lesefix213

lesefix213s Bibliothek

21 Bücher, 21 Rezensionen

Zu lesefix213s Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

abenteuer, kinderbuch, freundschaft, mädchen, umzu

Lilo auf Löwenstein

Mara Andeck , Eleni Livanios
Fester Einband
Erschienen bei Boje ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783414824776
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Lilo - eigentliche Lisa Lorenz, wohnt mit ihrer Familie in einer recht kleinen Wohnung. Ständig gibt es Ärger mit dem griesgrämigen Vermieter. Eine glückliche Fügung also als die Familie zu Beginn der großen Ferien in ein Schloss einziehen kann - somit beginnen für Lilo die Abenteuer. Doch gibt es erst einmal einige Schwierigkeiten: die anderen Mieter sind nervig, der Schloßbesitzer will sie eigentlich nicht haben und überlegt schon wie er seine Mieter  wieder los wird. Und : Lilos Freunde sind weit weg und sie streitet sich gleich mit ihrem Bruder und David. 


Das Buch ist sehr schön und abwechslungsreich geschrieben: in Grün wenn Lilo ihre Gedanken und Listen auf Papier bringt. Auch haben die Kinder eine eigene, lustige Sprache erfunden.  Auch Lilos Emotionen sind realistisch  und so manches Mädchen wird sich darin wieder finden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

385 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 186 Rezensionen

thriller, london, ragdoll, serienmörder, mord

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Wolf = William Oliver Layton-Fakes, ist gerade von seiner Suspendierung zurück und muss sich noch bewähren, als ausgerechnet gegenüber seiner Wohnung eine Leiche gefunden wird. Bzw sechs Leichen zu einer Ragdoll zusammen gefügt. Das alles scheint mit Wolfs letzten Fall zusammen zu hängen, denn jemand versucht ihn damit fertig zu machen und es scheint zu gelingen. Der Presse werden Fotos und auch eine Liste mit Namen zugespielt, den Namen der nächsten sechs Opfer. Wolf ist Nummer sechs. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der Täter ist äußerst gerissen, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen scheint ihm alles zu gelingen.


Der Schreibstil ist sehr spannend, die Geschichte nicht vorhersehbar mit unglaublichen Wendungen, man will das Buch kaum aus der Hand legen. Das einzige womit ich mir schwer tue, ist diese Abkürzung des Namens

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

147 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 65 Rezensionen

thriller, john katzenbach, cold cases, usa, mord

Die Grausamen

John Katzenbach , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426306031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Tessa, 13 Jahre alt, verschwindet auf dem Weg von einer Freundin nach Hause. Die Suche bleibt ergebnislos. Zwanzig Jahre später wird der Fall neu aufgerollt. Zwei abgehalfterte Ermittler - eher eine art Beschäftigungstherapie - werden darauf angesetzt.
Gabe, fühlt sich verantwortlich für den Tod seines Schwagers. Er ist nicht Schuld, es hat trotzdem sein Leben ein einen Scherbenhaufen verwandelt.
Marta hat bei einem Einsatz versehentlich ihren Partner erschossen. Auch sie hat keine Schuld, sie kann es aber nicht hinter sich lassen, träumt jede Nacht davon. Die Beiden raufen sich zusammen und kommen tatsächlich auf eine Spur...


Die Charaktere sind authentisch, die Story spannend bis zum Schluss. 
Das Cover mit dem Spinnennetz weist auf ein Netz von Trug und Täuschung hin.


Klare Kaufempfehlung für einen sehr spannenden Thriller wie wir sie von Katzenbach gewohnt sind!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

freundschaft, abtreibung, kalifornien, vergangenheit, ungeplante schwangerschaft

Ein Sommer in Corona del Mar

Rufi Thorpe , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei btb, 13.03.2017
ISBN 9783442714711
Genre: Romane

Rezension:


Wer hier eine leichte Sommerlektüre vermutet, wird hier enttäuscht. Das Cover und der Titel führt hier in die Irre. Vielmehr geht es um eine  Freundschaft zwischen zwei Mädchen: Mia - die Erzählerin - ist neidisch auf Lorrie Ann, auf ihr Leben, auf deren Familie, ihre Schönheit, Klugheit, ihre Ausstrahlung. Doch dann beginnt eine Unglückswelle über Lorrie Ann hereinzubrechen. Ihr Vater stirbt und die Welt bricht für sie zusammen. Mia kann Lorrie Ann nicht wirklich trösten. Als Lorrie dann schwanger wird, heiratet, der Junge eine Behinderung hat und sein Vater im Irak fällt, scheint Lorrie Ann den Tiefpunkt erreicht zu haben und wird Drogensüchtig. Wer hätte das einst gedacht ...


Für Mia bleibt das Leben auf der Sonnenseite. Sie macht sich viele Gedanken über Lorrie Ann, aber nicht alles ist richtig!


Ein Roman über Freundschaft und Erwartungen, der zum Nachdenken anregt

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

gefühle, letzterscheißker, roman maria koidl, aufreißen, beziehung

Der letzte Scheißkerl

Roman Maria Koidl
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.03.2017
ISBN 9783843715669
Genre: Sonstiges

Rezension:


Warum Angst und Liebe das perfekte Paar sind, warum manche Frauen immer an den Falschen geraten: Psychos, Vollpfosten, Weicheier und vieles mehr. Warum und wann sich Gegensätze anziehen bzw sich lieber nicht anziehen sollten.
Der Autor hat sich mit sehr vielen Frauen zu diesem Thema unterhalten und so ist die Fortsetzung vom "Scheisskerle" entstanden.


Dieser "Ratgeber" der besonderen Art, hat mich sehr amüsiert. Man sollte hier nicht alles sooo bierernst nehmen, denn wer dieses Thema in den falschen Hals bekommt, wird  hier mit diesem Buch nicht glücklich.


Zum Cover: mir ist es zu kitschig und schrill, aber vielleicht ist es ja genau das was die Leser/innen im Buchhandel neugierig macht und zum Kauf anregt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

107 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 79 Rezensionen

reise, alter, berlin, husum, freundschaft

Weit weg ist anders

Sarah Schmidt
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783458362562
Genre: Romane

Rezension:


Edith Scholz ist um die siebzig, Berlinerin und lebt am liebsten alleine, möchte nur ihre Ruhe. Das gelingt ihr auch recht gut, bis sie stürzt, ins Krankenhaus und dann zur Reha muss. Doch da ändert sich alles. Wieder Willen muss sie sich mit ihrer Zimmernachbarin Christel aus Husum, abgeben. Freundschaft kann man das nicht nennen. Sie ist froh als sie endlich wieder zurück in ihre ruhige Berliner Wohnung kann. Doch da ist es mittlerweile (wegen Renovierungsarbeiten in der Wohnung über ihr) nicht mehr so ruhig. Da kommt ihr die Einladung aus Husum nicht ungelegen...
Da Christel nicht in ein Pflegeheim will, überredet sie Edith zu einer Reise ...


Unterhaltsamer Roman, regt zum Nachdenken über das Altern und schrullig werden an... 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

wien, humor, polen, integration, auswandern

Der Mann, der Luft zum Frühstück aß

Radek Knapp
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Deuticke Verlag, 20.02.2017
ISBN 9783552063440
Genre: Romane

Rezension:



Wo ist meine Heimat? Das fragt sich der polnische Emigrant (wider Willen) Walerian (nach einem polnischen Beruhigungsmittel getauft). Kurz nach der Geburt wurde er von seiner jungen Mutter bei den Großeltern abgesetzt und erst nach elf Jahren wieder abgeholt, um gegen seinen Willen nach Wien zu emigrieren. 
Nach anfänglichen Sprachschwierigkeiten und einer Schule die zwar bequem aber nicht gerade förderlich war, kommt Walerian auf die Handelsschule. Hier glänzt er durch Abwesenheit. Als ihn seine Mutter vor die Tür setzt, nimmt er sein Leben selbst in die Hand, sucht seine Heimat und sein Glück.


Zunächst wollte ich einen Stern abziehen, da das Büchlein sehr klein und dünn geraten ist und mir für 16€ somit sehr teuer vorkam. Jedoch hat es mich so gut unterhalten wie lange kein Buch mehr.
Der Schreibstil ist sehr witzig und ironisch, doch leider hat man es an einem Nachmittag durch. 
Zumindest bin ich jetzt auch Neugierig auf die anderen Werke des Autors.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 54 Rezensionen

schottland, 1869, 19. jahrhundert, thriller, historischer krimi

Sein blutiges Projekt

Graeme Macrae Burnet , Claudia Feldmann
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 08.02.2017
ISBN 9783958900554
Genre: Historische Romane

Rezension:


Im Buchhandel hätte ich den Thriller wahrscheinlich nicht einmal in die Hand genommen, das Cover mit seiner schlichten Aufmachung sticht nicht sehr ins Auge. Auch der Titel ist etwas ungünstig gewählt.
Aber die Story hat mich so in seinen Bann gezogen, die Schreibweise und Aufmachung dermaßen fasziniert, dass ich es kaum mehr aus der Hand legen wollte.


August 1869: der siebzehnjährige Roderick Macrae ermordet seinen Nachbarn (und dessen Kinder) auf grausame Weise. Aber was hat den Jungen dazu getrieben???
Sein Rechtsbeistand überredet ihn seine Beweggründe nieder zu schreiben und so kommen ungeahnte Dinge zu Tage...
Doch kann er ihn vor den Galgen bewahren?


In Form von sehr unterschiedlichen Zeugenaussagen, Protokollen und Zeitungsberichten, spannt sich ein Faden durch die Geschichte, dessen Ausgang man unbedingt erfahren will!




  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

230 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

schweden, krimi, fabian risk, dänemark, mord

Minus 18 Grad

Stefan Ahnhem , Katrin Frey
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2017
ISBN 9783471351246
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Wie auch die ersten beiden Bände um die Ermittler Fabian Risk und Dunja Hougaard, ist auch dieser wieder erste Sahne. Absolut spannend, man möchte ihn kaum aus der Hand legen.
Zwei verschiedene Ermittler, zwei verschiedene Fälle an zwei verschiedenen Orten. So schaut es zumindest zu Beginn so aus. Aber dem ist nicht so.
Im ersten Kapitel denkt ein reicher perverser Mann er könnte mit seinen Opfern - immer Frauen - machen was er wollte. Doch er wird eines Besseren belehrt. Schon im nächste Kapitel ist man in einem anderen Fall: nach einer wilden Verfolgungsjag
d fällt ein Auto samt Fahrer in einen Fluss. Alle denken ein einen Unfall. Da aber der Rechtsmediziner Einar Greide, es gewohnt ist das sein Mitarbeiter schlampig arbeitet, untersucht der die Leich noch einmal und stellt fest, der Tote ist schon seit zwei Monaten tot ...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

low carb, kochbuch, lchf, diät, rezepte

Easy. Überraschend. Low Carb.

Bettina Matthaei , Oliver Brachat
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 02.12.2016
ISBN 9783954531127
Genre: Sachbücher

Rezension:




Ich habe ja schon viele Diät-Kochbücher gesehen, ja sogar schon einige ausprobiert. Dieses Kochbuch hat mich wirklich angenehm überrascht. Die Fotos machen sofort Lust die Rezepte auszuprobieren. 
Im ersten Kapitel - Gut zu wissen - wird das Konzept erklärt.
Dann geht es auch schon los: ob Brotaufstriche, Fleisch-, Fisch-, oder Vegetarische Gerichte, es ist von allem etwas dabei. Sogar schnelle Gerichte für Berufstätige, an alles ist gedacht. Auch das die Rezepte untereinander kombinierbar sind, finde ich sehr gut.
Einige Zutaten sind sicher nicht so einfach im Laden erhältlich (was bitte ist Sambal Oelek???), aber somit auch eine Herausforderung für mich. Einige Rezepte kommen aber auch mit ganz normalen Zutaten aus, somit steht heute bei uns Lauchsuppe mit Cheddar und Hackfleisch auf dem Speiseplan: hmmm lecker!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

krebs, familie, berlin, großmutter, krankheit

Im Sommer wieder Fahrrad

Lea Streisand
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 18.11.2016
ISBN 9783550081309
Genre: Romane

Rezension:


In "Mütterchen" hat Lea eine ganz besondere Großmutter, Schauspielerin, witzig, ungewöhnlich und aufmüpfig. Trotzdem nimmt sie sich viele ihrer Weisheiten zu ihrem eigen Lebensmotto.
Als Lea schwer an Krebs erkrankt, nimmt sie sich die lang vorgenommene Aufgabe deren Lebensgeschichte aufzuschreiben. Zu Hilfe hat sie einen alten Koffer mit vielen Andenken aus alten Zeiten.

Ein außergewöhnliches Buch, es berührt und macht nachdenklich. Es beschreibt die unterschiedlichen Gefühle und Ängste die Lea während ihrer Therapie begleiten. Im Wechsel wird das aufregende Leben der Schauspielerin Ellis erzählt, über die Wirren und Nöte im Krieg, wie sie sich dem Allem trotzig in den Weg gestellt hat.

Ein tolles Buch!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

163 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

ballett, russland, tanz, roman, london

Die Schwester des Tänzers

Eva Stachniak , Peter Knecht
Flexibler Einband: 570 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 29.10.2016
ISBN 9783458361787
Genre: Historische Romane

Rezension:


... dann aber leider enttäuscht. Schon das Cover hat mich in seinen Bann gezogen, der langatmige Schreibstil, doch etwas kompliziert gehalten, hat mich schnell das Interesse verlieren lassen. Es zog sich dann wie Gummi, ohne Spannung, kaum Höhepunkte.

In der Familie Nijinsky dreht sich alles um das Ballett. Die Kinder Waslaw und  Bramislawa wachsen damit auf und sind gleichermaßen davon fasziniert. Beide werden an der kaiserlichen Ballettschule aufgenommen. Die Welt steht ihnen offen: New York, Paris, London. Aus der Sicht Bramislawas erzählt, wird die Kariere ihres Bruders in den Vordergrund gestellt. Es scheint immer ein Hauch Neid durch.

Eine wahre Geschichte, leider zu langatmig erzählt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

dystopie, julian fröhlich, gut und böse, spannung, macht

Gut & Böse

Julian Fröhlich , Veronika Aretz , Veronika Aretz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 16.11.2016
ISBN 9783944824611
Genre: Romane

Rezension:


Ben und Samuel sind beste Freunde. Es zählt das Jahr 2030 und nichts ist mehr so wie wir es kennen: 300 Sträflinge werden mitten in der Nacht in einen Hubschrauber verfrachtet und auf einer einsamen Insel abgeworfen. Dort müssen sie um ihr Überleben kämpfen und sich selbst versorgen, mit allem was die Insel zu bieten hat.
Als acht Monate später die beiden Freunde, Ben und Samuel, in einer Sondereinheit  zur Insel geschickt werden, finden sie 299 Leichen. Sie stehen vor einem Rätsel.
Der einzige Überlebende unter den Sträflingen - Xavier - hat alle anderen getötet, nutzt die Gelegenheit um unbemerkt in Bens Rolle zu schlüpfen.
Als (der falsche) Ben sich weit weg versetzten lässt, fallen Samuel und Bens Familie aus allen Wolken ...

Ein paar Ungereimtheiten gibt es schon, stören aber nur minimal.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

liebe, intrigen, vera russwurm, fernsehe, neid

Der Ameisenhaufen

Vera Russwurm
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Amalthea Signum, 20.10.2016
ISBN 9783990500538
Genre: Romane

Rezension:


Ein Geldkoffer mit einer Millionen Euro wird aus dem Büro gestohlen und somit fehlt das Preisgeld für die neue Fernsehsendung. Aus dieser Not heraus wird das gesamte Konzept geändert, um Geld zu sparen werden keine bezahlten Teilnehmer gegen Personal des Senders ersetzt. Es werden ein paar "Freiwillige" bestimmt, nicht jeder davon freut sich - obwohl der Gewinner tatsächlich eine Million gewinnt. Eine zentrale Rolle spielt der junge Cutter Jonah, der eher ungewollt zwischen die Fronten gerät.

Ein Spiel um Neid, Missgunst und heimlicher Liebe beginnt ...

Mir hat der Roman sehr gut gefallen, es gibt einen Einblick hinter die Kulissen des Fernsehens, ist interessant und abwechslungsreich geschrieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

thriller, sekte, horror, deutschland, krimi

Muttertag

André Mumot
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783847906100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Barbara hat sich von ihrem Mann getrennt und zieht mit Sohn Philipp vorübergehend zu ihrem Onkel Richard Korff in ein kleines Dorf.
Schnell geraden Philipp und Richard  ins Visier einer  alten Sekte, die Richard schon früher einmal bekämpft hatte. Fluchtartig müssen sie die Wohnung verlassen und eine spannende Flucht beginnt ...

Der Schreibstil ist nicht immer einfach, doch durchhalten lohnt sich, es wird noch richtig spannend und alles fügt sich ..., hilfreich ist hier  auch das Personenregister hinten im Buch.

Alles in allem ein gelungenes, spannendes  Debüt eines neuen  Autors.

Das Cover ist verwirrend aber übt doch eine gewisse Faszination aus, wobei Rot bei Büchern immer gut ankommt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

217 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

new york, familie, geschwister, usa, erbschaft

Das Nest

Cynthia D'Aprix Sweeney , Nicolai Schweder-Schreiner
Fester Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 13.02.2017
ISBN 9783608980004
Genre: Romane

Rezension:


Das Cover führt in die Irre, gibt aber im Laufe des Romans Sinn.

Die vier Plumb Geschwister haben fast alle die vierzig überschritten, wenn die Jüngste (Melody) vierzig wird, winkt allen eine Erbschaft - alle nennen diese "das Nest". Doch die Mutter hat vorab schon einen Großteil an den ältesten Leo gegeben als dieser in Schwierigkeiten war. Dumm, denn alle haben auf den Geldsegen gewartet. Sie versuchen nun das Geld von Leo zu bekommen.

Im laufe des Romanes kommen die Geschichten der vier Geschwister zu Tage, mit all ihren Sorgen und Nöten.

Der Schreibstil gefällt mir gut, es wird nie langweilig.

Auf Grund des Covers und des Titels hätte ich das Buch aber nicht gekauft. Ich hätte gedacht das es ein Sachbuch über Vögel  ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

286 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 150 Rezensionen

liebe, hoffnung, schicksal, freundschaft, roman

So wie die Hoffnung lebt

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426519059
Genre: Liebesromane

Rezension:


          Zwischen all den Krimis und Thriller die ich normalerweise verschlinge, ist dies wieder einmal ein Roman der sehr ans Herz geht.

Kathie und Jonah lernen sich als Kinder  im Heim kennen. Kathie ist traumatisiert und spricht seither nicht mehr. Mit sehr viel Feingefühl gelingt es Jonah Kathie wieder zum sprechen zu bringen. Doch später schlägt das Schicksal leider erneut zu. Mehr möchte ich nicht verraten, bitte selbst lesen!

Dieser Roman hat mich ungemein gepackt, zum Lachen und zum Weinen gebracht. Da dies aber mein erste Roman dieser Autorin ist, muss ich mir wohl auch noch andere kaufen, denn ihr Schreibstil hat mich überzeugt. Auch das Cover ist sehr schön gestaltet.

Von mir eine klare Kaufempfehlung!
        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

geld, sebastian schnoy, zinsen, hyperinflation 1923, lustig

Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt

Sebastian Schnoy
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492060554
Genre: Humor

Rezension:


Geld, Darlehn, Schulden, Zinsen, Konkurs, Giro, Wechsel usw - Gähn, normalerweise hätte ich ein Buch  mit diesen Themen nicht gelesen.
Aber hier wird jedes Thema mit Humor, Ironie und Sachverstand überaus witzig und informativ beschreiben.
Woher kommt das Geld? Wie ist es entstanden? Was gab es vor dem Geld?
Redewendungen wie: du Schuldest mir was oder nicht flüssig sein und vieles mehr
werden hier genau und mit einfachen Worten erklärt.

Alles in allem ein sehr unterhaltsames, informatives Buch.

Als besonderes Extra vom Verlag: man kann kostenlos mobil weiter lesen. Einfach App des Verlages runter laden, obersten Teil einer Seite scannen und unterwegs weiter lesen. Sonst habe ich mein aktuell gelesenes Buch überall mit hin geschleppt, so konnte ich aber auch mal schnell ein Kapitel unterwegs lesen... sehr schön!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

england, glaube, andrew michael hurley, fanatismus, roman

Loney

Andrew Michael Hurley , Yasemin Dincer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 09.09.2016
ISBN 9783550081378
Genre: Romane

Rezension:


Ein Roman/Thriller der viel verspricht, aber wenig hält. 

Zwei Brüder und ihre fanatisch religiöse Mutter die mit allen Mitteln den Makel von dem einen (genant Hanny) nehmen will. Dafür nimmt sie jährlich eine Reise nach Loney in Kauf, eine ausgewählte Gruppe Gemeindemitglieder und der Priester sind stets dabei und  Hanny muss sich Jahr für Jahr einem Ritual unterziehen. Die Mutter scheut von nichts zurück.

Im allgemeinen hat mich dieses Buch etwas enttäuscht. Zu viele Andeutungen, zu viele Dinge bleiben offen, es dauert zu lange bis eine Spannung auf kommt. Fazit: Es bleibt spannend wann es spannend wird - meiner Meinung nach zu spät und nicht spannend genug. Ich habe mich eher durch das Buch gequält - Schade!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

467 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

freundschaft, reise, england, geheimnis, liebe

Die Reise der Amy Snow

Tracy Rees , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 14.03.2016
ISBN 9783471351369
Genre: Historische Romane

Rezension:


          Amy Snow, das Findelkind. Aurelia findet im Januar ein kleines Baby im Schnee, sie nimmt es mit nach Hause und ihre Familie nehmen es wohl oder übel auf. Es darf in der Spülküche schlafen und wächst somit langsam heran. Sie wird für Aurelia (obwohl deren Eltern ein Dorn im Auge) eine Spielgefährtin und Freundin. Als Aurelia jung stirbt bricht für Amy eine Welt zusammen. Doch Aurelia hat kurz vor ihrem Tod eine letzte Schatzsuche für Amy organisiert, eine Schatzsuche die Amy ins Glück führen soll. 

Ein sehr schöner Roman  im Jahre 1848 der die Unterschiede von Arm und Reich, Herzlos/Kalt und Herzlich  besonders hervor hebt. Ein Rätsel (Schatzsuche) das dieses Buch nie langweilig werden lässt.

        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

kochbuch, kochen, schiffskoch, rezepte, mediterran

Staats‘ Geheimnisse – Mediterrane Rezepte und Storys von den Jachten der Superreichen

Stephan Staats , Martin Lagoda , Hubertus Schüler , Justyna Krzyzanowska
Fester Einband
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.09.2016
ISBN 9783954531066
Genre: Sachbücher

Rezension:


          Dieses Buch ist nicht nur ein Kochbuch, nein fast mehr ein Abenteuerroman mit leckeren Rezepten. 

Das Buch ist beeindruckend schwer und hochwertig verarbeitet.

Unglaublich spannend und interessant ist es, wie Stephan Staats von der Idee ab bis zum Ziel, als Koch auf einem Schiff zu arbeiten seine Erfahrungen schildert. Die Rezepte sind zwar sehr anschaulich fotografiert, treten hier aber fast in den Hintergrund. Sind auch nicht immer unbedingt gut nach zu kochen. Aber wie gesagt ist das hier eher nebensächlich. Hier bekommt man Fernweh und Abenteuerlust, man wird sich der Eintönigkeit seines eigenen Lebens bewusst. Aber wir können bekanntlich ja nicht alle Abenteuer sein, hierfür gibt es dann ja Bücher wie diese.
Es hat übrigens auch meinen Mann begeistert.

   
        

  (1)
Tags:  
 
21 Ergebnisse