Bücher mit dem Tag "athena"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "athena" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Im leuchtenden Sturm (ISBN: 9783959671200)
    Jennifer L. Armentrout

    Im leuchtenden Sturm

     (299)
    Aktuelle Rezension von: lxy_and_more

    Auch Teil 2 ist der Autorin mehr als gelungen und ich konnte das Buch wieder mal kaum aus den Händen legen. Mir gefällt der Einblick in die Sichtweise beider Protagonisten. Besonders gut gefällt mir, dass Josie sich nicht von ihrem Weg abbringen und an der Liebe zu Seth fest hält und diese Liebe stellenweise sehr detailliert beschrieben wird ;-)
    Ich freue mich darauf gleich zum dritten Teil überzugehen.

  2. Cover des Buches Funkeln der Ewigkeit (ISBN: 9783959672504)
    Jennifer L. Armentrout

    Funkeln der Ewigkeit

     (129)
    Aktuelle Rezension von: lila_lesemaus

    Ich habe das Buch verschlungen. Seth ist mein Lieblingsprota. Er ist witzig, cool und stark. Er würde alles für Josie geben. 

    Das Finale ist einfach so perfekt und genauso wie ich es mir gewünscht habe. 

    Die gesamte Reihe war  wundervoll!! Wenn es nicht noch so viele Bücher geben würde, die auf meinem SUB liegen, würde ich die Reihe sofort erneut lesen.

    Von mir gibt´s 5 STerne ... für diese grandiose Unterhaltung, die wundervolle und perfekte Liebesgeschichte!! 


  3. Cover des Buches Magie aus Gift und Silber (ISBN: 9783959914505)
    Lisa Rosenbecker

    Magie aus Gift und Silber

     (105)
    Aktuelle Rezension von: EverlastingReading
    Magie aus Gift und Silber von Lisa Rosenbecker ist eine in sich abgeschlossene Geschichte über Rya, die ihr Dasein als Statue in einem Museum verbringt. Sie wünscht sich nichts mehr, als auch einmal das Leben leben zu können, dass sie Tag für Tag bei den Besuchern beobachtet. Niemals hätte sie erwartet, dass dieser Wunsch durch Nick wahr werden könnte. Gemeinsam erleben Rya und Nick, was es heißt vom Schicksal in die Ecke getrieben zu werden und zu lieben. Sie müssen sich entscheiden für die Liebe oder für die Rettung ihrer Freunde, ihrer Familie. Die Vergangenheit droht Rya einzuholen und nichts ist wie es scheint. Wie weit wird sie gehen um vergangene Fehler wieder gut zu machen? Und hat sie überhaupt eine Chance verdient? 

    Was als ruhige Fantasy Geschichte beginnt, entwickelt sich durch actionreiche und magische Momente zu einer neuen Version der griechischen Sage um Medusa und Perseus. Ein absolut gelungenes Werk, dass ich bis zur letzten Seite fest umklammert hielt. 


  4. Cover des Buches Mythica - Göttin des Sieges (ISBN: 9783596193882)
    P.C. Cast

    Mythica - Göttin des Sieges

     (97)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks

    Im 6.Teil der Mythica Reihe, "Göttin des Sieges ', von P. C. Cast spielt die Handlung über den trojanischen Krieg und Achilles. Die Göttinnen Hera, Athene und Venus versuchen Achilles zu stoppen und nehmen dazu Kat und Jacky zu Hilfe. Diese sind in der realen Welt verstorben und müssen sich nun in den griechischen Mythos zurecht finden. Dies kommt an so mancher Stelle im Buch recht witzig rüber und brachte mich zum Lachen. 

  5. Cover des Buches Percy Jackson & The Olympians 1 (ISBN: 9781423116967)
    Rick Riordan

    Percy Jackson & The Olympians 1

     (105)
    Aktuelle Rezension von: Sardonyx
    Eigentlich hat niemand den 12-jährigen Percy gefragt, ob er ein Halbgott sein will oder nicht. Erst sein ziegenbeiniger Freund Grover und ein kuhartiges Monster, das nach einem Unfall seine Mutter entführt, zeigen ihm plötzlich, dass sich in New York die griechischen Götter angesiedelt haben. Götter und Menschen bekommen nicht selten dann Kinder, Halbgötter, welche im Camp Half-Blood auf ihr gefährliches Leben vorbereitet werden. Und er selbst, Percy Jackson, ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon.
    Ein göttlicher Krieg zieht über der Welt auf, weil drei mächtige Götter - Zeus, Poseidon und Hades - in einem gnadenlosen Streit liegen. Zeus' Herrscherblitz wurde gestohlen! Und ausgerechnet Percy soll der Dieb sein?! Zusammen mit Annabeth und dem Satyr Grover begibt sich Percy auf die vom Orakel vorausgesagte Quest, um die Welt vor dem Zorn der Götter zu retten. Monster, Götter und verräterische Halbgötter - raus aus Camp Half-Blood, rein in das Abenteuer!


    Percy Jackson ist für mich fast schon Kult. Ich liebe es, die Bücher von Rick Riordan zu lesen und mit Halbgöttern aller Art immer wieder aufs Neue der griechischen (oder römischen) Mythologie zu begegnen. Ich bin ein riesiger Percy Jackson-Fan und deshalb hätte ich fast einen Salto geschlagen, als mir die vier Graphic Novels zu der Reihe ,,Percy Jackson and the Olympians" in die Hände gerieten.

    Zu dem Schreibstil und der Handlung kann ich nur wenig sagen, hier in Graphic Novels uns Comics werden ,,alte" Geschichten neu und dynamisch umgesetzt. Der Zeichenstil, der viel Wert auf Details legt, ist sehr ansprechend, actionreich und menschlich. Alle Charaktere werden lebendig gestaltet und mich verblüfft es, mit welcher Präzision die Zeichner hier gearbeitet haben.
    Natürlich wird so manches auch ausgelassen, zum Beispiel der Tiertransporter, Medusas kleiner Laden oder der Höllenhund vor den Toren der Unterwelt. Ferner kommen nicht alle Charakterfeinheiten der Hauptfiguren zur Geltung und manche Nebenfiguren tauchen nicht exakt auf. Das alles ist natürlich verständlich, es handelt sich ja nicht um die wahre Reihe vom Mythmaster Riordan.

    Ich entschraube nun meinen Kugelschreiber, dass aus ihm ein langes Schwert aus Himmlischer Bronze wird. Festgefroren in einem spektakulären Action-Sprung schwinge ich mein Richtersschwert des Rezensenten, kille ein paar Monster und aus ichorgoldenem Blut werden 4 Sterne, die mit einem lauten Boom und Swooosh zu Boden krachen.
  6. Cover des Buches Ovids Metamorphosen (ISBN: 9783406536212)
    Niklas Holzberg

    Ovids Metamorphosen

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Das Bisschen Flitterwochen (ISBN: 9783802586200)
    Tate Hallaway

    Das Bisschen Flitterwochen

     (20)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Garnet und der Vampir ihres Herzens, der attraktive Sebastian, sind endlich glücklich verheiratet. Doch auf der Hochzeitsreise werden sie vom Pech verfolgt. Als die beiden ins Flugzeug einsteigen wollen, entdeckt Garnet einen Eisdämon auf der Tragfläche. Statt zu einem romantischen Ausflug nach Transsylvanien zu fliegen, hängen Garnet und Sebastian nun also in Minneapolis, Minnesota, fest. Doch damit nicht genug: Einige rachsüchtige Götter treiben in der Stadt ihr Unwesen, und Garnet hat alle Hände voll zu tun, um eine Katastrophe zu verhindern.

    Das letzte Band der Reihe, wie die Geschichten vorher immer wieder gibt es Ärger. Sie lässt einen immer wieder Lachen. Hier passiert nicht nur ein Großes, sondern so viel Action, Spannung und nur die Hälfte wird aufgelöst. Obwohl es dann doch etwas zu viel wurde mit dem Ärger. Trotzdem war ein schöner Abschluss dieser Reihe.

  8. Cover des Buches Buch aus Stein (ISBN: 9783958690134)
    Matthias Falke

    Buch aus Stein

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Schon wieder Kurzgeschichten! Naja, immerhin alle vom selben Autor. Wenn der was kann, könnte es halbwegs interessant werden. Die Amazon-Reviews, die ich mir gerade angesehen habe, lassen doch einiges erwarten…

    Klappentext:
    BUCH AUS STEIN – Das sind sechs Erzählungen, wie sie phantastischer und unterschiedlicher nicht sein könnten.

    Die Entzifferung einer Bibliothek aus Stein und ein Sightseeing-Trip mit einer griechischen Göttin, die Konfrontation mit einem Wesen, das alles zu sein vermag, und ein Weltraumkrieg jenseits der Zeit. Das Epos des seltsamen Steppenvolkes der Lun’Ar und schließlich die Geschichte des anderen Adam, des letzten statt des ersten Menschen.

    Sechs Erzählungen, sechs Welten, sechs faszinierende Expeditionen in Räume jenseits des Alltäglichen.

    Zum Inhalt:
    Wir haben es mit 6 (Lang-)Kurzgeschichten zu tun:

    Athena
    Eine wahrhaftige Göttin wandelt auf Erden. Nettes Gedankenexperiment, aber irgendwie zu brav. Wenn man auch zugeben muss, dass er wirklich schreiben kann, der Falke!

    Gamenon
    Und schon wieder geht es um „Endlichkeit“ Ein Sci-Fi-Feldherr hat einen Krieg zum erfolgreichen Abschluss gebracht und muss sich nun auf den Weg nach Hause machen.

    Die Lun’Ar
    Ihr werdet es nicht glauben, aber auch in dieser Geschichte dreht sich alles um „Endlichkeit“ und „Veränderung“. Wie sähe das Leben eines nomadischen Stammes aus, wenn ihre Welt scheinbar dem Ende entgegenstrebte. Wenn die Veränderungen der Mondphasen nicht als wiederkehrende Ereignisse anzusehen wären, sondern als einmaliges Ding. Der Autor spielt hier clever mit Worten und Namen, aber wenn ich ehrlich sein darf, habe ich irgendwann diese ganzen vermaledeiten Apostroph-Kurznamen nur noch flott überlesen und mir keine großartigen Gedanken mehr um sie gemacht.

    Proteus
    In einer abgelegenen wissenschaftlichen Einrichtung wird ein merkwürdiger Tiefsee-Organismus erforscht – natürlich kann das nicht gut enden; das weiß doch jeder, der seinen Lovecraft ordentlich studiert hat…

    Weltenende
    Ein auf den ersten Blick fast normaler Typ taumelt durch eine Welt, die von einem Moment auf den nächsten fast komplett von Menschen entvölkert ist. Ich nehme mal an so ähnlich würde sich „Die Grüne Wolke“ von A.S. Neil lesen, wenn der Kerl beim Schreiben Mescalin genommen hätte.

    Die steinerne Bibliothek
    Eine archäologische Ausgrabung fördert das gesamte Wissen der Welt zu Tage.

    Mein Fazit:
    Schwere Kost. Da der Autor ein scheinbar noch größerer Klugscheißer ist, als ich es bin, will er auch beim Schreiben zeigen was er draufhat und so kann mein Gehirn nicht so durch die Zeilen pflügen, wie es das sonst tut, sondern ich muss etwas langsamer und konzentrierter zu Werke gehen. Okay. Zugegebenermaßen sollte man das wohl als Pluspunkt werten. Dazu kommen 6 wirklich gute bis sehr gute Geschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen und es bleibt nicht viel zu kritisieren – außer vielleicht minimalen Lektoratswacklern und Trennungsfehlern gerade in den beiden letzten Geschichten.

    Mein klitzekleiner Punktabzug liegt in der in meinen Augen etwas unglücklichen Reihenfolge der Geschichten begründet. So haben wir die „langweiligste“ direkt zu Beginn und die am schwersten verdauliche direkt im Anschluss. Leute, die gerne etwas Action hätten, (so wie ich) brauchen so wirklich viel Durchhaltewillen, um zu den wirklich lohnenswerten Geschichten zu gelangen. Danach aber rockt die Sammlung ganz ordentlich und wir finden alles zwischen einer cleveren Coming of Age-Geschichte, dem psyvhpoatischen kleinen Bruder der „Grünen Wolke“, einer fast schon lovecraft’schen Erzählung von einem merkwürdigen Tiefsee-Organismus und einer irgendwo zwischen Indiana Jones, Lovecraft und Nietzsche liegenden Archäologie-Erzählung.

  9. Cover des Buches The Prince of the Icemark (ISBN: 9781906427337)
    Stuart Hill

    The Prince of the Icemark

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Persephone22
    Die Geschichte spielt gut siebzehn Jahre vor den Ereignissen von “Die Herrscherin der Eismark“ (cry of the icemark) und beschreibt die Thronbesteigung und Feuertaufe des streitbaren wie liebenswerten Roderich aus dem Hause Lindenschild. Nach dem brutalen Ende seines älteren Bruders Edward wird der knapp Sechzehnjährige Prinz Roderich vom Wittanagast zum neuen König der Eismark ausgerufen. Die Situation ist denkbar aussichtslos, denn nicht nur die vampirischen Monarchen der Geisterlande bedrohen das Menschenkönigreich, sondern auch die Horden des Werwolfkönigs Ashmok. Doch der unerfahrene Roderich steht nicht allein da. Die lebenskluge Kahin Darius, die Hexenkatze Caddy und eine ganz besondere Kriegerprinzessin helfen ihm das Unheil zu bekämpfen und für eine, bereits geweissagte, Zukunft zu streiten.
  10. Cover des Buches Percy Jackson and the Titan's Curse (ISBN: 1423101480)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Titan's Curse

     (81)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    In diesem Teil kam es mir so vor, als ob es langsam kritischer und ernster wird. Natürlich gibt es immer noch jede Menge lustiger Momente und kleine Lacher, doch immer mehr Monster greifen an. Dadurch finde ist die Geschichte sogar noch spannender als die Vorgänger.
    Am Anfang jedoch kamen viele neue Personen vor, was an sich sehr interessant ist, doch so wirklich sympathisch waren sie mir nicht. Doch nach dem Abenteuer mit dem bekannten Dreierteam ändert sich dies.
    Ansonsten hat man hier wieder eine typische Percy Jackson Geschichte und obwohl der Ablauf jedes Buches sich etwas ähnelt, so finde ich es trotzdem nicht langweilig, weil es immer genug neue Dinge gibt und man merkt wie alles langsam aber sicher zum Finale hinläuft.
    Alles in allem also ein wieder mal sehr gut gelungener nächster Teil der Geschichte, der auf jeden Fall für ein paar interessante und lustige Stunden sorgt.
  11. Cover des Buches Odyssee (ISBN: 9783730691571)
    Homer

    Odyssee

     (155)
    Aktuelle Rezension von: anchsunamun

    Es handelt sich um ein für beeindruckendes Werk, auch wenn es nicht ganz einfach zu lesen ist. Erzählt wird die Geschichte der Irrfahrten des Königs Odysseus von Ithaka. Zusammen mit seinen Gefährten besteht er viele gefährliche Abenteuer, erleidet viele Verluste. Doch am Ende steht die Heimkehr zu seiner Frau Penelope, der von den Freiern befreit - mit Unterstützung der Göttin Athene. Es kommt zu einem friedlichen Ende.

    20 Jahre ist Odysseus unterwegs bevor ihm die Götter verzeihen, denn diese Irrfahrt ist die Strafe für seine Überheblichkeit. Die Geschichte beginnt in der Gegenwart, erzählt von seinem Leben mit seiner Gemahlin und seinem Sohn Telemach. Er zieht in den Krieg - trotz Warnungen. Alle kehren heim, nur er nicht samt seiner Gefährten.

    Die Umschlagsgestaltung ist wunderbar gewählt - ein Landkarte passend zu den Irrwegen, die er fährt. Der Zorn der Götter verhindert, dass er den Heimweg findet.

    Ich muss gestehen, das Hörspiel hat mir besser gefallen als das Buch. Wahrscheinlich weil es sehr viel leichter zu verstehen ist, aber auch dem Buch konnte ich einiges abgewinnen.




  12. Cover des Buches Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth (ISBN: 8936046241140)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    Dieser Teil der Percy Jackson Reihe ist bisher mein Lieblingsteil. Die Freunde müssen durch ein gefährliches Labyrinth, um vor Luke und seinen Leuten den Erbauer des Labyrinths zu finden, da sonst Kronos wieder auferstehen würde.

    So langsam merkt man den Freunden an, dass sie sich weiterentwickeln und älter werden und auch die Freundschaften vertiefen sich. Dadurch bekommen die einzelnen Charaktere etwas sehr realistisch und man kann sie besser verstehen und mit ihnen mitfühlen. Das macht die Figuren einfach so sympathisch und liebenswürdig und ich freue mich bei jeden neuen Teil der Reihe einfach die Leute darin wiederzutreffen.
    Natürlich fehlen auch die humorvollen Sprüche und die lustigen Momente in diesem Teil nicht und lockern die Stimmung, die in diesem Teil schon etwas bedrückender und spannender ist, etwas auf. Die Kämpfe sind in diesem Teil viel intensiver als in den anderen Teilen und auch sonst bleibt es durchgehend spannend und lässt einen beim Lesen mitfiebern.

    Ich hatte hier wieder sehr viel Spaß und fand die Reise durch das mystische Labyrinth richtig spannend. Es konnte das Buch aus der Hand legen und habe mich auch gefreut, dass hier alle Personen vorkamen, die ich in dieser Reihe so mag. Nebenbei lernt man auch viel über griechische Mythologie und zwar auf eine interessante und lustige Art. Eine klare Leseempfehlung!
  13. Cover des Buches Begegnung im Mondscheingarten (ISBN: 9783404178575)
    Katie Fforde

    Begegnung im Mondscheingarten

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Die Hexe von Portobello (ISBN: 9783257602609)
    Paulo Coelho

    Die Hexe von Portobello

     (298)
    Aktuelle Rezension von: alinakuhlmann

    Bevor wir uns den tatsächlichen Bewertungskriterien widmen, möchte ich einmal anmerken, wie schön ich die Diogenes Bücher und besonders dieses hier finde. Obwohl sich die Diogenes Bücher in ihrem Aussehen offensichtlich stark ähneln, haben alle ihre eigenen Charme. Die Bücher sehen aus als würde in ihnen die Welt erklärt und das von sehr weisen Menschen. Steckt hinter der Hülle denn auch was?


    "Wer weiß, vielleicht hat sie den Tod 

    gesucht wie ein Schiffbrüchiger eine Insel."


    In "Die Hexe von Portobello" steht die junge Frau Athena im Vordergrund. Sie wurde von sehr christlichen Eltern adoptiert und ist nun auf der Suche nach sich selbst. Athena ist eine begeisterte Tänzerin und durch ihre Tanzschritte scheint sich eine höhere Macht in ihr zu zeigen. 


    Das Buch ist im Dezember auf meine Weihnachtswunschliste gewandert aus verschiedenen Gründen. 1. Ich schleiche schon lange um die Diogenes Bücher herum und würde gerne wenigstens eins davon mal gelesen haben. 2. Verschiedene Leute in meinem Umkreis haben "Der Alchimist" gelesen und waren davon absolut begeistert. 3. Ich mag Hexen. Ja, das ist ein Grund. Ich mag Geschichten über interessante, starke Frauen und so ist "Die Hexe von Portobello" auf meine Wunschliste gewandert. 


    Mein erster Eindruck war nicht unbedingt positiv. Ich war von der Strukturierung des Buches sehr überrascht, weil mich das mehr an einen Sachtext und nicht an eine fiktive Geschichte erinnert hat und war seltsamerweise davon überzeugt, dass mir das Buch nicht gefallen wird. Aber ich wollte dem Ganzen eine Chance geben. 


    "Unsere Zeit auf dieser Erde ist heilig, und wir müssen sie in jedem Augenblick feiern."


    Schnell hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und an die seltsame Strukturierung habe ich mich gewöhnt. Und wie ich von der Geschichte mitgezogen wurde! Ich habe alles um mich herum vergessen und konnte mir die verschiedenen Kulissen so gut vorstellen, als wäre ich tatsächlich da. Selten werde ich von einem Buch so eingenommen und ich liebe es mehr als alles andere. 


    Der Schreibstil war sehr esoterisch und Coelho wirft mit sinnlichen Sätzen um sich. Ich kann mir gut vorstellen, dass das für viele to much ist. Mir hat das sehr gut gefallen, weil durch diese übertriebene Einstellung meine negativen Gedanken übertrumpft wurden und ich viel für mein persönliches Leben mitnehmen konnte. 


    Für Coelhos Bücher musst du definitiv offen für Wunder sein. Jeder, der in seiner eigenen negativen Welt gefangen und die Gesellschaft für das wahre Leben hält, wird nichts mit seinen Büchern anfangen können. Wenn du dich aber für andere Ansichten interessierst, auch wenn sie erstmal merkwürdig sind, und du dich sowie andere Welten besser kennen lernen möchtest, kann ich dir "Die Hexe von Portobello" sehr ans Herz legen. 


    Coelho thematisiert in seinem Buch vor allem wie schwer es sein kann seinen eigenen Weg zu gehen. Er verdeutlicht, dass du immer deiner eigenen Stimme folgen musst, denn auch wenn es erstmal nur regnet und alles furchtbar ist, am Ende wird es sich auszahlen. Falls du also vor schwierigen Entscheidungen in deinem Leben stehst, wird dir das Buch eventuell dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. 


    Tschüssele,

    Alina


  15. Cover des Buches Percy Jackson and the Last Olympian (ISBN: 9781423101505)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Last Olympian

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    Dies ist der letzte Teil der Percy Jackson Reihe und es ist wirklich ein krönender Abschluss. Kronos will mit seinen Leuten den Olymp angreifen, während die Götter mit anderen Kämpfen beschäftigt sind. Die letzte Verteidigung sind da nur noch die Halbblüter vom Camp und es ist spannend bis zur letzten Seite, ob sie das wirklich schaffen.

    Zwischen dieser Geschichte und den anderen Büchern der Reihe scheint ein kleiner Zeitsprung zu sein, denn die Leute wirken viel älter, was ich sehr interessant finde, da man Percy seit er Zwölf ist auf seine Abenteuer begleitet und so mitverfolgen kann wie er und seine Freunde langsam älter werden.
    Trotz allem ist man sofort in der Geschichte und damit auch direkt im Krieg zwischen den Göttern und den Titanen. Neben Kriegsvorbereitungen und dann auch letztendlich der Schlacht wird es auf keiner Seite langweilig. Es gibt viele actionreiche Kampfszenen und noch viel mehr Szenen in denen es um Zusammenhalt und Freundschaft gibt. Und natürlich fehlt auch der typische Humor nicht und lockert mal wieder die erste  Stimmung auf.

    Obwohl die Reihe eher für Jüngere geschrieben wurde, so habe ich trotzdem einen riesen Spaß beim Lesen gehabt und bin jetzt ein totaler Percy Jackson Fan. Mir hat der tolle Humor gefallen, der die griechische Mythologie an manchen Stellen ein bisschen veralbert hat. Trotzdem erfährt man viel über die Mythologie und hat dabei ein super Abenteuer mit richtig sympathischen Charakteren, die ich lieben gelernt habe nach fünf Büchern.
    Ein toller Abschluss für eine genauso tolle Buchreihe!
  16. Cover des Buches Athena (ISBN: 9780330371865)
    John Banville

    Athena

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Percy Jackson and the Sea of Monsters (ISBN: 9780141346847)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Sea of Monsters

     (73)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    In diesem Teil lernt Percy seinen Halbbruder kennen. Dieser ist jedoch ganz ander als Percy es sich jemals vorgestellt hätte und zusammen mit Annabeth und Grover geht die Gruppe auf ein erneutes Abenteuer.

    Auch in diesem Teil gibt es viele Actionszenen, lustige Sprüche und noch mehr griechische Mythologie. Man lernt viele neue Personen kennen und besonders die Begegnung mit Tyson, Percys Bruder, hat mir besonders gefallen, da man sehr schön miterlebt wie die zwei sich kennenlernen und das Abenteuer die beiden zusammenschweißt. Aber merkt man worauf langsam alles hinausläuft. Denn die Bedrohung der Titanen kommt immer näher und damit wird die Geschichte immer spannender.
     
    Allgemein ist das hier genau das was man von einem Nachfolger des ersten Teiles erwartet. Das Buch hat mich gut unterhalten und weckt die Neugier auf die folgenden Teile.
  18. Cover des Buches Hellenika. Neue Ausgabe / Schülerbuch (ISBN: 9783464731116)
    Heinrich Krefeld

    Hellenika. Neue Ausgabe / Schülerbuch

     (2)
    Aktuelle Rezension von: ukulelecoolia
    Die "Hellenika" ist ein Schulbuch, das beispielsweise begleitend zum Griechischunterricht als Informationsquelle für die Kultur der Griechen herangezogen werden kann. Dabei werden alle wichtigen Bereiche wie Philosophie, Literatur, Geschichte, die Sprache, die Kunst und dergleichen ausführlich, aber dennoch prägnant behandelt. Die Gliederung der Themen ist sinnvoll und übersichtlich gestaltet, wie auch die Texte an sich. Die Einteilung derer in Absätze, die jeweils mit knappen Überschriften versehen sind, helfen beim Verstehen und Memorieren. Die Schreibweise motiviert zum Weiterlesen und bereitet den Stoff schülergerecht auf. Viele Bilder machen das ganze anschaulicher, Tabellen geben oftmals einen Grobüberblick über die jeweilige Thematik. Auch die zusätzliche tabellarische Aufarbeitung der Geschichte Griechenlands im Anhang ist gut gelungen. Ein überaus empfehlenswertes Buch, dessen einziger Wermutstropfen die vielen Rechtschreibfehler sind.
  19. Cover des Buches Der Troianische Krieg und die Heimkehr der Helden (ISBN: 9783150183748)
  20. Cover des Buches Ilias (ISBN: 9783458362234)
    Homer

    Ilias

     (95)
    Aktuelle Rezension von: Monika_Brigitte
    "Singe den Zorn, o Göttin, des Paleiaden Achilleus, 
    Ihn, der entbrannt den Achaiern unnennbaren Jammer erregte…"
    Der Anfang des Epos...Der Beginn der Ilias...

    Im Mittelpunkt der Handlung steht der heroische Achilles. Die Auslöser seiner Wut und seines Zorns sowie sein Umgang mit diesen werden in Hexametern beschrieben. 
    Ins Besondere agieren in dieser Erzählung die griechisch-trojanischen Götter wie Spieler, die ihre Spielfiguren über den Matschplatz, den Kampfplatz um Troja, schubsen. 
    Die Handlung erstreckt sich über 10 Jahre hinweg in 24 Gesängen (Kapitel).

    Absolut lesenswert, auch noch in der heutigen Zeit. Es steckt alles drin: Fantasy, Thriller, Liebesroman...eine Tragödie im 12. Jahrhundert vor Christus, niedergeschrieben im 8. Jhd. v. Chr. Ein Muss für jeden historisch-literarisch interessierten Leser!

    Fazit:
    Der Mythos des trojanischen Krieges & des Zorns des Achilles übersetzt von Johann Heinrich Voß. -episch, mystisch & historisch wertvoll!

    Ich kann meine Ausgabe aus dem Anaconda Verlag nur empfehlen, die ebenfalls gebundene Variante mit Schutzumschlag (stabiles Papier und ein schön gestaltetes Cover). Natürlich mit gleichem Inhalt wie die Ausführung in blauem Cabra-Leder.


    Ilias|Homer|Anaconda Verlag|2009|5,95€
  21. Cover des Buches Los! Hikaru! (ISBN: 9783551749659)
    Clamp

    Los! Hikaru!

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    Misaki und ihr Angel Hikaru haben es ganz weit nach oben geschafft und sehen sich nun einem der besten Spieler von Angelic Layer gegenüber. Ojiro - der Neffe des Erfinders von Angelic Layer - und sein Angel Wizard machen es Misaki und Hikaru nicht einfach. Doch Misaki wäre eben nicht Misaki, wenn sie nicht auch in diesem Kampf mit Geist und Geschick voran gehen würde. Durch ihre Willensstärke gelingt es dem jungen Mädchen den erfahrenen Ojiro zu schlagen udn so ziehen Misaki und Hikaru ins Finale der Angelic Layer -Spiele in Kanto ein. Dort trifft Misaki auf einen unerwartetetn Gegner. Denn Arisu Fujisaki, die mit ihrem unfairen Spiel Misaki einst das Leben schwer gemacht hat, hat es ins Finale geschafft. Und dann taucht plötzlich noch jemand auf, mit dem Misaki bei weitem nicht gerechnet hat.

    - Achtung Spoiler -

    Mit dem letzten Band rund um Misaki und ihren geliebten Angel stellt das Autorenquartett CLAMP noch einmal ein wirklich großartiges werk auf den Markt. Die Zeichnungen sind gewohnt supersüß und es macht einfach Spaß Misaki durch ihre Geschichte zu begleiten. Mut und Willensstärke, aber auch Freundschaft und Fürsorge stehen bei diesem Band wieder ganz hoch im Kurs. Dabei lernt der Leser, dass es sich immer lohnt für etwas zu kämpfen, auch wenn die Situation noch so ausweglos erscheint. Als großen Bonus decken Clamp in diesem Teil auf, warum Misaki allein bei ihren Großeltern aufgewachsen ist und es gibt eine Reunion von ihr und ihrer Mutter und das natürlich im ganz großen Stil auf dem Layer, denn ihre Mutter ist ebenfalls eine berühmte Spielerin. Und damit geht für Misaki nicht nur ihr Wunsch in Erfüllung ihre Mutter wieder zu sehen, sondern auch gegen die große Athena anzutreten, die sie im ersten Band so bewundert hat und sie sie quasi mit zu Angelic Layer motiviert hat. Somit deckt sich auch auf, wie der verrückte Professor Onkelchen auf Misaki aufmerksam geworden ist. Ein wirklich schöner Abschluss, so harmonisch und so zuckersüß, dass man einen Zuckerschock bekommt.

    Idee: 5/5
    Charaktere: 5/5
    Zeichnungen: 5/5
    Emotionen: 5/5

    Gesamt: 5/5
  22. Cover des Buches Athena (ISBN: 9783462318371)
    John Banville

    Athena

     (8)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks