser18s avatar

Rezension zu "Die 6:1-Diät: 6 Tage essen, 1 Tag fasten - Einfach und gesund abnehmen durch Intervallfasten" von Tilman Friedrich

Den Fastentag in die Woche integrieren
vielleser18vor 4 Jahren

Wer kämpft nicht mit dem ein oder anderen Pfund. Im Buch geht es aber nicht nur um das Abnehmen, sondern auch darum, dass ein Fastentag in der Woche dem Körper gut tut . Und anders als viele andere Diäten auch zum dauerhaften Erfolg führen kann.
Denn hier geht es nicht um Diät, sondern um einen Fastentag und dadurch um ein gesundes Leben und einen gesunden Umgang mit Nahrung und unserem Körper.

Die Autoren Dr. Tilman Friedrich und Nadja Nollau stellen nicht nur das Prinzip des Ein-Tag-pro-Woche-Fastens dar, sondern untermauern den positiven Effekt des Fastens mit Wissen, Rezepten und Motivation.

Ich selber war anfangs zugegebener Maßen etwas skeptisch. Ein Tag ohne feste Nahrung? Kann man das überhaupt durchhalten ? Gerade ich, die ich auch gerne mal zwischendurch den ein oder anderen Happen esse - werde ich es schaffen ? Ich habe mir das Buch erst einmal durchgelesen, habe über die Strategien und die Planungen gelesen, die "Gebrauchsanleitung" . Denn man soll natürlich Flüssigkeiten an diesem Fastentag zu sich nehmen. Tee, Mineralwasser, auch Kaffee ist erlaubt. Zudem Gemüsebrühen oder gründe Smoothies. Dazu gibt es einfache und raffinerte Rezepte, die abwechslungsreich sind. Manche sind ganz einfach herzustellen, aber auch die anderen benötigen keine Sterne-Koch-Ausbildung.

Ein Kapitel danach beleuchtet noch einmal den gesundheitlichen Aspekt: warum Fasten fürs Gehirn gut ist, unsere Zellen und Gefäße schützt und unseren Mikrobiom verändert.
Anschließend gibt es in einem weiteren Kapitel noch Ernährungstipps für die restliche Woche und worauf man bei seiner Ernährung im Allgemeinen achten sollte. Auch hier schließen sich wieder Rezepte an.
Wer mehr will - es gibt auch eine kurze Einführung in eine mehrtägige Fastenzeit.
Und ganz zum Schluß fehlt auch die Empfehlung für Bewegung und Sport nicht und rundet das Thema gesunde Lebensweise rundum ab.

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, wollte ich es auch ausprobieren. Denn ich hatte nun das nötige Grundwissen, habe den Nutzen verstanden und die Motivation erhalten.
Inzwischen habe ich schon 3 Fastentage hinter mir. Nicht aufeinander folgend, sondern einer pro Woche. Und inzwischen freue ich mich auf diese Tage. Denn es ist - man glaubt es kaum - wirklich nicht so schwer, wie man anfangs geglaubt hatte. Das erste Mal hatte ich den Fastentag auf ein Wochenende gelegt, die weiteren erfolgten an Arbeitstagen. Die Waage hat am Tag danach deutlich Ausschläge nach unten gemacht und auch wenn nicht der komplette Gewichtsverlust die ganze Woche über geblieben ist - ist dennoch , trotz anderen Tagen mit zu hohem Kalorienzufuhr, eine Gewichtsreduktion spürbar.
Und ich merke, dass meinem Körper solche Fastentage gut tun. Nicht nur, weil ich mehr trinke (was ich an manchen anderen Tagen zu wenig mache), sondern auch, weil die Fastentage wieder den Augenmerk auf das bewusstere Essen lenken. Zudem sind die im Buch beschriebenen Vorteile des Fastens nicht von der Hand zu weisen.

Fazit:
Ein Buch das wirklich hilft Fastentage einzulegen. Die Autoren vermitteln Wissen, Motivation und geben Rezepte an die Hand. Das Buch unterstützt einen gesunden Weg zur Gewichtsreduktion ohne Dauer-Hunger-Gefühl und ohne Jo-Jo-Effekt. Sehr zu empfehlen !



Kommentieren0
63
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lovelybookies,

ich freue mich als Debüt-Autorin, dass ich euch zu einer Leserunde einladen darf, in deren Mittelpunkt mein erster Roman steht. Worum geht´s?

Liebe – (k)eine Frage des Alters
Hollywood-Star Harrison Ford ist 22 Jahre älter als seine Frau Callista Flockhart. 19 Jahre mehr Lebenserfahrung trennen Kevin Coster von seiner jüngeren Ehefrau Christine Baumgartner. Genau 34 Jahre beträgt der Altersunterschied zwischen Helmut Kohl und seiner Frau Maike Kohl-Richter.  Zwischen Joschka Fischer und Minu Barati liegen 28 Jahre. Franz Müntefering heiratete letztes Jahr die 40 Jahre jüngere Michelle Schumann. Sky Dumont ist in vierter Ehe mit Mirja, die 29 Jahre jünger ist. Na und? Hauptsache, sie sind glücklich.


Aber was für Männer selbstverständlich ist, gilt für Frauen noch lange nicht. Wenn sie älter ist als er, dann gerät die Welt aus den Fugen. Was würde die Nation dazu sagen, wenn Frau Merkel ihren Mann wegen eines Jüngeren verlassen würde?  Aber auch für diese Konstellation gibt es einige prominente Beispiele : Madonna schmiegt sich verliebt an ihren 30 Jahre jüngeren Toyboy, und auch Iris Berben, Nena, Liza Fitz, Christine Neubauer oder Simone Thomalla turteln öffentlich mit ihren jüngeren Partnern. „Jüngere Männer sind von dem Selbstvertrauen und der Ausstrahlung reifer Frauen fasziniert“, sagt der US-Psychologe Jan Sinnott von der Towson State Universität in Baltimore dazu.

Bei den Stars  scheint der junge Lover inzwischen akzeptiert, als Accessoire, das Frau von Welt sich ganz selbstverständlich gönnt. Nur was geschieht, wenn sich Frau Hinz oder Kunz kopfüber in die Liebe mit einem jüngeren Mann stürzt?

Genau das widerfährt der Romanheldin in HERZEN IM SCHLEUDERGANG:
Kristina, Mitte vierzig, Mutter erwachsener Zwillinge ist seit fünf Jahren geschieden. Im ehelichen Wohnhaus hat sie sich im Erdgeschoss eine gut gehende Massagepraxis eingerichtet, unterm Dach wohnt seit einiger Zeit ihr Vater. Sie hat ein gutes Verhältnis zu ihren beiden Kindern, doch ihr Liebesleben liegt seit der Scheidung brach. Während ihr Ex eine Zweitfamilie startet, sitzt sie auf der Resterampe und hat die Hoffnung aufgegeben. Da tritt Tom, ein Freund ihres Sohnes, in ihr Leben: gut aussehend, sympathisch, intelligent. Und er verdreht Kristina gewaltig den Kopf. Besser geht´s nicht? Die Sache hat nur einen Haken: Tom ist 29 Jahre alt, also 15 Jahre jünger und Kristinas Selbstbewusstsein für diese Konstellation nicht gemacht.
Tom sorgt dafür, dass Kristinas ruhiges Leben nach Jahren des Pflegeleichtprogramms wieder in den Schleudergang hochschaltet … aber er ist natürlich viel zu jung für sie. Das kann nicht gutgehen. Oder doch?
 
Eine charmante Komödie über die Irrungen und Wirrungen der Gefühle – denn man ist nie zu alt, zu klug oder zu erfahren für Schmetterlinge im Bauch!

Für die Leserunde stellt dotbooks 25 Leseexemplare im ePUB-Format zur Verfügung. Ich freue mich sehr darauf, mit euch über meinen Roman zu diskutieren! Wenn ihr dabei sein wollt, beantwortet hier bitte bis einschließlich 13. Januar die folgende Frage: Ist Liebe eine Frage des Alters?
226 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Vielen Dank :)

Community-Statistik

in 40 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks