Aleksandra

Aleksandras Bibliothek

21 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Aleksandras Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

265 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

harry hole, norwegen, krimi, thriller, oslo

Die Larve

Jo Nesbø , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.11.2012
ISBN 9783548284934
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, weihnachten, roadtrip, frankreich

Liebe macht pink!

Roxann Hill
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 07.10.2014
ISBN 9781477825266
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

little germany, new york, schiffsunglück, zeitreise, prophezeiung

Die Prophezeiung - Das Inferno von Little Germany, New York

Jamie Craft
E-Buch Text
Erschienen bei null, 14.05.2016
ISBN B01FPFNK2O
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

krimi, langeoog, insel, nordsee, liebe

Wer liebt, stirbt zweimal

Monika Detering
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.04.2016
ISBN 9783945298831
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

entführung, la réunion, mord, familie, urlaub

Beim Leben meiner Tochter

Michel Bussi , Eliane Hagedorn , Barbara Reitz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 16.05.2016
ISBN 9783746631936
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext: Das junge Ehepaar Bellion macht mit seiner sechsjährigen Tochter Josapha Urlaub auf der paradiesischen Insel La Réunion. Eines Nachmittags lässt Liane ihre Tochter und ihren Mann Martial am Pool zurück, um sich hinzulegen. Als Martial kurze Zeit später nach ihr sucht, ist sie verschwunden, das Hotelzimmer verwüstet und voller Blut. Die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf, und schnell steht Martial unter Verdacht, etwas mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun zu haben. Doch bevor er festgenommen werden kann, gelingt es Martial mit Josepha zu fliehen. Eine Hetzjagd beginnt, denn niemand weiß: Ist seine Tochter bei ihm überhaupt noch sicher?

Das ganze Buch ist eine Hetzjagd, bei der man nicht weiss, ob Martial Bellion ein Monster ist, der einfach wahllos tötet oder nicht.

Das Cover gefällt mir sehr gut, das Mädchen alleine auf den Felsen, über ihr dunkle Wolken.
Die Sprache ist einfach, es spielt sich eher wie ein Film ab, es fehlen mir etwas mehr Emotionen, Charakterbeschreibungen, es ist irgendwie zu einfach.
Die Charaktere sind super aufeinander abgestimmt, Aja, die hart Polizistin bleibt mir bis am bitteren Ende unsympathisch, dafür fange ich an Martial Bellion zu mögen ab der Hälfte des Buches. Imelda ist und bleibt mein Lieblingscharakter.
In Grossem und Ganzem ist das ein gelungenes Buch, spannend aufgebaut, ohne viel drum herum, allerdings, meiner Meinung nach etwas in die Länge gezogen. Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mich mit dem Buch anzufreunden, weil es mir "unpersönlich" vorkam. Dann fiel ich in die Spannung ein, die hielt bis zu dem letzten Abschnitt, wo es dann doch zu lang und zu viel wurde. Ich habe eine viel kompliziertere Geschichte am Ende erwartet.

Empfehle würde ich es auf jeden Fall, jedem, der gerne Krimis liest!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

passau, historischer roman, teufel, nicole steyer, steye

Die Kunst des Teufels

Nicole Steyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2016
ISBN 9783426517857
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Kunst des Teufels von Nicole Steyer, ein historischer Roman.

Klappentext: Teufel hilf mir, Leib und Seele geb' ich dir. Ein Spruch auf Zetteln, die im Jahre 1620 unter Landesknechten in der Nähe von Passau kursieren, verspricht Unverwundbarkeit für einen Tag. Stirbt man doch, so gehört die Seele dem Teufel. Auch Rupert, der Bruder der jungen Holzschnitzerin Teresa, lässt sich auf den Handel ein und verliert Leben und Seele. Teresa bleibt in tiefer Trauer allein zurück. Ihr Weg führt sie nach Passau, wo sie sich in den Stundenten Christian verliebt. Sie ahnt nichts von seiner dunklen Seite ...

