kornmuhmes Bibliothek

792 Bücher, 184 Rezensionen

Zu kornmuhmes Profil
Filtern nach
792 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"karl marx":w=1,"neoliberaler turbokapitalismus":w=1,"hörbuch, m":w=1,"london, biographie, liebesroman":w=1,"regulierte kapitalmärkte":w=1

Marx. Der Unvollendete

Jürgen Neffe , Stefan Wilkening
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 25.09.2017
ISBN 9783844528251
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"erpressung":w=1,"flüchtlinge":w=1,"fahrerflucht":w=1

Löwen wecken

Ayelet Gundar-Goshen
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 16.06.2016
ISBN B01G5HU2KY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

199 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

"colorado":w=8,"roman":w=6,"kleinstadt":w=5,"kent haruf":w=5,"usa":w=3,"amerikanische kleinstadt":w=3,"familie":w=2,"amerika":w=2,"lehrer":w=2,"schwanger":w=2,"farm":w=2,"vorablesen":w=2,"diogenes":w=2,"holt":w=2,"kleinstadt holt":w=1

Lied der Weite

Kent Haruf , Rudolf Hermstein
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070170
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Karl Marx

Rolf Hosfeld
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 26.02.2018
ISBN 9783570553688
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.231)

2.451 Bibliotheken, 62 Leser, 16 Gruppen, 223 Rezensionen

"barcelona":w=197,"bücher":w=147,"spanien":w=136,"liebe":w=125,"roman":w=50,"spannung":w=46,"freundschaft":w=42,"geheimnisse":w=29,"geheimnis":w=28,"familie":w=27,"literatur":w=24,"friedhof der vergessenen bücher":w=24,"bibliothek":w=23,"bürgerkrieg":w=22,"autor":w=20

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar (Übers.)
Flexibler Einband: 562 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 01.08.2005
ISBN 9783518458006
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Nachtmagier

Robin Hobb
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Ronin-Hörverlag, 28.05.2017
ISBN 9783946349532
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist vollbracht! Über 2500 Seite habe ich Fitz, den Bastard, begleitet - auf seiner oftmals vergeblichen Suche nach persönlichem Glück und selbstbestimmtem Leben, in seinem Ringen mit den magischen Kräften, die ihm innewohnen, bei seinem Scheitern und seinen Erfolgen. Und ich kann sagen: Es hat sich gelohnt! Jetzt, wo dieses Buch an sein Ende gekommen ist, bin ich unglaublich wehmütig. Fitz und seine Gefährten sind mir sehr ans Herz gewachsen, ich trenne mich nur schwer von ihnen! So steht denn diese Rezension des 3. abschließenden Bandes auch für die beiden vorherigen, denn gerade Band 2 und 3 sind eigentlich nicht unabghängig voneinander zu betrachten.

Was ich besonders mochte, war die erste Hälfte dieses dritten Teils. Fitz muss versuchen, wieder ins Leben zurückzufinden, sich von seinem Geschwistertier zu lösen und die schlimmen Erlebnisse der Vergangenheit verarbeiten. Hier findet eine richtig gute Charakterstudie statt, selten habe ich so etwas in der Fantasy-Literatur gelesen (sowas können auch nur wenige Autoren!). Vor allem eins lässt Fitz sich ans Leben krallen: Rachedurst. Diese starke Emotion wird authentisch hergeleitet und umgesetzt, ganz und gar nicht platt und nur als Mittel, um den Charakter von einer Action in die nächste zu stürzen. Robin Hobb nimmt sich viel Zeit, Fitz reifen zu lassen, die Beziehung zu Nachtauge, seinem Wolf, zu intensivieren und die beiden den gewählten Weg gehen zu lassen. Ganz hervorragend, ich habe mich die ersten 20 Stunden des Hörbuchs keine Sekunde gelangweilt!

Leider ändert sich das in der zweiten Hälfte, auf dem langen Weg in die Berge auf der Suche nach Veritas. Hier schafft es die Autorin nicht, den Spannungsbogen zu halten. Leider wiederholt sich Fitz in seinen Gedankengängen auch des Öfteren - irgendwann weiß man halt, dass er sich Sorgen um Molly und sein Kind macht! Fast hätte dieser part den 5. Stern gekostet.

Insgesamt führt dieser 3. Teil aber konsequent die Saga weiter, da lässt sich Hobb keinen Moment beirren. Düsterer und melancholischer kommt er daher als die ersten beiden Teile, aber dies ist nur folgerichtig. Auch Fitz' Schicksal am Ende fügt sich darin wunderbar ein.

Die Auflösung des Ganzen gerät dann in den letzten drei Kapiteln etwas atemlos und schnell. Für mich passt es zwar, und auch alle Fragen um die Entfremdung, die Uralten und Edel werden geklärt. Doch da hätte ich mir etwas mehr Ausgewogenheit gewünscht - die Reise in die Berge hätte gestrafft, die Auflösung dagegen ausgeweitet werden können.

Ganz zum Schluss noch ein Riesenlob an den Sprecher, Matthias Lühn! Mit kleinsten Nuancen verleiht er den unterschiedlichsten Figuren Stimme und Leben. So wird Lesen zum Erlebnis!

Fazit:

Wer auf High Fantasy steht und der Meinung ist, dass Geschichten und Figuren Zeit und Raum benötigen, sich zu entwickeln, der liegt mit Robin Hobbs Weitseher-Trilogie goldrichtig! Selten sind mir Figuren wie Fitz und seine Gefährten so ans Herz gewachsen. Man könnte meinen, sie hätten tatsächlich irgendwann gelebt! Man sollte aber durchaus auch Scheitern und Leiden der Figuren abkönnen. Billige Action, ständige Wendungen oder sonstiger oberflächlicher Kram fehlen hier zum Glück völlig.

5 von 5 Sternen (gilt sowohl für diesem 3. Band als auch für die gesamte Trilogie)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

161 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

"homosexualität":w=5,"liebe":w=3,"becky albertalli":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"englisch":w=2,"love":w=2,"theater":w=2,"highschool":w=2,"gay":w=2,"contemporary":w=2,"coming out":w=2,"lgbt":w=2,"comingout":w=2

Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

Becky Albertalli
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Balzer & Bray/Harperteen, 07.06.2016
ISBN 9780062348685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

107 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

alkohol, englischer humor, flecken, freund, freundschaft, fußboden, haushälterin, hinweise, holzbode, katze, katzen, osteuropa, pflege, rotwein, wohnung

Die nachhaltige Pflege von Holzböden

Will Wiles , Sabine Lohmann
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei carl's books, 18.03.2013
ISBN 9783570585054
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

elena ferrante, elena ferrantes, erinnerung, erster teil einer saga, eva mattes, familien, freiheit, freundinnen, freundschaft, geniale freundin, gesellschaft, hörbuch, italien, neapel, neapolitanische saga

Meine geniale Freundin

Elena Ferrante , Karin Krieger , Eva Mattes
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 01.09.2016
ISBN 9783844523522
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"klassiker":w=3,"südstaaten":w=3,"familie":w=2,"usa":w=2,"kinder":w=2,"kindheit":w=2,"vorurteile":w=2,"toleranz":w=2,"rassenkonflikt":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"amerika":w=1,"schule":w=1,"hörbuch":w=1,"geschwister":w=1

Wer die Nachtigall stört ...

Harper Lee , Claire Malignon , Eva Mattes
Audio CD
Erschienen bei Argon, 26.03.2015
ISBN 9783839813898
Genre: Klassiker

Rezension:

Inhalt:

Scout und ihr etwas älterer Bruder Jem leben in einem kleinen Örtchen in Alabama der 1930er Jahre. Das Leben ist friedvoll, die beiden Kinder wachsen behütet und ziemlich liberal auf. Ihr Leben ist geprägt von Spielen, Auseinandersetzungen mit anderen Kindern - und der klaren Rassenunterscheidung von Schwarz und Weiß. Als ihr Vater, ein in jenen Tagen sehr aufgeklärter Anwalt, eines Tages einen Schwarzen verteidigt, bemerken auch Scout und Jem, dass ihre kleine Heimatstadt von Vorurteilen und Diskriminierung geprägt ist - bis hin zu persönlichen Anfeindungen ...

Meinung:

Ich hatte von diesem Roman, glaube ich im Nachhinein, etwas anderes erwartet. Gerühmt als Geschichte über Toleranz und den schweren Kampf für Gleichberechtigung im tiefsten und dunkelsten Süden der USA, bekam ich eine Aneinanderreihung von Kindheitsepisoden aus der Sicht eines 6jährigen Mädchens. Tut mir leid, aber das war LANGWEILIG!!! Eva Mattes hat als Sprecherin einen wirklich hervorragenden Job gemacht, aber als nach etwa 6 Stunden (also etwa der Hälfte des Buches) immer noch nichts von besagtem Rassismus und damit vielleicht auch etwas Spannung und Dramaturgie zu sehen bzw. zu hören war, fragte ich mich, warum alle Welt so begeistert von diesem Buch ist.

Kurze Zwischenbemerkung: Ich weiß es nach Beendigung der Lektüre immer noch nicht.

Zunächst reiht sich eine Kindheitserfahrung an die nächste: Scout in der Küche bei der schwarzen Köchin, Scout in der Schule, Scout und Jem im Gespräch oder Streit, Scout, Jem, Dill beim Spielen, ach ja, und diese unsägliche Geschichte mit den Redleys! Ich habe mich wirklich gelangweilt - und schließlich auch geärgert! Da mag es mit Sicherheit andere, bessere Werke geben, die das Thema Rassismus und Diskriminierung auch wirklich emotional dem Leser näherbringen.

Erst nach gut der Hälfte beginnt dann der viel gerühmte Prozess gegen den Schwarzen, der angeblich ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll. Innerhalb des Buches nimmt die Gerichtsverhandlung eine Sonderstellung ein, sie fügt sich auch nicht so recht in die Gesamthandlung ein. An diesem Punkt erwachte dann doch endlich mein Interesse, weil hier viele Zusammenhänge und Verwicklungen deutlich gemacht wurden. Doch nachdem der Prozess beendet war, tröpfelte das Geschehen wieder vor sich hin ...

Als sehr merkwürdig empfand ich auch den Schreibstil. Bedenkt man, dass es sich bei der Erzählerin um ein 6jähriges Mädchen handelt, war die Sprache in den Dialogen einerseits angemessen, in den Reflexionen und inneren Monologen andererseits viel zu erwachsen.

Fazit:

Für mich war dieses Buch ein großer Reinfall. Fehlende Dramarturgie, viele, viele belanglose Kindheitsepisoden hintereinandergereiht, ein fast überirdischer Vater, der vor Moral und Gerechtigkeitssinn nur so strotzt und immer das Richtige sagt und tut. Ganz klar überbewertet.

2 von 5 Sternen

  (63)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

92 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

assassine, bastard, fantasy, intrigen, königshof, magie, meuchelmörder, roman, saga, spannung, tiermagie, wandler, weitseher, weitseher-trilogie, wolf

Der Schattenbote

Robin Hobb
Flexibler Einband: 958 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.09.2009
ISBN 9783453525207
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

337 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 127 Rezensionen

"indien":w=14,"frauen":w=11,"schicksal":w=7,"italien":w=7,"kanada":w=6,"mut":w=4,"krebs":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"freiheit":w=3,"schicksale":w=3,"starke frauen":w=3,"haare":w=3,"zopf":w=3,"liebe":w=2

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Drei Frauen, drei Schicksale:

Smita aus Indien ist eine Dalit (unterste Kaste) und lebt somit am Rande der Gesellschaft. Ihre Aufgabe ist es, die Exkremente der Menschen im Dorf zu beseitigen - mit den bloßen Händen und einem Korb. Für ihre Tochter will sie etwas Besseres und schickt sie zur Schule. Doch dort wird sie nicht akzeptiert ...

Die 19jährige Giulia arbeitet in der traditionsreichen Perückenherstellung ihres Vaters in Sizilien. Als ihr Vater eines Tages einen schweren Unfalls erleidet, stellt sich die schwierige Frage, wie das Leben für die Familie weitergehen und ob die Firma überleben kann. Giulia muss zum ersten Mal in ihrem Leben echte Verantwortung übernehmen.

Sarah aus Kanada lebt den Traum einer erfolgreichen Anwältin, die es bis ganz nach oben geschafft hat. Sie wird respektiert und sogar gefürchtet. Ihr Privatleben behält sie komplett für sich. Doch eines Tages erhält Sarah die Diagnose Brustkrebs und trotz aller Bemühungen und Kämpfe muss sie erleben, wie sie aus der Kanzlei gemobbt wird und in dem Haifischbecken selbst untergeht.

Meinung:

Die Idee finde ich toll: dass drei völlig unterschiedliche Frauen an verschiedenen Orten der Welt irgendwie miteinander verbunden sind, sei es durch ihr Ankämpfen gegen die Widrigkeiten ihres Lebens, sei es durch ihre - Haare. Vor allem die Geschichte Smitas hat mich anfangs sehr berührt und schockiert.

Doch leider, leider ist dieses Buch viel zu kurz, um mehr als nur an der Oberfläche zu kratzen. Bei insgesamt knapp 300 Seiten bedeutet dies ca. 100 Seiten für jedes Frauenschicksal. Somit rast die Autorin durch die Leben der drei Protagonistinnen, beschreibt viel, Dialoge gibt es kaum (oder sogar gar nicht). Dem Leser bleibt nichts anderes übrig, als dieses Tempo mitzugehen - und sich am Ende zu fragen, was denn jetzt bleibt. Denn leider werden die Geschichten auch nicht weitererzählt bzw. zu einem (wenigstens vorläufigen) Ende gebracht, sondern sie brechen mittendrin ab. Ob Smita Erfolg für ihre Tochter hat, ob die Firma wieder erblüht oder ob Sarah überlebt, all das wird offengelassen. Mich hat diese Erzählweise etwas ratlos zurückgelassen. Um mit den einzelnen Frauen mitzufiebern, war mir das Ganze zu kurz und oberflächlich, aber ein Fazit am Ende, etwas, das ich mitnehmen kann, über das sich nachzudenken lohnt, gab es eben auch nicht.

Bisweilen drohte auch besonders der Erzählstrang um Giulia ins Kitschige abzurutschen. Also doch ein Frauenroman? Als etwas anderes kann ich ihn leider nicht sehen. Schade!

Fazit:

Das Buch bzw. die Geschichten der drei Frauen hätte Potenzial gehabt, doch aufgrund der geringen Seitenzahl (und die Schrift ist auch recht groß gehalten) und dem Stil der Beschreibungen plätschert alles an der Oberfläche dahin.

3 von 5 Sternen

  (100)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

freyja

DNA

Yrsa Sigurdardóttir , Anika Wolff , Mark Waschke
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 26.09.2016
ISBN 9783844523140
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

344 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

apokalypse, artjom, dmitry glukhovsky, dystopie, endzeit, fantasy, horror, krieg, metro, moskau, mutanten, russland, schwarze, science fiction, u-bahn

Metro 2033

Dmitry Glukhovsky , David Drevs [Übers.]
Flexibler Einband: 764 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.11.2008
ISBN 9783453532984
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:

Nach einem alles vernichtenden Atomkrieg vor 25 Jahren ist das Leben auf der Erde unmöglich geworden. Einige tausend Menschen haben sich jedoch in die Moskauer Metro retten können und fristen dort ein eher schlechtes als rechtes Dasein. Der junge Artjom lebt an einer entlegenen Station, die neuerdings von den unheimlichen "Schwarzen" bedroht wird. Als ein Fremder in der Station auftaucht, bittet er Artjom, an seiner statt eine Botschaft an Verbündete tief in der Metro zu überbringen, denn die Bedrohung durch die "Schwarzen" ist größer als befürchtet. Artjom macht sich also auf in die dunklen Tiefen der Moskauer Metro ...

Meinung:

Das Setting ist großartig! Die Moskauer Metro als einziger Überlebenshort für den Rest der Menschheit, düstere Tunnel, eine beengte Atmosphäre, Überlebenskampf - das alles klang so vielversprechend im Klappentext! Doch der Autor schafft daraus keinen stringenten Endzeitroman, sondern schwurbelt einen Mix aus Action-, Mystery-, Monster- und Philosophieroman zusammen, der dann auch noch so vor Logiklöchern strotzt, dass man nur den Kopf schütteln möchte.

Es fängt damit an, dass die Oberfläche komplett verseucht ist - ist ja auch logisch nach einem Atomkrieg. Doch es gibt sog. Stalker, die immer wieder nach oben klettern und brauchbare Gegenstände mitbringen. Dabei ist das Zeug doch auch komplett kontaminiert - doch wie oder ob etwas dekontaminiert wird, ist dem Autor leider keine Erwähnung wert. Überhaupt kümmert ihn das Drumherum wenig: Woher kommt das Wasser für tausende Menschen? Was passiert, wenn wichtige Gerätschaften kaputt gehen, wie z.B. Wasserfilter, Stromgeneratoren? Wohin gelangen all die Exkremente der Menschen und der Schweine, die dort gehalten werden (an manchen Stationen gibt es ganze Tierfarmen!!)? Und vor allem: Wie überleben Menschen ohne Sonnenlicht? All diese Fragen werden nicht geklärt, ja, sie kommen im Roman noch nicht einmal auf. Hier hat der Autor m.E. seinen Weltentwurf nicht richtig durchdacht, was für mich aber ein entscheidender Faktor für die Glaubwürdigkeit ist.

Leider ist der Roman auch nicht stringent entwickelt. Es gibt mehrere Actionszenen, die mir auch durchaus gefallen haben. Auch die Tunnelatmosphäre hat der Autor bisweilen sehr gut eingenfagen, diese dauerhafte Dunkelheit und Beklemmung. Doch immer wieder streut er mysteriöse Vorkommnisse ein, die völlig absurd und auch nicht mit den Folgen der atomaren Verseuchung erklärt werden können. Da gibt es ein Summen in machen Tunneln, das die Menschen verrückt macht oder tötet. Artjom hat Träume und Visionen, in denen er Botschaften empfängt und Warnungen erhält. Manchmal wird er von einem materielosen Schatten verfolgt. Das alles hat aber keinen inneren oder logischen Zusammenhang.

Überhaupt ist der Protagonist Artjom keine Figur, die dem Leser ans Herz wächst. Er ist 19, wirkt aber wie 15, wie ein Jugendlicher, der kaum selbst Entscheidungen trifft, sondern immer auf die Hilfe anderer angewiesen ist, die ihm auch regelmäßig die Haut retten. Artjom nimmt auch keinen Schaden, ihm passiert selbst in brenzligsten Situationen nichts. "Plot Armour" heißt das, wie ich erfahren habe, d.h., die Handlung biegt sich um den Helden herum, so dass er seine Mission erfüllen kann. Mich hat diese Unverwundbarkeit ab einem gewissen Zeitpunkt einfach nur genervt. Leider entwickelt sich Artjom auch nicht wirklich weiter, er bleibt, wie er war, seit er seine Heimatstation verlassen hat.

Für mich auch nicht nachvollziehbar waren die vielen unterschiedlichen Gesellschaftsformen innerhalb der Metro, sich sich anscheinend unabhängig voneinander entwickelt haben: Da gibt es das Vierte Reich in Anlehnung an die Nazis, die Kommunisten, Föderalisten, die Zeugen Jehovas, eine weitere Sekte, die Hanse (ein Händlerring, der aber komischerweise an einem Austausch mit anderen nicht interessiert ist - wie soll das denn gehen??) und die Polis, eine Station der Intellektuellen. Eigentlich ein spannender Gedanke, doch mir fehlt da der Sinn des Gemeinschaftlichen. Wie soll Überleben in Isolation den möglich sein???

Ach ja, ein weiteres Ärgernis: die gänzliche Abwesenheit von Frauen! Der Autor hat eine reine Männerwelt geschaffen (in welcher auch alle Männer Gewehre tragen!). Witzigerweise gab es eine Gesellschaftsform, in der die Bewohner sich aussuchen konnten, was sie sein/tun wollten. Da wurden Frauen mal kurz erwähnt: Es waren Putzfrauen ...

Na ja, ich könnte noch mit einigen Punkten so weitermachen. Der traurige Höhepunkt war erreicht, als Artjom von sich selbst begriffen hat, dass er der vom Schicksal Auserwählte ist. Jo, danke schön!

Fazit:

Unausgegorener Endzeitroman mit vielen, vielen Logiklöchern, einer streckenweise recht zähen Handlung, viel zu vielen inneren Gedankengängen, die die Hauptfigur aber nicht haben reifen lassen. Potenzial verschenkt,

2 von 5 Sternen

  (67)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

132 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

"japan":w=13,"außenseiter":w=4,"supermarkt":w=4,"gesellschaft":w=3,"konbini":w=3,"roman":w=2,"sayaka murata":w=2,"familie":w=1,"leben":w=1,"mut":w=1,"frau":w=1,"freiheit":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"asien":w=1,"tokio":w=1

Die Ladenhüterin

Sayaka Murata , Ursula Gräfe
Fester Einband: 145 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783351037031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"england":w=2,"butler":w=2,"zweiter weltkrieg":w=1,"britischer adel":w=1

Was vom Tage übrig blieb

Kazuo Ishiguro , Hermann Stiehl , Gert Heidenreich
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 18.12.2017
ISBN 9783837142426
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

24 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Treibsand

Henning Mankell , Wolfgang Butt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423216937
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

113 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"schiff":w=7,"hörspiel":w=6,"klassiker":w=5,"vater":w=4,"schullektüre":w=3,"einwanderer":w=3,"blinder passagier":w=3,"hoffnung":w=2,"mord":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"amerika":w=1,"schule":w=1,"drama":w=1,"theater":w=1

Das Schiff Esperanza

Fred von Hoerschelmann , Max Kämper
Flexibler Einband: 69 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150087626
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"schiller":w=7,"weimar":w=7,"fluch":w=6,"krimi":w=5,"goethe":w=5,"mord":w=4,"18. jahrhundert":w=4,"humor":w=3,"großherzog":w=3,"spannung":w=2,"klassik":w=2,"johann wolfgang von goethe":w=2,"friedrich schiller":w=2,"tropen":w=2,"heißluftballon":w=2

Durch Nacht und Wind

Stefan Lehnberg
Fester Einband: 237 Seiten
Erschienen bei Tropen, 11.03.2017
ISBN 9783608503760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"portugal":w=4,"algarve":w=3,"leander lost":w=3,"autismus":w=2,"angola":w=2,"neue krimireihe":w=2,"leben mit asperger":w=2,"portugal krimi":w=2,"humor":w=1,"hörbuch":w=1,"rätsel":w=1,"regionalkrimi":w=1,"freiheitskampf":w=1,"kolonien":w=1,"krimi-hörbuch":w=1

Lost in Fuseta

Gil Ribeiro , Andreas Pietschmann
Audio CD
Erschienen bei Argon, 12.04.2018
ISBN 9783839816240
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Es geht weiter mit dem portugiesischen Ermittlerteam Graciana Rosado und Carlos Esteves sowie ihrem deutschen Kollegen Leander Lost, einem Asperger Autisten. Eine Polizistin aus einem Nachbarort verschwindet spurlos, was sich niemand erklären kann, war sie doch sehr beliebt bei den Einwohnern. Als sich kurz darauf herausstellt, dass sie ermordert wurde, müssen Graciana, Carlos und Leander jede noch so kleine Spur verfolgen, um mögliche Zusammenhänge herzustellen und Verbindungen aufzudecken. Hat womöglich die angereiste Journalistin aus Angola etwas mit dem Fall zu tun? Und was hat es mit den "Schatten" auf sich?

Meinung:

Den ersten Teil der Serie "Lost in Fuseta" mochte ich recht gerne, verwob der Autor doch geschickt viel Lokalkolorit und portugiesisches Flair mit einem guten Kriminalfall, bei dem der Asperger Leander Lost glänzen, aber auch für witzige Irritationen gesorgt hat. Diese Mischung ist dem Autor dieses Mal leider nicht gelungen. Er konzentriert sich viel zu sehr auf Beschreibungen von Straßen, Orten und vor allem kulinarischen Köstlichkeiten als sich um den Fall zu kümmern. Bisweilen habe ich mich gefragt, ob das Buch nicht eher als Reisebericht von jemanden, der sich in die Algarve verliebt hat, daherkommt. Durchgehend fehlte mir die Ausgewogenheit eines Regionalkrimis zwischen regional und Krimi.

Auch Leander Lost bleibt in diesem 2. Teil für meinen Geschmack relativ blass. Zwar werden manchmal seine besonderen Eigenschaften als Asperger in die Ermittlungen eingebracht, doch leider konzentriert sich der Autor diesmal - völlig unnötig - auf eine Art Liebesgeschichte bzw. ein Fortpflanzungsinteresse (ich kann es leider nicht anders nennen) seitens Leanders. Fand ich an den Haaren herbeigezogen und in seiner Herleitung auch unlogisch.

Der Fall an sich plätschert lange vor sich hin, erst zum Ende des Buches nimmt er Fahrt auf und kommt m.E. auch zu einem relativ befriedigenden Ende. Doch ich hatte igendwie immer das Gefühl, dass der Krimi hier klar im Hintergrund steht ...

Fazit:

Leider nur nette Durchschnittkost. Viel portugiesisches Flair und eine Liebeserklärung an die Algarve, dafür aber wenig Krimi und leider auch ziemlich flache, stereotype Figuren.

2,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 3

  (115)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

413 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 39 Rezensionen

"facebook":w=13,"salzburg":w=13,"thriller":w=9,"krimi":w=8,"mord":w=6,"lyrik":w=6,"ursula poznanski":w=6,"rache":w=5,"österreich":w=5,"spannung":w=4,"gedichte":w=4,"reihe":w=3,"internet":w=3,"poznanski":w=3,"beatrice kaspary":w=3

Blinde Vögel

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499259807
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

118 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"gewalt":w=3,"unterdrückung":w=3,"türkei":w=3,"roman":w=2,"vergewaltigung":w=2,"abhängigkeit":w=2,"burka":w=2,"katharina winkler":w=2,"blauschmuck":w=2,"kinder":w=1,"ehe":w=1,"mut":w=1,"frau":w=1,"träume":w=1,"österreich":w=1

Blauschmuck

Katharina Winkler
Fester Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 08.02.2016
ISBN 9783518425107
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"fantasy":w=2,"geister":w=2,"freundschaft":w=1,"reihe":w=1,"hörbuch":w=1,"buchreihe":w=1,"kämpfen":w=1,"uk":w=1,"lockwood & co":w=1

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung , Anna Thalbach
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei cbj audio, 11.12.2017
ISBN 9783837140941
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

australien, debattierclub, freundschaft, humor, ismael, jugendbuch, liebe und so, lustig, michael gerard bauer, mobbing, mobbing in der schule, moby dick, probleme, pubertät vom feinsten, schule

Nennt mich nicht Ismael!

Michael Gerard Bauer , Ute Mihr
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2009
ISBN 9783423624350
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

823 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

"lin rina":w=9,"liebe":w=8,"bücher":w=8,"bibliothek":w=6,"staubchronik":w=6,"drachenmond verlag":w=4,"london":w=3,"england 19. jh":w=3,"animant crumbs staubchronik":w=3,"animantcrumb":w=3,"roman":w=2,"jugendbuch":w=2,"england":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"bücherliebe":w=2

Animant Crumbs Staubchronik

Lin Rina
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.11.2017
ISBN 9783959913911
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
792 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.