kornmuhme

kornmuhmes Bibliothek

718 Bücher, 155 Rezensionen

Zu kornmuhmes Profil
Filtern nach
718 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

debütroman, 1968er, familiengeschichte, gesellschaftsroman

Geister

Nathan Hill
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 05.01.2017
ISBN B01MS0BARA
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Prozess

Franz Kafka
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 29.01.2009
ISBN B0045EERVU
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

krebs, familie, trauer, krankheit, liebe

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin , Nina Petri ,
Audio CD: 5 Seiten
Erschienen bei Random House Audio, 23.03.2015
ISBN 9783837128727
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Heckenritter von Westeros

George R.R. Martin , Andreas Helweg , Joachim Körber , Reinhard Kuhnert
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 23.09.2013
ISBN 9783837124408
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

vampire, vampyre

Exsanguis

Vico Salinus , Sascha Petrovic
Flexibler Einband
Erschienen bei eygennutz Verlag, 31.10.2016
ISBN 9783946643029
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Als Vico bei Sascha einzieht - zwecks Wohngemeinschaft -, ahnen die beiden noch nicht, dass sie eine gemeinsame Besonderheit miteinander teilen: Beide sind nämlich Vampire und müssen sich um ihre tägliche Dosis Blut bemühen. Jeder hat da so seine eigenen Methoden. Natürlich kann man sich nur nachts fortbewegen; überhaupt bietet das Vampirsein eher Nach- als Vorteile. Als Sascha und Vico bemerken, dass sie ein bisschen mehr füreinander empfinden als bloße Zweckgemeinschaft, wird es kompliziert, denn Vico hat eine Freundin und ist Teil eines sog. "Zirkels", in dem ein paar merkwürdige Leute einem genauso merkwürdigen Hobby frönen: Man bietet einander Blut an und konsumiert dieses auch ...

Meinung:

Was mir an diesem Roman am besten gefallen hat, war die stets präsente Ironie und die zwei "unmystischsten" Vampire der Literaturgeschichte! Sascha und Vico sind so herrlich normal, dass man sie einfach mögen muss. Das Vampirsein bietet einfach keine wirklichen Vorteile, im Gegenteil, ständig muss man sich Blut beschaffen, man kann keinem normalen Beruf nachgehen (weswegen beide Protagonisten in dieser Beziehung auch ein wenig auf Abwege geraten) und Freunde hat man auch nicht unbedingt - denn wer möchte schon seinen gewöhnlichen Tag-Nacht-Rhythmus aufgeben?

Von daher sind Sascha und Vico wie geschaffen füreinander. Die sich langsam entwickelnde Anziehungskraft zwischen den beiden wird glaubwürdig und durchaus prickelnd erzählt, wobei der Schwerpunkt des Romans nicht auf der Erotik liegt. Auch das Vampirsein wird bisweilen sehr ironisch-humorvoll geschildert, so dass ich echt nicht mit den beiden tauschen möchte! Was Sascha, Vico und die Leute des Zirkels so sympathisch macht, ist ihre Normalität - trotz aller Verrücktheit! Ich konnte mich gut in die Beteiligten heineinversetzen und musste so oft grinsen ob mancher auf den Punkt gebrachten Gedankengänge :-)!

Die Geschichte entwickelt sich schnell, aber nicht überhastet oder hektisch. Im Prinzip kann man sie mit einer guten, süffigen Soap vergleichen, man will einfach ständig wissen, wie es weitergeht, wie sich die Beziehungen und Handlungsstränge entwickeln. Erzählt wird jeweils aus den Perspektiven Saschas und Vicos, wobei ich hier anmelrken muss, dass in dieser Hinsicht die Schreibweise sich doch noch etwas stärker unterscheiden könnte - manchmal musste ich kurz zurückblättern, um mich zu vergewissern, wer gerade erzählte. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Fazit:

Ein sehr kurzweiliges, dennoch süffiges Lesevergnügen über zwei junge Männer, die mit ihrer Andersartigkeit zurechtkommen müssen und ein Stück des Weges gemeinsam gehen. Beziehungswirrwarr vorprogrammiert! Dabei muss man sich auf homoerotische Szenen einlassen können - und auf Blut! Für mich war dieses Buch ein echter Gewinn (und dass nicht nur, weil ich es tatsächlich gewonnen habe :-))!

5 von 5 Sternen

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nordnordwest

Sylvain Coher , Sonja Finck
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.01.2017
ISBN 9783423280907
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hörbuch, fantasy

Der Abschiedsstein

Tad Williams , Verena C. Harksen , Andreas Fröhlich
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 10.06.2013
ISBN 9783867179782
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Asking For It

Louise O'Neill
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei riverrun, 07.07.2016
ISBN 9781784293208
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hiob

Joseph Roth ,
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 22.09.2015
ISBN 9783862316366
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Verwandlung

Franz Kafka
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Audio Verlag, 19.03.2015
ISBN B00UVK0UAO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

joe abercrombie, klinge, anthologie

Schattenklingen

Joe Abercrombie , Kirsten Borchardt
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453318069
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

liebe, klassiker, england, gelesen 2014, historischer roman

Stolz und Vorurteil

Jane Austen , Ursula Grawe , Christian Grawe ,
Audio CD
Erschienen bei Argon, 14.07.2009
ISBN 9783866108264
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

magie, fantasy, magier, gilde, diebe

Die Rebellin

Trudi Canavan , ,
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 16.03.2007
ISBN 9783866045385
Genre: Fantasy

Rezension:

Mein erster Buchverriss 2017. Nicht, dass ich mich darüber freuen würde, im Gegenteil, denn dieses Buch war einfach nur von Anfang bis Ende ein Ärgernis :-(!

Inhalt:

Sonea lebt in den armen Hüttenvierteln von Imardin. Während der sog. Säuberung, die jedes Jahr einmal in der Stadt durchgeführt wird, um diese von den Bettlern und sonstigem Gesindel zu befreien, schließt sich Sonea einer kleinen Rebellengruppe an, die sie noch von früher her kennt. Als sie einen Stein wirft und dieser den Schutzschild der Magier durchdringt - etwas, das eigentlich unmöglich sein dürfte -, flieht Sonea, denn sie hat Angst. Jeder hat Angst vor den Magiern. Von nun an beginnt eine wirre Flucht durch die Unterwelt der Stadt, beherrscht von den Dieben, die durchaus ein Interesse daran haben, ein mit Magie begabtes Mädchen unter den Ihren zu wissen. Derweil suchen die Magier fieberhaft nach Sonea, ist es doch noch nie vorgekommen, dass jemand aus den unteren Gesellschaftsschichten Magie wirken kann ...

Meinung:

Zum Glück hatte ich lediglich das auf etwa 7,5 Stunden gekürzte Hörbuch auf den Ohren. Wäre es länger gewesen oder hätte ich diesen Schund gar lesen müssen, ich bin mir sicher, ich hätte die Geschichte entnervt abgebrochen. So habe ich allerdings tapfer bis zum Ende durchgehalten - belohnt wurde ich jedoch nicht.

Zuallererst ist das Buch gähnend langweilig. Das liegt nicht allein daran, dass die Charaktere kaum beschrieben oder gar ausgearbeitet wären (dazu komme ich gleich noch), sondern daran, dass es Null Spannung gibt. Wirklich Null! Die gesamte erste Hälfte des Buches handelt davon, dass Sonea sich an den verschiedensten Orten versteckt, nur um in regelmäßigen Abständen ihr Quartier wechseln zu müssen, entweder weil die Magier ihr auf die Spur kommen oder weil sie ihr Versteck abfackelt. Ansonsten passiert - erraten, NICHTS! Die 2. Hälfte des Buches widmet sich dann dem Erstkontakt mit den Magiern und ihrer Universität. Sonea wird wie ein verängstigtes Äffchen behandelt, das auf keinen Fall mit anderen Magiern in Kontakt treten darf (außer mit dem, der sie gefangen - das Wort wird tatsächlich benutzt - hat), weil sie sonst kein Vertrauen aufbauen kann. *kopfschüttel* Das war es eigentlich auch schon. Gut, es gibt noch eine Mini-Intrige zum Ende hin, die sich aber genauso schnell auflöst, wie sie gesponnen wird. LANGWEILIG!

Die Charaktere können leider auch in keinerlei Hinsicht punkten. Die Autorin vermag es nicht, eine angemessene oder gar lebhafte Beschreibung ihrer Figuren zu bieten. Bis zum Ende weiß ich nicht, wie Sonea aussieht oder wie alt sie überhaupt ist. Das gleiche trifft auf die übrigen Personen zu. (Was dagegenbeschrieben wird, sind Räume! Aber auch nur in der Art, dass man als Leser erfährt, ob sich rechts, links, an der Wand, hinten, vorne usw. irgendwelche Gegenstände befinden.) Sämtliche Charaktere sind zweidimensional und austauschbar, keiner hat auch nur im Mindesten mein Interesse geweckt, so dass ich mehr über ihn erfahren wollte.

Und dann all diese Unstimmigkeiten. Da ist z.B. diese Säuberung. Warum wird sie überhaupt durchgeführt, wenn alle Ausgewiesenen doch sowieso nach höchstens einer Woche wieder in der Stadt zu sein scheinen? Und die Diebe unterwandern sowieso jeden Zugriff. Einerseits wird erzählt, wie arm und dünn Sonea ist, andererseits aber hat sie ein Säckchen Münzen an ihrem Gürtel, und ihre Tante und ihr Onkel verdienen ganz ordentlich (für die Unterschicht). Isst das arme Mädchen nichts? Oder frönt sie irgendeinem Diätwahn??Ganz furchtbar empfand ich aber den Widerspruch, dass Sonea über magische Kräfte verfügt und auch weiß, was sie damit anfangen würde (nämlich die vielen kranken Armen in ihrem Hüttenviertel heilen), dass sie sich aber partout weigert, in der Universität zu bleiben, um ausgebildet zu werden. Wie doof ist das denn??? Spätestens durch Rothen müsste sie doch begriffen haben, dass die Magier keine Monster sind. Und so geht es leider in einem fort.

Auch der Sprachstil lässt zu wünschen übrig. Ständig wird gegrinst, gekichert, das Herz setzt einen Schlag aus etc. Vieles wiederholt sich, der Satzbau ist einfach, die Wortwahl sehr gering. Simpel.

Fazit:

Für mich war dieses Hörbuch leider die reinste Zeitverschwendung. Von einem echten Plot mit lebendigen Figuren kann an keiner Stelle die Rede sein, Spannung sucht man vergebens. Für mich ist die Reise an der Seite Soneas definitiv vorbei (es gibt tatsächlich noch 5 Folgebände!!).

1 von 5 Sternen

  (51)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

127 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

geschichte, klassiker, kurzgeschichten, zweig, napoleon

Sternstunden der Menschheit

Stefan Zweig
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.10.1983
ISBN 9783596205950
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

datenschutz, pflegetochter, verbrechensvorhersage, krimi thriller, pädophilie

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek , Simon Jäger , Sebastian Danysz
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2015
ISBN 9783785751428
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

schach, novelle, duell, schiffsreise

Die Schachnovelle

Stefan Zweig , Christoph M. Herbst
Audio CD
Erschienen bei Argon, 11.03.2009
ISBN 9783866105348
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

endzeit, 5 sterne, virus, dystopie, suche

White Horse

Alex Adams , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.11.2014
ISBN 9783492280099
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

86 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

fantasy, die magischen städte, serie, intrigen, tetralogie

Sommer der Zwietracht

Daniel Abraham
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 09.07.2007
ISBN 9783442244461
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

historischer roman

Teufelsmoor

Elke Loewe
Flexibler Einband: 329 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.10.2004
ISBN 9783499332142
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(219)

350 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, suzanne collins, englisch, hunger games, fantasy

The Hunger Games

Suzanne Collins
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Scholastic UK, 21.02.2012
ISBN 9781407132082
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, dark fantasy, reihe, buchreihe

Schwarzer Horizont

Ivo Pala
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2016
ISBN 9783426519158
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

borgia, rom, vatikan;, intrigen, italien

Der Palast der Borgia

Sarah Dunant ,
Flexibler Einband: 648 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.09.2015
ISBN 9783458360988
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt:

Rom im Jahre 1492: Während Christoph Kolumbus Amerika entdeckt, kümmert man sich in der Weltstadt Rom um ganz andere Dinge. Der Katalane und Ausländer Rodrigo Borgia wird zum neuen Papst gewählt und macht sich nun daran, den Kirchenstaat nach seinen persönlichen Interessen neu zu ordnen und seine Macht weiter auszubauen. Ihm zur Seite stehen seine vier leiblichen Kinder, vor allem Cesare, der älteste Sohn, und Lucrezia, die einzige Tochter, spielen eine wichtige Rolle und besetzen brisante Positionen im politischen Schachspiel. Skandale, Pracht und Pomp, Intrigen, Eheschließungen, Morde und Kriege pflastern den Weg der Borgias, was auch das komplizierte Beziehungsgeflecht innerhalb der Familie nicht unangetastet lässt ...

Meinung:

Was für ein opulenter Roman! Man taucht vollkommen ein in eine Welt voller Pracht, Prunk, Pomp, Feiern und Festen, Kunst und überbordenden Reichtum auf der einen und perfide Intrigen, Korruption, Drohungen, Lügen, Gewalt und Mord auf der anderen Seite. Dabei versteht es die Autorin gekonnt, viele Details des historischen Hintergrundes in ihre Geschichte der Bogias einfließen zu lassen, ohne dass dabei die einzelnen Figuren zu kurz kommen. Diese Verflechtung von Geschichte, Politik und Familiengeschichte hat mich sehr angesprochen, weil es sehr ausgeglichen ist. Zwar ist der Schreibstil bisweilen etwas distanziert (in verschiedenen Rezensionen wird u.a. gerade dieser Punkt kritisiert), doch mir persönlich hat nichts gefehlt, ich konnte mich sehr gut in die Figuren hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen.

Überhaupt ist eine besondere Stärke des Romans die psychologische Ausgefeiltheit der Charaktere. Besonders Rodrigo, Cesare und Lucrezia sind fein und genau gezeichnet - zwar nicht unbedingt sympathisch, aber beim Lesen wird mehr und mehr deutlich, warum die Familie Borgia dermaßen die Geschicke ihrer Zeit beeinflussen konnten! Es waren allesamt starke, hochintelligante und politisch klug handelnde Personen, die aber nicht frei von Fehlern und Sünden waren.

Den historischenn Zusammenhängen wird viel Raum gegeben: Zugegeben, man kann m.E. das Buch nicht einfach so "weglesen", weil oftmals die ganze Aufmerksamkeit gefordert ist, um die verschiedenen Parteien und Bündnisse sowie deren Aufkündigungen differenzieren zu können. Orientierung erhält man aber durch einen Stammbaum, eine Karte und ein sehr informatives Vorwort der Autorin auf den ersten Seiten des Romans.

Fazit:

Wer Lust auf einen intelligenten, opulenten, spannenden Familienroman aus der Zeit der Renaissance hat, ist bei dem "Palast der Borgia" an der richtigen Adresse! Psychologisch ausgefeilte Figuren, historische Hintergründe, viele Intrigen und politisches Kalkül bieten eine höchste unterhaltsame und lehrreiche Mischung. Klare Leseempfehlung!

5 von 5 Sternen

  (52)
Tags: borgia, renaissance, rom   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mind Control

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt , David Nathan
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 16.09.2016
ISBN 9783837135701
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

179 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

thriller, psychothriller, spannung, saving grace, ehe

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

 Grace und Jack scheinen eine perfekte Ehe zu führen. Er ist Staranwalt und vertritt erfolgreich misshandelte Ehefrauen, sie ist die liebende Frau, die sich um Haus, Garten und das Wohlbefinden ihres Mannes kümmert. Bald soll auch Grace' Schwester Millie bei ihnen einziehen, ein Ereignis, auf das sich alle Beteiligten freuen. Doch diese scheinbare Perfektion und Harmonie ist zu schön, um wahr zu sein. Grace ist nie allein anzutreffen, weder daheim noch in der Öffentlichkeit. Ein Handy und eine eigene E-Mail Adresse besitzt sie nicht. Und schwanger wird sie auch nicht. Was steckt hinter der Fassade?

Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte um Grace und Jack fällt leicht - und gleich von Beginn an legt sich eine unheimliche Stimmung über die eröffnende Partyszene, etwas, das den Leser misstrauisch stimmt und ihn nach Kleinigkeiten bzw. winzigen Rissen in der Perfektion suchen lassen. So fliegt erst einmal Seite um Seite hinfort.

Das Buch wechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit, so dass der Leser nach und nach erfährt, wie Grace und Jack sich kennen gelernt haben und welche Pläne Jack verfolgt. Und genau diese Rückblenden nehmen dem Buch letztlich die Spannung - denn recht schnell wird klar, wer bzw. was Jack ist und was er mit Grace und ihrer Schwester vorhat. Ab diesem Moment fand ich die gesamte Vorgeschichte dann relativ uninteressant, denn es war ja klar, wohin der Hase laufen würde. In meinen Augen kein ganz glücklicher Schachzug der Autorin.

Was mich leider auch nicht recht überzeugen konnte, war dir Figur der Grace. Bei dem, was Grace alles ertragen muss/musste, erscheint sie in meinen Augen psychisch noch viel zu gesund und ausgeglichen. Wirkliche Kratzer oder gar Störungen treten nicht auf. Sehr verwunderlich finde ich angesichts dessen auch die Tatsache, dass sie vor ihren Bekannten die perfekte Maske tragen kann und allen glaubwürdig etwas vorspielt. Ernsthaft? Bei dem, was sie durchmacht und welche Bedrohung sie ausgesetzt ist? Das fand ich mehr und mehr unglaubwürdig.

Auch das Ende fand ich etwas zu einfach gestrickt. Jack, der sonst jeden noch so kleinen Schritt vorausplant und jede Winzigkeit bemerkt, hat für meinen Geschmack zu viele Aussetzer am Ende und ist viel zu leicht zu überwältigen. Nein, das Ende fand ich etwas hastig und dürftig.

Ansonsten ist der Schreibstil der Autorin schön flüssig und süffig, das Buch lässt sich gut lesen und weiß so zu unterhalten.

Fazit:

Das Buch ist eine gute Zwischenmahlzeit, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Teilweise etwas unglaubwürdig und m.E. psychologisch nicht ganz ausgereift, lässt es den Leser doch für mehrere Stunden in einen menschlichen Abgrund abtauchen.

4 von 5 Sternen

  (69)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, magie, azuberlehrling, freundschaft, rainbow powell

Carry On

Rainbow Rowell
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Macmillan, 08.10.2015
ISBN 9781447298908
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
718 Ergebnisse