Wolf Kampmann

 3,8 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Gustav, Reclams Jazzlexikon und weiteren Büchern.
Autorenbild von Wolf Kampmann (© Detlev Schilke)

Lebenslauf von Wolf Kampmann

Wolf Kampmann (geb. 1962) arbeitet seit 1989 als freier Musikjournalist für Presse und Rundfunk. Zu seinen Veröffentlichungen gehören unter anderem das Reclam Jazz-Lexikon und in Zusammenarbeit mit Siegfried Schmidt-Joos das Rowohlt Rock-Lexikon sowie der Essay Theo Lingen – ein Leben hinter der Maske. Kampmann lehrt am Jazzinstitut Berlin Jazz-Geschichte und an der Berliner Hochschule der populären Künste Geschichte der populären Musik.

Alle Bücher von Wolf Kampmann

Cover des Buches Gustav (ISBN: 9783955100414)

Gustav

 (15)
Erschienen am 12.08.2014
Cover des Buches Reclams Jazzlexikon (ISBN: 9783150107317)

Reclams Jazzlexikon

 (3)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Rock-Lexikon 1 (ISBN: 9783499621321)

Rock-Lexikon 1

 (3)
Erschienen am 01.08.2008
Cover des Buches Rock-Lexikon 2 (ISBN: 9783499621338)

Rock-Lexikon 2

 (2)
Erschienen am 01.08.2008
Cover des Buches Jazz (ISBN: 9783150110720)

Jazz

 (0)
Erschienen am 12.10.2016
Cover des Buches Schuhbrücke (ISBN: 9783955101022)

Schuhbrücke

 (0)
Erschienen am 01.02.2016

Neue Rezensionen zu Wolf Kampmann

Cover des Buches Gustav (ISBN: 9783955100414)abetterways avatar

Rezension zu "Gustav" von Wolf Kampmann

Gustav
abetterwayvor 7 Jahren

Inhalt:
"`Was Wahrheit ist, entscheide ich! Diese Maxime trägt Gustav Bülow durch die siebzig Jahre seines Lebens, vom Ende des Zweiten Weltkrieges über den Zusammenbruch der DDR bis zur Jahrtausendwende. Er ist Künstler, Forscher, Womanizer und Weltenretter. Sein Bezugssystem ist das Reich der Fantasie. `Wer Probleme damit hat, ist ein Idiot. Er erfindet blutstrotzende Kriegsabenteuer, samt einer mysteriösen Begegnung mit Hitler persönlich, eine Ehe mit einer Mohawk in Kanada und Abenteuer mit Wölfen mitten in der Zivilisation. Die Wirklichkeit ist Gustav stets dicht auf den Fersen, doch er ist der Wahrheit immer eine Nasenlänge voraus. Wolf Kampmann erzählt mit Wortwitz die Lebensgeschichte eines Hochstaplers und entführt die Leser in eine bunte Welt voller Mut, Fantasie und Husarenstücke. Mit einem einzigen Satz kann Wolf Kampmann wie seine Hauptfigur `Hunderte in Erstarrung versetzen oder zu Tränen rühren . Dieser Romanheld verspricht: `Ihr werdet euch noch alle wundern!"

Meinung:

Das Cover ist sehr ruhig und passt wie ich finde gut zu dem Buch. Die Kapitel sind etwas kurz gehalten, für meinen Geschmack könnten diese länger sein.
Der Schreibstil ist ruhig und flüssig, das Buch lässt sich locker in drei Tagen wenn nicht schneller lesen ohne das einem langweilig wird.
DIe Spannung allerdings hält sich in Grenzen aber dafür unterhaltet es gut. Es hat Charme und ist super für zwischendurch.
Ich finde man könnte allerdings die gleiche Schriftart wählen.

Fazit:

Gutes Buch für zwischendurch, ein paar Kapitel könnten länger sein.

Kommentieren0
14
Teilen
Cover des Buches Gustav (ISBN: 9783955100414)sommerleses avatar

Rezension zu "Gustav" von Wolf Kampmann

Vom Leben des selbsternannten Helden Gustav B.
sommerlesevor 7 Jahren

"*Wolf Kampmann*" hat mit dem Roman "*GUSTAV*" sein Debüt als Autor geschrieben. Herausgegeben wird das Buch im "*Osburg Verlag*".

"*WAS WAHRHEIT IST, ENTSCHEIDE ICH!*"

So oder so ähnlich sieht Gustav die Welt, die allein um ihn herum kreist. Doch zunächst einmal zum Inhalt des Buches. 

Gustav Bülow lebt in Dresden und ist als Kind ein Einzelgänger, der es liebt, sich im Wald und in der Natur zurecht zu finden und seine Abenteuerwelt im Spiel und in seinen Gedanken auszuleben. Als Jugendlicher begeistert er sich für Hitler und sieht nicht die grausame Gefahr eines drohenden Krieges. Als  es zu seiner Einziehung zur Wehrmacht kommt, fühlt er sich berufen. Doch während des Durcheinanders der Bombardierung Dresdens gelingt es seinem Vater, Gustav in einem Weinkeller zu verstecken. Als der Krieg beendet ist, sind viele Freunde Gustavs gefallen. Diese Schmach lässt ihn sein weiteres Leben nicht mehr los.

Dieses Buch erzählt die Lebensgeschichte von Gustav Bülow, der inzwischen als bettlägeriger alter Mann am Ende seines Lebens angelangt ist und einen Rückblick über sein bisheriges Leben hält.
Man erfährt wie er einerseits ganz real in verschiedenen politischen Systemen unter Hitler und später in der DDR lebt, andererseits auch in seiner eigenen Welt mit Geschichten seinen Idealen hinterher läuft. Er malt sich seine eigene Fantasiewelt, in der die Grenzen zwischen echtem Leben und Wunschdenken verschwommen sind.
Diese Texte Gustavs sind durch ein anderes Schriftbild im Buch deutlich gemacht und machen den besonderen Reiz dieses Buches aus.
In Gustavs Fantasie erlebt er Abenteuer am Yukon, ist in Russland in Kriegsgefangenschaft, hat eine Freundschaft mit Wölfen oder erlebt ein amoröses Abenteuer in hohem Alter.
Unweigerlich folgt man den Geschichten, aus denen Gustav immer als Held hervor geht. Dabei weiß man als Leser längst, das Gustav neben seiner erzählerischen Gabe eigentlich ein Aufschneider und Hochstapler ist. Seine Lebensschmach versucht er mit einer heldenhaften Selbstdarstellung zu überdecken. Peinliche Erlebnisse oder Misserfolge werden immer wieder mit einer neuen Geschichte beantwortet, die das Heldenbild von Gustav Bülow wieder geraderückt.
Mich erinnern diese Fantasiegeschichten sehr an die legendären Erzählungen von Karl May, auch wenn dort die Helden nicht Gustav heißen.

Besonders hervorheben muss ich den wundervollen Schreibstil Wolf Kampmanns. Er spielt mit den Worten und baut bildreich abenteuerliche Szenen wortgewandt nach. Der gehobene Erzählstil hat mit viel Wortwitz Gustavs Leben bereichert und mich amüsiert. Erwähnen möchte ich hier besonders die wissenschaftliche Spezies "Ploppidae Bülow" (S. 282).

Auch stilistisch ist dieses Buch gut aufgebaut. Die zeitliche Einordnung ist gelungen mit der Handlung verwoben und man sieht sich als Leser im 2. Weltkrieg und in der nachfolgenden DDR Zeit wieder. 
 
Wer Lebensgeschichten mag, geschichtlich interessiert ist und auch Fantasiereisen nicht abgeneigt ist, dem kann ich diesen Roman nur empfehlen. 

Kommentare: 3
146
Teilen
Cover des Buches Gustav (ISBN: 9783955100414)LiberteToujourss avatar

Rezension zu "Gustav" von Wolf Kampmann

Zwischen Wahrheit und Lüge
LiberteToujoursvor 7 Jahren

Die Geschichte beginnt mit ihrem Ende - Gustav auf dem Sterbebett beginnt, sein Leben noch ein letztes mal Revue passieren zu lassen. Kann er beruhigt abtreten? Wir begleiten ihn auf einer mentalen Reise beginnend in seiner Kindheit, durch den Krieg in seiner Jugend und sein Erwachsenes Ich - immer auf der Suche nach sich selbst.


Beginnen wir mit dem positiven : Kampmann hat einen Schreibstil, wie man ihn heutzutage nur noch selten finden kann. Viele Sätze möchte man sich einrahmen. Aufschreiben und immer in der Hosentasche mit sich herum tragen. Sie in die Welt schreien, weil sie viel zu schön sind, um nicht gehört zu werden. Aber leider reicht eine bezaubernde Fassade nicht aus, um ein Buch lesenswert zu machen. Und inhaltlich blieb "Gustav" für mich leider meist im Leerlauf. 

Zunächst einmal stört es mich immens, das zwischen Lüge und Wahrheit immer klare Grenzen gezogen werden. Es ist kapitelweise getrennt, die Lügengeschichten sind auch durch das Schriftbild sofort zu enttarnen. Für Gustav ist das natürlich anders - er weiß im Gegensatz zum Leser bald nicht mehr, was Wahrheit und was Fiktion ist. Gefehlt haben mir über weite Strecken aber einfach die Reaktionen seines Umfelds auf seine Geschichten, die teilweise schlicht so an den Haaren herbei gezogen waren, dass es mir nicht glaubwürdig erscheint, dass ein halbwegs intelligenter Mensch (und davon wird wohl auch Gustav der ein oder andere begegnet sein) sie auch nur eine Sekunde schlucken können.

Das Buch hat für mich schnell seinen Reiz verloren. Wir bewegen uns nur noch auf der Stelle mit einem Protagonisten, der in meinen Augen im gesamten Roman keinen einzigen Entwicklungsschritt vollzieht. Gustav bleibt unsympathisch, ist irgendwo um der Zeit des dritten Reichs stehen geblieben und fühlt sich auch noch wohl dabei. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich zu solchen Menschen keinen Bezug finden kann und auch keinen finden will - ich weiß es nicht. Mich hat das Buch nicht gepackt. Schade!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leserinnen und Leser,
habt Ihr Lust schon vor Erscheinungstermin die tragikomische Lebensgeschiche eines Hochstaplers zu lesen? Dann laden wir Euch ein zu einer Vorab-Leserunde zu "Gustav" von Wolf Kampmann.

Unter allen, die sich hier bis Freitag, 11. Juli (13 Uhr) bewerben, verlosen wir 15 Exemplare des Romans! Wenn ihr neugierig geworden seid, könnt ihr schon mal in der Leseprobe auf unserer Homepage anfangen zu lesen!

Zum Buch:
»Was Wahrheit ist, entscheide ich!« Diese Maxime trägt Gustav Bülow durch die siebzig Jahre seines Lebens. Als Fünfzehnjähriger in die Wirren am Ende des Zweiten Weltkriegs geworfen, wird ihm seine kompromisslose Vaterlandsliebe zum Verhängnis. Im Gegensatz zu seinen Kameraden übersteht Gustav – als Deserteur wider Willen – den Krieg zwar äußerlich unbeschadet, bleibt jedoch mit einem lebenslangen Schuldkomplex zurück. Orientierungslos ergreift er die Flucht nach vorn und konstruiert ein beispielloses Zweitleben als Künstler, Forscher, Womanizer und Weltenretter. Er erfindet blutstrotzende Kriegsabenteuer, eine mysteriöse Begegnung mit Hitler persönlich, eine Ehe mit einer Mohawk in Kanada und Kämpfe mit Wölfen mitten in der Zivilisation. Vor den Kulissen ständig wechselnder politischer Systeme verliert Gustav nicht nur das gesunde Verhältnis zu seiner Umwelt, sondern auch zu sich selbst.

Als kleiner Appetizer liest Wolf Kampmann Passagen aus seinem Roman:
###YOUTUBE-ID=YZDpK2kgZig###

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen und ganz besonders auf eine spannende Leserunde mit Euch!
Eurer Osburg Verlag

152 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 7 Jahren

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks