Dominique Stalder

 4.4 Sterne bei 140 Bewertungen
Autor von Station 8 - Episode 1, Der Wanderer: Prologband und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dominique Stalder (©Foto Eisele - Schwabach)

Lebenslauf von Dominique Stalder

Dominique Stalder kam 1978 in der texanischen Stadt El Paso zur Welt. In der Grundschule blitzte zum ersten Mal seine rege Fantasie auf, als er mit den Reizwörtern Katze-Wind-Hexe eine – wie der Lehrer meinte – "zauberhafte" Geschichte verfasste. Er begann mit dem Lesen von fantastischen Geschichten, von Michael Endes »Die unendliche Geschichte« über »Drachenfeuer« von Wolfgang und Heike Hohlbein gelangte er schließlich zu »Herr der Ringe«. Seine Liebe zu Fantasy war erwacht. Unzählige Bücher wurden seitdem verschlungen und seine Leidenschaft auch in verschiedenen Pen-&-Paper-Rollenspielen ausgelebt. Nach der Schule begann er mit dem Studium der Technomathematik und begann als kreativen Ausgleich Geschichten zu schreiben. Mit seiner Familie lebt er in Bayern und arbeitet in der IT als Systemprogrammierer. In seiner Freizeit arbeitet er, nach seinem ersten Roman »Nebularion«, an seiner Dark-Fantasy Reihe »Der Wanderer«, zu der ihn der österreichische Autor Lucas Edel ermutigte. War es zu Beginn nur eine kleine Idee, offenbarte sich ihm nach und nach eine Welt, die immer komplexer wurde. Mittlerweile steht das Gerüst für einen Zyklus von 16 Büchern aufgeteilt in einen Prolog und drei Staffeln mit je fünf Bänden steht.

Alle Bücher von Dominique Stalder

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Station 8 - Episode 19781790635412

Station 8 - Episode 1

 (34)
Erschienen am 06.12.2018
Cover des Buches Der Wanderer: Prologband9783946446088

Der Wanderer: Prologband

 (28)
Erschienen am 20.03.2016
Cover des Buches Station 8 - Episode 2B07NXN3R5R

Station 8 - Episode 2

 (19)
Erschienen am 26.02.2019
Cover des Buches Der Wanderer: Band 19783946446170

Der Wanderer: Band 1

 (16)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Der Wanderer: Madrak9783946446590

Der Wanderer: Madrak

 (16)
Erschienen am 08.01.2018
Cover des Buches Seelenkriege - Kaiser & Drache (1)9783947288762

Seelenkriege - Kaiser & Drache (1)

 (13)
Erschienen am 14.02.2019
Cover des Buches Station 8 - Episode 3B07R2CGJDK

Station 8 - Episode 3

 (6)
Erschienen am 29.04.2019
Cover des Buches Station 8 - Episode 4B07W159KFM

Station 8 - Episode 4

 (4)
Erschienen am 13.08.2019

Neue Rezensionen zu Dominique Stalder

Neu

Rezension zu "Station 8, Episode 4" von Dominique Stalder

Die beste Episode bisher
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

Die vierte Episode gefiel mir bisher am besten. Viele Ereignisse, richtige Informationen und ein klares Bild. Genaueres erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Meine Meinung zur Geschichte:
Die vierte Episode ist voller Spannung und aufregenden Ereignissen. Neu ist, dass es diesmal 8 statt 6 Kapitel gab. Dominique Stalders Schreibstil ist weiterhin flüssig und locker. 

Auf der Krankenstation wird es ernst, obwohl Cassandra alles tut, was sie kann. Sie tat mir leid, weil sie so sehr mit ihren Patienten mitfühlt und um deren Leben bangt. Gleichzeitig war es für mich gruselig, weil der Virus an die derzeitige Situation erinnert. Mel und Jürgen haben sehr aufschlussreiche Theorien entwickelt, die ich sehr interessant fand. Chris‘ Suche nach der Technikerin war etwas fand und sehr unmoralisch. Gleichzeitig zeigte das Kapitel, wie die jungen Bewohner von Station 8 die Twilight Days verbringen. Im selben Moment habe ich bei Henry erfahren, was hinter seiner Gefangenschaft steckt. Diese Informationen haben es wirklich in sich. Verständlich, dass Henry da nicht so einfach mitmachen will. Durch all diese Dinge bekam ich endlich ein richtiges Bild der Geschichte.

Das letzte Kapitel war wieder einmal das Spannendste und Beste. Leider endet es mit einem richtig gemeinen Cliffhanger, weil ich als Leserin noch nicht weiß, was passiert ist. Ich hoffe sehr, dass wir nicht zu lange auf eine Fortsetzung warten müssen.

Meine Meinung zum Sprecher:
Auch dieses Mal kann ich nur gute Worte über den Sprecher Max Hoffmann schreiben. Seine junge Stimme nimmt den Leser mit auf Station 8 und lässt ihn mitfiebern. Der Sprecher liest ruhig und mit dem passenden Maß an Emotionen.

Mein Fazit:
Episode 4 ist für mich von allen bisherigen die Beste. Spannung, Emotionen, Antworten und vor allem Mitfiebern – das alles ist vorhanden. Endlich hat der Autor das Potenzial der Serie ausgeschöpft. Ich freue mich schon auf die nächste Episode, denn der Cliffhanger war wirklich gemein. 😉 Sprecher Max Hoffmann hat auch diese Episode hervorragend vorgelesen.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Station 8, Episode 3" von Dominique Stalder

Es wird spannender
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

In der dritten Episode steigt die Spannung an, es geschieht mehr und es gibt Antworten. Mehr erfahrt ihr spoilerfrei unten im Text.

Meine Meinung zur Geschichte:
In der dritten Episode kommt das Geschehen in Gang! Chris, Vanessa und Val entdecken, dass Henry fort ist und gehen mit einem Verbündeten auf die Suche. Dabei habe ich festgestellt, dass Chris immer mehr zu einer Lieblingsfigur wird. Mal sehen, ob das so bleibt.

Erneut waren die Abschnitte von Melissa und Jürgen, sowie Cassandra und Walther am besten. Hier gibt es nämlich am meisten Spannung und Antworten. Melissa erfährt wirklich interessante Dinge, ich fand die Überlegungen der Beiden richtig und sehr logisch. Schade, dass Henry und auch Cassandra nichts davon wissen, das würde bestimmt einige Dinge aufdecken. Jedenfalls verspricht das ganze jede Menge Spannung!

Die Suche nach Henry gestaltet sich schwierig, wie es zu vermuten war. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass da noch mehr dahinter stecken muss. Das letzte Kapitel gab mir in dieser Hinsicht recht. Es gab Antworten und eine gute Atmosphäre. Nun stellt sich da Frage, wie es weitergeht, da es mit einem Cliffhanger endet. Er war nicht schlimm, ist dennoch entscheidend.

Meine Meinung zum Sprecher:
Weiterhin macht der Sprecher Max Hoffmann einen richtigen guten Job. Ich habe seinem Vorlesen gebannt zugehört und merkte nicht, wie die Zeit verging. 

Mein Fazit:
Die dritte Episode war durch die Handlung, die jetzt einen Gang höher schaltet, sehr spannend. Das Geschehen ist aufschlussreich und teilweise schockierend. Noch immer finde ich den Handlungsstrang von Melissa und Jürgen am besten. Das letzte Kapitel zeigt, dass es nach dem Cliffhanger höchst spannend weitergehen wird. Max Hoffmann gehört mittlerweile zu meinen Lieblingssprechern.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Station 8, Episode 2" von Dominique Stalder

Solide Fortsetzung, genialer Sprecher
ViktoriaScarlettvor 2 Monaten

Der zweite Band ist eine solide Fortsetzung, dessen gesamtes Potenzial noch ausgeschöpft werden muss. Was mir gefiel erfahrt ihr unten im Text. 

Meine Meinung zur Geschichte:
Die Rückkehr in das Geschehen war für mich durch den lockeren Schreibstil des Autors sehr einfach. Episode 2 beginnt sofort mit einem entscheidenden Kapitel im Ratssaal. Henry präsentiert dem Rat, was sie herausgefunden haben und bittet um Hilfe. Ich lernte hier den Aufbau des Rates und die Machtstrukturen kennen. Schnell war klar, wie die Chancen stehen und was passieren wird. 

Die Figur von Henry machte es mir schwer, die Handlungsstränge mit ihm zu mögen. Seine Pläne haben mich verwundert, scheinen sie doch kaum ausführbar. Gleichzeitig hat er einen maßlos übertriebenen Beschützerinstinkt.  Meine Lieblingsfiguren sind Cassandra und Walther. Ihr Handlungsstrang ist voller Liebe und gleichzeitig voller Spannung und einem starken Geschehen. Zwischen Chris und Vanessa ist die Liebe zwar zu spüren, dennoch wirkt sie teilweise ein wenig hölzern. Richtige Spannung war bei Melissa vorhanden, sie geht ihrem Verdacht nach und erfährt danach etwas, dass sie tief erschüttert. 

Das letzte Kapitel mit Henry war einigermaßen spannend, da auch andere sympathische Protagonisten dabei waren. Es endet mit einem Cliffhanger.

Meine Meinung zum Sprecher:
Max Hoffmann ist ein sehr guter Sprecher mit einer ruhigen Stimme. Sein Vorlesen ist erfrischend und jugendlich. Durch ihn konnte ich mehr mitfiebern als beim eigenen Lesen. Er passte seine Stimme den Situationen an und brachte ein gutes Maß an Emotionen ein. 

Mein Fazit:
Die zweite Episode hat mich zu drei Vierteln überzeugt. Es gibt mehre Handlungsstränge in denen Entscheidendes passiert. Henry ist mir nicht sonderlich sympathisch, weil er egoistisch und ich-süchtig vorgeht. Alle anderen konnte ich gut leiden. Am meisten Spannung und Emotionen gab es bei Cassandra und Walther, sowie bei Melissa und Jürgen. Der Sprecher Max Hoffmann hat durch sein Vorlesen für viel Spannung gesorgt. Seine Stimme ist erfrischend und passt in die Welt der Station 8. 

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Station 8 - Episode 2undefined

Hallo ihr lieben Leseratten, Bücherwürmer, Buchsüchtige...


Episode 3 ist nun erschienen.... Zeit für eine kleine Leserunde zu Episode 2.. Das erste Hörbuch ist nun auch bei audible... also viel Grund, die Welt um Station 8 kennen zu lernen - oder? In "Station 8" geht es um die Geschehnisse in und um die namensgebende Station. 

Das Buch ist wirklich kurz(!), man kann die Leserunde also schnell nebenbei erledigen ;)

Ich verlose dazu 10 Taschenbücher mit Widmung und beliebig viele eBooks...

Genre: SciFy-Distopie-Postapokalypse

Klappentext

In einer fernen Zukunft dreht sich die Erde nicht mehr. Einer Nacht von einem halben Jahr, folgt ein Tag von einem halben Jahr. Die Menschen haben sich in Stationen zurückgezogen, leben von Insekten und nutzen die kurze Zeit der Erwärmung, um spezielles Getreide und Gemüse anzubauen. In der Nacht muss Strom gespart werden, der tagsüber in die gigantischen Akkustationen gespeist wurde. Das Leben ist hart, aber man hat sich arrangiert und nur die Ältesten haben noch als kleines Kind eine andere Erde erlebt. Am Beginn der Dämmerung ist es Brauch, der Station, die gerade in die Nachtruhe geht, eine gute Nacht zu wünschen, doch Station 1 antwortet nicht. Als man auf eine Videobotschaft stößt, muss man das Schlimmste befürchten. Was ist mit Station 1 geschehen und können die Geschehnisse dort auch eine Gefahr für Station 8 bedeuten? Zu allem Überfluss entdeckt man Schwankungen im Stromhaushalt. Jemand Unbekanntes scheint sich am Strom der Station zu bedienen. Das Schicksal aller 1288 Menschen in der Station hängt vom Mut einiger weniger ab...  

Station 1 meldet sich nicht. Die Bilder aus dem Kontrollraum lassen das Schlimmste befürchten. Während Cassandra sich um ihren Patienten David sorgt und Melissa der Spur des unerklärlichen Stromverlustes folgt,befürchtet Henry akute Gefahr für Station 8! Vor allem braucht er die Hilfe des Stationsrates, doch dieser ist uneins...

Einen Teaser gibt es auch:
###YOUTUBE-ID=QWjFIjZh_bU###
212 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Dominique_Staldervor einem Jahr
Das mit Bit und Val ... bist die einzige, die es erwähnt hat^^
Cover des Buches Station 8 - Episode 1undefined
Hallo ihr lieben Leseratten, Bücherwürmer, Buchsüchtige...

Episode 3 kommt bald, daher nochmals eine kleine Leserunde hier für Episode 1 und Episode 2 schließen wir dann an... zudem dauert es auch nicht mehr lange bis das Hörbuch kommt... also viel Grund, die Welt um Station 8 kennen zu lernen - oder? In "Station 8" geht es um die Geschehnisse in und um die namensgebende Station. 

Das Buch ist wirklich kurz(!), man kann die Leserunde also schnell nebenbei erledigen ;)

Ich verlose dazu 10 Taschenbücher mit Widmung und beliebig viele eBooks...

Genre: SciFy-Distopie-Postapokalypse

Klappentext

In einer fernen Zukunft dreht sich die Erde nicht mehr. Einer Nacht von einem halben Jahr, folgt ein Tag von einem halben Jahr. Die Menschen haben sich in Stationen zurückgezogen, leben von Insekten und nutzen die kurze Zeit der Erwärmung, um spezielles Getreide und Gemüse anzubauen. In der Nacht muss Strom gespart werden, der tagsüber in die gigantischen Akkustationen gespeist wurde. Das Leben ist hart, aber man hat sich arrangiert und nur die Ältesten haben noch als kleines Kind eine andere Erde erlebt. Am Beginn der Dämmerung ist es Brauch, der Station, die gerade in die Nachtruhe geht, eine gute Nacht zu wünschen, doch Station 1 antwortet nicht. Als man auf eine Videobotschaft stößt, muss man das Schlimmste befürchten. Was ist mit Station 1 geschehen und können die Geschehnisse dort auch eine Gefahr für Station 8 bedeuten? Zu allem Überfluss entdeckt man Schwankungen im Stromhaushalt. Jemand Unbekanntes scheint sich am Strom der Station zu bedienen. Das Schicksal aller 1288 Menschen in der Station hängt vom Mut einiger weniger ab... 

Einen Trailer gibt es auch:
###YOUTUBE-ID=EOngIypNkkY###

210 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Station 8 - Episode 1undefined
Hallo ihr lieben Leseratten, Bücherwürmer, Buchsüchtige...

Ich habe im letzten Monat eine neue Serie begonnen. In "Station 8" geht es um die Geschehnisse in und um die namensgebende Station. 

Das Buch ist wirklich kurz(!), man kann die Leserunde also schnell nebenbei erledigen ;)

Ich verlose dazu 10 Taschenbücher mit Widmung!

Genre: SciFy-Distopie-Postapokalypse

Klappentext

In einer fernen Zukunft dreht sich die Erde nicht mehr. Einer Nacht von einem halben Jahr, folgt ein Tag von einem halben Jahr. Die Menschen haben sich in Stationen zurückgezogen, leben von Insekten und nutzen die kurze Zeit der Erwärmung, um spezielles Getreide und Gemüse anzubauen. In der Nacht muss Strom gespart werden, der tagsüber in die gigantischen Akkustationen gespeist wurde. Das Leben ist hart, aber man hat sich arrangiert und nur die Ältesten haben noch als kleines Kind eine andere Erde erlebt. Am Beginn der Dämmerung ist es Brauch, der Station, die gerade in die Nachtruhe geht, eine gute Nacht zu wünschen, doch Station 1 antwortet nicht. Als man auf eine Videobotschaft stößt, muss man das Schlimmste befürchten. Was ist mit Station 1 geschehen und können die Geschehnisse dort auch eine Gefahr für Station 8 bedeuten? Zu allem Überfluss entdeckt man Schwankungen im Stromhaushalt. Jemand Unbekanntes scheint sich am Strom der Station zu bedienen. Das Schicksal aller 1288 Menschen in der Station hängt vom Mut einiger weniger ab...

Einen Trailer gibt es auch:
###YOUTUBE-ID=EOngIypNkkY###
249 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Dominique Stalder wurde am 08. Dezember 1978 in El Paso (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Dominique Stalder im Netz:

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks