Tessa Hennig

 4,1 Sterne bei 769 Bewertungen
Autorin von Erben wollen sie alle, Nie wieder Amore! und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tessa Hennig (©Grafik von Ullstein, die ich verwenden darf)

Lebenslauf von Tessa Hennig

Urlaubsgeschichten mit viel Liebe und Witz: Tessa Hennig wurde 1963 geboren. Sie ist seit vielen Jahren Drehbuchschreiberin, unter anderem für die große Prime-Time-Frauenunterhaltung, und freie Journalistin. Erst Jahre später entdeckte sie auch das Medium Roman für sich. Ihr Debütroman „Mutti steigt aus“ wurde sogleich ein großer Erfolg. Ihre Inspirationen zu den Romanen zieht sie aus ihren Reisen, die sie macht wenn sie eine Auszeit benötigt. Dabei zieht es sie meistens in den Süden. Hennig wohnt und arbeitet in München.

Alle Bücher von Tessa Hennig

Cover des Buches Nie wieder Amore! (ISBN: 9783548290928)

Nie wieder Amore!

 (104)
Erschienen am 06.07.2018
Cover des Buches Erben wollen sie alle (ISBN: 9783548064239)

Erben wollen sie alle

 (104)
Erschienen am 28.06.2021
Cover des Buches Kann Gelato Sünde sein? (ISBN: 9783548061405)

Kann Gelato Sünde sein?

 (89)
Erschienen am 29.06.2020
Cover des Buches Bea macht blau (ISBN: 9783548613482)

Bea macht blau

 (86)
Erschienen am 14.07.2017
Cover des Buches Elli gibt den Löffel ab (ISBN: 9783548610498)

Elli gibt den Löffel ab

 (88)
Erschienen am 11.03.2011
Cover des Buches Von wegen Dolce Vita! (ISBN: 9783548291819)

Von wegen Dolce Vita!

 (37)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches Emma verduftet (ISBN: 9783548610924)

Emma verduftet

 (47)
Erschienen am 11.05.2012
Cover des Buches Mama mag keine Spaghetti (ISBN: 9783548611495)

Mama mag keine Spaghetti

 (39)
Erschienen am 09.05.2014

Neue Rezensionen zu Tessa Hennig

Cover des Buches Immer Ärger mit den Bambini (ISBN: 9783548065748)
U

Rezension zu "Immer Ärger mit den Bambini" von Tessa Hennig

Für mich ein Lesehighlight
UlrikesBuecherschrankvor 5 Monaten

Heike Seibold (67) fährt mit ihrer Tochter Sandra nach Apulien.Sandra's Weinhandlung droht nach der Scheidung das Aus und so macht sich das Mutter-Tochter Gespann nach Apulien um mit Weinhändlern ins Gespräch zu kommen.Unterwegs nehmen die zwei Federico mit der aus einem Heim fortgelaufen ist.Er möchte zu seinem Opa Alessio nach Apulien.Der Weinbauer fällt aus allen Wolken als die drei vor ihm stehen da er Federico überhaupt nicht kennt!Heike muss sich deshalb richtig anstrengen um dem Glück nachzuhelfen.

Der Schreibstil ist sehr leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind sehr sympathisch dargestellt und die Spannung erhöht sich während des lesens.Der Humor kommt dabei nicht zu kurz.

Fazit:In diesem Roman wechseln sich die Sichtweisen von Heike und ihrer Tochter innerhalb der Kapitel ab.Insgesamt sind es 16 längere Kapitel.Urlaub,Sonne,Italien,Wein und die Liebe-eine vielversprechende Mischung die mich nicht enttäuscht hatte. Ich war schon auf den ersten Seiten quasi im Urlaubsmodus.Die Story ist einfach nur schön und etwas für's Herz.Meiner Meinung nach kann man beim lesen dieses Buches vom Alltag wunderbar abschalten.Auch ich wurde in die Story hineingezogen da sie  einen leichten Humor besitzt dem ich mich nicht entziehen konnte.Die Charaktere sind etwas schräg und die Story ist manchmal etwas chaotisch angelegt.Nur dass Federico von der Autorin auf ein Podest gehoben wird hat mir jetzt nicht so gut gefallen.Für mich war die ganze Geschichte fast schon zu viel heile Welt.Aber dies ist auch mein einzigster Kritikpunkt.Meiner Meinung nach ist eine herzerwärmende Geschichte die für mich kurzweilig und zugleich aufregend geschrieben ist.Im letzten Drittel geht es dann Schlag auf Schlag so dass die Story für mich fesselnd wurde.Am liebsten hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen.Ach ja,italienisch gekocht wird auch und zudem bekam ich viel über Apulien zu lesen.Und dazu ein kleiner Tipp von mir:Einfach zurücklehnen,das Buch aufgeschlagen und in die Geschichte eintauchen.Dieses unterhaltsame Buch,das ab sofort zu meinen Lesehighlights zählt,verbreitet Urlaubsfeeling pur,ist schön zu lesen und vergebe daher sehr gerne fünf Sterne.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Immer Ärger mit den Bambini (ISBN: 9783548065748)
kindergartensylvis avatar

Rezension zu "Immer Ärger mit den Bambini" von Tessa Hennig

eine turbulente Reise bis nach Apulien
kindergartensylvivor 6 Monaten

Immer Ärger mit den Bambini von Tessa Hennig

Den Leser erwartet eine zauberhafte Geschichte mit viel Humor, erfrischender Realität und Romantik.

Sowohl Cover als auch Klappentext zum Buch haben mich sofort angesprochen und ich wollte die Geschichte unbedingt lesen.

Ich lerne Heike kennen. Sie arbeitet in einem kleinen Laden und verkauft Zeitschriften, Süßigkeiten und mehr... Sie steht mit beiden Beinen im Leben und sagt, was sie denkt.

Dann lerne ich ihre Tochter Sandra kennen... genau das Gegenteil von ihrer Mutter. Sie steht vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Mann hat sie verlassen, das Luxusleben ist vorbei und die Kunden ihrer Weinhandlung sind gleich mit verschwunden.

Sandra bemitleidet sich selbst und steht kurz vor der Pleite. Und da hat Heike die zündende Idee: Wir fahren im Urlaub nach Apulien und kaufen erlesene Weine ein. Und nun sind sie auf der Reise in Heikes altem kleinen Auto. Auf einer Raststätte gabeln sie den 15 jährigen Federico auf. Er ist aus dem Heim abgehauen und will zu seinem Großvater Alessio nach Brindisi. Er besitzt nur ein Foto von diesem und hofft auf eine Familie. Und so geht die turbulente Reise bis nach Apulien. Der Großvater ist recht schnell gefunden, doch dieser bestreitet, einen Enkel zu haben. Durch ein starkes Gewitter in Not, quartieren sie sich nebenan in einer alten Hütte ein...Es braucht Heikes ganzen Einfallsreichtum und Federicos jugendlichen Charme, um Alessios, aber auch Sandras Glück ein wenig nachzuhelfen…

Kommt mit nach Apulien und lernt die kleine Gruppe kennen...

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Immer Ärger mit den Bambini (ISBN: 9783548065748)
L

Rezension zu "Immer Ärger mit den Bambini" von Tessa Hennig

Auf der Suche nach dem Nonno
Lealein1906vor 6 Monaten

Wie immer kann ich von den Büchern von Tessa Hennig eigentlich nur schwärmen. Sie sind die perfekten Sommerlektüren. Dieses Mal geht es ab nach Apulien. Und die Region ist wieder so toll beschrieben, dass man einfach nur direkt hinreisen will. Dazu kommen die tollen Persönlichkeiten. Da gibt es Heike, die zum ersten Mal seit Jahren wieder spontan Urlaub macht und das eigentlich nur, um ihre Tochter Sonja aufzumuntern, die gerade ihren Ehemann und die Kunden ihrer Weinhandlung an ihn verloren hat.

Unterwegs gabeln die beiden Federico auf, der auf der Suche nach seinem Großvater ist. Doch der alte Griesgram ist davon überzeugt, gar keine Enkelkinder zu haben... Der Roman versprüht Charme, viele Situationen zum Schmunzeln, aber vergisst auch nicht die ernsten Seiten des Lebens, wie Federicos Aufwachsen im Heim oder die Schwierigkeit, jemandem völlig zu vertrauen.

Der Schreibstil ist locker leicht, wie es sich für einen guten Urlaubsroman gehört. Dazu die wunderbaren Beschreibungen von Apulien (Stichwort Volksfest, wartet es ab) sind toll und natürlich kommt auch die Amore nicht zu kurz. Klare fünf Sterne!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Auf nach Apulien! Wie immer mit Herz und Humor, einem Jungen der seinen Großvater sucht, einer Instagram-Süchtigen, die ihre Weinhandlung zu retten versucht und Heike, die das Herz eines verknöcherten Alten öffnen muss, um sämtliche Gefühlswirrungen zu entknoten. Viel Spaß in Bella Italia! 20 Taschenbücher zu gewinnen. Ich freu mich auf die Leserunde mit Euch.

In Apulien habe ich mich verliebt. Italien pur. Traumhaft schöne kilometerlange weiße Strände am ionischen Meer, die sogenannte Maledivenküste des Salento, romantische Steilküsten mit schnuckeligen Badebuchten auf der anderen Seite des Stiefelabsatzes, der Adria. Schier endlose Olivenhaine und natürlich jede Menge Weinanbau. Dazu überbordender Barock in den Städten. Was für eine kuriose Mischung. Jetzt verstehe ich, warum vor allem die Italiener dort Urlaub machen. Ich freue mich darauf Euch in dieser Leserunde nach Apulien zu begleiten. Thema des Romans diesmal: "Wer nach vorn schaut hat mehr vom Leben." 

Viel Spaß bei der Leserunde !!!

553 BeiträgeVerlosung beendet
tessahennigs avatar
Letzter Beitrag von  tessahennigvor 6 Monaten

Hab's auch entdeckt. Die Grafiker von Tinte & Feder haben wieder einmal ein wunderschönes Cover gemacht. Die zweite Variante war auch nicht schlecht, aber die Wolkenstimmung war auf diesem einfach unwiderstehlich schön. Und zufälligerweise passt sie sogar zum Trailer (am Ende, wenn ich das Buch einblende). Das war dann wohl ein "meant to be". https://www.youtube.com/watch?v=fWSNxHZTwwE

Nach Gran Canaria mit Mutti reisen: Gabriele_Poels, Langeweile, UteChristine, Lese_gerne und gaby2707. Für sheena01, Mellchen, Hexipexi, Katzenmicha und Gandalf1991 geht es nach Capri mit Elli. Viel Spaß!

Am 11.9. ist "Mutti steigt aus" um 12.15 Uhr im ZDF! 

Wie die Zeit vergeht. "Mutti steigt aus" war mein erster Roman und hüpfte gleich quietschvergnügt auf die Spiegel-Bestsellerliste. "Elli" ging förmlich durch die Decke. Seither schreibe ich jedes Jahr einen Roman mit Herz und Humor, der ein aus dem Leben gegriffenes Thema an einem wunderschönen Urlaubsort erzählt. Für die einen ideale Urlaubslektüre, für die anderen witzige Familiengeschichten, die auch zum Nachdenken anregen. Diese Mischung mag auch ich beim Lesen sehr. Die Verfilmungen sind gelungen und hochkarätig besetzt. Macht einfach Spaß! Ob der jeweilige Roman besser ist, das könnt Ihr nun herausfinden... 

208 BeiträgeVerlosung beendet
Langeweiles avatar
Letzter Beitrag von  Langeweilevor einem Jahr

So, ich habe jetzt den Trip nach Gran Canaria beendet und meine Rezension unter dem Buch gepostet. Ich werde sie noch bei Amazon und einigen anderen Portalen einstellen. Ich hatte mir den Film extra aufgespart, bis ich das Buch gelesen hatte und werde ihn demnächst anschauen.

Ein Sommer ohne Leserunde mit Euch? Never! In "Erben" nehm ich Euch mit nach Mallorca - nach Sóller. Bianca will ihr Vermögen verjubeln, denn im Alter gibt's Glück nur im Hier und Jetzt. Der Rest ist Erinnerung, sofern die Demenz nicht zuschlägt wie bei Biancas Nachbarn. Doch den will Enkelin Luisa wieder flott kriegen. An manche Dinge will man sich aber gar nicht erinnern...

Das Leben trägt mir die Geschichten zu. Zufällig den Spruch "Erben wollen sie doch alle" aufgefangen. Zutat Nummer 1 für die neue Komödie. Später erzählt mir mein Versicherungsmensch von einem Projekt für Menschen, die an Demenz und Alzheimer leiden. Zutat Nummer 2. Und schon fing's im Hirn an zu rattern. Ich hoffe, dass Euch meine neue Komödie nicht nur gut unterhält, sondern wie immer auch ein bisschen zum Nachdenken anregt. Außerdem geht's ohne Stäbchen in Nase und Impferei nach Mallorca. Na, wenn das mal kein Angebot ist :-).

Freu mich auf Euch! 

Diesmal kann ich wahrscheinlich ab Mitte Juli nicht mehr jeden Tag antworten, da so Gott will in Bella Italia :-). Aber iPad ist dabei!

649 BeiträgeVerlosung beendet
tessahennigs avatar
Letzter Beitrag von  tessahennigvor einem Jahr

Ich danke Dir für's Dabeisein und, needless to say, ich bin happy, dass Dir die Geschichte um Bianca mit ihren vielschichtigen Themen gefallen hat. Das ermutigt mich dazu auch weiterhin meine Komödien thematisch reichhaltig zu unterfüttern.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks