Bernhard Regenfelder

 4,9 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Das Genius Patent, Der Genius Stratege und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bernhard Regenfelder (©Jens August)

Lebenslauf

Bernhard Regenfelder, brach nach der Grundschule die AHS ab, schnüffelte ein Jahr lang in den Polizeidienst und studierte zwei Jahre am Schubert Konservatorium in Wien Schlagwerk, ehe er nach diversen Jobs schließlich bei einer Tageszeitung und dem Schreiben landete. Seitdem publizierte er in Zeitungen, Magazinen und arbeitete in der Werbebranche... 

2014 veröffentlichte Bernhard Regenfelder mit "Das Genius Patent" sein Thriller-Debüt. Im November 2016 erschien der zweite Teil der "Genius-Trilogie" mit dem Titel "Der Genius Stratege" und der dritte und letzte Teil mit dem Titel "Die Genius Philosophie" erscheint im November 2020.

Alle Bücher von Bernhard Regenfelder

Cover des Buches Das Genius Patent (ISBN: 9783902784490)

Das Genius Patent

 (9)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Der Genius Stratege (ISBN: 9783903092556)

Der Genius Stratege

 (5)
Erschienen am 01.10.2016
Cover des Buches Das Genius Patent: Österreich Thriller (ISBN: 9783902784797)

Das Genius Patent: Österreich Thriller

 (1)
Erschienen am 08.10.2014
Cover des Buches Die Genius Philosophie (ISBN: 9783990741177)

Die Genius Philosophie

 (0)
Erschienen am 01.11.2020

Videos

Neue Rezensionen zu Bernhard Regenfelder

Cover des Buches Das Genius Patent (ISBN: 9783902784490)
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Das Genius Patent" von Bernhard Regenfelder

Eine außergewöhnlichfazinierende Idee!
dreamlady66vor 6 Jahren

(Inhalt, übernommen)
Der 23-jährige Nico verdient sein Geld mit keineswegs legalen Machenschaften im Internet. Er besorgt Informationen für eine globale Hacker-Vereinigung ohne Moral und Ethik. Was damit geschieht, interessiert ihn nicht. So wie sich niemand für ihn interessiert. Freunde, Bekannte oder Komplizen gibt es nicht.
Durch die zufällige Bekanntschaft mit dem jungen Straßenmädchen Tina, wird er jedoch verhaftet und zum ersten Mal in seinem Leben sein DNA-Profil genommen. Als sie wieder auf freien Fuß gesetzt werden, beginnt plötzlich eine atemberaubende Hetzjagd rund um den Globus auf Nico und Tina.
Glaubt Nico zuerst noch, wegen seiner Hacker-Aktivitäten ins Schussfeld der Behörden geraten zu sein, entpuppt sich schon bald der wahre Grund: Nico könnte dem Geheimnis von US-Patent 685.957 – einem Apparat zur Nutzung kosmischer Energie – auf den Grund kommen. Von Wien über Graz, Belgrad, Washington und New York geht die Hetzjagd, die schließlich im HAARP-Projekt in Alaska ihren Showdown findet.

Über den Autor:
Bernhard Regenfelder, brach nach der Grundschule die AHS ab, schnüffelte ein Jahr lang in den Polizeidienst und studierte zwei Jahre am Schubert Konservatorium in Wien Schlagwerk, ehe er nach diversen Jobs schließlich bei einer Tageszeitung und dem Schreiben landete.
Seitdem publizierte er in Zeitungen, Magazinen und arbeitete in der Werbebranche... 2014 veröffentlichte Bernhard Regenfelder mit "Das Genius Patent" sein Thriller-Debüt.
Seit November 2016 ist auch der zweite Teil der "Genius-Trilogie" mit dem Titel "Der Genius Stratege" erhältlich. Der dritte und letzte Teil erscheint im Herbst 2017!

Schreibstil/Fazit:
DANKE an den Autor bzw. den federfrei-Verlag für dieses Reziexemplar, welches ich schon vor einiger Zeit erhielt und jetzt en d l i c h im Weihnachtsurlaub beenden konnte!

Der Spannungsbogen nimmt seinen Lauf, so dass der Leser immer weiter lesen muss.

Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr ausführlich und authentisch beschrieben. Nico und auch Tina werden dem Leser immer sympathischer.

Der Autor wählte einen leicht verständlichen, flüssigen Schreibstil. Alles in allem ein spannungsgeladener Thriller, den ich gerne als lesenswert empfehlen kann. Fortsetzung folgt...

Cover des Buches Der Genius Stratege (ISBN: 9783903092556)
DianaEs avatar

Rezension zu "Der Genius Stratege" von Bernhard Regenfelder

Bernhard Regenfelder – Der Genius Stratege
DianaEvor 7 Jahren

Bernhard Regenfelder – Der Genius Stratege


Nico Rims und seine Freundin Tina sind in Indien untergetaucht nachdem sie eine der Teslaerfindungen, HAARP, zerstören konnten. Doch Nico lässt der Gedanke nicht los, dass er der Enkel von Nicola Tesla sein soll. Tina ermuntert ihn, mehr über Tesla herauszufinden... mit ganz fatalen Folgen.

Plötzlich ist nicht nur das FBI und die CIA hinter ihm her, denn auch ein mysteriöser Orden will Nico aus dem Weg räumen.

Zuflucht findet er bei einem alten Bekannten. Paul und er versuchen die Geheimnisse aufzudecken und bringen sich permanent in Lebensgefahr. Doch was hat das alles mit Tesla zu tun?


Im Rahmen einer Buchverlosung habe ich den zweiten Band „Der Genius Stratege“ gewonnen, der zwar eigenständig gelesen werden kann, dennoch auf den ersten Band „Das Genius Patent“ aufgebaut wird.

Schon der erste Band war sehr faszinierend, mit einer guten Kombination aus Fakt und Fiction und auch diesmal hat Bernhard Regenfelder wieder einen spannenden, temporeichen mit einem Hauch Emotionen und actiongeladenen Thriller verfasst.

Die kurzen Kapitel jeweils aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten erleichtern das lesen, ich persönlich konnte das Buch einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen.

Die Handlungsorte sind bildhaft beschrieben, die Charaktere wirken allesamt gut ausgearbeitet sind detailliert und facettenreich, besitzen eine gute Emotionale Tiefe, und obwohl man nie so genau weiß, wer zu den „Guten“ und wer zu den „Bösen“ gehört, harmonieren die Figuren allesamt in der Story, damit diese rund und stimmig wirkt.

Nico Rims ist charmant, auch wenn er sich nicht unbedingt an Gesetze hält, zähle ich ihn zu den Guten. Er will dem Geheimnis seiner Herkunft auf den Grund gehen, und tritt da hin und wieder in Wespennestern. Mir gefällt sein facettenreicher Charakter, die emotionale Seite steht im genauso gut der Überlebensmodus.

Mit dabei ist wieder FBI-Direktor Bennett, der nicht gerade erfreut darüber ist, dass Nico wieder auftaucht.


Mich hat die Story auf jeden Fall wieder schnell gefangen genommen, da sie mitreißend und spannend war. Kurzweilig wird ein Thriller aufgebaut, der kaum Ruhephasen benötigt und das Wichtigste ist, das ich kaum noch den dritten Band erwarten kann, der dann hoffentlich alles aufklärt.


Das Cover passt prima zum ersten Band, ist diesmal in rot gehalten. Auch diesmal ziert das Cover eine gesichtslose Gestalt und der Computercode.


Fazit: kurzweilige, spannende und mitreißende Fortsetzung zum „Genius Patent“. 4,5 Sterne. Klare Leseempfehlung.

Cover des Buches Der Genius Stratege (ISBN: 9783903092556)
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Der Genius Stratege" von Bernhard Regenfelder

Die Vergangenheit ist noch nicht vorbei
buecherwurm1310vor 7 Jahren

Das Buch beginnt im Jahr 1979, als ein Mann zufrieden auf das zurückblickt, was er auf den Weg gebracht hat.

Danach geht es in der Gegenwart weiter. Nico Rims ist mit seiner Freundin in Indien untergetaucht. Aber immer noch will er herausfinden, ob Nikola Tesla wirklich sein Großvater ist. Dafür kommen ihm seine Hackerkenntnisse sehr gelegen. In den Archiven des FBI sucht er nach Informationen, was allerdings nicht unentdeckt bleibt. Nico ist jemandem in die Quere gekommen und seinem Gegner ist es egal, wer bei der Jagd auf Nico auf der Strecke bleibt. Das Tina ein solches Opfer ist, spornt Nico umso mehr an. Er will wissen, was hinter all dem steckt.

Obwohl man dieses Buch auch separat lesen kann, habe ich es ein wenig bedauert, dass ich den Vorgängerband „Das Genius Patent“ nicht vorher gelesen habe.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen . Die Geschichte ist spannend und der Handlungsverlauf sehr rasant. Die Zeiten und Orte ändern sich ständig, aber die Kapitelüberschriften sorgen dafür, dass man immer weiß, wo und in welcher Zeit man sich befindet. Mir war eine ganze Weile nicht klar, was der Handlungsstrang aus 1945 mit Nicos Geschichte zu tun hat.

Auch wenn nicht alles legal ist, was Nico so treibt, ist er mir dennoch sympathisch. Ich habe mit ihm gefiebert, der als Hacker sehr gewieft mit der heutige Technik umzugehen weiß. Aber auch seine Gegner kennen sich aus und sind nicht untätig. Außerdem stehen ihnen auch jede Menge Mittel zur Verfügung, so muss Nico immer wieder flüchten.

Es ist ein spannender und sehr fesselnder Thriller, der mich so gut unterhalten hat, dass ich mir den Vorgängerband auch noch vornehmen werde und gespannt bin, was im dritten Band noch alles auf Nico zukommt.

Ein empfehlenswerter Thriller.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bernhard Regenfelder wurde am 21. Dezember 1968 in Österreich geboren.

Bernhard Regenfelder im Netz:

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 8 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks