Leslie Parrish

 4,1 Sterne bei 150 Bewertungen
Autorenbild von Leslie Parrish (© Bruce Kelly)

Lebenslauf von Leslie Parrish

Hinter Leslie Parrish verbirgt sich ein Pseudonym für die Liebesromanautorin Leslie Kelly, welche ihr Debut bereits 1999 auf den Markt brachte. Das Pseudonym hat sie für die Black CATs Reihe angenommen, in der sie ihre Vorliebe für dunkle Thriller einfließen lassen konnte. Für ihre Liebesromane erhielt sie im Jahre 2006 den Romantic Times Award und wurde mehrfach auch für andere Auszeichnungen nominiert. Derzeit lebt die Autorin mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und zwei Hunden in Maryland.

Alle Bücher von Leslie Parrish

Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)

Black CATS - Was kostet der Tod?

 (66)
Erschienen am 08.04.2011
Cover des Buches Black CATS - Im Netz des Todes (ISBN: 9783802583766)

Black CATS - Im Netz des Todes

 (36)
Erschienen am 08.09.2011
Cover des Buches Black Cats - Dem Tod versprochen (ISBN: 9783802583773)

Black Cats - Dem Tod versprochen

 (25)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Die Farbe des Todes (ISBN: 9783802588693)

Die Farbe des Todes

 (10)
Erschienen am 14.02.2013
Cover des Buches Der Klang des Verderbens (ISBN: 9783802588709)

Der Klang des Verderbens

 (10)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Vom Tod berührt - Die Black-Cats-Trilogie (ISBN: 9783736302549)

Vom Tod berührt - Die Black-Cats-Trilogie

 (2)
Erschienen am 04.02.2016
Cover des Buches Die Farbe des Todes: Veronica Sloan 1 (ISBN: B00JRF601W)

Die Farbe des Todes: Veronica Sloan 1

 (1)
Erschienen am 22.05.2014
Cover des Buches Fade to Black (ISBN: 0451227484)

Fade to Black

 (0)
Erschienen am 07.07.2009

Neue Rezensionen zu Leslie Parrish

Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)W

Rezension zu "Black CATS - Was kostet der Tod?" von Leslie Parrish

Buchrezension Leslie Parrish - Was kostet der Tod?
Walking_in_the_Cloudsvor 7 Monaten

FBI-Agent Dean Taggert gehört seit kurzem zum neuen „Cyber Action Team“, kurz CAT, das für mit dem Internet in Verbindung stehende Gewaltverbrechen zuständig ist. Auf einer Webseite entdecken die Computerspezialisten der Einheit Amateurfilme, die die Ermordung von jungen Frauen dokumentieren. Eine von ihnen stammte aus einer Kleinstadt in Virginia und gilt seit anderthalb Jahren als vermisst. Stacey Rhodes, die den Sheriffposten in Hope Valley von ihrem Vater übernommen hat, ist erschüttert, als Dean und seine Kollegen bei ihr aufschlagen. Sie kannte das Mädchen gut und will unbedingt bei den Ermittlungen helfen. Tatsächlich findet sie auf dem Video Hinweise zum Tatort und kann wertvolle Informationen über den Kreis der Verdächtigen liefern. Dean ist beeindruckt von der Polizistin, und das nicht nur beruflich. Stacey ergeht es nicht anders. Doch für eine Affäre ist es der falsche Zeitpunkt, denn der Täter mordet weiter.

Leslie Parrish liefert mit „Was kostet der Tod?“ den Auftakt zur vielversprechenden „Black CATs“-Serie. Die Autorin, die manchen Lesern vielleicht schon durch ihre zeitgenössischen Liebesromane, die sie als Leslie Kelly schreibt, geläufig ist, vereint einen spannenden Thriller gekonnt mit einer eingängigen Liebesgeschichte, ohne dass eine der Komponenten hinter der anderen zurückstehen muss. Die Suche nach dem Serienkiller, dessen Identität nicht so einfach zu erraten ist, entwickelt sich zusehends zum Pageturner. Seine grausamen Taten müssen dabei nur erwähnt, gar nicht gezeigt werden, um eine Gänsehaut zu verursachen. Stacey und Dean mausern sich schnell zu einem eingespielten Team, in dem sie gleichberechtigte Partner werden, und ihre private Beziehung gestaltet sich erfrischend unkompliziert durch die Tatsache, dass sie sehr bodenständige Charaktere mit normalen Bedürfnissen sind. So ist rundum gute Unterhaltung vorprogrammiert. (TD)

Kommentare: 2
2
Teilen
Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)B

Rezension zu "Black CATS - Was kostet der Tod?" von Leslie Parrish

[Rezension] Leslie Parrish - Black Cats Band 1 "Was kostet der Tod"
BeatesLovelyBooksvor einem Jahr

Meine Meinung: 

Als Cole, der IT-Spezialist der Black CATs, auf die Internetseite "Satan`s Playground" aufmerksam wird, war direkt klar, dass sie es mit einem sadistischen Serienmörder zu tun haben.

Er lädt Leute in einen neuen Club innerhalb von Satan’s Playground ein. Einen Club für diejenigen, die echte Menschen sterben sehen wollen.

Eines davon ist Lisa Zimmerman, ein junges Mädchen, das brutal gefoltert wurde und mit aufgeschlitztem Unterleib langsam verblutete.

Diese Tat führt das Black CATs Team in die Kleinstadt Hope Valley, in der sie zusammen mit der Polizistin Stacy Rhodes, Sheriff der Stadt, versuchen, die Leiche des Mädchens zu finden.

Das Team der Black CATs gibt es erst seit Kurzem, doch man merkt direkt, dass sie schon unheimlich gut eingespielt sind. Die Hoffnung den Täter, der sich selbst als "Sensenmann" bezeichnet, zu schnappen, bevor er ein neues Opfer findet, ist trotz allem schwindend gering.

Währenddessen suchen Dean und Stacey jemanden unter den Einwohnern der Stadt, der als Letzter Lisa gesehen haben könnte.

Grausam wird es als ein Mitglied des Satan`s Playground entscheiden darf, wer als nächsten geopfert werden soll und auch wie.

Die Tatsache, dass es ein kleiner Junge sein soll, war für mich eine ganz grausame Vorstellung und das Team versucht mit allen Mitteln, das zu verhindern.

Plötzlich kommt Stacey dem Täter ganz nah auf die Spur, gerät aber auch dadurch in Lebensgefahr und hofft, dass Dean sie findet bevor es zu spät ist.

Dean und Stacey waren wie füreinander geschafft. Sie lassen sich auf eine Affäre ein, die aber nie zu mehr führen sollte, so die Abmachung, aber das Leben spielt manchmal nach seinen eigenen Regeln.

Dieses Buch war für mich von Anfang an schwere Kost. Die Morde und wie sie begangen wurden und dann noch so detailliert beschrieben, hat mir sehr zugesetzt. Aber es fesselte auch und die Kombination mit dem Thrill-Anteil, aber auch dieser schönen Liebesgeschichte, hat es mir leichter gemacht.

Alles in allem hätte ich nicht gedacht, dass mich das Buch so umhaut und die Autorin einfach bemerkenswert ist. Sie hat auch einige andere kleinere Geschichten mit eingebaut und ich hoffe doch, dass ich von dem was nebenbei geschah und mich neugierig gemacht hat, noch mehr erfahren werde. Also freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band.


Mein Fazit: 

Ich frage mich, warum dieses Buch so viele Jahre auf meinem SuB dahinstauben musste, bis ich es zur Hand nahm.

Wenn ich alles in die Rezension geschrieben hätte, um was es alles ging und welche Taten noch begangen wurden, wäre sie ewig lange geworden. So hab ich mich nur über das wesentliche geschrieben.

Es war für mich ein Roman, der mir noch lange im Sinn bleiben wird.

Auch wenn das Buch schon älter ist, kann ich trotzdem weiterempfehlen. Für mich ein wahrer Pageturner.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Klang des Verderbens (ISBN: 9783802588709)B

Rezension zu "Der Klang des Verderbens" von Leslie Parrish

Der zweite Fall für Veronica Sloan
Bibi1999vor 4 Jahren

Veronica Sloan bekommt ein Video, auf dem ein Mann zu Tode gefoltert ist. Sie macht sich auf die Suche nach dem Täter, da sie weiß, wenn er nicht gefunden wird, werden noch weitere Menschen sterben.


Das Buch fing damit an, dass man vom ersten Band eine Art Zusammenfassung bekommen hat, sodass man genau wusste, was zuvor passiert ist. Dem Inhalt des Buches ist zudem sehr leicht zu folgen.
Als sie dann relativ schnell die Aufnahmen bekommen hat, wurde es richtig spannend und das blieb es dann auch durchgängig bis zum Ende.
Besonders gut gefallen hat mir, dass man auch aus der Sicht des Täters Dinge gesehen hat und Veronica mit Sykes zusammen arbeiten musste, jedoch taucht auch Daniels wieder auf.
Das Ende des Buches hat mich sehr überrascht. Man hätte hier eindeutig Philip Tate hinter den Taten vermutet, niemals den wahren Täter. Auch hinter den Morden, welche in Teil 1 begangen worden sind, kann man sehr leicht jemand anders vermuten. 
Dies ist ein Buch, welches bis zur letzten Seite spannend bleibt. Es kann zudem auch gelesen werden, ohne das man Teil 1 kennt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 209 Bibliotheken

von 29 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks