MyBookLifes Bibliothek

67 Bücher, 74 Rezensionen

Zu MyBookLifes Profil
Filtern nach
67 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(392)

823 Bibliotheken, 65 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

das reich der sieben höfe, fae, fantasy, feyre, freundschaft, high fantasy, high lady, hybern, jugendbuch, krieg, liebe, magie, rhys, rhysand, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch im dritten Teil der unglaublich spannender Reihe von einer unglaublich guten Autorin ist der Inhalt mal wieder nicht zu übertreffen!
Feyre verlässt den Hof der Nacht und versucht am Frühlingshof von Tamlin, der außerdem mit dem König zusammen arbeitet, mehr Informationen auszuspionieren um einen schrecklichen Krieg, der alles mit sich in den Abgrund zu reißen droht zu verhindern.
Doch nicht nur sie wird verletzt.

Persönliche Meinung: So ein gutes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Ich konnte es schon kaum erwarten dieses Buch endlich in der Hand zu halten und jetzt, da ich es fertig gelesen habe möchte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Nicht nur der Schreibstil und die äußerst kreativen und unerwarteten Handlungen sind so besonders an diesem Buch, sondern auch, dass man das Gefühl hat, man wäre mitten in der Geschichte. Als wäre man mitten im Geschehen und die Charaktere fühlen sich nach so vielen Seiten schon an, wie echte alte Freunde, als ob sie zur Familie gehören. Die grausame Realität beginnt dann aber leider, wenn man das Buch fertig gelesen hat und bemerkt, dass alle so lieb gewonnenen Charaktere und die ganze schöne Geschichte nur IM Buch existiert.
So ein Buch ist lesenswert!
Ich kann es schon kaum abwarten eine Fortsetzung in den Händen zu halten.

Fazit: Lest das Buch sofort, wenn ihr schon die anderen Bücher gelesen habt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

cappuccino, cappuccino dekorieren, cappuccino gestalten, crema, kaffeekunst, milchschaum, milchschaum gestalten, sachbuch

Kaffeekunst - einfach selber machen - mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt-Fotos

Dhan Tamang
Fester Einband
Erschienen bei Bassermann, 14.05.2018
ISBN 9783809439486
Genre: Sachbücher

Rezension:

Einfach mal die schönen Baristakunstwerke zu Hause nachmachen, das ist jetzt ganz einfach.
In diesem Buch sind viele unterschiedliche und trotzdem leicht verständliche Anleitungen mit Bildern vorhanden. Ob einfach nur ein Herz aus Milch oder schon gleich eine ganze Gebirgskette aus Milchschaum es ist alles möglich. Selbst für diejenigen, die sich nicht gleich an die Milchkunst trauen, gibt es kreative Schablonen um mit Kakao- oder Kaffeepulver wunderschöne Muster hin zu zaubern.

Persönliche Meinung: Da wir eventuell bald ein eigenes kleines Kaffee eröffnen kam mir dieses Buch sehr praktisch. Die Anleitungen sind gut und einfach erklärt und mit ein bisschen Übung, wird es auch bei einem totalen Anfänger ein paar kleine Kunstwerke geben. Auch die im Buch vorhandenen Schablonen eignen sich perfekt für einen schön hergerichteten Kaffeetisch, ganz ohne extra Milchgießtalent zu haben. Die Auswahl an Motiven finde ich sehr schön und auch nicht zu viel oder zu wenig.
Das Design des Buches ist schön natürlich gehalten was ich sehr ansprechend finde.
Es ist einfach ein herrliches Gefühl das große Geheimnis dieser Kaffeekunst gelöst zu haben und nun selber beherrschen zu können.

Fazit: Ich werde in Zukunft öfters mal solche kleinen Kunstwerke versuchen, gerade bei Geburtstagen oder ähnliches ist dies ein absoluter Blickfänger.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

chloe, hannah, high school, liebe, love, myriad, sophie, technik

Myriad High - Was Chloe entdeckt

Carly Wilson
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423740371
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Myriad High – Was Chloe entdeckt wird die Geschichte vom ersten und zweitem Teil fortgesetzt. Zwar sind Hannah und Ryan endlich ein Paar, doch das gefällt Allyssa gar nicht, denn die lässt von Ryan einfach nicht locker. Auch bei Chloe läuft es nicht immer so perfekt mit Connor. Einzig und Allein Sophie ist total glücklich mit ihrem neuen Single-leben. Doch das ist alles nicht mehr wichtig als Chloe plötzlich Hinweise dazu findet, wer hinter dem Tod von Hannahs Vater steckt. Gemeinsam gehen sie der Sache auf den Grund.

Persönliche Meinung: Die Geschichte ist einfach eine schöne Fortsetzung zu den bisherigen zwei Bänden. Es wird hier besonders spannend, da man selber mit rätselt wer oder was hinter Mr Montgomerys Tod steckt und wie dieser vertuscht wurde. Die immer wieder neuen Erfindungen von Myriad sind einfach manchmal echt zum Totlachen oder schon so gut, dass man sich wünscht diese auch zu haben. Die Farben der Covers wechseln ja auch immer bei jedem Band, was am Ende, wenn man alle drei Teile nebeneinander stellt, ziemlich schön aussieht. Ich liebe einfach diese Buchreihe und würde am liebsten selbst auf die Myriad High gehen, umgeben von der neusten und interessantesten Technik.

Fazit: Eine super Fortsetzung, die noch spannender als der zweite Teil ist. Voller Rätsel. Geheimnissen und Lügen. Kann es nur empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

168 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

aura, clara benedict, die gabe, einfallsreiche story, fähigkeiten, fantasy, gabe, gewalt, hardcover, hass, humorvoll, jugendbuch, jugendroman, kräfte, teenager

Aura 1: Aura – Die Gabe

Clara Benedict , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 12.03.2018
ISBN 9783522202411
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Aura – Die Gabe geht es um Hannah die herausfindet, dass sie nur mithilfe ihrer Gedanken Dinge bewegen, in Flammen setzten oder auch Menschen manipulieren kann. Als sie Jan kennen lernt, für den sie schon seit einiger Zeit schwärmt, benimmt er sich Anfangs ziemlich komisch, doch als Hannah ihm von ihrer neu gefundenen Gabe erzählt und das Gefühl bekommt ihm vertrauen zu können, ist dem nicht ganz so.

Persönliche Meinung: Das Cover ist auf jeden Fall ein echter Blickfänger mit den vielen bunten Farben und der tollen Struktur. Die Protagonistin erschien mir anfangs sympathisch, aber im Laufe der Geschichte kam sie mir dann immer naiver und unsympathischer vor, da manche ihrer Handlungen ziemlich skrupellos wurden. Ebenso wie Jan, der mir auch ziemlich unsympathisch und komisch vorkam. Trotzdem musste ich ein paar Mal wegen der Protagonistin sehr lachen. Die Handlung kam mir am Anfang und besonders am Ende ziemlich spannend vor, aber im mittleren Teil zog sich die Geschichte manchmal. Der Schreibstil war trotz allem aber sehr angenehm zu lesen und ich bin schnell vorangekommen. Das Ende hat mir sehr gut gefallen, besonders da es ein totaler Cliffhanger war und ich nun sehr gespannt auf den nächsten Teil bin.

Fazit: Ein eigentlich spannendes und unterhaltsames Buch, das manchmal einem aber etwas ziehend vorkommt, mit Protagonisten, die sehr abwechslungsreich sind und einem guten Cliffhanger am Ende.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

busreise, deutschland, europa, gefühle, italien, jugend, jugendbuch, leben, liebe, name, prag, psichliebedich, reise, reisen, senioren

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

Jen Malone , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband
Erschienen bei Magellan, 18.01.2018
ISBN 9783734850349
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Aubrees Schwester aus Versehen verhaftet wird, übernimmt Aubree nun die Leitung einer sechsköpfigen Seniorenreisegruppe quer durch Europa. Gerade Aubree die total tollpatschig ist, nicht mal eine Fremdsprache beherrscht und sonst noch nie weit von zu Hause weggekommen ist und das eigentlich auch nicht störte. Mit einem extra von ihrer Schwester vorbereitetem Ordner und einem Handy sollte der Plan eigentlich funktionieren – aber was funktioniert denn schon richtig im Leben?


Persönliche Meinung: Das Cover bringt eine schon sofort Fernweh und ist einfach schön anzusehen mit all den vielen Reiseaufklebern und dem Rucksack. Der Schreibstil hat mich sofort gepackt und auch die Protagonisten gefielen mir von Anfang an. Besonders mit Aubree konnte ich mich gut identifizieren denn bei ihr läuft manchmal so einiges ziemlich schief. Man bekommt einfach Lust mit ihr, den Senioren und den anderen mitzureisen. Das Lachen kam mit dem überaus humorvollem Schreibstil auch nicht zu kurz, ich hatte teilweise schon ganze Lachkrämpfe. Dennoch gab es in diesem Buch ein paar Stellen, die mich auch zu Tränen rührten. Man sieht also, das Buch hat eigentlich alles in sich was ein perfektes Buch ausmacht.


Fazit: Das Buch gehört bei mir definitiv schon zu den Highlights 2018. Ich kann es auch Leuten empfehlen, die nicht so viele Bücher lesen. Der hohe Anteil von Selbstironie und Humor ist einfach herrlich.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Shana, das Wolfsmädchen, und der Ruf der Ferne

Federica de Cesco
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.01.2016
ISBN 9783401508504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: Mit ihrer „Wolfsgeige“ verzaubert Shana das Publikum auf ihrer Tournee durch Europa. Der charmante Geiger Vitali an ihrer Seite weckt schon bald tiefe Gefühle in dem jungen Indianermädchen. Doch dann meldet sich Shanas Freund Mike aus der Heimat und berichtet von einer erneuten Bedrohung ihres Volkes durch die kanadische Regierung. Shana steht vor einer schwierigen Entscheidung: Kann sie ihren Freund und ihr Volk im Stich lassen? Oder muss sie ihrer wahren Bestimmung folgen, die sie zusammen mit der Wolfsgeige geerbt hat?