Als ich den Klappentext das erste mal gelesen habe, habe ich mir eine ganz andere Handlung im Buch vorgestellt.
Teresa und ihr Bruder Rupert verlassen das eigene Haus, nachdem der Rest der Familie verstarb um nach Nürnberg zu ihrem Oheim zu fahren. Sie reisten in Schutz von einer Handelsgruppe. Rupert, eher ein Schwächling besorgt um seine hübsche Schwester kauft den "teuflischen" Zettel und stirbt bei einem Kampf. Teresa schafft es nach Passau zu kommen zu einem Waffenschmied, der sie zuerst als Magd aufnimmt und dann ihre Kunst zu schätzen lernt. Dort findet sie ihre "zweite" Familie. Thomas Stantler, der Hausherr, eine trauriger Mann, der seine ganze Familie gestorben hat, der allerdingst die wunderschönen Wolf-Messer herstellt, Burgi, die alte Magd, die den ganzen Haushalt führt. Eine griesgrämige aber nicht bösartige Frau. Und dann noch Magda, ihre Zimmergenossin und Freundin, ein unruhiges, abenteuerlustiges Mädchen. Zusammen mit denen lebt Hanna mit vielen Kindern, die aber recht unscheinbar ist. Durch Magda lernt TEresa Christian kennen in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Christian ist der beste Freund von Michaels, Magdas grosser Liebe. Gemeinsam schmieden sie Zukunftspläne. In der Zwischenzeit wird Teresa schwanger und will einfach das Baby nicht abtreiben, obwohl sie alle dazu zwingen. Aus Angst, dass ihre Schwangerschaft entdeckt wird, sperrt sie Burgi ein. Magda, holt trotzdem Teresa aus dem Zimmer und in einem Handgefecht wird Burgi umgebracht. Der alte Stantler hat sich aufgehängt. Die zwei Mädchen flüchten, allerdings findet ein neuer Kampf statt in dem Magda, Michael und Christian sterben. Teresa flüchtet ...

Josef und Vroni sind die positiven Charaktere dieses Buches, zwei die sich sehr liebevoll um Teresa kümmern. Eine Freundin und alter Mann, fast so wie ein Vater.

Teresa ist ein hübsches Mädchen, ruhiges, das nur ein Platz zum Leben sucht und ihr Hobby ausleben will. Allerdings, hat sie sehr komische Gedankengänge aufgrund des Zettels und dem Spruch darauf.

Das Cover des Buches ist rot, wie Blut, sehr symbolische, denn es wird genug Blut vergossen in dem Buch, dazu Passau im Hintergrund, die Stadt, von der Teresa glaubt, es wäre ihre Unglücksstadt und das Mädchen im Vordergrund.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben in einer sehr leicht zu lesenden Sprache. Man kann sich entspannen, zurücklehnen und in eine Art andere Welt eintauchen. Obwohl ich extrem wenig Zeit hatte, habe ich dieses Buch ziemlich schnell fertig gelesen. Ich habe mit Teresa mitgefühlt, mitgefiebert.

Dieses Buch würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen. Es erzeugt Stimmung und mann will es nicht aus der Hand legen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

familie, roman, trennung, salchow, hunde

Das Sonnenblumenhaus

Nancy Salchow
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2016
ISBN 9783426518472
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover strahlt eine Ruhe aus, mit ruhendem Welpen, wundervollen Sonnenblumen und blauem Haus. Ohne in die Inhaltsangabe hineinzuschnuppern würde ich mir eher eine Liebesgeschichte oder eine Art Sommerbuch "drunter" vorstellen. Wenn ich es irgendwo im Regal finden würde in einem Buchgeschäft, würde ich mich auf jeden Fall angesprochen fühlen.

Der Schreibstil ist einfach und leicht. Die Kapiteln sind eher länger, aber sobald man anfängt zu lesen, merkt man das ja sowieso kaum, da diese Geschichte wundervoll berührt und mit "entführt".

Die Handlung, eine Familiengeschichte. Menschen, die immer noch unter der Last der ungeklärten Vergangenheit leben, wie es auch so oft im realen Leben ist. Durch die Einlieferung in die Klinik der Mutter von Nora, versucht diese ihre Familie wieder zusammen zu bringen, sieht ihre Fehler ein,  gesteht sie, findet zu sich und schliesst ab. Nora wird erwachsen und gewinnt den Teil der Familie den sie verloren geglaubt hat, sowie ihre Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit.
Alle Charaktere sind wundervoll beschrieben und passen fantastisch zusammen, bis auf den komischen Frank, den ich immer noch nicht leiden kann ...

Wenn ich könnte, hätte ich das Buch in einem Zug fertig gelesen. Ich, habe alles mitgefühlt, war selber Gast im Sonnenblumenhaus, und wollte eigentlich gar nich fertig werden. Ein Buch voller Emotionen, aber irgendwie alle in einem positiven Licht, die guten sowie die "schlechten".

Ich würde es jederzeit und überall empfehlen. Es ist ein wundervolles Buch, ich liebe es!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

schüchternheit, liebe, geheimnis, erste liebe, verlieben

Henrietta, mein Geheimnis

Maja Hjertzell , Stephanie Elisabeth Baur
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 09.03.2016
ISBN 9783440149126
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Henriette, mein Geheimnis handelt von der ersten Liebe. Möwe ist die Hauptfigur, die man durch das Buch immer mehr kennenlernt. Er hat auch nicht viele Freunde, lediglich eine Freundin und einen Freund, die alle ihre "gewissen Ticks" haben. Möwe ist seit langem verliebt, findet es aber nicht wichtig, den ersten Schritt zu machen. Als Henrietta dieses tut, ist er vollkommen überfordert und er macht sich immer peinlicher und uninteressanter. Allerdings, passiert dann etwas, was die ganze Handlung durcheinanderbringt.

Das Buch hat mir gefallen. Das Cover fand ich sehr sanft und positiv. So wie eine Liebe nur sein kann. Das Buch selbst ist leicht zum lesen. Möwe als Hauptfigur hat mich des öfteren genervt, letztendlich hat er auch mein Herz erobert. SEine Freundin Rebeka fand ich total schräg aber so ziemlich cool, mit ihr konnte ich mich sogar selbt einigermassen identifizieren. Die Eltern habe ich von Anfang an gehasst, weil sie eigentlich so ziemlich schuld sind an dem fehlenden Selbstvertrauen ihres Kindes.

Ich würde dieses Buch auf jeden Fall auch meinen Kindern empfehlen. Es ist zwar nicht besonders spannend, aber so ziemlich "lebens- und gefühlsecht" geschrieben. Dazu ist es zart und gut verständlich! Ein nettes Jugendbuch für ruhige Stunden ...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hochhaus, 02, goldfisch, einsamkeit

Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

Bradley Somer , Annette Hahn
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 15.08.2016
ISBN 9783832163600
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch habe ich damals gekauft, weil ich es empfohlen bekommen habe, mit den Worten: Lustiges Buch!

Das Cover hat mich sehr angesprochen, der Goldfisch ohne Kopf, sehr symbolisch, und das blaue im Hintergrund. Der Name des Buches passt hervorragend zum Inhalt. Der Schreibstil war etwas "gehobener" aber doch leicht und locker zum lesen ...

Die Geschichte umfasst mehrere Geschichten von Menschen, die alle in einem Hochhaus leben und eigentlich nichts mit einander zu tun haben. Aber ihre Schicksale kreuzen sich an dem bestimmten Tag als der Goldfisch Jan aus seinem Glas aus dem 27. Stockwerk springt, weil er auf der Suche nach Abenteuer ist.

Das Buch bzw die Erzählungen sind sehr mitfühlend und entführen den Menschen in andere Leben, in die Gedanken der anderen sowie in ihre Gefühle.

Ich mochte das Buch und empfehle es auf jeden Fall weiter, allerdings wenn ihr Humor erwartet, dann ist es eindeutig das falsche Buch!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

pflege, pupertät, nachbarschaft, beziehungskrise, andrea-schnidt-reihe

Wundertüte

Susanne Fröhlich
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2016
ISBN 9783596031870
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

alltagsbeobachtung, alltag, dialoge, humor, gespräche

»Ich bin eine Dame, Sie Arschloch!«

Sören Sieg , Axel Krohn
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548374567
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

wien, wien-krimi, österr. krimi

Abgetaucht

Constanze Dennig
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Amalthea Signum, 03.06.2014
ISBN 9783850028905
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

autosuggestion, ratgeber

Denke nach und werde reich

Napoleon Hill
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Ariston, 13.02.2006
ISBN 9783720527408
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

übernatürlich, roman, liebe, ben bennett

Solange es Wunder gibt

Ben Bennett
Flexibler Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.02.2011
ISBN 9783404270460
Genre: Romane

Rezension:

Der anfängliche Zauber ist schnell vorbei und dann wird das Buch nur noch mühsam, unpersönlich ... So sehr es mir am Anfang gefallen hat, so leer und schlecht war es am Ende. Ist nicht mein Lieblingsbuch und ich würde es sicher nicht als erstes empfehlen ...

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.142)

2.170 Bibliotheken, 30 Leser, 7 Gruppen, 45 Rezensionen

fantasy, cornelia funke, tintenwelt, bücher, jugendbuch

Tintenblut

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Buch: 736 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2011
ISBN 9783841500137
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.498)

7.876 Bibliotheken, 59 Leser, 13 Gruppen, 122 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

234 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

dystopie, zukunft, utopie, selbstmord, folter

Corpus Delicti

Juli Zeh
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei btb, 09.08.2010
ISBN 9783442740666
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

143 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

argentinien, historisch, auswanderer, südamerika, historischer roman

Im Land des Korallenbaums

Sofia Caspari
Flexibler Einband: 698 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.09.2011
ISBN 9783404166015
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Amokspiel

Sebastian Fitzek , Simon Jäger , Johanna Steiner , Timmo Niesner
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.09.2014
ISBN 9783785750018
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.464)

9.572 Bibliotheken, 76 Leser, 9 Gruppen, 318 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.873)

7.727 Bibliotheken, 34 Leser, 15 Gruppen, 157 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, dan brown

Sakrileg - The Da Vinci Code

Dan Brown ,
Flexibler Einband: 618 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.04.2006
ISBN 9783404154852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse