lesefix213s Bibliothek

67 Bücher, 67 Rezensionen

Zu lesefix213s Profil
Filtern nach
67 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

91 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"thriller":w=3,"haustausch":w=2,"vergangenheit":w=1,"rache":w=1,"irland":w=1,"urlaub":w=1,"buchreihe":w=1,"haus":w=1,"carl":w=1,"psychodrama":w=1,"tausch":w=1,"verwirrspiel":w=1,"francis":w=1,"caro":w=1,"ngst":w=1

Das andere Haus

Rebecca Fleet , Eva Kemper
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442205592
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Das Debüt von Rebecca Fleet wird als Psychothriller bezeichnet, was allerdings meiner Meinung nicht ganz richtig ist. Ich würde es eher als Roman bzw. Psychologischen Spannungsroman einordnen, aufgrund der fehlenden Elemente eines Thrillers. Trotzdem ist der Schreibstil der Autorin fesselnd und sehr lebendig. Der Charakter von Caroline ist besonders detailgetreu und emotional gestaltet, sodass man sich leicht in sie hineinversetzen kann und die Handlungen meist auch gut verstehen kann. Allerdings hatte ich aufgrund der Bezeichnung "Psychothriller" auch ein wenig mehr Spannung und Nervenkitzel erwartet, was mir aber leider verwehrt wurde. Dennoch erkenne ich Potential in der Autorin und werde sie weiter verfolgen.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

90 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"drogen":w=8,"korruption":w=6,"thriller":w=4,"manchester":w=4,"spannung":w=2,"england":w=2,"sex":w=2,"gewalt":w=2,"heroin":w=2,"speed":w=2,"dreckiger schnee":w=2,"krimi":w=1,"london":w=1,"entführung":w=1,"polizei":w=1

Dreckiger Schnee

Joseph Knox , Andrea O´Brien
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426522103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Vorweg: Vom Klappentext stimmt so der erste Satz, danach ist es eher ausgedacht und mit passenden Personen versehen.

Detective Waits arbeitet gezwungenermaßen undercover, um eine Drogenorganisation zu infiltrieren.
Isabelle Rossiter, Tochter eines einflussreichen Politikers, ist von zu Hause abgehauen und hält sich vermutlich in eben dieser Organisation auf. Waits soll sie deshalb parallel zu seiner eigentlichen Aufgabe im Auge behalten.

Schon nach den ersten Seiten, war ich gefesselt von der Geschichte.
Der Schreibstil ist klar und flüssig. Der Autor hat genau den richtigen Punkt getroffen über diese Themen zu schreiben. Ich fühlte mich oft als Beobachter der Geschichte und nicht als Leser.
Das erste Drittel des Buches hatte schon soviel Action und unerwartete Situationen. Wer sich nicht in solchen Kreisen bewegt, findet vieles sicher brutal und erschreckend. Auch mir ging es so und ich habe oft über die Problematik nachgedacht.

Es entwickelt sich zwar eine gewisse Spannung, hinsichtlich der Frage: Wie entwickelt sich das alles und wie verbindet sich das erste Kapitel mit dem Rest des Buches, doch oftmals ist es sehr skurril und so extrem nicht nachvollziehbar.

Insgesamt also eher enttäuschend, da der Klappentext eine vollkommen andere Geschichte verspricht und der Leser so ins kalte Wasser geschmissen wird. Ich habe mich zeitweise so eher durch das Buch gequält und war wirklich froh, dass der Schreibstil sich schnell lesen ließ. Der Thriller ist das Debüt von Joseph Knox, der mit diesem Start kein schlechtes Bild präsentiert, jedoch hätte das Buch noch viel mehr Potentital gehabt. Daher eher eine mittelmäßige Bewertung.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"krimi":w=5,"toskana":w=5,"italien":w=4,"rom":w=4,"mord":w=3,"schönheit":w=2,"journalistin":w=2,"kunstszene":w=2,"maremma":w=2,"italienkrimi":w=2,"raubgräber":w=2,"politik":w=1,"krimi-reihe":w=1,"anwalt":w=1,"regionalkrimi":w=1

In Schönheit sterben

Stefan Ulrich
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290485
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich hatte hier einen so schönen Krimi erwartet: etwas anspruchsvoll, unterhaltsam und spannend. Doch leider wurde ich enttäuscht. Der Schreibstil gefiel mir nicht, zu salopp, zu anspruchslos (ach, ich weiß gar nicht wie ich ihn beschreiben soll) dabei war die Geschichte selbst so vielversprechend.

Ein von seiner Frau getrennter  Anwalt, eine schöne Journalistin und eine ambitionierte und clevere italienische  Polizistin lösen einen Fall bei dem es sich um Schönheit dreht. Der italienische Hintergrund und das gute Essen wurden an sich recht schön beschrieben, haben mich aber am Ende auch nicht überzeugt. Auch hat mich der mehrfache  Hinweis auf ein anders Werk des Autors etwas genervt. 
Schade

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

124 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

"liebe":w=6,"new york":w=3,"roman":w=2,"drogen":w=2,"usa":w=1,"sex":w=1,"nacht":w=1,"konflikt":w=1,"autorin":w=1,"obsession":w=1,"die":w=1,"amerikanische autorin":w=1,"1980er jahre":w=1,"amerikanisch":w=1,"zeitgenössische belletristik":w=1

Uns gehört die Nacht

Jardine Libaire , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.07.2018
ISBN 9783257300727
Genre: Liebesromane

Rezension:

ie sind Nachbarn und begegnen sich. Elsie verliebt sich in Jamey, doch dieser benutzt Elsie nur für seine Zwecke. Doch sie können nicht ohne einander und schließlich ist es Elsie die Jamey immer wieder aus der Not hilft.

Am Anfang fand ich es nicht einfach zu lesen, das hat sich aber recht schnell geändert und schließlich konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 

Ein Roman der uns zeigt, dass Geld allein nicht alles ist, dass Liebe und Freundschaft nicht mit Geld aufzuwiegen bzw zu bezahlen ist.

Dieser Roman hat mir sehr gut gefallen und ich kann ihn nur empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"angst":w=2,"panik":w=2,"brasilien":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"drama":w=1,"vertrauen":w=1,"hilfe":w=1,"scheidung":w=1,"ängste":w=1,"mutter-tochter-beziehung":w=1,"mutterliebe":w=1

Solange wir uns haben

Andrea Ulmer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290409
Genre: Romane

Rezension:

Jessica Hanser führt ein ganz normales Leben: sie ist 42 Jahre alt, alleinerziehend und berufstätig. Doch plötzlich trifft es sie wie ein Keulenschlag. Sie bekommt Panikattacken und kann kein Auto mehr fahren. Zunächst verdrängt sie die Symptome und will die neue Krankheit nicht wahr haben. Ihre Tochter Miriam zeigt keinerlei Verständnis und meint nur, dass sie sich zusammenreißen soll. Miriam reißt schließlich aus, zu ihrem Vater nach Brasilien. 
Jessica will ihre Tochter zurück haben und reist ihr nach. Von der eigenartigen Nachbarin - der Katzenfrau - bekommt sie unerwartet Hilfe. 

Das Cover mit den leuchtenden Farben und den Blumen lässt nicht auf so ein ernstes Thema schließen. Der Schreibstil war gut, die Charaktere gut getroffen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

251 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 130 Rezensionen

"wien":w=13,"thriller":w=9,"journalistin":w=5,"manipulation":w=3,"prater":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"österreich":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Frisch von Ihrem Freund getrennt, zieht Noah Richter von Berlin nach Wien. Kaum angekommen prophezeit ihr eine Bettlerin:" Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten, aus freien Stücken und mit gutem Grund."Zunächst weiß sie nicht was damit gemeint ist, glaubt an eine Verwechslung oder einem dummen Streich. Doch als harmlose Gegenstände aus ihrer Wohnung verschwinden und andere dort deponiert werden, ahnt sie, dass sie ihre Vergangenheit nicht weiterhin restlos verdrängen kann ...

Dies war mein erster Krimi von Melanie Raabe und ich bin restlos begeistert. Die Spannung hält sich konstant bis zum Schluss, man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Ich werde mir auf jeden Fall die beiden anderen Bücher der Autorin zulegen.

Klare Kaufempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"schweden":w=3,"politik":w=1,"biographie":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"zeitgeschichte":w=1,"debüt":w=1,"kommunismus":w=1,"arbeiter":w=1,"mankell":w=1,"sozialdemokratie":w=1,"arbeiterschicht":w=1,"arbeiterleben":w=1

Der Sprengmeister

Henning Mankell , Verena Reichel , Annika Ernst
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 23.07.2018
ISBN 9783552059016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

175 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"thriller":w=14,"alphabet":w=7,"westerwald":w=7,"fallanalytiker":w=5,"serienmörder":w=4,"abc":w=4,"mord":w=3,"vergangenheit":w=3,"rache":w=3,"debüt":w=3,"tätowierung":w=3,"lars schütz":w=3,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"mörder":w=2

Der Alphabetmörder

Lars-Erik Schütz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548289304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Grausig zugerichtete Leichen mit dilettantisch auftätowierten Buchstaben, zwingen die Mordkommission Profiler hinzu zu ziehen. Hier kommen die Psychologen Jan Grall aus dem Westerwald und die Schweizerin Rabea Wyler zum Einsatz. Es wird nicht einfacher als sich herausstellt, daß sich der Mörder Jan als Z ausgesucht hat.

Mit Jan Grall und Rabea Wyler als Profiler (obwohl die Beiden diesen Begriff überhaupt nicht mögen) hat der Autor ein ganz besonderes Duo erschaffen. Das beide an ihrer Vergangenheit zu knabbern haben wird schnell klar. Und so ist es besonders schwer für Grall in die Heimat zu den Ermittlungen gerufen zu werden. Es kommen alte Gefühle hoch und er muss seine Vergangenheit aufarbeiten.

Ich mochte die Beiden sofort. Jan ist hypersensibel und ein egozentrischer Eigenbrötler. Rabea weiß wie sie mit ihm umzugehen hat. Der Schreibstil ist sehr anschaulich, die Story steigert sich in der Spannung. Lars Schütz ist ein Autor den ich mir sicherlich merken werde. Ich freue mich schon auf Fortsetzungen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

213 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

"berlin":w=7,"charite":w=7,"medizin":w=6,"liebe":w=4,"historischer roman":w=3,"historisch":w=3,"cholera":w=3,"krankenhaus":w=2,"historie":w=2,"ulrike schweikert":w=2,"totenhaus":w=2,"1831":w=2,"professor dieffenbach":w=2,"pflegerin elisabeth":w=2,"hebamme martha":w=2

Die Charité

Ulrike Schweikert
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.06.2018
ISBN 9783499274510
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Joëlle freut sich sehr auf den ersten großartigen Urlaub. Ständig hat sie sich mit ihrem Bruder Lancelot die Fotos des sagenhaften Hotels "Beach Holiday Superior" an. Das bietet alles was Kinder (und Erwachsene) sich wünschen. Doch es kommt alles anders. Durch ein Versehen programmiert die Mutter das Navi falsch und sie landen am einsamen Ostseestrand bei einem zauberhaften verwunschnen Traumhotel. Das sich dies als Glücksgriff herausstellt, müssen Familie Fröhlich erst noch herausfinden. Die Kinder sind zunächst alles andere als Begeistert. Doch schnell gibt es einige Rätsel zu lösen, und sie finden einen neuen Freund.

Dieses zauberhafte Kinderbuch, nicht nur für Mädchen, besticht nicht nur durch das wunderschöne Cover, sondern auch durch die spannende Geschichte. Auch der Nachfolgeband ist schon im Handel! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"norwegen":w=4,"krimi":w=3,"spannung":w=2,"oslo":w=2,"mord":w=1,"serie":w=1,"kriminalroman":w=1,"düster":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1,"sekte":w=1,"ritual":w=1,"abgründig":w=1,"skandinavien-krimi":w=1,"verlag list":w=1

Der einsame Bote

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783471351505
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die dreizehnjährige Amanda ist schon längere Zeit verschwunden. Die Polizei hat die Suche längst aufgegeben. Nur Tommy Bergmann glaubt nicht das sie tot ist, er sucht weiter und riskiert damit seinen Job. Er ist der Meinung, dass ihr vermeintlicher Mörder Jon-Olaf Torgersen, lebt. Er wiedersetzt sich allen Verboten und macht sich alleine auf die Suche. Seine Kollegin Susanne Bech, hilft ihm und setzt damit ihre Beziehung, ihr Leben und das ihrer Tochter Mathea aufs Spiel.

Ich hatte bereits bei Gard Sveen mit "Der letzte Pilger" schon das Vergnügen und den Genuss des unglaublich spannenden Lese-Vergnügens. Er hat mit Thommy Bergmann einen eigenwilligen Einzelkämpfer erschaffen, mit Ecken und Kanten, der vor nichts zurückschreckt um den Verbrecher auf die Strecke zu bringen.

Klasse!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

299 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 180 Rezensionen

"thriller":w=21,"mord":w=8,"spannung":w=7,"vergangenheit":w=5,"debüt":w=5,"stephen king":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"kreidemann":w=3,"c.j. tudor":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"mystery":w=2,"unheimlich":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eddie (12 Jahre) hat eine schöne Kindheit: er lebt in einem kleinen überschaubaren Städtchen, seine Eltern lieben ihn, er hat  ein paar Freunde mit denen er Abenteuer erlebt oder die Langeweile in den Ferien überbrückt. Mit einem Jahrmarktsbesuch ändert sich alles. Ein Mädchen verunglückt schwer, bei der Erstversorgung lernt er einen außergewöhnlichen Lehrer kennen, der ihm von Kreidezeichnungen erzählt. Als die Jungen beschließen sich auch Nachrichten durch Kreide-Symbole zu schreiben, scheinen sich gerade diese Symbole schon nach kurzer Zeit zu verselbständigen und sie finden eine Leiche

30 Jahre später, die Männer  wurden durch die Ereignisse von damals geprägt, vermutlich wäre so manches anders gelaufen. Eddie (jetzt Ed) ist immer noch Singel und mittlerweile selbst Lehrer. Plötzlich tauchen wieder Kreidezeichen auf ...

Dieser Krimi hat mich unglaublich gefesselt, immer wieder gab es Wendungen die nicht vorhersehbar waren. Die Spannung hielt sich bis zur letzten Seite. Dieses Buch war jeden Cent wert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(280)

502 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 195 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sieben Tage - mehr Zeit verbringt Sarah mit Eddie nicht, doch sie ist sich mehr als sicher: Er ist der richtige für sie.  Doch nachdem Eddie und sie sich nach dieser Woche getrennt haben, meldet er sich nicht mehr bei ihr. Sarah ist verzweifelt, denn für sie hat es auf keinen Fall so gewirkt, als hätte er sie nur für einen kurzen Flirt benutzen wollen. Sie beginnt, nach ihm zu suchen, doch was sie findet, ist ganz und gar nicht das, was sie erwartet hätte. Als Eddie und Sarah dann wieder aufeinander treffen, ist es für beide nicht ein erfreutes Wiedersehen, denn beide sind zutiefst darüber schockiert, wie sie durch die Vergangenheit miteinander verbunden sind.... 

Die meiste Zeit wird die Geschichte aus Sarahs Sicht erzählt Sarah war mir wirklich unheimlich sympathisch. Irgendwie hat Rosie Walsh es geschafft, dass ich mich einfach für sie begeistern musste, egal wie "schwierig" ihre Vergangenheit war.

Rosie Walsh - einen Namen, den ich mir unbedingt merken muss. Sie konnte mich mit der Geschichte fesseln, verzaubern und auch zu Tränen rühren. Durch ihren lockeren Schreibstil sind die Seiten nur so dahin geflogen und ich habe das Buch nach der letzten Seite zugeschlagen und war mir sicher: Das Buch war absolut 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"franken":w=3,"deutsch-türke":w=3,"krimi":w=2,"nürnberg":w=2,"provinzkrimi":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"unterhaltung":w=1,"eifersucht":w=1,"regionalkrimi":w=1,"dialekt":w=1,"lokalkolorit":w=1,"protagonist: männlich":w=1,"kirchturm":w=1

Bülent Rambichler und die fliegende Sau

Anja Bogner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 14.05.2018
ISBN 9783442716760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Fränkin, und daher des fränkischen Dialekts mächtig, musste ich diesen Krimi unbedingt lesen.

Bülent Rambüchler ist Kriminaler wieder Willens: sein Vater hat ihn mehr oder weniger in diese Berufsrichtung gedrängt und er zieht es vor eine ruhige Kugel am Schreibtisch zu schieben als wirklich auf Verbrecherjagd zu gehen - sehr zum Leidwesen seiner jungen motivierten Assistentin Astrid. Die Beiden können aber auch unterschiedlicher nicht sein: Er eher selbstverliebt und bequem. Sie: motiviert, Veganerin, Öko- und Yoga-orientiert.
Als dann ausgerechnet in Bülents Heimatdorf (nahe Nürnberg) eine Leiche gefunden wird, wittert Bülents Vater die Chance das sich sein Sprössling endlich mal beweisen kann ...

Der Schreibstil: ist witzig, hatte für mich aber manchmal etwas zuviel Wortwitz. Ansonsten würde der Franke sagen: passt scho

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"krimi":w=6,"flüchtlinge":w=4,"london":w=3,"dänemark":w=2,"flüchtling":w=2,"pharmaindustrie":w=2,"thriller":w=1,"england":w=1,"krimi-reihe":w=1,"iran":w=1,"londo":w=1,"kopenhagen":w=1,"geldgier":w=1,"asyl":w=1,"medikament":w=1

Das Meer löscht alle Spuren

Lone Theils , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499273155
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Meer löscht alle Spuren“ war das erste Werk von  Lone Theils, dass ich bisher gelesen habe. Bisher war mir die Autorin auch noch nicht aufgefallen. Jedoch dieser Krimi hat mich in jeder Hinsicht gut unterhalten und war zum Schluss so spannend, dass ich das Finale kaum erwarten konnte.

Nora Sand ist Auslandskorrespondentin für eine Dänische Zeitung und lebt überwiegend in London. Deshalb überrascht sie es sehr, als sie nach Dänemark zurück beordert wird um einen bekannten, preisnominierten Dichter aus dem Iran zu interviewen.  Er hatte bisher alle Interview-Anfragen abgelehnt und bittet sie nun dafür seine Ehefrau zu finden. Diese ist bei der Flucht aus dem Iran von ihm getrennt worden und in London gelandet. Hier endete jede Spur von ihr.
Nora macht sich auf die Suche und kommt da so manchem in die Quere ...
Nora Sand war mir sofort sympathisch, so frisch verliebt und dann enttäuscht hat sie mir zu Beginn sogar etwas leid getan. Doch ist sie eine Frau die mit beiden Beinen fest auf den Boden und weiß was sie will bzw was sie nicht will. Der Schreibstil flott, Langeweile kommt gar nicht erst auf. Es gab immer wieder kleine Rückblicke auf den ersten Fall, ich werde ihn mit definitiv besorgen und freue mich auch schon auf weitere Fälle.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

"karl marx":w=5,"uneheliches kind":w=3,"liebe":w=2,"historisch":w=2,"armut":w=2,"revolution":w=2,"kommunismus":w=2,"dienstmädchen":w=2,"claudia beinert":w=2,"helene demuth":w=2,"nadja beinert":w=2,"karlmarx":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"geheimnis":w=1

Revolution im Herzen

Claudia Beinert , Nadja Beinert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654330
Genre: Historische Romane

Rezension:

Lenchen (Helena) Demuth wächst ein einer Zeit auf, in der Armut und Hunger die Menschen plagen. Ihr wird kaum Liebe, nur Spott und Unmut entgegen gebracht. Einzig ihr Vater (Pabbie) erkennt in ihr eine gescheite Tochter und bringt ihr als kleines Kind schon das Schach-Spiel bei. Er ist auch der Einzige der nach einem harten Arbeitstag auf dem Feld, noch ein Lächeln für sie übrig hat. Als ihr Vater plötzlich und unerwartet stirbt, wird die Not noch schlimmer. Als sie sich nur noch als Belastung für  ihre Familie fühlt, sucht sie Arbeit in Trier. Hier lernt sie durch Zufall die Baronesse Jenny von Westphalen kennen und findet Arbeit bei deren Eltern als Dienstmädchen. Hier lernt sie auch den beängstigenden Karl Marx kennen. Doch Jenny wird mehr und mehr zur Freundin und sie ist ihr stets ergeben, bis sie sich in Karl Marx verliebt ...

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx erschien dieser Roman über die unerfüllte Liebe zu seiner Dienstmagd. Erst im Nachwort lässt sich erkennen, dass nicht alles Wirklichkeit war.
Der Roman liest sich flüssig, die Charaktere sind gut beschrieben, die Armut und das Elend fast greifbar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

117 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

"krimi":w=7,"schweden":w=6,"mord":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"entführung":w=2,"düster":w=2,"skandinavien":w=2,"kindesentführung":w=2,"psychische probleme":w=2,"thriller":w=1,"geheimnis":w=1,"drama":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Sommernachtstod

Anders de la Motte , Marie-Sophie Kasten
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783426306246
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vor zwanzig Jahren verschwand Veras fünfjähriger Bruder, Billy, plötzlich spurlos. Ein Ereignis, dass die ganze Familie zerstörte. Veras Mutter nimmt sich noch im selben Jahr das Leben. Vera und ihr Bruter Mattias wollen nur noch weg aus dem kleinen Dorf.
Heute: Vera hat ihren Namen geändert (Veronica), lebt in Stockholm, wurde Therapeutin und sucht ihren Kick in Trauer-Bewältigung. Sie hatte sich in einen Patienten verliebt und wurde verlassen, sucht häufig Trost im Alkohol und ist im Job auf Bewährung. Da kommt ein junger Mann neu in ihrer Trauer-Gruppe, er beschreibt Erinnerungen an den Garten in dem Vera aufwuchs...

Dieser Krimi hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Der Spannungsbogen war zwar nicht durchgängig, doch wollte ich unentwegt wissen wie es weiter bzw zu Ende geht. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

223 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

"feuer":w=7,"familie":w=6,"adoption":w=6,"roman":w=5,"drama":w=3,"leihmutterschaft":w=3,"shaker heights":w=3,"usa":w=2,"geheimnisse":w=2,"familiengeschichte":w=2,"gesellschaftskritik":w=2,"regeln":w=2,"brandstiftung":w=2,"abtreibung":w=2,"vorstadt":w=2

Kleine Feuer überall

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281560
Genre: Romane

Rezension:

Das Haus der Familie Richardson steht in Flammen. Wie konnte es soweit kommen?

Einige Monate vorher: Die Welt für Elena Richardson scheint in Ordnung. Alles verlief genau wie immer geplant: Studium, Ehemann, Haus (in Shaker Heights, einem Vorort in dem alles nach Regeln funktioniert) und viele wohlgeratene Kinder (bis auf die Jüngste). Doch da zieht Mia Warren mit ihrer Tochter Pearl in die Vorstadt. Pearl ist begeistert von der begüterten Familie Richards und die Kinder der Richards sind fasziniert vom unkomplizierten und minimalistischen Lebensstil der Warrens. Sehr schnell ändert sich alles in den beiden Familien und nichts ist mehr als es scheint.

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Die Charaktere sind sehr gut getroffen, die Unterschiede der verschiedenen Gesellschaftsschichten glaubhaft hervorgehoben. Ich werde mir auf jeden Fall auch das erste Werk der Autorin besorgen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

"frankfurt":w=9,"krimi":w=8,"goethe":w=8,"schiller":w=8,"verschwörung":w=3,"napoleon":w=3,"mord":w=2,"kriminalroman":w=2,"morde":w=2,"mehl":w=2,"stefan lehnberg":w=2,"die affäre carambol":w=2,"carambol":w=2,"franckfurth":w=2,"roman":w=1

Die Affäre Carambol

Stefan Lehnberg
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Tropen, 10.03.2018
ISBN 9783608503548
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Goethe und Schiller - ja die bekannten Dichter - ermitteln. Eigentlich wollten sie nur Goethes Mutter in Franckfurth besuchen. Doch sie werden in einer brisanten Fall hineingezogen und obwohl sie sich zunächst Streuben, ermitteln sie, denn zwei Stadträte wurden bereits ermordet und es droht eine Belagerung durch Frankreich.
Doch es wird zuweilen richtig brenzlig für die beiden Herren.

Dieser Schreibstil: einfach göttlich. In der Sprache und Schreibweise gehalten die sicher damals in dieser Zeit gesprochen und geschrieben wurde. Mit einer ordentlichen Portion trockenem Humor.

Mir gefiel auch besonders gut die Aufmachung des Büchleins - Rot mit Goldprägung. Es erinnerte mich sofort eine Sammlung Goethes Werke in meinem Bücherregal. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

147 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

"krimi":w=8,"england":w=7,"mord":w=4,"detektiv":w=2,"agatha christie":w=2,"whodunnit":w=2,"verlagswesen":w=2,"landhauskrimi":w=2,"roman":w=1,"klassiker":w=1,"gegenwart":w=1,"kriminalroman":w=1,"morde":w=1,"schriftsteller":w=1,"autor":w=1

Die Morde von Pye Hall

Anthony Horowitz , Lutz-W. Wolff
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458177388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Alan Conway ist ein egozentrischer Autor und schreibt Krimis die mit Agata Christi vergleichbar sind. Als er plötzlich tot aufgefunden wird, glaubt man zunächst an einen Selbstmord.
Susan ist Lektorin in einem kleinen Verlag und kommt in den Genuss seines letzten Werkes. Leider fehlt der Schluss. Da der Verlag ums Überleben kämpfen muss, versucht Susen die fehlenden Seiten zu bekommen. Dabei stößt sie auf Ungereimtheiten und versucht zu ermitteln.

Meine Neugier wurde geweckt als Susan sich mit dem Manuskript zum Lesen zurück zog. Vorweg erwähnte sie, dass dieses Buch ihr Leben veränderte. Sie hatte danach ihren Job, ihre Wohnung, ihre Freunde verloren. Nichts war noch wie früher. Dann beginnt der Krimi im Krimi. Atticus Pünd, ein Privatdetektiv, wird in ein Dorf gerufen, in denen zwei Morde begangen wurden. Schon dieser Krimi hat mir so gut gefallen, dass ich enttäuscht war als das Ende fehlte. Doch Susan musst ja noch ermitteln...
Ich habe diesen Krimi verschlungen!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

207 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 126 Rezensionen

"thriller":w=14,"irland":w=12,"krimi":w=7,"dublin":w=5,"olivia kiernan":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eleanor Castello wird in ihrem Haus erhängt aufgefunden. Schnell ist klar, dass kann kein Selbstmord sein. Ihr Ehemann Peter ist der Hauptverdächtige und scheint untergetaucht zu sein. Peter hat wohl auch eine Geliebte, Amy, diese wird aber auch bald ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die Ermittler treten auf der Stelle. 
Frankie Sheehan leitet die Ermittlungen. Sie leidet noch sehr unter den Folgen ihres letzten Falls. Sie wurde von einem Mörder angegriffen und Schwer verletzt. Die Narben sind nicht nur äußerlich. Doch sie will beweisen, dass sie wieder einsatzfähig ist.
Bis hier hin klingt es wie viele andere normale Thriller. Schauplatz: Dublin in Irland. Das hatte ich noch nicht und somit fällt es mir ein wenig schwer mit die Schauplätze vorzustellen. Dennoch hat mich dieser Thriller gepackt, die Spannung zog sich durch und  man fiebert der Lösung entgegen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

"roman":w=2,"rache":w=2,"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"frauen":w=1,"berlin":w=1,"intrigen":w=1,"knast":w=1,"ullstein":w=1,"agentur":w=1,"fahrerflucht":w=1,"frauengefängnis":w=1,"geschäftsmodell":w=1

Die Königin von Lankwitz

Max Urlacher
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548290195
Genre: Humor

Rezension:

Irene hat ihren Mann im Rückwärtsgang erledigt: vor und zurück, vor und zurück, immer wieder bis der Idiot endlich tot war. Im Knast lernt sie Bea kennen. Bea ist ein ganz anderer Typ, eher die Naive. Und doch werden die beiden Freundinnen. Aus dem Knast raus, beschließen sie  eine Firma zu gründen: eine Rache AG. Mit genauen Vorstellungen machen sie sich ans Werk. Doch schnell merken sie, dass es eine Konkurrenz-Agentur gibt. Doch diese haben nicht so lautere Ansichten...
Ein sehr unterhaltsamer Roman von dem Schauspieler Max Urlacher. Unglaublich wie er sich in die Gedanken und Nöte der Frauen versetzen kann und mit viel Wortwitz zu Papier bringt.
Das Cover ist einfach gehalten, aber doch treffend. Sehr gut Herr Urlacher!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

340 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 161 Rezensionen

"thriller":w=14,"berlin":w=10,"marc raabe":w=9,"tom babylon":w=7,"mord":w=5,"schlüssel 17":w=5,"ddr":w=4,"stasi":w=4,"schlüssel":w=4,"vergangenheit":w=3,"sita johanns":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"reihe":w=2

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Berliner Dom wird eine Leiche gefunden, in der Kuppel hängend wie ein schwarzer Engel, übel zugerichtet, mit einem Schlüssel um den Hals. Tom Babylon lässt sich nicht abschütteln, muss diesen Fall um jeden Preis haben. Mit diesem Schlüssel verschwand vor 19 Jahren seine kleine Schwester spurlos. Seither sucht er nach ihr, spricht sogar mit ihr weil er ihre Anwesenheit spürt (und sieht).Tom Babylon, zweitbester  Absolvent der Polizeischule, jüngster Kommissar-Anwärter beim LKA, jüngster Kommissar, Oberkommissar … und - Kommissar mit den meisten Dienstaufsichtsbeschwerden. Da sind Schwierigkeiten vorprogrammiert. Er bekommt die Psychologin Sita Johanns zur Seite, auch eine Außenseiterin.  Was sich aber als Glücksgriff erweist, den bei der Polizei wird er schnell zum Hauptverdächtigen und kann niemanden mehr vertrauen.Ich hatte bisher noch kein Werk  von Marc Raabe gelesen. Dieser Thriller hat mich aber definitiv auf diesen Schriftsteller aufmerksam gemacht. Sein Schreibstil ist temporeich, spannend und mit häufigen Wendungen. Die Figuren sehr gut beschrieben, mit all ihren Ecken und Kanten, teils sympathisch, teils psychotisch. Mir wurde nie Langweilig, habe das Buch nahezu in einem Rutsch durch gelesen. Daher klare Kaufempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

201 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 67 Rezensionen

"neapel":w=9,"italien":w=6,"freundschaft":w=4,"neapolitanische saga":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"gewalt":w=2,"mafia":w=2,"korruption":w=2,"band 4":w=2,"elena ferrante":w=2,"rione":w=2,"roman":w=1,"frauen":w=1,"drogen":w=1

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 614 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.02.2018
ISBN 9783518425763
Genre: Romane

Rezension:

Wer die anderen drei Teile der Neapolitanischen Saga mit den Titeln "Meine geniale Freundin", "Die Geschichte eines neuen Namens" und "Die Geschichte der getrennten Wege" noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension nicht lesen. Andernfalls wäre dies ein Spoiler!!
Elena kehrt nach einigen Problemen und Streitereien mit ihrem Ehemann Pietro zurück nach Neapel, um mit Nino glücklich zu werden. Sie trifft nach langer Zeit wieder auf Lila, die sich sehr verändert hat und nun erfolgreiche Geschäftsfrau ist. Elena möchte sich nicht sofort wieder auf Lila einlassen, doch Lila weiß von Vorgängen innerhalb und außerhalb des Riones, die Elena sehr verunsichern und ihr wird wieder einmal bewusst, wie sehr sie sich verändert hat, seit sie zum Studieren weggezogen ist. Wie wird die Geschichte um die Freundschaft der beiden Frauen enden? Wird es ein glückliches Ende geben oder wird die Welt um Lila und Elena zusammen brechen? 
Endlich ist der finale Band der Reihe erschienen! Sehr lange habe ich auf das Finale rund um Elena und den Rione gewartet und habe so früh wie möglich begonnen, das Buch zu lesen. Leider muss ich sagen, dass ich wirklich nur sehr schwer in die Geschichte hinein gefunden habe. Es ist einfach schon zu lange her, dass ich den 3. Teil gelesen habe und es gibt viel zu viele Figuren, die mehr oder weniger eine Rolle spielen oder gespielt haben. Zwar gibt es zu jeder Ausgabe ein Lesezeichen, auf dem kurz nochmal Verhältnisse erläutert werden, aber der Abstand zwischen den Erscheinungsdaten war einfach zu groß. 
Der Schreibstil war exakt wie in den vorherigen Büchern und hat mir wieder gut gefallen. Kein anderer Autor kann Geschichten im Stil von Elena Ferrante erzählen und den Leser so sehr dabei packen. 
Auch wie die Geschichte letztendlich zu Ende ging hat mir gefallen - wobei ich natürlich nicht zu viel verraten möchte. 
Zum Schluss möchte ich anmerken, dass Elena im Laufe der Geschichte meiner Meinung nach sich sehr gewandelt hat, was man aber nur merkt, wenn man wirklich darüber nachdenkt. Sie ist zwar durch alle Bände hindurch ein sehr egoistischer Mensch aber man erkennt mit jedem Teil mehr, wie sie erwachsener und gebildeter wird. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"thriller":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"gewalt":w=1,"kindheit":w=1,"düster":w=1,"schweden":w=1,"psychothriller":w=1,"band 2":w=1,"fortsetzung":w=1,"mobbing":w=1,"brutal":w=1,"lesbisch":w=1,"stockholm":w=1,"zwilling":w=1

Böse Schwestern

Mikaela Bley , Katrin Frey
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548288611
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ellen Tamm ist Kriminalreporterin, beschäftigt sich also mit Gewaltverbrechen und bringt sie in die Nachrichten. Ein Fall mit einem kleinen Mädchen stürzt sie in eine tiefe Depression. Sie Verlässt das Haus nicht mehr und bricht alle Kontakte ab. Ihre Eltern beschließen sie nach Hause zu holen und ihr zu helfen. Da aber Ellens Zwillingsschwester mit acht Jahren ertrank, kehrt Ellen nur widerwillig zurück...Noch auf dem Heimweg erfährt sie, dass soeben eine weibliche Leiche am Straßenrand  gefunden wurde. Sie kann nicht widerstehen und will berichten.
Ellen ist durch den Verlust ihrer Schwester schwer traumatisiert. Sie scheint kaum zu schlafen und so gut wie nie zu essen. Sie kann sich nicht erinnern und scheint nie das Geschehen verarbeitet zu haben, niemand will wirklich darüber reden und so bleibt sie im Unklaren, fühlt sich schuldig, kann sich kaum im Spiegel anschauen.
Der Thriller ist in seinem Schreibstil sehr gut, die Spannung bleibt erhalten und es gibt einige Wendungen. Ich wurde stets gut unterhalten und war auf die Auflösung gespannt.

  (0)
Tags:  
 
67 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.