Leslie Parrish

 4,1 Sterne bei 152 Bewertungen
Autorenbild von Leslie Parrish (© Bruce Kelly)

Lebenslauf

Hinter Leslie Parrish verbirgt sich ein Pseudonym für die Liebesromanautorin Leslie Kelly, welche ihr Debut bereits 1999 auf den Markt brachte. Das Pseudonym hat sie für die Black CATs Reihe angenommen, in der sie ihre Vorliebe für dunkle Thriller einfließen lassen konnte. Für ihre Liebesromane erhielt sie im Jahre 2006 den Romantic Times Award und wurde mehrfach auch für andere Auszeichnungen nominiert. Derzeit lebt die Autorin mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und zwei Hunden in Maryland.

Alle Bücher von Leslie Parrish

Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)

Black CATS - Was kostet der Tod?

 (67)
Erschienen am 08.04.2011
Cover des Buches Black CATS - Im Netz des Todes (ISBN: 9783802583766)

Black CATS - Im Netz des Todes

 (37)
Erschienen am 08.09.2011
Cover des Buches Black Cats - Dem Tod versprochen (ISBN: 9783802583773)

Black Cats - Dem Tod versprochen

 (25)
Erschienen am 08.03.2012
Cover des Buches Die Farbe des Todes (ISBN: 9783802588693)

Die Farbe des Todes

 (10)
Erschienen am 14.02.2013
Cover des Buches Der Klang des Verderbens (ISBN: 9783802588709)

Der Klang des Verderbens

 (10)
Erschienen am 09.08.2013
Cover des Buches Vom Tod berührt - Die Black-Cats-Trilogie (ISBN: 9783736302549)

Vom Tod berührt - Die Black-Cats-Trilogie

 (2)
Erschienen am 04.02.2016
Cover des Buches Die Farbe des Todes: Veronica Sloan 1 (ISBN: B00JRF601W)

Die Farbe des Todes: Veronica Sloan 1

 (1)
Erschienen am 22.05.2014
Cover des Buches Pitch Black (ISBN: 0451227719)

Pitch Black

 (0)
Erschienen am 04.08.2009

Neue Rezensionen zu Leslie Parrish

Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)
DrunkenCherrys avatar

Rezension zu "Black CATS - Was kostet der Tod?" von Leslie Parrish

Suspense Teil super spannend, Romance teil sehr klischeehaft
DrunkenCherryvor 5 Monaten

Ein bestialischer Killer macht das Internet unsicher. Er versteigert die Entscheidung darüber, wie sein nächstes Opfer sterben soll, an zahlungswillige Perverse und lädt Filme seiner Taten dann im Netz hoch.

Dean, Ermittler einer Spezialeinheit zur Bekämpfung von Internetkriminalität landet bei seinen Ermittlungen in der Kleinstadt Hope Valley, in der es wenig hoffnungsvoll zugeht. Misshandelte Ehefrauen, Teenager, die andere mobben, verschwundene Frauen, ein Mann, der sein Grundstück mit Argusaugen und Waffen vor Eindringlingen schützt. Lediglich der örtliche Sheriff Stacey lässt Deans Herz höher schlagen. Sie arbeiten kaum wenige Stunden zusammen, da fühlt er sich schon zu ihr hingezogen.

Ich muss sagen, dass ich den Fall wirklich sehr interessant fand und Leslie Parrish etwas geschafft hat, was ich schon lange bei keinem Thriller mehr hatte: Ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung, wer der Täter ist. Sie führt sehr viele männliche Figuren ein und das kommt ihr irgendwann zu Gute, wenn man anfängt, darüber zu grübeln, wer es gewesen sein könnte. Die Auflösung wirkt dann aber trotzdem schlüssig und ich habe mich gefragt, wie ich das übersehen konnte.

Die Insta-Love hingegen hat mich ziemlich mit den Augen rollen lassen. Dean und Stacey schmachten sich vom ersten Augenblick an und ihre Hormone überfluten sämtliche Ermittlungen. Und zwar, ohne, dass sie sich richtig kennenlernen. Und als sie sich dann kennenlernen ist es so schnell so intensiv, dass es unglaubwürdig war. Aber weil ich den Ermittlerteil in diesem Buch sehr mochte, dieser echt spannend und undurchsichtig war, mochte ich das Buch trotzdem gerne. 

Man merkt dem Aspekt des Internets an, dass das Buch schon einige Jahre auf dem Buckel hat, aber das hat dem Lesespaß keinen Abbruch getan. Ich werde mit der Reihe auf jeden Fall weiter machen.

Cover des Buches Black CATS - Im Netz des Todes (ISBN: 9783802583766)
NicolePs avatar

Rezension zu "Black CATS - Im Netz des Todes" von Leslie Parrish

Im Netz des Todes
NicolePvor einem Jahr

Er lockt leichtgläubige Opfer in eine tödliche Falle. Die Polizei nennt ihn „Professor“. Profiler Alec Lambert ist ihm auf den Fersen, doch der Killer kann weitermorden. Alec bekommt Unterstützung durch die Computerexpertin Samantha Dalton. Schon bald gerät sie in den Blick des gesuchten Psychopathen.

„Im Netz des Todes“ ist ein von Beginn an spannender Thriller, welcher durch geschickte Wendungen selbst abgehärtete Fans des Genres zu überraschen weiß. Autorin Leslie Parrish versteht es geschickt, die Nerven des Lesers zu kitzeln und die Spannung immer höher zu treiben.

Die Figuren sind von Beginn an sympathisch. Jedes Teammitglied bringt dabei seine eigene Vergangenheit mit, welche den Leser so emotional näher an die Charaktere heranführt. Als Leser begleitet man das Team bei seinen Ermittlungen und ahnt bis zum großen Finale nicht, wer der „Professor“ ist. Kaum war ich in die Geschichte eingetaucht, habe ich ein geniales Kopfkino erlebt.

„Im Netz des Todes“ ist das zweite Buch einer Reihe um die Black CATs. Dies habe ich beim Lesen kaum gemerkt. Allerdings kommen wichtige Geschehnisse aus dem vorherigen Teil zur Sprache, welches dessen Spannung schmälern könnte. Ich empfehle daher das Lesen in der entsprechenden Reihenfolge.

Cover des Buches Black CATS - Was kostet der Tod? (ISBN: 9783802583759)
Walking_in_the_Cloudss avatar

Rezension zu "Black CATS - Was kostet der Tod?" von Leslie Parrish

Buchrezension Leslie Parrish - Was kostet der Tod?
Walking_in_the_Cloudsvor 3 Jahren

FBI-Agent Dean Taggert gehört seit kurzem zum neuen „Cyber Action Team“, kurz CAT, das für mit dem Internet in Verbindung stehende Gewaltverbrechen zuständig ist. Auf einer Webseite entdecken die Computerspezialisten der Einheit Amateurfilme, die die Ermordung von jungen Frauen dokumentieren. Eine von ihnen stammte aus einer Kleinstadt in Virginia und gilt seit anderthalb Jahren als vermisst. Stacey Rhodes, die den Sheriffposten in Hope Valley von ihrem Vater übernommen hat, ist erschüttert, als Dean und seine Kollegen bei ihr aufschlagen. Sie kannte das Mädchen gut und will unbedingt bei den Ermittlungen helfen. Tatsächlich findet sie auf dem Video Hinweise zum Tatort und kann wertvolle Informationen über den Kreis der Verdächtigen liefern. Dean ist beeindruckt von der Polizistin, und das nicht nur beruflich. Stacey ergeht es nicht anders. Doch für eine Affäre ist es der falsche Zeitpunkt, denn der Täter mordet weiter.

Leslie Parrish liefert mit „Was kostet der Tod?“ den Auftakt zur vielversprechenden „Black CATs“-Serie. Die Autorin, die manchen Lesern vielleicht schon durch ihre zeitgenössischen Liebesromane, die sie als Leslie Kelly schreibt, geläufig ist, vereint einen spannenden Thriller gekonnt mit einer eingängigen Liebesgeschichte, ohne dass eine der Komponenten hinter der anderen zurückstehen muss. Die Suche nach dem Serienkiller, dessen Identität nicht so einfach zu erraten ist, entwickelt sich zusehends zum Pageturner. Seine grausamen Taten müssen dabei nur erwähnt, gar nicht gezeigt werden, um eine Gänsehaut zu verursachen. Stacey und Dean mausern sich schnell zu einem eingespielten Team, in dem sie gleichberechtigte Partner werden, und ihre private Beziehung gestaltet sich erfrischend unkompliziert durch die Tatsache, dass sie sehr bodenständige Charaktere mit normalen Bedürfnissen sind. So ist rundum gute Unterhaltung vorprogrammiert. (TD)

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 209 Bibliotheken

auf 30 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks