Ulrich Strunz

 4.1 Sterne bei 88 Bewertungen
Autor von Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch, No-Carb-Smoothies und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ulrich Strunz

Dr. med. Ulrich Strunz ist praktizierender Internist, Molekularmediziner und Gastroenterologe. Schwerpunkt seiner ärztlichen und publizistischen Tätigkeit ist die präventive Medizin. In Vorträgen, Seminaren und TV-Auftritten begeisterte er viele Jahre lang Zehntausende von Menschen – und führte sie in ein neues, gesundes Leben.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Die 15 besten Tipps für ein starkes Immunsystem

Neu erschienen am 11.05.2020 als Taschenbuch bei Heyne.

77 Tipps für ein gesundes Gehirn

Neu erschienen am 13.04.2020 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von Ulrich Strunz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch9783453201446

Das Strunz-Low-Carb-Kochbuch

 (14)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches No-Carb-Smoothies9783453603486

No-Carb-Smoothies

 (8)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Die neue Diät9783453120938

Die neue Diät

 (6)
Erschienen am 28.01.2008
Cover des Buches Wunder der Heilung9783453604346

Wunder der Heilung

 (5)
Erscheint am 12.10.2020
Cover des Buches Frohmedizin9783453660267

Frohmedizin

 (5)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Vitamine9783453200395

Vitamine

 (5)
Erschienen am 30.09.2013
Cover des Buches Das neue Anti-Krebs-Programm9783453200197

Das neue Anti-Krebs-Programm

 (4)
Erschienen am 19.11.2012

Neue Rezensionen zu Ulrich Strunz

Neu
D

Rezension zu "Neue Wunder der Heilung" von Ulrich Strunz

Motiviert sehr dazu, etwas zur Verbesserung seiner Gesundheit zu tun!
Denise43437vor 5 Monaten

Der Ratgeber „Neue Wunder der Heilung“ wurde von Dr. med. Ulrich Strunz geschrieben und ist im Wilhelm Heyne Verlag erschienen. Er ist Internist, Molekularmediziner und Gastroenterologe. Aus seiner Praxis stammen die im Buch enthaltenen Heilgeschichten. Deren Grundlage sind Briefe der Betroffenen oder deren Angehörigen, die sie an Herrn Dr. Strunz geschrieben haben. 


Nach einer Einleitung in das Themengebiet „Heilung“, in der die drei Hauptbestandteile der Heilgeschichten (Ernährung einschließlich Nahrungsergänzungsmittel, Bewegung und Denken) allgemein vorgestellt werden, folgt die Darstellung verschiedener Krankheits-/Mangelzustände, unterteilt in die Rubriken „Schönheit“, „Krebs“, „Bewegungsapparat und körperliche Fitness“, „Gehirn und mentale Fitness“, „Herz und Kreislauf“, „Atmung und Immunsystem“, „Stoffwechsel“, „Organe und Sinne“ sowie „Energie und Lebensfreude“. Aufhänger hierfür sind die Heilgeschichten der Patienten des Autors. Zu diesen ergänzt der Autor den entsprechenden wissenschaftlichen Hintergrund. 


Im Anhang befinden sich unter anderem eine Übersicht über die enthaltenen Krankheiten einschließlich der dazugehörigen Heilgeschichten sowie ein Glossar, indem unter anderem die verschiedenen Vitalstoffe vorgestellt werden.


Der Text ist verständlich geschrieben und es werden zur besseren Übersichtlichkeit Zwischenüberschriften, verschiedene Schriftarten (zum Beispiel für die Briefe bzw. die Auszüge aus diesen) und farbliche Hervorhebungen genutzt. Die immer mal wieder im Buch enthaltenen Rubriken „Schon gewusst?“ und „Auf einen Blick“ (Zusammenfassung der vorangegangenen wichtigsten Erkenntnisse) sind grün hinterlegt und dadurch schnell zu finden. 


Im Buch sind keine konkreten Einnahmeempfehlungen zu einzelnen Vitalstoffen enthalten. Dieses begründet der Autor damit, dass jeder Mensch einzigartig ist und durch diese Unterschiede, wie beispielsweise Geschlecht, Alter, Arbeit der Schilddrüse, Zustand der Darmflora, keine allgemeingültige Einnahmeempfehlung gegeben werden kann. Es ist daher individuell der jeweilige Wert im Blut zu messen, um dann bei Bedarf entsprechend zu substituieren. Wichtig ist dabei auch, dass nach einer gewissen Zeit der Blutwert nochmals kontrolliert wird.


Die Heilgeschichten und die entsprechenden Hintergrundinformationen haben mir gute Anregungen dafür geliefert, was ich gegen meine Krankheiten unternehmen kann und welche Blutwerte ermittelt werden sollten. 


Für mich ist das Buch sehr hilfreich, um teilweise in Zusammenarbeit mit meinem Arzt (Substitution) und zum Teil alleine (Ernährung, Bewegung und Denken) die nächsten Schritte zur Verbesserung meiner Gesundheit einzuleiten.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vitamine" von Ulrich Strunz

Und nochmals Vitamine…
abuelitavor einem Jahr

Der Klappentext sagt u.a :

Ulrich Strunz hat festgestellt, dass stets dieselben wenigen Studien als Beleg für die fragwürdigen Thesen der Vitamin-Gegner herhalten müssen – während gleichzeitig Hunderte anderer Studien über die positive Wirkung von Zusatzvitaminen verschwiegen werden. Dabei ist es in vielen Lebenslagen existenziell wichtig, Defizite auszugleichen. Kaum jemand nimmt beispielsweise genug Folsäure über grünes Gemüse zu sich. Fehlt jedoch Folsäure in der Schwangerschaft, kann es zu Fehlgeburten und Missbildungen kommen. Oder Vitamin D: In weiten Teilen Norddeutschlands scheint die Sonne nicht lange und kräftig genug, damit in der Haut Vitamin D gebildet werden kann – ein wichtiger Schutz vor Krebs, Herzinfarkt oder multipler Sklerose. Wissenschaftlich fundiert und für jedermann verständlich erläutert Dr. med. Ulrich Strunz für alle relevanten Vitamine, was sie tatsächlich bewirken, warum wir sie dringend benötigen und wie wir sie am besten zu uns nehmen. – Aufklärung für alle, die sich gut informieren wollen!

Wie ich bei der Rezension eines anderes Vitamin Buchs schon erwähnte: was bitte soll der Verbraucher eigentlich glauben? Den Arzt fragen? Da wissen die wenigstens so richtig Bescheid…es bleibt wohl wirklich nur der Weg zum einem Heilpraktiker, der sich darauf spezialisiert hat oder : selber schlau machen….

Was wiederum auch nicht so einfach, aber immerhin mit einigem Zeitaufwand doch machbar ist.

Kommentieren0
21
Teilen

Rezension zu "Die neue Diät" von Ulrich Strunz

Und nun lassen wir die Enzyme für uns arbeiten .....
abuelitavor einem Jahr

Und nun lassen wir die Enzyme für uns arbeiten ...

In seinem neuesten Ratgeber entwickelt Dr. Ulrich Strunz ein Programm, das die jüngsten, durchaus revolutionären Ergebnisse der »Metabolic Science« zur Grundlage hat. In der ersten Stufe werden die körpereigenen Biokatalysatoren, die Enzyme, gewissermaßen geweckt und der Stoffwechsel von der Kohlenhydratverbrennung auf die Fettverbrennung umgepolt. Danach werden die Enzyme durch eine entsprechende Ernährungsumstellung weiter aktiviert, und durch ein ausgewogenes Körpertraining, das Elemente von Ausdauer- und Kraftbelastungen enthält, wird die Anzahl der Mitochondrien – der »Verbrennungsöfen« in den Zellen – drastisch erhöht. Das Ergebnis: Nach nur einem Monat ist der Stoffwechsel in Hochform, die Gewichtsabnahme im vollen Gange. Dazu kommen kräftigere Muskeln, ein exzellentes Körpergefühl und eine Fitness, die lange jung hält. (amazon)

Tja nun. Ich kann es mal wieder nicht beurteilen, aber ich glaube einfach nicht so recht an „Wunder“. Und ich hab es natürlich gelesen – also ICH könnte so etwas, da berufstätig, kaum einhalten. Und Urlaub nehmen um ein paar Kilos zu verlieren? 

Und dann natürlich wieder die bewussten Produkte, die man kaufen muss…..teuer also. Wenn man sicher einigermaßen normal ernährt und gesund lebt, braucht man so etwas nicht…


Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks