Mathias Christiansen

 4.3 Sterne bei 26 Bewertungen

Lebenslauf von Mathias Christiansen

Mathias Christiansen ist seit vielen Jahren als Autor und freier Texter tätig. Neben seiner Arbeit für Verlage wie Rowohlt und die Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) war er bereits für verschiedene Zeitungen und ein Nachrichtenmagazin tätig.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mathias Christiansen

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Pille-Palle und der Schatz im Schilf9783865916761

Pille-Palle und der Schatz im Schilf

 (4)
Erschienen am 10.03.2012
Cover des Buches Pille-Palle und die geklauten Kronjuwelen9783865915481

Pille-Palle und die geklauten Kronjuwelen

 (3)
Erschienen am 21.06.2010
Cover des Buches Hausmusik9783865824042

Hausmusik

 (3)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Der falsche Feind9783937001425

Der falsche Feind

 (3)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Das Geheimnis des alten Bahnhofs9783937001470

Das Geheimnis des alten Bahnhofs

 (3)
Erschienen am 01.11.2004
Cover des Buches Das verbrannte Gewissen9783775150040

Das verbrannte Gewissen

 (2)
Erschienen am 04.09.2009
Cover des Buches Tod an der Grenze9783775148955

Tod an der Grenze

 (2)
Erschienen am 28.11.2008
Cover des Buches Herrentag9783865824950

Herrentag

 (2)
Erschienen am 01.05.2007

Neue Rezensionen zu Mathias Christiansen

Neu

Rezension zu "Das Geheimnis des alten Bahnhofs" von Mathias Christiansen

Nächtliche Zwischenfälle
ChrischiDvor einem Jahr

Florian ist auf Grund seines häuslichen Umfelds – sein Vater ist Krimiautor – sehr interessiert an jedweder Art von Rätseln und Geheimnissen, kein Wunder also, dass er sogleich aufhorcht, als in der Nachbarschaft eingebrochen wird. Kurzerhand heckt er gemeinsam mit seinem Freund Philipp einen Plan aus, um die Verbrecher auf eigene Faust zu stellen, da ein erster Versuch, die Polizei ins Boot zu holen, fehl schlug. Mit dabei: Papagei „Heinz Rühmann“, der möglicherweise das Zünglein an der Waage ist…

Kinderkrimis bringt man unweigerlich mit Detektivclubs wie „TKKG“ oder „Die drei ???“ in Verbindung. Doch es gibt durchaus andere Spuren, auf denen zu Wandeln sich lohnen kann. Wer von Natur aus skeptisch ist, sollte zumindest die Möglichkeit in Erwägung ziehen auch etwas Unbekanntem eine Chance zu geben.

Hauptcharakter Florian bringt natürlich von Hause aus sämtliche Eigenschaften mit, die für einen jungen Schnüffler unabdingbar sind, nicht umsonst schreibt sein Vater Kriminalromane. Entsprechend wenig verwunderlich ist es, dass sein Jagdinstinkt geweckt ist, sobald es in seinem Heimatdorf zu nächtlichen Zwischenfällen kommt. Schnell hat er nicht nur seinen besten Freund, sondern auch den Leser mit seinem detektivischem Denken angesteckt. Gemeinsam beginnt man also Nachforschungen anzustellen, die mal mehr mal weniger direkt Richtung Ziel führen sollen.

Dass es dabei diverse Hindernisse zu überwinden gilt ist genrebedingt offensichtlich, häufig aber gar nicht mal unbedingt vorhersehbar, weder für die angegebene Zielgruppe, noch für erwachsene Leser. So ergibt sich eine interessante und weitverzweigte Geschichte, die Leser wie Protagonisten an die unterschiedlichsten Orte führt, an denen es kleine und große Hinweise zu entdecken gibt. Die einzige Frage die sich stellt, die gleichzeitig ein wenig Kritik übt: Erzählt Florian tatsächlich selbst diese Geschichte oder hat sein Vater diese aus der Sicht seines Sohnes aufgeschrieben? Stil und Sprache kommen eigentlich zu erwachsen und hochgestochen daher, als dass sie aus dem Mund eines (vermutlich noch relativ jungen) Schülers stammen könnten. Aber bei einem Schriftstellersprößling weiß man wiederum ebenfalls nie..

Ansonsten aber ein gut durchdachter Kinderkrimi, mit intelligenten Schachzügen und hohem Unterhaltungswert.

Kommentieren0
2
Teilen
P

Rezension zu "Kurztrip Stockholm: Drei entspannte Tage in Schwedens Hauptstadt" von Mathias Christiansen

Sehr hilfreich vor und beim Stockholm-Besuch!
Pappavor 3 Jahren

Das Büchlein ist nicht sehr dick, passt dafür aber gut in die Tasche der Jacke, mit der man in Stockholm unterwegs ist. Inhaltlich hilft das Buch aber auch vor der Reise schon sehr, denn die zusammengetragenen Infos umfassen so gut wie alle wichtigen Bereiche, vom Flug und der besten Reise vom Airport in die Innenstadt bis zu Tipps für (hoffentlich nie eintretende) Notfälle. Auch die Fotos im Buch haben mir gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das verbrannte Gewissen" von Mathias Christiansen

Ein neues Krimi-Abenteuer von Mathias Christiansen
Sonnenwindvor 5 Jahren

Kommissar Brodersen ist gerade nicht im Dienst, jedenfalls taucht er nicht auf. Ihn vertritt Kommissar Burgner. Häuser werden abgebrannt, und es trifft jetzt sein beschauliches Heimatdorf. Die Fälle scheinen mit den Anfragen eines Immobilien-Giganten zusammenzuhängen, der doch ein wenig zu intensiv dazu drängt, ihm Grundstücke zu verkaufen, damit er hier auf dem Dorf einen Freizeit-Tempel mit allen Schikanen für betuchte Kundschaft bauen kann. Und wer nicht verkaufen will, dem wird das Haus abgefackelt. Anscheinend. Aber wer war's und warum? Wir folgen den Ermittlungen um verschiedene Ecken, bis ins Privatleben der Ermittler. Ein interessanter Ermittlungsfall mit einer starken Botschaft, plausibel und deutlich. Das Buch hat mir gut gefallen!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks