Brigitte Lamberts

 4.5 Sterne bei 142 Bewertungen

Alle Bücher von Brigitte Lamberts

Totgetanzt

Totgetanzt

 (33)
Erschienen am 15.01.2015
Ausgeweidet

Ausgeweidet

 (26)
Erschienen am 06.02.2014
Wutentbrannt

Wutentbrannt

 (17)
Erschienen am 16.03.2016
Blutspuren auf Mallorca

Blutspuren auf Mallorca

 (13)
Erschienen am 12.03.2018
Pflegestufe Mord

Pflegestufe Mord

 (2)
Erschienen am 12.09.2018

Neue Rezensionen zu Brigitte Lamberts

Neu

Rezension zu "El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten" von Brigitte Lamberts

Mallorca ist eine Reise wert
utaechlvor 18 Tagen

Sven ist zurück und stürzt sich in sein zweites kulinarisches Krimiabenteuer auf Mallorca. Eine tolle Mischung aus Kriminalroman, Reiseführer und Gastroempfehlungen. Ein Buch, das Mallorca von einer Seite zeigt, die die meisten Touristen nicht zu sehen kriegen.

Inhalt:
Sven Ruge ist inzwischen fest in Mallorca verwurzelt und hilft einem guten Freund, der nach einem Unfall sein Restaurant nicht weiterführen kann. Ein wichtiger Wettbewerb steht an und Sven befürchtet, dass einer seiner Konkurrenten diesen etwas zu ernst nimmt. Je mehr er seine journalistische Nase in die Sache steckt, desto mehr wird er in eine Familienfehde hineingezogen, die im spanischen Bürgerkrieg ihren Ursprung zu haben scheint. Ein Wunder, dass ihm noch genug Zeit bleibt, um die eine oder andere kulinarische Köstlichkeit zu sich zu nehmen.

Cover:
Ein Ausblick auf eine steinige Bucht. Dunkler als das erste Cover und passend zum tödlichen Schatten im Buchtitel. Das Cover passt gut zur Reihe.

Setting und Stil:
Brigitte Lamberts präsentiert uns mit dem zweiten Band wieder einige touristische und kulinarische Highlights der Mittelmeerinsel. Sie beschreibt sie so gekonnt, dass man das Verlangen bekommt, die Orte live zu erleben. Hinzu kommen die appetitanregenden Speisen und Getränke, die es auf der Insel zu Hauf zu geben scheint. Drei Menü-Vorschläge von Sven Dresselmann finden sich am Ende des Buches und laden zum Nachkochen ein.
Der Autorin gelingt es gekonnt die unterschiedlichen Anteile aus Krimi, Gastroführer und Reisebegleiter so zu vereinen, dass sie eine Einheit bilden, die man gerne liest.
Kurze Kapitel und wechselnde Charaktere treiben die Handlung voran und sorgen für reichlich Handlungsorte.

Charaktere:
Sven dürfte sowohl Neueinsteigern schnell ans Herz wachsen, als auch Lesern des ersten Teils weiterhin viel Spaß bereiten. Er hat als freier Journalist in Mallorca sein Glück gefunden und schlittert mal wieder in ein Abenteuer hinein, das ihn diesmal zu unangenehmen Ereignissen führt, die im Spanischen Bürgerkrieg in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts stattgefunden haben.
Hinzu kommen reichlich alte und neue Bekannte und eine Familiengeschichte, die einige dunkle Stellen aufweist.

Geschichte:
Ein Restaurantwettbewerb, bei dem es nicht ganz mit rechten Dingen zuzugehen scheint. Eine Familiengeschichte, die unglücklicherweise durch neue Funde durcheinandergebracht werden könnte und mittendrin ein Gastrokritiker, der doch eigentlich nur seine Liebe fürs Kochen ausleben will. Eine tolle Mischung, die mich von Anfang bis Ende gefesselt hat.

Fazit:
Für mich ist es toll, mit Sven Ruge ein weiteres Mal Mallorca von einer anderen Seite kennenlernen zu dürfen. Leckere Speisen, tolle Strände und Gegenden und herzliche Bewohner. Eigentlich lädt alles dazu ein, selbst im nächsten Urlaub die unterschiedlichen Seiten der Insel zu erleben. Hinzu kommt wieder ein spannender Fall, der dem Leser mehr über die Geschichte der Insel präsentiert. Ein tolles Buch für Fans der Insel und Leser, die sie für sich entdecken wollen. Trifft all dies nicht zu, so kann man trotzdem noch die tolle Krimigeschichte samt kulinarischer Anregungen vollends genießen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten" von Brigitte Lamberts

Wahrheit und Fiktion gekonnt vermischt
Mamaofhannah07vor 23 Tagen

El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten ein Krimi von Brigitte Lamberts erschienen Edition Oberkassel

Sven Ruge hat seine Lieblingsinsel Mallorca zum Traumdomizil auserkoren und ist dort seit kurzer Zeit sesshaft geworden. Weiterhin verdient er sich seinen Unterhalt mit Aufträgen rund um seine Restaurantkritiken. In seiner Freizeit könnte er der Sonne Mallorcas frönen, doch der agile Kulinariker schlittert in ein brenzliges Abenteuer. Auf seinen Freund Manuel, eigens selbst Resaurantbesitzer, werden Attacken verübt, die recht kriminelles Potential in sich bergen. Als Manuel im Krankenhaus landet, bietet Sven ihm und seiner Familie Unterstützung an. Dank seiner neuen Bekanntschaften auf der Insel, die längst zu seinen Vertrauten zählen, kommt der smarte Deutsche einem grausigen Geheimnis aus Manuels Familiengeschichte auf die Spur - ein dunkles Kapitel in Mallorcas Geschichte...

Brigitte Lamberts versteht es, durch einen tollen Schreibstil, eine spannende Atmosphäre zu erschaffen. Die Kimihandlung mit den eingeflochtenen, historischen Rückblicken ist durchweg glaubwürdig. An manchen Stellen lief es mir eiskalt den Rücken hinab. In Anbetracht der Tatsache, das hier realistische, tragische Fakten Mallorcas aus einer fundierten Recherche eingeflossen sind, blickt man der Fratze des Grauen mitten ins Gesicht. 

1936, die Zeit des Wandels und der brutalen Machtergreifung des Franco-Regimes und deren Folgen zeigen sich in episodischen Einblicken. Gerade dieser historische Teil und die dunkle Vergangenheit der Ballearen-Schönheit machen diesen Roman höchst interessant. Die Autorin lässt die Fäden aus der Vergangenheit gekonnt in der Gegenwart zusammen laufen und am Ende erschließt sich ein Gesamtwerk aus Kimi, Kulinarik, Reiseführer und hitorischem Drama. Besondere detailreiche Einblicke gewährt die Handlung in die spezielle Küche der Insel sowie deren besuchenswerte Lokalitäten. So hat Sven verschiede Lokale, Bars und Restaurants mit ihren Köstlichkeiten und Leckereien auf der Liste. Eine Auswahl an schmackhaften Gerichten dazu findet sich im Anhang in Form von Menü-Vorschlägen mit Rezepten. Des Weiteren umspannt die Rahmenhandlung ein emotionaler Prolog am Anfang sowie die Nachbemerkung, die Aufzählung der Akteure, eine Karte Mallorcas, die Stammbäume der in Aktion tretenden Familien, Quellen zum historischen Hintergrund und eine Danksagung.

Fazit: Nach dem gelungen Auftakt mit El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier kann der zweite Teil El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten das Niveau hoch halten. Mit diesem Krimi taucht man in atemberaubende Lesestunden ein. Informationen zum spanischen Bürgerkrieg sind gekonnt verpackt. Lektüre, die begeistert, die ich gern weiterempfehle!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten" von Brigitte Lamberts

Wahre Freunde
EmiliAnavor 24 Tagen

Der Düsseldorfer Journalist Sven Ruge ist einer von vielen Deutschen, die dem Zauber Mallorcas erlegen sind!
Während der Arbeit an einem kulinarischen Reiseführer geriet er im Vorgängerband in eine gefährliche Geschichte um ein uraltes Elixier, dessen Geheimnis er lösen konnte, wobei ihm der Zufall einige Mallorquiner zu Hilfe kommen ließ, mit denen ihn inzwischen eine tiefe Freundschaft verbindet, eine Freundschaft, die ihm auch in dem zweiten Band wieder das Leben rettet.

Der liebenswürdige Deutsche mit der Leidenschaft für die mallorquinische Küche hat sich seinen Traum verwirklicht und ist sesshaft geworden auf der schönen Mittelmeerinsel. Noch hat er keinen rechten Plan, womit er künftig sein Leben bestreiten wird, doch vertraut er auf Fortuna und Freund Zufall, der es schon so einrichten wird, dass Sven nicht verhungert.
Und wozu hat er all die tragfähigen Kontakte, die ihm, sollte es wirklich kritisch werden, jederzeit mit Freuden weiterhelfen würden? Doch Sven möchte es aus eigener Kraft schaffen, unbedingte Eigenständigkeit war schon immer seine Maxime.

Bevor er sich aber mit seiner Zukunft beschäftigen kann, werden seine Gedanken auf Wichtigeres gelenkt: sein Freund Manuel, Inhaber eines kleinen aber feinen Strandrestaurants, ist wie aus heiterem Himmel mit seltsamen Vorkommnissen konfrontiert, die in einem Mordanschlag auf ihn gipfeln!
Nun ist Svens Hilfe gefragt! Nicht nur übernimmt er für seinen Freund, der im Krankenhaus um sein Leben kämpft, die Regie in dessen Lokal, sondern er macht sich, wie könnte es anders sein, daran, herauszufinden, was hinter den Anschlägen auf Manuel steckt, wobei er langsam tief in eine alte Familienfehde hineintaucht, die in der Zeit des spanischen Bürgerkrieges unter dem Diktator Franco ihren Anfang genommen und zugleich ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht hatte.

Ungeachtet, aber auch in seliger Ignoranz der Gefahren, die sein Herumschnüffeln in einem unrühmlichen Kapitel der mallorquinischen Geschichte für ihn mit sich bringen könnte, deckt Sven Stück für Stück ein Verbrechen auf, dessen Enthüllung die darin Involvierten um jeden Preis verhindern wollen.
Und wieder sind es die treuen Freunde, die Sven aus nicht nur einer Patsche heraushelfen - mit Wagemut und sehr unkonventionellen und sicher nicht ganz legalen Methoden, die so typisch sind für die Bewohner der spanischen Insel, die aus Erfahrung wissen, dass es manchmal besser ist, die Dinge an den Behörden vorbei in die eigenen Hände zu nehmen, und die dem Leser trotz aller Brenzligkeit von Svens Lage ein veritables Vergnügen bescheren.
Dass die Geschichte auch dieses Mal ein glückliches Ende nehmen wird, ahnt der Leser; doch bis es soweit ist, haben unsre Protagonisten einiges auszufechten, dem sie sich mit aberwitzigen Aktionen und todesmutig stellen - getreu dem Motto "Einer für alle, alle für einen"!

Ja, es ist tatsächlich ein Spaß, den Mallorca-Krimi zu lesen - trotz des traurigen Themas, das den Hintergrund der Handlung bildet und in zahlreichen Rückblenden vor dem betroffenen Leser aufgerollt wird!
Während der Franco-Herrschaft spaltete sich auch in Mallorca die Bevölkerung, wie man das aus zahlreichen betrüblichen Beispielen der Geschichte kennt, wann immer Diktatoren sich die Macht eines Landes angeeignet haben.
Bislang friedlich neben- und miteinander lebende Nachbarn wurden zu Todfeinden, Familien spalteten sich und brachen auseinander. Und das alles für eine menschenverachtende Ideologie, die nur den Herrschenden selbst Nutzen brachte, niemals aber der breiten Masse der Bevölkerung.

Brigitte Lamberts hat, wie man das schon aus dem ersten Band um Sven Ruge, den Gustario von Mallorca, kannte, gründlich recherchiert, hat sich zwar fiktiver Personen bedient, diese aber vor einem realen Hintergrund agieren lassen und die Zeit um 1936 bedrückend realistisch dargestellt, so dass der Leser sich unschwer in eine Epoche des Schreckens, der Unsicherheit, Ungewissheit und der Angst nicht nur hineinversetzen kann, sondern auch unmittelbar davon berührt wird. Der Zuschauer wird zum Beteiligten, Grenzen von Raum und Zeit verwischen sich.
Brigitte Lamberts gebührt hier ein hohes Lob, denn nicht vielen Autoren gelingt, was sie scheinbar mühelos schafft!

Und was des Urlaubers bevorzugte Insel im Mittelmeer anbelangt - die Liebe der Autorin zu Mallorca, seinen Menschen, seinen kulinarischen Genüssen, die sie, wie auch im ersten Buch genießerisch und zum Entzücken des Feinschmecker-Lesers zelebriert, spricht aus jeder Zeile!
Immer wieder streut sie den heutzutage fast schon zu Tode zitierten Lokalkolorit in ihre Geschichte, tut das auf eine so erfrischend charmante und unaufdringliche Art, beinahe beiläufig, niemals pointiert, dass der Begriff Lokalkolorit für so manchen Leser eine neue und womöglich genau die wahre Bedeutung gewinnen mag.


Und so besitzt der Roman eigentlich alles, was man sich von einer guten Geschichte nur wünschen kann!
Doch neben der spannenden und sich schnell rasant entwickelnden, sich überschlagenden Handlung und den originellen Charakteren ist es vor allem eines, was mich nachhaltig berührt und bezaubert hat: das starke Band der Freundschaft nämlich zwischen Sven und Manuel und Paco und nicht zuletzt dem Marqués! Daher ist der Roman für mich auch ein Loblied auf gute, auf wahre Freunde, die füreinander durch Dick und Dünn gehen, deren Freundschaft sich vielfach bewährt, in guten Zeiten und in Zeiten der Not und Gefahr - wie auch immer es kommen mag. Wohl dem, der solche Freunde sein eigen nennen darf!

Kommentare: 1
136
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Caramba! Jetzt geht es los mit der Leserunde von El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten. Wer den ersten Krimi aus der Reihe El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier gemocht hat, wird den zweiten noch mehr mögen, versprochen! Wer also Mallorca liebt oder die Insel für sich entdecken möchte, dazu ein kleiner oder großer Gourmet ist, mit viel Interesse für die mallorquinische Küche und zudem aufgeschlossen gegenüber der spanischen Geschichte ist, der sollte zugreifen! 10 Bücher werden von der edition oberkassel Verlag verlost!

Der Inhalt: Sven Ruge, der sympathischer Gastrokritiker aus Düsseldorf, hat sich entschlossen auf Mallorca zu bleiben – für immer. Nun muss er sich hier nur noch als Journalist einen Namen machen. Es läuft gut an und als dann noch sein Freund Manuel, dem ein kleines aber feines Strandrestaurant gehört, zur renommierten Tour de Menü eingeladen wird und Sven ihn unterstützen soll, scheint alles bestens. Doch dann geschehen eine Reihe Unglücksfälle: Manuel wird schlechter Fisch geliefert, Feuer bricht in seiner Restaurantküche aus. Als er schwer verunglückt, beginnt Sven Nachforschungen anzustellen. Wieder gerät er in einen lebensgefährlichen Fall, dessen Wurzeln in einer Familienfehde aus der Zeit des spanischen Bürgerkriegs liegen. Ob Sven auch diesmal den Kopf aus der Schlinge ziehen kann …

Wer sich auf das Buch einstimmen möchte, dem empfehle ich den Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=Ldrh0wfjgXw

oder meine Homepage https://www.brigitte-lamberts.de/

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. April, dann wird ausgelost. Ich wünsche allen viel Erfolg, freue mich auf zahlreiche Bewerbungen und auf eine tolle Leserunde. Es würde mich begeistern, wenn die bisherigen Leser des Mallorca-Krimis, die schon eine Rezension geschrieben haben, sich auch zu Wort melden.

Viel Spaß wünscht

Brigitte Lamberts

Zur Leserunde

Caramba! Blutspuren auf Mallorca!

Wer hat Lust auf 18 Krimis mit historischem Hintergrund!

Nach der Anthologie „Mallorca mörderisch genießen“, die den Herausgebern so viel Freude gemacht und einen beachtlichen Erlog erzielt hat, dachten wir uns, da geht noch mehr. Und so haben wir KollegInnen erneut eingeladen, sich Kurzkrimis auszudenken, die diesmal einen historischen Hintergrund haben. Entweder sie spielen im Hier und Jetzt und das historische Ereignis reicht von der Dramatik bis in unsere Zeit oder aber sie tauchen in das damalige Zeitalter ab.

Römer, Vandalen, Byzantiner, Mauren und Araber: ­Mallorca war schon immer das Ziel von Reisenden, aber nicht alle kamen in friedlicher Absicht und manch einer wollte die Insel am liebsten in Besitz nehmen. Bei über 6000 Jahren Geschichte kommt da einiges zusammen: Krieg, Mord und Totschlag, Epidemien und Piraterie – und nicht einmal vor der Reblaus waren die Mallorquiner sicher. Tauchen Sie ein in die abwechslungsreiche, spannende und zuweilen kriminelle und mörderische Geschichte Mallorcas. Zieht sich wirklich eine Blutspur durch das mittelalterliche Mallorca? Was hat es mit dem geheimnisvollen Grabmal auf sich? Und was hat der Teufel mit Sineu zu tun?

Die KrimiautorInnen Ursula Schmid-Spreer, Brigitte Lamberts und Jan Lammers haben Kolleginnen und Kollegen um ihr kriminelles Engagement gebeten. Dabei ist ein mörderisch, spannendes Lesevergnügen herausgekommen, das die abwechslungsreiche Geschichte Mallorcas beleuchtet.

Als Einstimmung auf den Urlaub, als Urlaubslektüre oder als gelungener Genuss für nach der schönsten Zeit des Jahres bestens geeignet, das versprechen

Ursula Schmid-Spreer, Brigitte Lamberts und Jan Lammers

15 Exemplare hat der Wellhöfer Verlag in Mannheim zur Verfügung gestellt, also nix wie ab in den Lostopf. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 29. Mai, dann wird ausgelost. Ich wünsche allen viel Erfolg, freue mich auf zahlreiche Bewerbungen und auf eine tolle Leserunde.

Zur Leserunde

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer angeregten Leserunde am Anfang des Jahres möchte ich nun zu einer Verlosung meines ersten Mallorca-Krimis, der zugleich ein kulinarischer Reiseführer über die Insel ist, aufrufen. Wer das letzte Mal zu kurz gekommen ist hat nun erneut die Chance eines von fünf Büchern zu gewinnen. Verlost wird: El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier.

Über einen regen Austausch würde ich mich freuen.

Wer mag, kann ja mal als Einstimmung auf meiner Homepage vorbeischauen: www. brigitte-lamberts.de

Viel Spaß beim Mitwachen wünscht Euch

Brigitte Lamberts & edition oberkassel Verlag.

 

Der Klappentext:

»Oh, Gott! Wo bin ich da nur reingeraten?« fragt sich Sven, als ihm der Russe die Pistole auf die Stirn drückt. Sven Ruge, Journalist und Gastrokritiker, erhält den Auftrag seines Lebens: er soll einen kulinarischen Reiseführer über Mallorca schreiben, seine Lieblingsinsel. Der Aufenthalt beginnt idyllisch und genussreich. Doch die Realität ist dramatischer: Ein lange zurückliegender Mord und die Suche nach einem wundersamen Heilmittel wird zur gefährlichen Ablenkung. Seine journalistische Neugier, die zur Aufdeckung eines über Jahrhunderte gehüteten Geheimnisses führen könnte, drängt den Auftrag in den Hintergrund. Traumjob oder spannendes Abenteuer Sven muss sich entscheiden. Der fesselnde Plot bietet mallorquinisches Lokalkolorit, kulinarische Köstlichkeiten und eine spannende Spurensuche. Ein kulinarischer Krimi (nicht nur) für Mallorca-Liebhaber. Lesen Sie den Kriminalroman als Reiseführer mit Gastrotipps oder als packende Urlaubslektüre.

Erste Stimmen:

»Bei der Beschreibung der mallorquinischen Küche läuft einem das Wasser im Mund zusammen!« (Andreas Kaminski)

»Eine mörderische Schnipseljagd vor atemberaubender Kulisse.« (Helga Böck)

 

Aber jetzt! Macht mit. Ich freue mich auf Euch!

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Brigitte Lamberts im Netz:

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks