David Sedaris

(543)

Lovelybooks Bewertung

  • 542 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 13 Leser
  • 58 Rezensionen
(155)
(216)
(121)
(39)
(12)

Lebenslauf von David Sedaris

Die Komik des Lebens: David Sedaris wurde 1956 in Binghamton, New York, geboren. Aufgewachsen in Raleigh, North Carolina, lebte er eine Zeit lang in Paris und in der Normandie. Heute hat er sich im britischen Sussex mit seinem Partner niedergelassen. Bekannt ist Sedaris als humoristischer Autor, Dramatiker, Essayist und für seine Tätigkeit beim Radio. In seinen Geschichten verarbeitet er mit viel Witz autobiografische Themen wie Familie und Erbe, unterschiedlichste Jobs und gescheiterte Träume, seine Drogenabhängigkeit sowie Beziehungen und seine Homosexualität. Nach einem Studium am Arts Institute of Chicago, einer erfolglosen Karriere als Performancekünstler und vielen Gelegenheitsjobs landete Sedaris 1992 mit einem Radioessay über seine Tätigkeit als Elfe zur Weihnachtszeit in einem Kaufhaus einen Erfolg. Sein Autorendebüt – eine Essay- und Kurzgeschichtensammlung – erschien 1994 unter dem deutschen Titel „Fuselfieber“. Sedaris schaffte es mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times, etwa mit „Dress your Family in Corduroy and Denim“ (2004; dt.: Nachtprogramm). 2001 verlieh ihm das Time Magazine den Titel „Humorist of the Year“. Gemeinsam mit seiner Schwester, der Schauspielerin Amy Sedaris, verfasst er auch Theaterstücke und schreibt inzwischen unter anderem für die New York Times und den New Yorker.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3025
  • Vom Überleben, Kunst und Bedeutungslosigkeit - aus den Tagebüchern des David Sedaris

    Wer's findet, dem gehört's

    herrzett

    30. May 2018 um 00:27 Rezension zu "Wer's findet, dem gehört's" von David Sedaris

    David Sedaris, ein Name, mit dem ich bisher noch nicht allzu viel anfangen konnte, doch das Buch "Wer's findet, dem gehört's - Meine Tagebücher und ich" hatte irgendwie sofort meine Aufmerksamkeit. Vielleicht lag es wie so häufig an dem recht aufmerksamkeitsstarken Cover. Vielleicht, aber auch einfach an dem Titel und meiner generellen Faszination für Menschen. Sedaris, so musste ich feststellen, ist jedenfalls ein sehr interessanter Mensch. Ich könnte nun beinahe das ganze Buch zitieren, um auf seine recht direkte Art und ...

    Mehr
  • Wer's findet dem gehörts

    Wer's findet, dem gehört's

    Almena

    12. May 2018 um 10:17 Rezension zu "Wer's findet, dem gehört's" von David Sedaris

    Klappentext: »Wer anderer Leute Tagebücher liest, der bekommt, was er verdient.« David Sedaris. In "Wer's findet, dem gehört's" gewährt Sedaris der Welt zum ersten Mal Einblick in seine privaten Aufzeichnungen - eine persönliche Erzählung davon, wie ein drogensüchtiger Schulabbrecher mit einer Schwäche für billige Pfannkuchen und dem Talent, jeden Job zu verlieren, zu einem der lustigsten Menschen auf dem Planeten wurde. Die meisten Tagebücher - sogar die großer Schriftsteller - sind unvorstellbar dröge, weil sie von Gefühlen, ...

    Mehr
  • Ein empfehlenswertes Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann!

    Wer's findet, dem gehört's

    Havers

    07. May 2018 um 15:08 Rezension zu "Wer's findet, dem gehört's" von David Sedaris

    Es ist kein gerader Weg, der den amerikanischen Autor dorthin geführt und zu dem gemacht hat, der er heute ist. Viele Jobs der unterschiedlichsten Art, viele Stationen auf seinem Lebensweg waren nötig, um dorthin zu bringen, wo er heute steht. Und immer wieder hat er über die Jahre diese verschlungenen Wege, seine Erlebnisse und Empfindungen in Aufzeichnungen reflektiert, an denen seine Leser in „Wer’s findet, dem gehört’s“ Anteil nehmen können. Tagebuch schreibt Sedaris seit über vierzig Jahren, es gibt also ein riesiges ...

    Mehr
  • Das war nicht meins

    Nackt

    dominona

    10. March 2018 um 09:24 Rezension zu "Nackt" von David Sedaris

    Ich mag den Humor normalerweise und erkenne die Spitzen gegen die Familienmitglieder des Autors in den Kurzgeschichten auch an, aber er ist diesmal nicht zu mir durchgedrungen. Die Texte waren zu unzusammenhängend in sich und ich kam nie richtig rein, weshalb ich das Buch abgebrochen habe, schade eigentlich.

  • Tagebuch der Beobachtungen

    Wer's findet, dem gehört's

    StMoonlight

    03. December 2017 um 10:07 Rezension zu "Wer's findet, dem gehört's" von David Sedaris

    Ein Tagebuch kennt wohl jeder – und auch diesen Reiz, infremden Tagebüchern zu blättern. David Sedaris versteckt seine Beobachtungen nicht, sondern veröffentlicht sie ganz einfach. Ich rechnete damit, „normale“ Tagebucheinträge vorzufinden. Eben über Dinge, die der Autor erlebt hat, die ihn bewegen. Aber nein, dieses Tagebuch ist wesentlich spannender. Statt langweiliger Gefühlsduselei hat Sedaris seine Beobachtungen aufgeschrieben. Egal, ob er mitbekommen hat, wie die Bedienung im Restaurant belästigt wurde, einem ...

    Mehr
  • Nüchtern und mit einem ganz eigenen Humor geschrieben.

    Wer's findet, dem gehört's

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. October 2017 um 09:34 Rezension zu "Wer's findet, dem gehört's" von David Sedaris

    Klappentext:Davis Sedaris gewährt der Welt zum ersten Mal Einblick in seine privaten Aufzeichnungen - eine persönliche Erzählung davon, wie er sich von einem drogensüchtiger Schulabbrecher zu einem großen Autor entwickelt hat. Die meisten Tagebücher - sogar die großer Schriftsteller - sind unvorstellbar dröge, weil sie von Gefühlen, Träumen, dem Innenleben handeln. Sedaris' Tagebücher sind einzigartig, weil sie sich nach außen wenden. Er erklärt uns nicht, wie sich die Welt für ihn anfühlt, er zeigt uns die Welt, und damit auch, ...

    Mehr
  • Eigenwillig

    Nackt

    MajaGruen

    27. September 2017 um 19:45 Rezension zu "Nackt" von David Sedaris

    Zugegeben, es ist eine eigenwillige Art von Humor, mit der David Sedaris aufwartet. Man weiß nicht, ob man den schrägen Protagonist auf schrullige Weise herzig oder aber astoßend finden soll.

  • Sedaris eben - auf deutsch und englisch

    Naked

    vanessabln

    14. July 2017 um 09:41 Rezension zu "Naked" von David Sedaris

    Da mir bereits ein Kurzgeschichtenbuch von David Sedaris sehr gefallen hatte, dachte ich, eine Live-Lesung wäre noch besser. Nun weiß ich nicht, ob es an "Naked" selbst liegt oder weil Hören wieder anders als Lesen ist, aber ganz so begeistert war ich nicht. Vielleicht passt auch die Stimme von Harry Rowohl nicht so ganz, die auch so ziemlich das Gegenteil von Sedaris's Stimme ist. Aber es ist ja auch nur eine Lesung, kein Hörspiel. Es ist natürlich wieder typisch Sedaris, überspitzte Anekdoten aus seinem Leben, was man immer ...

    Mehr
  • Weihnachten mal anders

    Weihnachtliches gelesen von Harry Rowohlt

    Becky_loves_books

    25. December 2016 um 16:28 Rezension zu "Weihnachtliches gelesen von Harry Rowohlt" von David Sedaris

    Cover:  Das Cover zeigt Harry Rowohlt zur Hälfte. Als weihnachtliches Element prangt eine Weihnachtsmütze auf seinem Vornamen. Einfach, schlicht und absolut ausreichend. Meinung: Auf diesen 2 CDs liest Harry Rowohlt diverse Geschichten - lange und kurze. Am besten hat mir persönlich gleich die erste "Holiday on Ice" gefallen, die auch die längste ist. Aber auch die anderen Geschichten "Pastorale", "Essen und Trinken an Weihnachten" und "Der 50-Pfennig-Weihnachtsmann" sind alle wunderbar erzählt und toll vorgelesen von Harry ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.