nuean

nueans Bibliothek

345 Bücher, 84 Rezensionen

Zu nueans Profil
Filtern nach
346 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasie, urbanfantasie, girlpower, drache, elfe

Dragon Child - Die Rebellion

Ruth Omphalius
E-Buch Text: 329 Seiten
Erschienen bei digitales, 15.07.2017
ISBN 9783401840154
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Dämonische Versuchung: Ein Roman von Blut und Magie #3

Nadine Mutas
E-Buch Text: 40 Seiten
Erschienen bei null, 11.08.2017
ISBN B072YX2VPX
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:
Liebe ist die Versuchung, die ihren Fluch brechen könnte – oder ihr Herz … Als einer der seltenen – und zudem auch noch magielosen – männlichen Nachkommen einer Hexenfamilie hatte Basil Murray es noch nie leicht. Daher ist er nur zu begierig darauf, seine eigenen Kräfte zu entdecken, als er von seiner wahren Herkunft erfährt. Doch das Netz aus Lügen, das seine Vergangenheit durchzieht, könnte ihn umbringen, bevor er das Geheimnis seiner Magie entschlüsseln kann. Die Fae, deren Leben er rettet, scheint ebenfalls tief darin verwickelt zu sein. Die Tage der Fae-Kopfgeldjägerin Isa sind gezählt. Der Todesfluch, den sie nur mit Müh und Not hat verlangsamen können, wird sie bald einholen, wenn sie es nicht schafft, die Blutlinie jener Person auszulöschen, die sie verflucht hat. Und natürlich muss sich genau der Mann, der ihr das Leben rettet und an den sie nun durch eine Blutschuld gebunden ist, als der letzte Nachkomme dieser Linie entpuppen. Und weil das noch nicht ausreicht, ist Basil auch noch dreist genug, sich in sie zu verlieben – und damit eine Sehnsucht nach etwas in ihr zu erwecken, das sie niemals haben kann … Warnhinweis: Beinhaltet einen Helden, der so liebenswürdig wie sexy ist, und könnte zu extremem Schmachten und spontanem Umarmen des Lesegeräts führen. Vielleicht auch zum Ablecken – für eventuelle Wasserschäden am eReader übernimmt die Autorin keine Haftung.
Cover:
Das Cover fügt sich perfekt in die Reihe seiner Vorgänger ein. Wieder ein leidenschaftlich verschlungenes Paar von magischen Funken umgeben.
Meine Meinung:
Im 3. Teil der „Blut und Magie Reihe“ dreht sich alles um Basil und sein Geheimnis. Das etwas mit ihm als einzigem männlichen Hexennachkommen nicht stimmt, war schon in den Vorgängerteilen klar und ich habe gespannt auf seine Geschichte gewartet! Ich hätte nicht damit gerechnet was es damit auf sich hat. Basil reist in das Land der Fee, um sich seiner Vergangenheit zu stellen und mehr über sich herauszufinden, dort trifft er auf die Jägerin Isa, die ein großes Interesse daran hat ihn tot zu sehen. So nimmt das Abenteuer seinen Lauf.
Basil hat mir gut gefallen, wieder ein toller Charakter den die Autorin geschaffen hat. Wie er mit allem umgeht gefällt mir gut und auch sein Verhalten gegenüber Isa war nur zum anschmachten.
Auch Isa ist sehr gut gelungen, harte Schale, weicher Kern und das Herz am rechten Fleck.
Auch neue Charaktere wurden in die Geschichte eingeführt und ich bin gespannt, bis es deren Geschichte zu lesen gibt.
Aber am besten hat mir gefallen, dass zwischen den Kapiteln mit Basil und Isa immer wieder ein Kapitel eingeschoben in dem man Rhun´s und Merles Leben weiterverfolgen kann. Die beiden sind mein Lieblingspaar und an Rhun kommt noch keiner vorbei. Die Kapitel haben mir wahnsinnig gut gefallen, mich zum Lachen und zum Weinen gebracht! Wunderschön!
Fazit:
Wieder ein großartiger Teil dieser Reihe und ich hoffe, dass sie niemals endet! Ich liebe die Charaktere, den Schreibstil, den Humor, die Leidenschaft. Ein tolles Leseerlebnis!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, drachen, magie, jugendbuch, girlpower

Dragon Child - Das Erwachen

Ruth Omphalius
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei digitales, 05.05.2017
ISBN 9783401840086
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Sophie hat mit Übergewicht zu kämpfen, wird in der Schule gemobbt und kann sich nicht einmal gegen ihren kleinen Bruder durchsetzen. Am liebsten zieht sie sich mit einem guten Buch von der Welt zurück und hofft, im besten Fall einfach übersehen zu werden. Doch all das ändert sich schlagartig, als sich ihre unterdrückte Wut eines Tages in einem markerschütternden Schrei entlädt, Feuer und Verwüstung um sich greifen und Sophie in bizarre Träume abgleitet: hoch in der Luft schwebend über dem Haus ihrer Eltern oder auf der Flucht vor schaurigen Vogelwesen. Selbst dem coolsten Mädchen der Klasse, Melissa, fallen die Veränderungen auf und sie beginnt Sophie auszuspionieren. Weder Melissa noch Sophie ahnen jedoch, wie groß und lebensbedrohlich das Geheimnis, dem sie auf der Spur sind, tatsächlich ist. Epische Drachenfantasy voller Magie. Entfache das Feuer in dir!
Cover:
Das Cover ist toll. Ein echter Hingucker. Die Farben leuchten, die Augen des Mädchens und der Schatten des Drachen im unteren Teil. Sehr gelungen!


Meine Meinung:
Ich muss sagen ich habe sehr lange gebraucht um in das Buch zu kommen. Es hat ungefähr die Hälfte des Buches gedauert, wo ich mich wirklich von Kapitel zu Kapitel gequält habe.
Die Charaktere haben mich anfangs nicht erreicht und ich habe mich gefragt, wo das hinführen soll. Sophie wurde nur als das „dicke Mädchen“ bezeichnet, was mich irgendwann richtig genervt hat. Auch das Sophie das Mobbing und die Quälereien ihrer Mitschüler, die Ignoranz ihrer Eltern, die fiesen Streiche ihres Bruders einfach so über sich ergehen lassen hat, habe ich nicht verstanden.
Auch Melissa fand ich sehr überzogen dargestellt. Das tolle blonde, schlaue, reiche Mädchen, das alles hat, alles kann und sich nun ausgerechnet den Trottel der Klasse aussucht um ihn auszuspionieren.
Das alles wir etwas zu überzogen und unglaubwürdig.
Dann kam aber doch noch Fahrt auf und es wurde richtig spannend, als Sophie sich in einen Drachen verwandelt hat, ihre ersten Flugversuche unternommen hat und sich ihr Beschützerelf gezeigt hat. Dann wurden die Charaktere greifbarer und ich habe auch verstanden, warum die Autorin sie vorher so dargestellt hat. So konnte man die Entwicklung mitverfolgen.


Fazit:
Sehr langwieriger Einstieg und eher für ein jüngeres Publikum gedacht, aber wer Geduld hat, wird mit Spannung belohnt. Ich hoffe der 2. Teil geht genauso spannend weiter wie der erste geendet hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

201 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, stiefgeschwister, liebesroman, familie, bianca iosivoni

Was auch immer geschieht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.11.2016
ISBN 9783736302877
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(396)

806 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, 9. november

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, schicksal, fairies, fantasyroman, elemente

Fairies 3: Diamantweiß

Stefanie Diem
E-Buch Text: 382 Seiten
Erschienen bei Impress, 06.07.2017
ISBN 9783646603231
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:
Seit Sophie sich vollständig ihrer Fairy-Seele geöffnet hat, ist nichts mehr wie es war. Neue, widersprüchliche Gefühle, übermächtige Kräfte, die außer Kontrolle geraten und eine schreckliche Offenbarung der Schicksalsfairy lassen sie alles in vollkommen neuem Licht sehen und mit sich selbst, ihrem Wesen und sogar ihren Freunden hadern. Doch eisern hält sie an dem Entschluss fest, den Fluch der Fairies zu brechen und den verlorenen Prinzen zu finden. Als sie ihm dann schließlich begegnet, entzieht es ihr den Boden unter den Füßen. Wird der Kuss die rettende Erlösung bringen oder alles ins Chaos stürzen?


Cover:
Das Cover passt perfekt zu seinen Vorgängern, eine wunderschöne Reihe! Auch Titel und Coverinhalt passen mal wieder wie die Faust aufs Auge!


Meine Meinung:
Der 3. Band der Reihe beginnt mit Sophies Suche nach Lila und Ralph bei der sie Taylor begleitet. Ich brauchte ein bis zwei Kapitel bis ich wieder in der Fairy-Welt angekommen war, aber dann war ich auch schon wieder mittendrin. Der Schreibstil ist unverändert mitreißend und flüssig. Es gibt wahnsinnig viele Überraschungen, Wendungen und Unvorhersehbares und ich konnte das Buch mal wieder nicht aus der Hand legen. Am Ende war ich einfach nur fassungslos und kann es kaum erwarten den letzten Band in den Händen zu halten!
Fazit:
Ein toller dritter Teil, der an Überraschung und Spannung die Vorgänger noch übertrifft!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

532 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

liebe, morgen lieb ich dich für immer, jennifer l. armentrout, rezension, vergangenheit

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783570311417
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

316 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

liebe, prosopagnosie, mobbing, jennifer niven, übergewicht

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klappentext:
Der eine Mensch, der dein Leben verändert – Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen? Eine Geschichte über die eine wahre Liebe, die dir das wunderbare Gefühl schenkt, mit all deinen verdammten Fehlern perfekt zu sein.


Cover:
Mir ist das Cover sofort anhand der Farben aufgefallen. Ich liebe pink und es hat mir gut gefallen. Den Bezug zum Buch sehe ich allerdings nicht.


Meine Meinung:
Ich glaube ich habe ein Buch in diesem Umfang noch nie so schnell gelesen. Die Kapitel sind kurz und abwechselnd aus Jacks und Libby´s Sicht geschrieben und so fliegt man nur so durch das Buch. Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht und trotz der Ernsthaftigkeit der behandelten Themen humorvoll.
Die Charaktere haben mir besonders gut gefallen und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Libby ist stark, selbstbewusst und lässt sich nicht unterkriegen. Trotz des Mobbings, der Blicke und Sprüche ihrer Mitschüler kämpft sie für sich und ihren Traum. Anfangs fand ich es traurig, dass sie nach außen so stark ist, aber sie innerlich selbst fertig gemacht hat. Sie hat die Unterstützung ihres Vaters und findet Freunde und die Liebe. Sie ist mein Lieblingscharakter. Jack zu verstehen war etwas schwierig, da ich mir seine Krankheit nicht richtig vorstellen konnte, trotzdem ist er ein toller Kerl, Freund und besonders ein toller Bruder. Beide allein sind schon sehr stark und kämpferisch, aber zusammen können sie die Welt verändern.
Gut gelungen fand ich auch die Rückblicke in die Vergangenheit der Beiden, die zeigen, dass ihre Verbindung doch schon länger besteht.


Fazit:
Ein tolles Buch mit ernsten Themen, voller Emotionen und Humor. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

108 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, lieb

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:
»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.« Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen. Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?


Cover und Gestaltung:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben sind toll, dunkel und düster, passend zum Titel und auch zum Klappentext. Auch innen ist das Buch wieder wunderbar gestaltet, wie ich es mittlerweile schon vom Drachenmondverlag gewohnt bin :o)! Vereinzelte Bilder und Totenköpfe über jedem Kapitel sind auch etwas für das Auge!
Besonders toll fand ich, dass Namensglossar am Ende, denn bei Teil 1 hatte ich schon Probleme manche Personen und Orte mit dem gleichen Anfangsbuchstaben auseinander zuhalten. 


Meine Meinung:
Da es schon ein bisschen her war, dass ich den ersten Band gelesen habe, hatte ich erst etwas Schwierigkeiten mich wieder zurechtzufinden. Auch kam sofort ein neuer Charakter dazu, weshalb ich mich erstmal orientieren musste. Aber sobald wieder aus Alisons Sicht erzählt wurde, war ich mittendrin und die Seiten flogen nur so dahin. Auch bindet die Autorin Vorwissen aus Band eins kurz und sinnvoll mit ein, sodass ich ohne mir Band 1 nochmal anzusehen die Geschehnisse wieder nachvollziehen konnte.


Es gibt wieder verschiedene Handlungsstränge und Charaktere von denen die einzelnen Kapitel handeln, aber zum Ende hin laufen fast alle Handlungsstränge wunderbar zusammen. Die Spannung steigerte sich fast unerträglich und das Ende dieses zweiten Teils ließ mich sprachlos und fasziniert zurück.


Der Schreibstil ist spannend, flüssig, gefühlvoll, sehr bildhaft und mitreißend. Ich muss sagen Band 1 fand ich sehr brutal und manchmal schon etwas zu blutig und grausam, aber in Band zwei spürt man das Knistern zwischen Gareth und Alison und es gibt humorvolle und emotionale Abschnitte.


Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mir jeden Einzelnen gut vorstellen und auch die einzelnen Beweggründe nachvollziehen. Natürlich gefallen mir die Passagen zwischen Alison und Gareth am Besten, weil ich einfach wissen wollte, wie und was sich zwischen den beiden entwickelt. Aber auch die anderen Handlungsstränge und Charaktere sind spannend und interessant!


Fazit:
Für alle, die den ersten Teil schon mochten, ist dieser zweite eine absolute Leseempfehlung, weil er meiner Meinung noch viel besser war. Ich bin nun wahnsinnig gespannt auf den letzten Teil und kann es kaum erwarten bis dieser erscheint.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Dämonische Schatten: Eine Geschichte von Blut und Magie #1,5

Nadine Mutas
E-Buch Text: 12 Seiten
Erschienen bei null, 16.06.2017
ISBN B071HGGPZ8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

451 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

götter, fantasy, liebe, josie, götterleuchten

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

288 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, scorched, jennifer l. armentrout, new adult, alkohol

Scorched

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492310277
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

325 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, new adult, j.lynn, j. lynn, piper

Fire in You

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492309240
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, baseball, chad gamble, erpressung, paparazzi

Tempting Love - Homerun ins Glück

J. Lynn , Friederike Ails
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304468
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:
Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...
Cover:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es passt zum Vorgänger, ist liebevoll gestaltet und hat diesmal einen Baseball im O, passend zum Titel. Sehr stimmig!
Meine Meinung:
Es ist der 2. Teil der Tempting Love Reihe, die sich aber auch unabhängig voneinander lesen lassen. Diesmal dreht es sich um Baseball-Star Chad Gamble, der durch seine privaten Aktivitäten Probleme mit seinem Arbeitgeber bekommt und Bridget, die sich nicht ganz so leicht um den Finger wickeln lässt. Die Chad zur Seite gestellte PR Beraterin zwingt die beiden nach außen hin eine Beziehung vorzutäuschen und damit nimmt das Schicksal seinen Lauf …
Ich liebe den Schreibstil von J. Lynn, er ist locker, flüssig und witzig und so bin ich auch diesmal nur so durch die Seiten geflogen. Ich mochte Chad und auch Bridget. Toll finde ich immer wieder das Auftauchen der Charaktere aus dem 1. Teil!
Natürlich ist es eine vorhersehbare Liebesgeschichte, aber für romantische, kuschelige Abende perfekt!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

81 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familie, generationen, lucky charms, erinnerungen

Für immer in deinem Herzen

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.06.2017
ISBN 9783596033546
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

365 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

liebe, venedig, romantasy, unsterblichkeit, julie heiland

Pearl - Liebe macht sterblich

Julie Heiland
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.05.2017
ISBN 9783841440174
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben. „Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln? Unendlich romantisch und absolut spannend – der neue phantastische Roman von Julie Heiland!
Cover:
Das Cover ist mir sofort aufgefallen. Durch die schwarzen Rosen wirkt es sehr düster. Die helle Perle in der Mitte wirkt unschuldig und schön. Ein tolles Cover passend zum Titel.

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist mir nicht so leichtgefallen. Ich hatte auch etwas Probleme mich in die Gegebenheiten mit den Unsterblichen bzw. Suchenden hineinzudenken. Aber der Schreibstil war so flüssig, mitreißend, emotional und spannend, dass ich immer besser in das Buch gefunden habe. Anfangs hatte ich auch etwas Probleme, da das Buch nicht nur aus Pearls Sicht, sondern auch aus der Sicht eines anderen männlichen Charakters geschrieben ist. Die Anhaltspunkte, wessen Sicht es gerade ist, kamen manchmal etwas spät und die Ich-Perspektive hat das nicht erleichtert. Aber auch da hatte ich den Dreh schnell heraus und konnte in Pearl Geschichte eintauchen. Ihre Welt, ihre Gefühle und ihre Handlungen waren toll beschrieben und ich konnte mit ihr fühlen.
Die Charaktere haben mir gut gefallen, Pearls Emotionen und Zwiespälte haben sie mir ans Herz wachsen lassen. Auch Pearls Freunde mochte ich, obwohl ich über beide gern noch viel mehr erfahren hätte und auch über die Zeit, die sie schon miteinander verbracht haben, aber das hätte wahrscheinlich den Rahmen des Buches gesprengt. Ich möchte auch nicht zu sehr ins Detail gehen, denn das verdirbt meiner Meinung nach den Überraschungseffekt.
Venedig als Setting der Geschichte war wundervoll. Ich hatte das Gefühl ich wäre selbst dabei so bildhaft und detailreich wurde die Umgebung beschrieben.
Ich möchte auch nicht zu sehr ins Detail gehen, denn das verdirbt meiner Meinung nach den Überraschungseffekt. Für mich war es ein wunderschönes, überraschendes Buch, mit viel Emotionen und Spannung!
Fazit: Ein wunderschönes Buch über Hoffnung und die Liebe 💜

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

urban fantasy, elfen, jugendbuch, young adult, federleichtsaga

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

Marah Woolf
E-Buch Text: 388 Seiten
Erschienen bei null, 20.05.2017
ISBN B071YVX1ZP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:
Das magische Abenteuer geht weiter Eliza ist zurück aus dem Haus der Wünsche und am Boden zerstört. Grace ist tot und Cassian wendet sich endgültig von ihr ab. Für ihn gibt es nur noch eine Möglichkeit, sein Augenlicht zurückzugewinnen und dafür muss er Opal heiraten. Eliza steht nun vor der Aufgabe, das Siegel des Beliozar in Sicherheit zu bringen. Doch die Magier gewinnen immer mehr an Macht und Damian de Winter lässt nichts unversucht, um das Siegel in die Hände zu bekommen. Auch dieses Mal muss Eliza auf die Hilfe ihrer Freunde vertrauen und endlich erfährt sie, warum ausgerechnet sie mit der Magischen Welt verbunden ist. Teil 5 der siebenteiligen Serie.
Cover:
Wieder ein tolles Cover, die Reihe wird umwerfen aussehen, wenn man sie fertig im Bücherregal stehen hat! Ich liebe die kleinen Details, die jedes Cover ausmachen.
Meine Meinung:
Es ist Teil 5! Also möchte ich mal wieder nicht ganz so viel zum Inhalt verraten. Eliza ist noch mit genommen von den Geschehnissen im Haus der Wünsche und versucht trotzdem sich an den Schulalltag in Avallach zu gewöhnen. Doch auch dort ist sie vor dunkler Magie nicht sicher, und ist vorerst die Einzige der Gruselige Dinge auffallen. Auch das Verhältnis zu Cassian ist seit dem letzten Teil stark gestört und belastet Eliza, sie versucht sich mit der bevorstehenden Hochzeit abzufinden und die Gefühle nicht zu sehr zu zulassen, aber da macht Cassian ihr immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, spannend, witzig. Obwohl mir bei diesem und beim Vorgänger Band immer zum Ende hin vermehrt Rechtschreib- und Grammatikfehler auffallen, stört es den Lesefluss nicht, wahrscheinlich ist die Lektorin dann immer so begeistert wie ich, dass sie die Fehler nicht mehr sieht :o)! Ich finde jeder Teil ist besser als sein Vorgänger. Auch gibt es wieder tolle neue Charaktere, die mich beeindruckt haben. Natürlich passieren auch wieder unvorhersehbare, unglaublich Dinge. Ich bin wieder einmal total begeistert und vorerst zufrieden mit dem Ende, auch wenn ich weiß, dass es in den beiden kommenden Teilen wieder hoch hergehen wird und ich am Rande des Wahnsinns sein werde.
Fazit:
Wieder ein toller Teil der Reihe, ich wünschte sie würde niemals Enden. Vielen Dank an Marah Woolf an die schönen, spannenden Lesestunden, die du mir mit deinen Büchern schenkst.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dystopie, ruhm, adel, freiheit, spin off

Garnets Geschichte - Das Juwel

Amy Ewing
E-Buch Text
Erschienen bei FISCHER digiBook, 24.05.2017
ISBN 9783104904375
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Garnets Geschichte – ein Muss für alle Fans der Serie In ›Die Gabe‹ und ›Die Weiße Rose‹ folgen wir Violet, während sie unter der Herrschaft der Herzogin vom See in deren Palast dient und nach ihrer Flucht aus dem Juwel. Nun erfahren wir in einer E-Only-Story die Geschichte des Sohns der Herzogin. Garnet war immer ein verwöhnter Playboy, doch jetzt muss er zum ersten Mal die Schrecken zur Kenntnis nehmen, die seine Familie und die herrschende Adels-Clique in der Einzigen Stadt verbreitet haben. Und er scheint bereit zu sein, etwas dagegen zu unternehmen.

Cover:
Wie alle Teile dieser Reihe, hat die Story über Garnet auch ein wunderschönes Cover!

Meine Meinung:
Die kurze Story spielt in der Zeit des ersten Bandes! Sie zeigt Garnets Entwicklung und wie in alles hineingeraten ist. Im ersten Band konnte ich nicht viel mit Garnet anfangen und habe mich bis zum Schluss gefragt, welche Rolle er spielt. Hier wird seine Sicht erzählt, was mir sehr gut gefallen hat und ihn mir noch mehr ans Herz wachsen lassen hat! Ich wäre aber froh darüber gewesen, wenn es nicht so kurz gewesen wäre und seine Sicht der ganzen 3 Bände erzählt worden wäre!!!
Fazit:
Eine tolle Ergänzung für alle Fans der „Juwel-Reihe“, die von Garnet nicht genug bekommen können!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

208 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

spinnen, thriller, horror, ezekiel boone, die brut

Die Brut - Sie sind da

Ezekiel Boone , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.05.2017
ISBN 9783596035533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
Etwas lebt. Und es vermehrt sich rasend schnell. Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben. In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich. In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche aus der etwas Schwarzes kriecht. Biologin Melanie Guyer erhält in Washington eine FedEx-Sendung. Ein mysteriöser Fund von den Nazca-Linien. Nervenzerrende Spannung – Sie werden das Atmen vergessen!


Cover:
Das Cover, der Titel, die Farben, die Spinnweben, das alles wirkt wie es soll: gruselig!


Meine Meinung:
Anfangs war ich sehr verwirrt, weil es in jedem Kapitel neue Orte, Charaktere und Handlungen gab, die für mich erst nicht zusammen zu hängen schienen. Es war schon schwierig mir die ganzen Personen zu merken, da die einzelnen Charaktere und deren Leben sehr ausführlich und sehr detailliert beschrieben wurde. Am Anfang war ich mir nicht sicher, ob ich mir das alles merken muss.
Der Schreibstil hat mich aber sehr schnell in seinen Bann gezogen, er ist flüssig, spannend und sehr bildlich (was ich an manchen Stellen nicht gebraucht hätte). Teilweise war es auch wirklich widerlich und die beschriebenen Bilder liefen wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Die kurzen Kapitel bewirken, dass man nur so durch das Buch fliegt!
Nach und nach haben sie die Handlungsstränge verbunden und das Ausmaß wurde immer klarer. Einige Charaktere sind mir schon ans Herz gewachsen und habe mitgefiebert, wie es denn nun weitergeht. Leider ist es nur der erste Band einer Reihe, weswegen das Ende nicht gerade befriedigend ist. Trotzdem hat es mich gut unterhalten.


Fazit:
Ein spannendes Buch über widerliche Krabbeltiere, die die Menschheit bedrohen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(267)

686 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

fantasy, liebe, das juwel, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung. Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing. Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.


Cover:
Wieder ein gelungenes Cover, welches die Reihe perfekt macht. Diesmal ist es düster, schwarz, passend zum Titel. Violet steht diesmal in mitten von Trümmern.


Meine Meinung:
Nach dem schwächeren 2. Teil war ich gespannt, wie es ausgeht. Teil 3 beginnt einige Monate nach Ende des 2. Teils. Der Schreibstil ist wieder sehr spannend und mitreißend. Es wurden auch kurz die Geschehnisse der Vorgängerbände aufgegriffen, sodass man der Handlung problemlos folgen konnte Ich war ab dem Mittelteil total gefesselt und habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Violet begibt sich wieder in das Haus am See um ihre Schwester zu retten, während die anderen den Angriff auf den Adel vorbereiten. Wieder gibt es mehr Einblicke und auch einige neue Charaktere, die mir gut gefallen haben. Viele Geheimnisse werden aufgedeckt, einige aber auch für sich behalten. Auch gab es unvorhersehbare Wendung, was die Spannung für mich aufrechterhielt. Ich möchte auch nicht zu viel auf die Handlung eingehen, da es der 3. Band ist und ich nicht spoilern möchte. Für mich war es eine würdiger Abschluss einer tollen Reihe, die mich in ihren Bann gezogen hat!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(492)

974 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

jugendbuch, dystopie, fantasy, das juwel, liebe

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung. Der zweite Teil des Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing. Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Cover:
Das Cover ist wirklich gelungen. Das Kleid ist weiß und ist geformt wie eine Rose, super stimmig und passend zum Titel!
Meine Meinung:
Der erste Teil hat mich umgehauen und ich war froh, dass ich gleich weiterlesen konnte. Teil 2 schließt direkt an die Handlungen von Teil 1! Der Anfang war wieder wahnsinnig spannend und fesselnd. Auch der Schreibstil ist unverändert toll und mitreißend. Zwischendurch gab es für mich aber einige Längen, denn die Flucht selbst dauerte mir etwas zu lang. Natürlich erfährt man einiges über die anderen Bereiche außerhalb des Juwels, lernt neue Charaktere kennen und trifft schon bekannte wieder. Aber für mich war dieser Teil eine Art Lückenfüller für den 3. Teil.
Trotzdem fand ich die Charaktere wieder toll, Violet, Ash und Raven entwickeln sich weiter, lernen mit ihren Gaben umzugehen und kämpfen für sich und für andere. Auch von Garnet bin ich total begeistert, mit seiner Rolle hatte ich so nicht gerechnet, klasse! Ich bin sehr gespannt auf den letzten Teil und wie es ausgeht!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.114)

2.189 Bibliotheken, 30 Leser, 5 Gruppen, 299 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, liebe, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe. Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist … Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.


Cover:
Das Cover ist einfach nur wunderschön. Ein Blickfang. Tolle Farben, lila Glitzer – ein Traum!


Meine Meinung:
Der Einstieg ins Buch fällt nicht ganz leicht. Ich musste mich erst einmal in dieser Welt zurechtfinden. Toll ist aber die Karte am Anfang und die Erklärungen zu den einzelnen Personen, so fiel es mir leichter die verschiedenen Gebiete, Häuser und Namen zu behalten und zuzuordnen. Beim Namen und dem Buchcover habe ich schon eine Prinzessinnenstory erwartet und war überrascht in welche Richtung sich dieses Buch entwickelt. Die Autorin hat eine wirklich grausame Welt geschaffen, die mich aber sofort in ihren Bann gezogen hat. Violet hat ein unsicheres Schicksal, sie weiß nicht genau, was mit ihr passieren wird und so geht es dem Leser auch. Aber mit Violet zusammen entdeckt man diese Welt, erfährt die Hintergründe und die Grausamkeiten des „Juwels“. Trotzdem gibt es auch Menschen, die zu ihr stehen und sie auf ihrem Weg begleiten.
Der Schreibstil ist toll, bildhaft spannend und mitreißend. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefangen und konnte das Buch gar nicht zur Seite legen. Die Charaktere gefallen sind toll ausgearbeitet, die Bösen wie die Guten und man ist sich nie richtig sicher, wer auf welcher Seite steht. Zum Glück habe ich erst jetzt angefangen, so kann ich alle 3 Teile in einem Rutsch durchlesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

kochbuch, rezepte, muskeln, ausdauersport, muskeltraining

Strongfood – Das Kochbuch

Ingo Froböse
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.04.2017
ISBN 9783954531271
Genre: Sachbücher

Rezension:

Klappentext:
Keine starken Muskeln, keine maximale Ausdauer ohne „Strongfood“ Überdurchschnittlicher Muskelaufbau ist kein Zufallsergebnis. Erst eine zielgerichtete Ernährung sorgt dafür, dass Muskeln wirklich wachsen, Nervenbahnen vitale und dynamische Transportbahnen bleiben und der Körper zur rechten Zeit leistungs- und regenerationsfähig ist. Steuerbar ist all das mithilfe einer fokussierten Ernährung, die dafür sorgt, Muskulatur zum Wachstum anzuregen und dem Körper notwendige Baustoffe für eine lang anhaltende und zielführende Regeneration bereitzustellen. Denn nur dann, wenn wir unserem Organismus optimales Baumaterial zur Verfügung stellen, verhelfen wir ihm in kurzer Zeit zu einer Leistungssteigerung. Essen nimmt deswegen eine einzigartig bedeutsame Rolle ein, wenn es beim Sport um maximalen Muskelaufbau sowie schnelle Regeneration geht. Denn was viel zu oft in Vergessenheit gerät, ist die Tatsache, dass jede Nahrungsaufnahme eine Kette an Reaktionen in unserem Körper auslöst. Das Buch zeigt anhand wissenschaftlich entwickelter Kochrezepte für den Alltag, wie man sich zielgerichtet, effizient und dabei genussvoll ernährt. Mit konkreten Kochrezepten für die einzelnen Trainingsphasen ist es auch eine optimale Ergänzung für Bücher wie „Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip“ (Prof. Dr. Ingo Froböse), „Body-Kitchen“ (Flying Uwe, Flavio Simonetti, Rafael McStan u. a.), „Einfach schlank und fit“ (Sophia Thiel) und „Das Muskel-Workout“ (Prof. Dr. Ingo Froböse).


Cover:
Das Cover ist auffällig. Die gelbe Farbe und die schwarze Schrift stechen sofort ins Auge.


Meine Meinung:
Das Buch umfasst 224 Seiten. Der Aufbau gefällt mir gut. Auf den ersten 57 Seiten gibt es erstmal viele Theorien und Grundlagen bezüglich Sport und Ernährung zu lesen. Es wird der Energieverbrauch der Geschlechter betrachtet und auch was Ausdauersportler und Kraftsportler an unterschiedlicher Energiezufuhr brauchen.
Danach beginnt der Rezeptteil, welcher auch unterschiedliche Rezepte für Kraftsportler und Ausdauersportler bietet. Der Rezeptteil ist auch noch einmal unterteilt in „Vor dem Training“, „Nach dem Training“, „Rekonvalenszenzphase“, „Schnelle Snacks für Zwischendurch“, Ernährung an trainingsfreien Tagen“ und Essen im Restaurant“. Die Rezepte sind lecker frisch und meiner Meinung nach auch sehr einfach. Toll finde ich die Shakes und Riegel. Zum Schluss gibt es nochmal einen Index, wo man alphabetisch nach seinen Favoriten suchen kann.
Im Großen und Ganzen finde ich das Buch klasse! Die Rezepte sind einfach und lecker. Man bekommt viele Anreize für Mahlzeiten während des Trainings, obwohl ich die Kalorienangaben manchmal richtig hoch fand, aber ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall! Mir hätte noch ein kleiner Trainingsplan mit eingebauten Essensphasen gut gefallen, aber dafür sind dann wahrscheinlich die zusätzlichen Bücher gedacht. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

rezension, sternenlicht, phönix, magie, romance

Phönixakademie - Renaissance

I. Reen Bow
E-Buch Text: 57 Seiten
Erschienen bei null, 28.10.2016
ISBN B01M9HEXLU
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:
Aves‘ Ehrgeiz kennt nur ein einziges Ziel: Er will seiner finanziell schlechtgestellten Familie eines Tages etwas bieten können. Sie ist für ihn das Wichtigste auf der Welt und so freut Aves sich auf einen Tagesausflug nach Jocksess, um seine Eltern in die Arme zu schließen. Als die Leitung der Phönixakademie eine Ausgangssperre für diesen Ort verhängt, wird er sofort misstrauisch, denn Jocksess zählt zu den sichersten Bodenstädten. Seit dem Krieg gab es dort keine einzige magische Katastrophe. Besorgt um seine Eltern und Geschwister, fliegt Aves auf der Stelle hin und muss erleben, welch Grausamkeit das Projekt Renaissance mit sich bringt.


Cover:
Das Cover zeigt diesmal Aves und passt wieder in die Reihe vor dem 7. Funken!


Meine Meinung:
Nach dem letzten Funken, indem es sich ausschließlich um Jenny drehte sind wir jetzt wieder im Alltag der Phönixakademie. Und der wird immer düsterer und unfassbarer. Wir treffen wieder auf Aves, Kathie, Jenny und auch Viktoria spielt eine große Rolle. Der Charakter gefällt mir wieder besonders gut und ich hoffe sie kommt ab jetzt öfter vor. Auch von Robin und Frederik wird wieder erzählt. Ich will nicht zuviel verraten, weil es ja schon der 8. Teil ist und ich niemanden Spoilern möchte. Aber diese Serie ist einfach unglaublich. Ich kann es wieder kaum erwarten bis es weitergeht!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

172 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

vergebung, liebe, vergangenheit, verzeihen, familie

Nur einen Horizont entfernt

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596521401
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:
Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat … Manchmal ist es etwas winzig Kleines, das uns Großes tun lässt.


Cover:
Mit gefällt das Cover sehr gut. Die Farben finde ich ansprechend und es ist ein Motiv bei dem ich zweimal hinschaue.


Meine Meinung:
Das Buch dreht sich um die Moderatorin Hannah Fahr, deren Leben durch einen einzigen Brief gewaltig aus den Fugen gerät. Eigentlich ist sie sehr zufrieden mit ihrem Leben, toller Job, toller Freund, sie ist beliebt und hat genug Freunde. Doch ein einziger Brief einer alten Bekannten ändert ihr ganzes Leben. Sie muss gegen Intrigen kämpfen, für ihre Liebe kämpfen und sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. So alles was schief laufen kann, tut es auch.
Ich habe von der ersten Seite an mit Hannah mitgefiebert und mitgefühlt. Der Schreibstil ist so bildlich, locker, witzig und fesselnd, dass ich kaum aufhören konnte zu lesen. Es hat mir Spaß gemacht Hannah auf ihrem Weg zu begleiten. Auch die anderen Charaktere fand ich gut beschrieben und die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Hin und wieder habe ich gelacht und auch zwischendurch mal ein Tränchen verdrückt.
Fazit:
Ein tolles Buch über das Verzeihen, über die Irrungen und Wirrungen des Lebens und das Schicksal, was es auch wenn man es erst nicht sieht manchmal doch gut mit einem meint!

  (0)
Tags:  
 
346 Ergebnisse