Persönliche Meinung: Da ich den esten Teil schon nicht wirklich gemocht habe, hatte ich nicht allzu große Erwartungen in den zweiten Teil. War auch richtig so, denn auch der Folgeband hat mich nicht gepackt. Zwar gab es ab und zu Momente in denen ich anfing mich mit dem Buch anzufreunden, doch das wurde dann meistens schon nach wenigen Seiten wieder zerstört. Wieso, weiß ich auch nicht, aber das Buch hat einfach keinen richtigen Spannungsfaktor. Und die Protagonistin macht es mir auch nicht gerade leichter. Sie ist einfach langweilig, träge und überhaupt nicht ausdrucksstark. Da war der erste Teil immer noch ein minimal besser, falls man das überhaupt so nennen kann.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

414 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

dystopie, endzeit, entscheidung, erwachsenwerden, fabelwesen, fantasie, fantasy, ivy, jay, liebe, magie, new york, nina blazon, zukunft, zweilicht

Zweilicht

Nina Blazon
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.08.2013
ISBN 9783570308691
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: Erst stiehlt sie sein Herz, dann seine Welt.
Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York verbringen. Dort verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, Ivy, das nur er zu sehen scheint. Sie entführt ihn in eine verwunschene Welt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …



Persönliche Meinung: Die Geschichte war leider nicht nur anfangs, sondern durchgehen immer wieder sehr verwirrend. Die Charaktere waren zwar zum Teil sympathisch hatten aber meist keine starke Persönlichkeit. Der Schreibstil war ganz ok, hat mich aber nicht wirklich mitgerissen. Das Cover trifft leider auch nicht meinen Geschmack und ich finde es im bezug auf die Handlung ein wenig unpassend. Es gab nicht wirklich einen wow Faktor oder eine Stelle, wo ich mir dachte: Hey, das ist aber lustig oder das berührt mich jetzt aber echt. Und auch das Ende war leider nicht gerade anders.


Fazit: Mir hat das Buch nicht wirklich sehr gefallen, da es null Spannung hat und die Charaktere und die Geschichte sehr träge sind. Ich würde es nicht unbedingt weiter empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

dunkelheit, fantasie, fantasy, gabe, gefühlvoll, liebe, magische kraft, märchen, märchenhaft, schrecklich traurig und dramatisch, spannen, thronerbin, umfangreich, unvorhersehbare wendung, wunderschö

Symantriet: Das Erbe der Vergangenheit

C.I. Harriot
E-Buch Text: 364 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 14.12.2016
ISBN 9783743122116
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext: Die fünfzehnjährige Isabelle ist das einzige Kind des Königs Elias von Endline. Das kluge und von einer besonderen Gabe beschenkte Mädchen wächst behütet und mit allen Freiheiten, die es sich nur wünschen kann, auf. Ihre Welt scheint perfekt, doch eines Tages ändert sich plötzlich alles und sie steht vor den Scherben ihres Lebens, während das Schicksal Symantriets auf ihren Schultern lastet. Kann sie an ihren Schicksalsschlägen reifen oder wird sie untergehen?



Persönliche Meinung: Das Cover ist schön und märchenhaft gestaltet, wie die Geschichte die dieses Buch in sich trägt. Der Schreibstil hat mich leider nicht ganz gepackt, vielleicht lag es an der altertümlichen Sprache, aber mich hat das Buch nicht emotional berührt und so manche Charaktere kamen mir dadurch sehr kalt vor. Die Personen erscheinen mir nicht sehr ausdrucksstark. Leider sind ab und zu auch ein paar Schreibfehler aufgetreten, die bei mir den Lesefluss auch beeinträchtigt haben. Schade finde ich auch, dass die im Klappentext erwähnte Gabe nicht sehr oft und stark in der Geschichte vor kam. Mir gefällt, dass die Geschichte von verschiedenen Personen beschrieben wird, dadurch lernt man die Charaktere nochmals besser kennen. Was ich persönlich nicht so passend finde, sind die Bilder jeweils am Kapitelanfang. Durch die Beschreibung Symantriets braucht man nicht noch extra Bilder, ich fände es schöner wenn zum Beispiel die Ranken vom Cover am Kapitelanfang zu sehen wären.


Fazit: Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr, leider hat mich das Buch aber nicht umgehauen oder mitgerissen. Noch ausbaufähig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

53 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

band, freundschaft, intrigen, jugendbuch, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, love, manager, musik, musikbranche, mut zeigen, rock, rockmusik, rock'n'roll

Rockleben

Alexandra Fischer
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 16.11.2017
ISBN 9783959913751
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: »Lass ihn fliegen und bleib auf deiner Route, wenn ihr am Ende am selben Ziel landet, dann ist alles gut.« Das ist es nicht, was Almond von ihrer Großmutter hören will. Schließlich ist sie endlich glücklich mit ihrem Freund Morris, dem heißen Leadsänger der Band Burnside Close. Allerdings gibt es da ein Problem namens Rob. Der Keyboarder der Band Infernality Rises setzt alles dran, um Almond in den Wahnsinn zu treiben. Durch seine verrückten Aktionen gefährdet er nicht nur ihre Karriere, sondern auch ihre Beziehung zu Morris. Fieberhaft versucht Almond, den richtigen Weg für sich zu finden, doch die anstehende Europa-Tournee der beiden Bands macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Denn plötzlich gibt es da die attraktive Ming, die ihr nicht nur den Job streitig machen will.
Inmitten des ganzen Chaos begreift Almond, dass sie lernen muss zu vertrauen – sich selbst, ihrem Traum und ganz besonders Morris. Aber das ist gar nicht so einfach…



Persönliche Meinung: Das Cover lässt schon vermuten, dass in diesem Buch eine sehr gute Geschichte nur darauf wartet gelesen zu werden. Die Protagonisten sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich will mich gar nicht mehr von diesem Buch trennen, auch nachdem ich es fertig gelesen habe. Schon von Anfang an hat mir die Handlung total gefallen. Ich saß vor meinem Buch meist entweder mit einem Lachkrampf oder Heulanfall. Die Autorin hat echt tolle Arbeit geleistet und ich hoffe noch mehr von ihr hören zu können. Endlich mal wieder ein richtig gutes Buch über ein Thema, das ich sonst nicht so oft in den Buchläden sehe.


Fazit: Super gutes Buch mit Charakteren zum Liebhaben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.857)

4.268 Bibliotheken, 79 Leser, 6 Gruppen, 341 Rezensionen

freundschaft, gerüchte, jay asher, jugendbuch, jugendliche, kassetten, liebe, lügen, mobbing, schule, selbstmord, suizid, thriller, tod, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...



Persönliche Meinung: Das Cover finde ich ganz ok, es sieht eher mehr nach einem Krimi aus und wäre mir jetzt in der Buchhandlung nicht sofort aufgefallen. Die Idee an sich finde ich eigentlich sehr interessant. Die Kassetten, der Selbstmord,... Aber es hat mir etwas unvorhersehbares gefehlt, etwas das den Spannungsfaktor erhöht. Denn an sich steht ja sonst eigentlich alles auf dem Klappentext. Ich finde es schade, dass ich nicht so ganz warm werden konnte mit der Geschichte, aber wie gesagt hat mir irgendetwas dabei gefehlt. Ansonsten waren mir die Charaktere, besonders die tote Hannah Baker sehr sympathisch.



Fazit: Coole Idee, trotzdem nicht ganz so mitreißende Geschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

freundschaft, in unserem chaos, liebe, patricia dohle, tod, tragik, trauer, vergewaltigun, verlust

In unserem Chaos

Patricia Dohle
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei epubli, 19.02.2017
ISBN 9783741894145
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Klappentext: Eigentlich dachte Emily immer sie hat alles im Griff, trotz dass ihr Vater strab, hielt sie immer das Gleichgewicht. Selbst als ihr Freund versucht sie zu vergewaltigen macht sie immer noch weiter. Doch ein Name erschüttert seit neustem ihre Welt... Mason Billenkamp... Ihr bester Freund. Ehe sie sich versieht, steht sie in einem riesigen Scherbenhaufen und muss einsehen...

auch unter Freunden ist es manchmal für die Liebe zu spät.



Persönliche Meinung: Das Cover ist eigentlich ganz schön. Der Klappentext jedoch gibt einem schon einen zu großen Einblick in die Geschichte und die Handlungen die passieren werden.

So waren die ersten 100 Seiten für mich eigentlich sehr voraussehbar und spannungslos.

Mit dem Schreibstil bin ich das ganze Buch über nicht so richtig warm geworden.

Dazu kommt noch, dass in fast jedem Kapitel mindestens ein Schreibfehler war, wie z.B ,,denn“ nur mit einem ,,n“.

Im ganzen Buch gab es nur eine Person die ich richtig mochte, diese war aber leider nicht die Hauptperson. Was außerdem auch sehr schade war, es gibt keine Absätze. Diese wären aber besonders bei wörtlicher Rede oder nach einem Gedanken sehr hilfreich für mehr Übersicht.



Fazit: Eigentlich eine schöne Idee, leider war die Umsetzung meiner Meinung nach aber nicht sehr gut.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

aufbruch, fantasy, götterwirken, liebe, liebes-geschichte, love, nachtlicht, paranormaler liebesroman, prophezeiung, roman, schwarz, thriller, vamir, vampir, vampire-boyfriend

Nachtlicht (Aufbruch, Band 1)

Alexandra Demmer-Bracke
Fester Einband: 428 Seiten
Erschienen bei epubli, 20.10.2017
ISBN 9783745032970
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Klappentext: Wenn der Mond das einzige Licht ist, das wir sehen ...
Als Heaven dem rätselhaften Connor zum ersten Mal begegnet, spürt sie sofort, dass etwas Besonderes an ihm ist. Sie geht mit ihm auf eine Reise, die nicht nur Heaven selbst verändern wird. Connors dunkle Seite scheint manchmal garnicht so dunkel zu sein.
Auch der charismatische Aidan möchte ihr Herz gewinnen. Doch scheint seine weiße Seite manchmal durchaus dunkler. Und als wäre das noch nicht genug, wird Heaven plötzlich von allen Seiten gejagt.
Wem kann sie noch vertrauen und wem soll sie ihr Herz schenken?
Wird sie ihre eigene Wandlung überstehen und die Geheimnisse um Weiß und Dunkel lüften?
Die Antwort darauf liegt tief in der Vergangenheit begraben.


Persönliche Meinung: Am Anfang war ich mir nicht sicher wie diese Vampirgeschichte ihren Lauf nimmt. Doch ich muss sagen, ich war überrascht, ich kenne keine Vampirgeschichte die sich mit dem Buch hier ähnelt. Klar manche Sachen liest man auch in anderen Bücher, wie zum Beispiel die Dreiecksbezieung zwischen Heaven, Connor und Aidan, aber gerade sowas macht es interessant. Es gab so viele unvorhersehbare Handlungen in der Geschichte, die einem das Lesen des Buches noch mehr Spaß machten. Die Protagonistin erschien mir sehr sympathisch und auch Connor und Aidan sind mir echt ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Das Cover ist auch wunderschön gestalten.


Fazit: Ich kann besonders Vampirgeschichtenfans das Buch empfehlen. Es ist spannend, lustig und romantisch. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

dämonen jagen, fantasie, fantasy buch, gestaltenwandler, hexen , spannung, jugendliche / junge erwachsene, junge erwachsenen, katze, katzen

Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein

Marlen May
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.11.2017
ISBN 9781973266747
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext: Das Abenteuer beginnt …
Ihr außergewöhnliches Talent im Spurenlesen verwickelt die junge Kopfgeldjägerin Magdalena in einen aufregenden und gefährlichen Kampf, der ihr alles abverlangt und sie mehr als einmal an sich selbst zweifeln lässt. Mächtige und dunkle Wesen bevölkern ihre Heimat und niemand scheint zu wissen, woher diese neue Bedrohung kommt. Eine Katze, die ihr Hilfe anbietet, ein Anführer, der den richtigen Weg verliert und die Angst, welche immer mehr von ihr Besitz ergreift, sind nicht gerade hilfreich, um die eine Entscheidung zu treffen, die alles verändern könnte…



Persönliche Meinung: Die Geschichte ist schön und interessant geschrieben, ich habe mich gut in die Protagonistin reinfühlen können. Die anderen Charaktere im Buch haben mir auch gut gefallen. Das Cover lädt auf ein spannendes Abenteuer ein. Die Geschichte an sich hat mir auch sehr gefallen, trotzdem finde ich die ganze Handlung ein bisschen zu sehr zusammengefasst. Mir hätte es mehr gefallen, wenn die Geschichte länger an einem Ort spielen würde und nicht sich so nicht ständig wechseln würde. Trotzdem hat es mir viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Und es gab zwischendurch immer mal wieder was zu lachen. Ein bisschen mehr Romantik hätte ich mir vielleicht auch gewünscht.



Fazit: Ein spannender Fantasyroman einer nicht ganz so bekannten Autorin, der trotzdem spaß am Lesen macht. Empfehle ich gerne weiter!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

anna schneider, liebe, lügen, spannung, von liebe und lügen

Von Liebe und Lügen

Anna Schneider
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.10.2017
ISBN 9783743159907
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: Alte Liebe, neue Liebe, keine Liebe: Was ist Wahrheit, was ist Lüge?
Jonah und Lynn sind ein Traumpaar und geben in ihrer Clique den Ton an. Doch dann muss Lynn ein Jahr vor dem Abitur mit ihren Eltern nach Asien umziehen. Sie hinterlässt eine Lücke: Nicht nur für Jonah ändert sich ohne Lynn alles, auch die Clique gerät aus dem Gleichgewicht. Plötzlich scheint jeder sein eigenes Spiel zu spielen, niemand weiß mehr, was der andere tut, was Wahrheit ist und was Lüge.
Was Jonah niemandem erzählt: Er fühlt sich immer wieder beobachtet. Wird er langsam verrückt und sieht Gespenster? Aber Gespenster können keine Todessymbole hinterlassen, oder?



Persönliche Meinung: Der Schreibstil war angenehm und schnell zu lesen. Das Cover ist auch sehr schön und ansprechend gestaltet. Die Geschichte an sich hat mir eigentlich auch gut gefallen, trotz dass das Ende so düster ist und ich normalerweise nicht so viele Thriller lese. Es bleibt bis zum Schluss sehr spannend und es macht echt Spaß mitzurätseln, bei den ganzen Fragen die das Buch aufwerft.



Fazit: Das ist mein erster Thriller den ich gelesen habe und ich kann ihn nur empfehlen. Ein echt gutes Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

cbj, freundschaft, fußbal, fußball, gefühlvoll, geschwister, herzzerreißend, jenniferbenkau, jennifer benkau, jugendbuch, jugendliebe, killianschwarz, liebe, rezension, roman

Soulsister

Jennifer Benkau
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570174050
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sag mir erst wie alt du bist.

Obwohl Polly immer ganz anders als die stille Romy war, gab es zwischen ihnen immer eine besondere Verbindung. Und auch nach Pollys Tod, als Romy sich völlig zurückzog spürte sie diese Verbindung noch, es ist als könnte sie mit ihrer verstorbenen Schwester kommunizieren. Als sie eines Tages wortwörtlich bei dem Versuch ihren Hund einzufangen auf einen süßen Jungen trifft macht sie auf Polly und gibt sich älter aus, denn was will ein 19- Jähriger, wie sich später auch herausstellt aufstrebender Fußballstar schon von einer unscheinbaren 15- Jährigen. Doch als dur ein Foto im Internet die Wahrheit rauskommt steht nicht nur Killians Liebe zu ihr auf dem Spiel.



Persönliche Meinung:

Ich finde Soulsister als ein schönes Buch für Zwischendurch, aber trotzdem fehlte mir noch das gewisse Etwas. Das Cover ist ganz schön und natürlich gehalten, was mir sehr gefällt. Wer hat sich denn nicht schon ein Mal älter ausgegeben als man wirklich ist? Für mich hätte das Buch vielleicht noch etwas emotionaler sein können.


Fazit: Das Buch ist ein Einzelband mit schöner Hintergrundgeschichte, die auch etwas traurig ist. Ich empfehle es Jugendbuchleser mit einem Tick für Romantik. (Altersempfehlung: 12-16 Jahre)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.110)

2.286 Bibliotheken, 83 Leser, 3 Gruppen, 314 Rezensionen

das reich der sieben höfe, dornen und rosen, fae, familie, fantasy, feyre, fluch, frühlingshof, high fantasy, jagd, jugendbuch, liebe, magie, sarah j. maas, tamlin

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Feyre ernährt ihren Vater und ihre zwei Schwestern schon seit sie klein ist. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, ging sie immer in den Wald um zu Jagen. Als sie an einem Tag einen großen Wolf mit gelben Augen tötet, wird sie am Tag danach plötzlich von einem Biest mitgenommen. Ein Fae.

Es gibt viele grauenvolle Geschichten über Fae, aber als sie in ihr Reich kommt, sieht alles ganz anders aus, wunderschön. Mit der Zeit freundet sie sich mit ihrem entführer an und findet heraus, dass er ein High Lord ist und über einen der sieben Höfe der Fae herrscht. Doch nicht alles ist so schön wie es scheint, denn über dem ganzen Land zieht eine dunkle Magie, die immer stärker wird, wenn sie nicht aufgehalten wird. Aber was kann ein Mensch dagegen schon anrichten...



Persönliche Meinung:

Wow!

Endlich mal wieder eine neue Fantasy Kreatur und mit ihr eine fantastische, spannende Geschichte.

Es ist toll wie schön alles beschrieben wird und wie einzigartig die Handlung ist. Ein echt super Buch.

Ich konnte es gar nicht mehr weglegen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

italien, jugendroman, körpertausch, magie, marta martin, sommer, stefanie gerstenberger, switch

Summer Switch

Stefanie Gerstenberger , Marta Martin
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Arena, 10.07.2017
ISBN 9783401603247
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Bei der schlanken Felicia und der rastazöpfigen Catta ist es Krieg
auf den ersten Blick. Schon am ersten Ferientag am Hotelpool auf Elba
geraten die beiden aneinander. Und dann passiert es: Durch einen
magischen Switch finden sich die beiden im Körper der anderen
wieder! Catta liegt im Bett von Felicia, in einem schmalen Körper
und mit einem Kleiderschrank voll biederer Klamotten. Felicia
hingegen erwacht mit Rastazöpfen in einem klapprigen VW-Bus. Der
Horror! Wenn doch bloß Cattas Bruder Jacques nicht so süß wäre …
Felicia und Catta brauchen nun ausgerechnet ihre allerbeste Feindin
als Verbündete, um diesen verfluchten Sommer irgendwie zu
überstehen.








Persönliche
Meinung: Das Cover ist schön sommerlich gestaltet und bunt verziert.
Den Schreibstil finde ich ganz gut. Die Geschichte an sich war auch
sehr interessant, da die beiden Protagonistinnen total
unterschiedlich sind und es trotzdem am Ende schaffen zusammen zu
arbeiten. Ein sehr schönes Buch für den Sommer. Trotzdem hat mir
noch ein gewisser Spannungsfaktor gefehlt. Was mir außerdem noch
sehr gut gefällt ist, dass die Geschichte mal wieder aus
verschiedenen Sichten geschrieben ist, was das ganze noch lustiger
macht.








Fazit:
Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist sehr lustig gehalten und
macht jedem Spaß beim lesen.


(Altersempfehlung:
12 – 15 Jahre)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

drogen, falsche freunde, freundschaft, ghetto, herzscheiße, hoffnungsklosigkeit, immerdieseherzscheiße, immer diese herzscheiße, jugendbuch, liebe, nana rademacher, schule, stuttgart, theater, theaterprojekt

Immer diese Herzscheiße

Nana Rademacher
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401376
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Sarah beim Dealen erwischt wird, muss sie in eine Theatergruppe um nicht von der Schule zu fliegen. Ihr ist ihre Zukunft völlig egal, in ihrer Freizeit klaut und trinkt sie, ihr Berufswunsch ist nur Hartz IV. Doch als sie in der Theatergruppe Paul kennenlernt ändert sich plötzlich ihre Meinung und ihr wird klar, dass es doch vielleicht einige Sachen gibt für die es sich zu kämpfen lohnt.



Persönliche Meinung:

Da ich das Buch gewonnen und an einer Leserunde teilgenommen habe, konnte ich Meinung gut mit anderen austauschen und vergleichen. Ich finde die Idee sehr Interessant, mal so ein typisches, ungezogenes, Problemkind mit Drogen und Alkohol als Hobby, als Protagonistin zu haben. Außerdem finde ich es spannend zu sehen wie sich Sarah und ihre Meinung im Laufe der Geschichte ändert. Der Jugendschreibstil gefällt mir sehr gut und auch die Schrift ist schnell zu lesen. Das Cover passt einfach zu der Hauptfigur und ist auch sehr cool gestaltet. Es ist sehr abwechslungsreich mal ein Buch zu lesen, von dem es nicht noch tausende weitere Bände gibt. Ein gut gelungenes Buch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fussball, geheimtipp, leben für pferde, liebe, pferde, reiterhof

Elena – Eine falsche Fährte

Nele Neuhaus
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.06.2017
ISBN 9783522505574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Elena und ihre beste Freundin während einem Ausritt ein verletztes Reh finden, retten sie es sofort und bekommen mit, dass es in letzter Zeit öfters Übergriffe auf Wildtiere gab. Elena hat Angst um ihr neugeborenes Fohlen. Treibt sich wirklich ein Wolf in der Nähe des Amselhofs rum?

Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie hinter das gefährliche Geheimnis zu kommen.



Persönliche Meinung:

Ich bin eigentlich ganz optimistisch an den sechsten Teil der Elena Reihe rangegangen, aber so ganz wirklich bin ich nicht in die Geschichte rein gekommen. Es war mir einfach zu wenig Spannung und die Geschichte ein bisschen zu langweilig. Mich hat dieser Band nicht überzeugt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

637 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

dalbreck, fantasy, fesselnd, gabe, jugendbuch, kaden, königreich, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, one, prinzessin, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext: Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?


Persönliche Meinung: Bis jetzt finde ich diesen Teil als den stärksten von allen bisherigen drei Teilen. Die Geschichte geht gleich von Anfang an spannend weiter und bleibt auch bis zum Ende ohne Langweile.

Die Charaktere verändern sich immer weiter und damit wird die Handlung nicht vorhersehbarer. Meine Meinung wechselt zu meinen Lieblingscharakteren in diesem Buch ändern sich mit jeder Seite. Und trotzdem wachsen sie mir alle noch mehr ans Herz. Die Geschichte nimmt einen Lauf den ich gar nicht vorhergesehen hätte und alles noch ein mal verändert. Was ich sehr schade finde, ist dass der dritte Teil so dünn ist, da er eigentlich geteilt wurde und sonst mit dem vierten zusammen wäre.


Fazit: Bis jetzt für mich in der Reihe das stärkste, wenn auch kürzeste Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

664 Bibliotheken, 40 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

cassandra clare, dämonen, emma, familie, fantasy, feenwesen, freundschaft, jugendbuch, julian, krieg, liebe, lord of shadows, parabatai, schattenjäger, shadowhunters

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 831 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.10.2017
ISBN 9783442314256
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext: Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist. Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...



Persönliche Meinung: Cassandra Clare hat da mal wieder ein Meisterwerk auf die Beine gestellt das uns alle umhaut. Die Geschichte hat mich total mitgerissen und ich wollte mal wieder das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil, die Charaktere und die Handlung zwingen dich dazu weiterzulesen. Besonders das Ende hat mich echt fertig gemacht mit einer so unvorhersehbaren Handlung, dass es mir die Tränen in die Augen trieb. Aber natürlich gab es auch viele Momente in denen ich alleine in meinem Zimmer mit dem Buch saß und mich über so manches in dem Buch totgelacht habe. Das traurigste, enttäuschenste und ärgerlichste an dem Ganzen? Natürlich nur die Tatsache, dass der dritte Teil noch nicht da ist zum weiterlesen.


Fazit: Wer dieses Buch nicht lesen will ist selber schuld und verpasst etwas Unglaubliches.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

chloe, hannah, liebe, myriad high, sophie, spannung, suchtgefahr

Myriad High - Was Sophie verschweigt

Carly Wilson
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423740326
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Während Sophie an schrecklichem Liebeskummer leidet, sollte Hannah eigentlich im siebten Himmel sein, schließlich ist sie jetzt fest mit Matt zusammen. Aber der ist mehr mit der Spurensuche nach seiner Herkunft als mit seiner neuen Beziehung zu Hannah beschäftigt. Als sie ihm dabei hilft, stoßen sie auf seltsame Ungereimheiten, die auch den Tod von Hannahs Vater betreffen. Auch bei Sophie läuft nicht alles rund, seit sich Ben von ihr getrennt hat, zeigt ihr das Cheerleaderteam die kalte Schulter und schließt sie total aus. Nur einer ist für sie da und versucht sie zu trösten: und das ist ausgerechnet Evan. Chloe ist wie immer total beschäftigt ihren Freunden und allen anderen bei irgendetwas zu helfen.



Persönliche Meinung:

Der zweite Teil ist noch spannender als der erste, es werden viele Antworten gegeben aber genauso kommen noch mehr Fragen dazu. Die Geschichte entwickelt sich echt interessant weiter und ich habe das Gefühl, dass die Charaktere im Laufe der Zeit reifer werden und ihre Beziehungen sich stärken bzw. schwächen.

Das Cover sieht ähnlich aus wie das des ersten Teils, aber die Farbe ist von einem rosa zum orange gewechselt und diesmal steht Sophie im Vordergrund. Der Campusplan auf den ersten Seiten hat einem noch einmal geholfen sich den ganzen Ort bildlich vorstellen zu können.


Fazit: Ein sehr gelungener zweiter Teil mit viel Spannung. Der Schreibstil ist sehr angenehm und schnell zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(582)

985 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

allie, band 2, carter, c. j. daugherty, c.j. daugherty, freundschaft, geheimbund, geheimnisse, interna, internat, jugendbuch, liebe, night school, schule, sylvain

Night School - Der den Zweifel sät

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783841503220
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem sie durch ganz London mitten in der Nacht verfolgt wurde, geht es genauso schnell auf Cimmeria weiter. Allie ist nun ein vollwertiges Mitglied der Night school und trainiert abends zusammen mit den anderen Nightschoolern. Ihre Gefühle für Carter und Silvain spielen total verrückt, und als sie eines Abends plötzlich einen Brief von ihrem eigentlich verschollenem Bruder erhält merkt sie dass da doch mehr hinter Cimmeria stecken muss.



Persönliche Meinunng: Ein sehr gelungener zweiter Teil mit genauso viel spannung wie im ersten Buch. Mir gefällt es, dass ein Buch auch ohne Fantasy Gaben so spannend und abwechslungsreich sein kann. Ich finde es cool dass der Vogel auf dem Cover auch in der Geschichte vorkommt. Die Handlungen waren nicht so vorhersehbar was ich sehr gut finde, trotzdem fand ich, dass die Carter Silvain Geschichte ein bisschen zu viel vom Buch eingenommen hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(680)

1.270 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

c.j.daugherty, c.j. daugherty, england, freunde, freundschaft, geheimnisse, geheimnisvoll, internat, jugendbuch, liebe, night school, schule, spannend, thriller, vertrauen

Night School - Du darfst keinem trauen

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Axel Henrici , Peter Klöss
Buch: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783841503213
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allie baut immer wieder ziemlichen Mist seit ihr Bruder Christopher verschwunden ist. Als ihre Mutter sie dann irgendwann auf ein strenges, verborgenes Internat mitten im Nirgendwo bringt, passieren dort immer öfter eigenartige Vorfälle. Am Ende kommt es sogar zum Mord. Gleichzeitig wird sie auch von zwei Jungen umworben, doch für wen entscheidet sie sich? Auf der Suche nach dem Mörder endeckt sie so einige alte Familiengeheimnisse und vielleicht auch Spuren ihres verschollenen Bruders.



Persönliche Meinung:

Ich war zuerst unschlüssig ob ich diese Buchreihe wirklich beginnen soll, aber wie sich herausstellte, liebe ich diese Geschichte. Es ist mal etwas anderes zwischen den ganzen Fantasyromanen in meinem Bücherregal. Das Buch hat mich echt gefesselt und ich fand es eigentlich die meiste Zeit sehr spannend. Die Charaktere sind ganz gut gewählt und die Protagonistin gefällt mir sehr. Das Cover sieht eigentlich auch ganz cool aus. An dem Schreibstil finde ich auch nichts zu meckern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(839)

1.822 Bibliotheken, 63 Leser, 3 Gruppen, 333 Rezensionen

attentäter, band 1, die chroniken der verbliebenen, fantasy, flucht, gabe, hochzeit, jugendbuch, kaden, lia, liebe, mary e. pearson, prinz, prinzessin, rafe

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lia ist Königstochter von Morrighan und sollte eigentlich mit dem Sohn eines anderen Königreichs verheiratet werden. Am Tag ihrer Hochzeit flieht sie zusammen mit ihrer Zofe und heuert in einer Taverne an. Dort lernt sie eines Abends zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen. Und ahnt nicht, dass sie in längst größerer Gefahr schwebt.


Persönliche Meinung:

Ich fand die Idee zur Geschichte eigentlich ganz gut, nur bei der umsetzung hat es nicht so ganz geklappt. Lia wird hier an manchen Stellen ziemlich schwach, oder unfähig sich richtig zu wehren dargestellt. Leider wird die Geschichte erst zum Ende richtig spannend. Außerdem gibt es am Ende einen Teil, der so verwirrend war, dass ich erst gefühlte zehn Mal zu den hervorigen Kapiteln umblättern musste, um zu kapieren was da los ist. Ansonsten hat mir das Buch ganz gut gefallen und ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

  (7)
Tags:  
 
67 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.