WhileShesReadings Bibliothek

5 Bücher, 2 Rezensionen

Zu WhileShesReadings Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.761)

3.204 Bibliotheken, 49 Leser, 15 Gruppen, 251 Rezensionen

dystopie, liebe, flucht, ky, cassia

Die Flucht

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.01.2012
ISBN 9783841421449
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

227 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

atlantis, fantasy, tränen, liebe, wasser

Teardrop

Lauren Kate , Michaela Link
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453317147
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.216 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 106 Rezensionen

dystopie, hebamme, jugendbuch, enklave, liebe

Die Stadt der verschwundenen Kinder

Caragh O'Brien , Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453534223
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.186)

2.241 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 121 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, jugendbuch, zukunft

Die Auswahl

Ally Condie
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 19.12.2012
ISBN 9783596188352
Genre: Jugendbuch

Rezension:

“Alle Voraussetzungen, die sich in früheren Studien als notwendig für eine lange Lebensspanne erwiesen haben - glückliche Ehen, gesunde Körper -, erfüllen wir heute. Wir leben ein langes, gutes Leben. Wir sterben an unserem achtzigsten Geburtstag, umgeben von unseren Familien, bevor die Demenz einsetzt. Krebs, Herz-Kreislauf-Beschwerden und die meisten anderen schweren Krankheiten sind fast völlig ausgerottet. Noch nie zuvor ist eine Gesellschaft der Perfektion so nahe gekommen.”


Cassia wächst in einer perfekten Welt auf und an ihrem 17 Geburtstag wird diese perfekte Welt durch den perfekten Partner perfektioniert. Das System, liegt nie falsch und noch nie ist dem System ein Fehler unterlaufen. Jedoch bekommt Cassia zwei Partner zugeteilt und ab diesem Moment, der Möglichkeit zu Wählen, beginnt sich alles zu verändern - das System hat einen Fehler gemacht.


Auch wenn das Buch nicht mit hochtrabender Action, um sich schlägt, ist es auf seine Art und Weise richtig spannend. In das System bekommt man erst nach und nach einen Einblick und ich LIEBE es von Seite zu Seite zu Wandern und eine Änderung festzustellen. Dieses Mal nicht springend, sondern langsam und schleichend. Was viele vielleicht als langatmig bezeichnen würden, ist einfach eine wahre Änderung, die nicht von heute auf Morgen passiert, sondern langsam einen Platz im Herzen findet und sich mit einer Rebellion empor hebt.


Die Protagonistin Cassia ist ein Charakter der mir ans Herz gewachsen ist und mit dem ich auf einer Stufe stehen möchte. Sie ist nicht oberflächlich, nicht zu sehr von sich selbst überzeugt und einfach nur ein ganz normales Mädchen, dass so wie jeder andere einfach nur unauffällig ist und dazu gehören möchte.


“Ich lasse alle Gedanken los wie ein Kind einen Strauß Luftballons an seinem ersten Schultag. Sie steigen in den Himmel, leuchtend und tanzend im Wind, aber ich blicke nicht auf und versuche nicht, sie festzuhalten. Nur wenn ich an nichts mehr festhalte, kann ich die Beste sein, nur dann kann ich so sein, wie sie es von mir erwarten.”


Doch schon bald bewegt sich ihr Leben in eine ganz andere Richtung und sie muss feststellen, dass die Welt in der sie lebt nicht so perfekt ist, wie die meisten anderen glauben.

Ich habe ihre Entwicklung und sie wachsen zu sehen sehr genossen. Von jemandem der anderen blind vertraut, zu einer Persönlichkeit, die beginnt Fragen zu stellen, Mut entwickelt und bereit ist, im Leben etwas zu riskieren, um voran zu kommen. Ein Leben zu Leben, dass mehr sein kann als das, was einem vorgesetzt wird.


“Und dann, wenn sie mich fragte, was ich da mache, würde ich ihr und jedem, den ich kenne, verkünden: dass uns die Gesellschaft nur Fetzen des echten Lebens zugesteht, anstatt das große Ganze. Und ich würde ihr ins Gesicht sagen, dass ich keine Lust auf ein Leben habe, das nur aus Mustern und Resten besteht. Eine Kostprobe hier und da, aber keine sättigende Mahlzeit. Sie haben die Kunst perfektioniert, uns gerade genug Freiheit zu lassen; gerade so viel, dass sie uns dann, wenn wir bereits sind zuzubeißen, einen kleinen Knochen hinwerfen können Dann wälzen wir uns auf den Rücken, den Bauch nach oben dankbar und friedfertig wie ein Hund.”


Zwischen ihr und ihren möglichen Partnern ist es dieses Mal nicht dieses übliche Liebesgeplänkel. Die Liebe die erzählt wird, entwickelt sich langsam und in letzer Zeit lese ich immer selten von dieser einzigartigen, unschuldigen Liebe. Schon bald wird klar für wen ihr Herz schlägt und sie muss erkennen, dass Liebe so viel mehr sein kann. Xander ist einfach ein Mensch des Systems. Zwar vertraut er nicht blind und ist klug, doch würde ich sagen, ist er dem System hörig. Ich weiß noch nicht so genau wie ich ihn einschätzen soll. Dazu habe ich zu wenig über ihn erfahren. Ky hingegen ist einzigartig. Ich habe mir Ky zu Beginn des Buches anders vorgestellt und muss sagen, dass ich seine Person in diesem Buch noch mehr mag als Cassia. In ihm versteckt sich richtig viel Gefühl, eine traurige Vergangenheit und ein heller Geist, der bereit ist die Fesseln zu sprengen.


Ich finde die Geschichte, die in diesem Buch erzählt wird richtig toll! Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Wortwahl der Autorin, die ich hier besonders hervortun möchte, einfach ein Traum! Ich bin HIN UND WEG davon. Sie macht für mich dieses Buch zu etwas ganz besonderem. Vor allem wie sie einige alte Gedichte in die Geschichte verwebt. Die Storyline an sich selbst finde ich richtig spannend. Ein System Menschen zu kontrollieren, einfach ALLES zu kontrollieren. Doch wie lange wird sich das halten? Ich bin der Meinung, dass sich alles irgendwann selbst zerstören wird. Genauso auch hier beginnt man mit einer vollkommen Welt, die sich von Seite zu Seite langsam selbst zerstört, bis am Ende nichts mehr davon übrig ist.


FAZIT:

Es ist ein wundervolles Buch, das nicht mit hochtrabender Action und aufgesetzter Spannung überzeugt, sondern mit viel Gefühl. Ich habe nicht erwartet ein solches Buch zu finden, dessen Worte es schaffen, dass Herz bluten zu lassen und den Geist zur Rebellion bewegen. Ich bin noch immer fasziniert und gebe eine klare Leseempfehlung.


“Daher zeige ich inmitten dieses Lärms zum Himmel. Ich hoffe, er versteht, was ich meine, weil ich so vieles damit sagen will: Mein Herz wird immer deinen Namen fliegen. Ich werde nicht gelassen gehen. Ich werde einen Weg finden, um mich in die Lüfte zu erheben wie die Engel in den alten Geschichten und ich werde dich finden.”


  (41)
Tags: dystopien   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

331 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

schattenjäger, lady midnight, cassandra clare, dämonen, die dunklen mächte

Lady Midnight - Die Dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442487042
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein neuer Anfang, der uns prompt in die Welt der Schattenjäger zurückwirft. Die ersten Bände von Cassandra Clare haben eine menge Material für Fortsetzungen jeglicher Art geschaffen. In diesem Fall liegt das Hauptaugenmerk (zumindest im ersten Teil) auf Themen wie Liebe, Familie und Zusammengehörigkeit. Viele Personen und Namen werden euch bekannt sein und doch hat die Autorin mit Emma & Julian wieder eine komplett eigenständige Geschichte erschaffen, die trotz einiger Parallelen selbstständig agiert. 


Emma als Protagonistin verleiht in meinen Augen diesem Buch das gewisse Etwas. Es ist ihre Kraft, ihre Ausdauer und unerschütterlicher Wille, als auch ihre Loyalität, die sie zu einem Charakter machen, den man ins Herz schließen und treu bleiben möchte. Bis zum Schluss bleibt sie dieser standhafte Charakter, der uns am Anfang des Buches präsentiert wird. 
Ihr Gegenstück, ihr Parapatai Julian, ist hingegen ein Typ bei dem man sich nie ganz sicher sein kann. Zwischen seinem Netz aus Lügen, das er sich all die Jahre errichtet hat, der Verantwortung die er trägt, aber am liebsten abgeben möchte und seine Gefühle die ihn von innen heraus zu zerfressen drohen, versucht er sein Leben zu meistern und seine Familie zusammenzuhalten. Er ist für mich einer der interessantesten Charaktere und ich bin SEHR gespannt, in welche Richtung er sich noch entwickeln wird. Am Ende war er für mich undurchschaubar. Ich denke da ist noch alles offen. 


Am Ende waren es wohl diese beiden Charaktere die mich dazu veranlasst haben diesem Buch 4 Sternchen von 5 Sternchen zu geben. Auch der grandiose Schreibstil der Autorin hat dazu beigetragen, an dem es nichts zu rütteln gibt. Die Hauptgeschichte allerdings ist nur am Anfang wirklich aufregend, verschwindet aber letztendlich immer wieder im Hintergrund und wird von so vielen anderen Dingen überlagert, dass ich am Ende nicht überrascht bin, sondern gelassen den Tatsachen ins Auge blicke. Ich hatte mir doch etwas mehr erwartet. Der Spannungsbogen war in der Mitte immer wieder mal da, aber wurde einfach nicht aufrecht erhalten und das "Grande Finale" war eher schleppend. Irgendwie blicke ich noch nicht ganz durch, WIE diese Geschichte weiter gehen soll und ich habe das Gefühl, dass ich es auch nicht herausfinden möchte. 
Das Hauptaugenmerk liegt auf der Liebe und vielleicht ist es auch die Liebe, um die es in diesem Buch letztendlich geht. 


"Wenn du jemanden liebst, dann wird derjenige ein Teil von dir. Diese geliebte Person wird ein Teil von allem, was du tust. Ein Teil der Luft, die du atmest, ein Teil des Wassers, das du trinkst, ein Teil des Bluts, das durch deine Adern strömt. Ihre Berührung bleibt auf deiner Haut, ihre Stimme bleibt dir im Ohr und ihre Gedanken beschäftigen auch deine Gedanken. Du kennst all ihre Träume, denn ihre Albträume versetzen dir einen Stich ins Herz und ihre schönen Träume sind auch deine Träume. Du hältst sie keineswegs für perfekt, denn du kennst ihre Schwächen, ihr wahres Ich und den Schatten all ihrer Geheimnisse. Aber das schreckt dich nicht ab. Genau genommen liebst du sie deswegen sogar noch mehr, denn du willst niemand Perfektes. Du willst sie."


FAZIT: 
Zu beginn langatmig, in der Mitte doch spannend und am Schluss etwas lasch. Ich hatte mir etwas anderes vorgestellt. Die Liebe, so schön sie auch ist, hätte ich nicht als primären Fokus erwartet. Ich hatte das Gefühl, dass die eigentliche Handlung immer mehr in den Hintergrund rückte. Am Ende versuchte sie noch einmal in den Vordergrund zu springen, um dann wieder von der Bildoberfläche zu verschwinden und als seichtes Bächlein im Hintergrund zu plätschern. Aber im großen und ganzen ein schönes Buch. 

  (107)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks